.

David Hostinar

Beiträge zum Thema David Hostinar

Das letzte Facebook-Profilbild von David Hostinar. "Immer wenn wir von ihm erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen", sagt eine ehemalige Rot-Kreuz-Kollegin.
1 3

TRAUERARBEIT
"David fehlt uns so!"

Elisabeth Hostinar schildert, wie sie und ihre Familie den Mord an ihrem geliebten Sohn bewältigen. KEFERMARKT (rw). "Wir können vermutlich erst in ein paar Jahren sagen, wie wir mit dieser Situation zurechtkommen. Momentan ist sie unerträglich. Es ist der schlimmste Alptraum, den man sich vorstellen kann", sagt Elisabeth Hostinar. Sie ist die Mutter jenes Flüchtlingsbetreuers, der im Oktober 2019 von einem am 5. Juni 2020 zu lebenslanger Haft verurteilten Asylwerber aus Afghanistan ermordet...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Tatort in Wullowitz bei Freistadt.
2

Staatsanwaltschaft Linz
Messerstecher von Wullowitz wegen Mordes angeklagt

Im mutmaßlichen Doppelmord von Wullowitz hat die Staatsanwaltschaft Linz Anklage erhoben. Laut Gutachten war der Angeklagte zurechnungsfähig. LINZ. Wie die Staatsanwaltschaft Linz heute bekannt gegeben hat, wird gegen einen 33-jährigen Afghanen Anklage wegen zweifachen Mordes und schweren Raubes erhoben. Der Beschuldigte soll am 14. Oktober 2019 erst einen Flüchtlingsbetreuer des Roten Kreuzes und dann einen Landwirt mit Messerstichen getötet haben. Im Falle einer Verurteilung drohen dem...

  • Linz
  • Christian Diabl
David Hostinar
3 2

WULLOWITZ
Nicht in Worte zu fassen

Eine ganze Region steht unter Schock: Franz Greul aus Leopoldschlag und David Hostinar aus Kefermarkt starben nach einer Messerattacke in Wullowitz. LEOPOLDSCHLAG, KEFERMARKT. Hubert Koller, Bürgermeister der Gemeinde Leopoldschlag, hat beide Todesopfer gut gekannt. Franz Greul, der unmittelbar nach der Messerattacke eines afghanischen Asylwerbers am Montag voriger Woche verstarb, betrieb eine kleine Landwirtschaft in Wullowitz. "Er war ein sehr bescheidener Mensch, der in der Pension richtig...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Asylwerber aus Wullowitz mit freiwilligem Unterstützer.

INTEGRATION
Gesucht: Vermittler von sozialer Wärme

LEOPOLDSCHLAG. Im Grundversorgungsquartier des Roten Kreuzes in Wullowitz sind derzeit 19 geflüchtete Menschen untergebracht, die auf eine Antwort im Asylverfahren warten. Durch die exponierte Lage ergeben sich einige Herausforderungen. Gesucht werden deshalb freiwillige Helfer, die aktiv als Brückenbauer soziale Wärme vermitteln wollen. Gefragt sind Deutschunterricht, Transportfahrten oder Unterstützung bei Dingen des täglichen Lebens. „Oft geht es einfach nur darum, gemeinsam Zeit zu...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Videos: Tag der offenen Tür

3

"Alles unter Kontrolle": Filmabend in Leopoldschlag

LEOPOLDSCHLAG. Seit drei Jahren leben 25 Asylwerber in Leopoldschlag. Dies ist Anlass genug für das Katholische Bildungswerk, um gemeinsam mit dem Roten Kreuz zu einem Filmabend zu laden. Dieser findet am Donnerstag, 27. September, 20 Uhr, im Sitzungssaal des Gemeindeamtes statt.  Gezeigt wird der Film „Alles unter Kontrolle“, der von französischen Grenzpolizisten handelt, die Flüchtlinge in deren Heimatland abschieben und sie auf der Reise dorthin begleiten müssen. Philippe de Chauveron...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
1 3

Gemeinsam gemütlich gefeiert

Am 30. Dezember fand in der Flüchtlingsunterkunft Wullowitz, Gemeinde Leopoldschlag, die schon traditionelle Weihnachtsfeier statt. Bewohner, Ehrenamtliche und Besucher verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei österreichischen und internationalen Köstlichkeiten und Musik. Vizebürgermeister Herbert Rudlstorfer dankte den Ehrenamtlichen im Namen der Gemeinde für ihre engagierte Arbeit. David Hostinar vom Roten Kreuz freute sich besonders über den Besuch ehemaliger Unterkunftsbewohner: „Dies...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
3

Flüchtlinge in unsere Kultur eingebunden

LEOPOLDSCHLAG. Weihnachten war auch im Haus der Asylwerber in Wullowitz 30 ein großes Thema. „Die Flüchtlinge sind sehr interessiert an den österreichischen Bräuchen. Deshalb hat es auch bei uns im Haus einen Christbaum und eine kleine Weihnachtsfeier gegeben“, sagt David Hostinar, Betreuer vom Roten Kreuz. Die Kinder haben auch kleine Geschenke bekommen. Außerdem waren die Asylwerber bei einigen weihnachtlichen Veranstaltungen in Leopoldschlag mit dabei, etwa beim Adventmarkt und beim...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Flüchtlinge herzlich aufgenommen

LEOPOLDSCHLAG. Derzeit werden 33 Personen – großteils Familien aus Syrien und Afghanistan – vom Roten Kreuz betreut. Nachdem zunächst Skepsis vorherrschte, stellt sich jetzt die Lage äußerst positiv dar. Gerade zu den unmittelbaren Nachbarn hat sich ein sehr guter Kontakt und eine gute nachbarschaftliche Beziehung entwickelt. Die Kinder sind gern gesehene Gäste bei den Wullowitzern und dürfen sich in den Gärten oder im Bauernhof spielen und aufhalten. Zwei Kinder gehen in den Kindergarten in...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.