Wullowitz

Beiträge zum Thema Wullowitz

Das letzte Facebook-Profilbild von David Hostinar. "Immer wenn wir von ihm erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen", sagt eine ehemalige Rot-Kreuz-Kollegin.
 1   3

TRAUERARBEIT
"David fehlt uns so!"

Elisabeth Hostinar schildert, wie sie und ihre Familie den Mord an ihrem geliebten Sohn bewältigen. KEFERMARKT (rw). "Wir können vermutlich erst in ein paar Jahren sagen, wie wir mit dieser Situation zurechtkommen. Momentan ist sie unerträglich. Es ist der schlimmste Alptraum, den man sich vorstellen kann", sagt Elisabeth Hostinar. Sie ist die Mutter jenes Flüchtlingsbetreuers, der im Oktober 2019 von einem am 5. Juni 2020 zu lebenslanger Haft verurteilten Asylwerber aus Afghanistan ermordet...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

GERICHT
Wullowitz-Doppelmord: lebenslange Haft!

LINZ, LEOPOLDSCHLAG, KEFERMARKT. Lebenslange Haft im Doppelmord-Prozess von Wullowitz! Dieses Urteil fällte das Landesgericht Linz am Freitagnachmittag (5. Juni). Der Angeklagte, ein 33-jähriger Afghane, hatte im Oktober 2019 einen 32-jährigen Rot-Kreuz-Flüchtlingsbetreuer aus Kefermarkt und einen 63-jährigen Altbauern aus Leopoldschlag mit Messerstichen tödlich verletzt. Kurz bevor sich die Geschworenen am zweiten und letzten Verhandlungstag zur Beratung zurückzogen, hatte der Angeklagte...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Kilometer- und stundenlange Staus
  3

TSCHECHIEN
Grenz-Hindernisse schränken Wirtschaft stark ein

BEZIRK FREISTADT, TSCHECHIEN. „Wir haben viel Engagement investiert, damit der Grenzraum Mühlviertel-Südböhmen als Lebens- und Wirtschaftsraum sukzessive zusammenwachsen konnte", sagt der Obmann der Wirtschaftskammer Freistadt, Christian Naderer. "Der freie Personenverkehr an der Schengen-Grenze zwischen Österreich und Tschechien hat dazu maßgeblich beigetragen. Die Corona-Pandemie hat diese grenzüberschreitenden Beziehungen jäh unterbrochen." Der Markt nördlich der Grenze zu Tschechien sei...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

WULLOWITZ
Prozess gegen mutmaßlichen Doppelmörder beginnt am 3. Juni

LEOPOLDSCHLAG, KEFERMARKT. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird der Prozess gegen jenen Afghanen, der im Oktober 2019 einen Altbauern aus Leopoldschlag und einen Flüchtlingsbetreuer aus Kefermarkt erstochen haben soll, am 3. Juni beginnen. Am Landesgericht sind dafür zwei Tage anberaumt. Das Gericht will den U-Häftling nicht per Video zur Verhandlung zuschalten, sondern vorführen lassen, um die Unmittelbarkeit für die Geschworenen und den Richtersenat zu gewährleisten. Ob Medien oder...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Ein- und Ausreise nach Tschechien ist ab morgen, 0 Uhr, verboten.
  2

Corona-Virus
Grenzübergang Wullowitz ab Mitternacht dicht

WULLOWITZ. Nach Angaben von Bernhard Klein, Leiter der Abteilung Sicherheit der BH Freistadt, ist ab morgen, 0 Uhr, der Grenzübergang Wullowitz völlig abgesperrt. Tschechische Staatsangehörige, die in Österreich in einem Umkreis von 50 km arbeiten, dürfen mit einer Bestätigung des Arbeitgebers sowie einer Gesundheitsbestätigung weiterhin über die Grenze. Die FPÖ steht der Grenzschließung positiv gegenüber. „Wir können dankbar sein, dass hier alles unternommen wird, um eine weitere...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Der Tatort in Wullowitz bei Freistadt.
  2

Staatsanwaltschaft Linz
Messerstecher von Wullowitz wegen Mordes angeklagt

Im mutmaßlichen Doppelmord von Wullowitz hat die Staatsanwaltschaft Linz Anklage erhoben. Laut Gutachten war der Angeklagte zurechnungsfähig. LINZ. Wie die Staatsanwaltschaft Linz heute bekannt gegeben hat, wird gegen einen 33-jährigen Afghanen Anklage wegen zweifachen Mordes und schweren Raubes erhoben. Der Beschuldigte soll am 14. Oktober 2019 erst einen Flüchtlingsbetreuer des Roten Kreuzes und dann einen Landwirt mit Messerstichen getötet haben. Im Falle einer Verurteilung drohen dem...

  • Linz
  • Christian Diabl

WULLOWITZ
Verdächtiger Doppelmörder war zurechnungsfähig

LEOPOLDSCHLAG, KEFERMARKT. Wie der ORF Oberösterreich online berichtet, ist jener Afghane, der im Verdacht steht, im Oktober 2019 in Wullowitz einen pensionierten Landwirt aus Leopoldschlag und einen Flüchtlingsbetreuer des Roten Kreuzes aus Kefermarkt ermordet zu haben, zu beiden Tatzeitpunkten zurechnungsfähig gewesen. Das gehe aus einem psychiatrischen Gutachten von Adelheid Kastner hervor. Laut Staatsanwaltschaft gebe es daher keinen Grund für einen Antrag auf Einweisung in eine Anstalt für...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Klärwärter Martin Fleischanderl, Bürgermeister Hubert Koller, Amtsleiter Christian Wöß, Baumeister Martin Schaumberger und Ronald Söllinger.
 1   3

WULLOWITZ
Spatenstich für Kläranlage gesetzt

LEOPOLDSCHLAG. Was lange währt wird endlich gut! Am 2. Dezember erfolgte der Spatenstich für die Errichtung der Kläranlage in der Ortschaft Wullowitz. „Ich freue mich für die Bewohner von Wullowitz, dass mit dem Einbau der Kläranlage ein erster Schritt gesetzt werden konnte", sagt Bürgermeister Hubert Koller. "Die Inbetriebnahme und der weitere Ausbau der Kanalisation wird im Frühjahr 2020 erfolgen."

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Wullowitz, 11. Dezember 1989: Landeshauptmann Josef Ratzenböck reicht dem südböhmischen Kreishauptmann Miroslav Šenkyř im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Karl Grünner nach der Grenzöffnung die Hand.
  3

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
Altlandeshauptmann Ratzenböck: "Es war ein Wunder"

Altlandeshauptmann Josef Ratzenböck durchschnitt am 11. Dezember 1989 gemeinsam mit dem südböhmischen Kreisvorsitzender Miroslav Šenkyř, Šenkyř am Grenzübergang Wullowitz den „Eisernen Vorhang“ zwischen Österreich und der Tschechoslowakei – "einer der schönsten Tage in meinem politischen Leben", erzählt der 90-jährige Ratzenböck im Beisein seiner Frau Anneliese im Interview mit BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler. BezirksRundschau: Wie haben Sie die Tage und Wochen vor dem Fall des...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
 1   2

NACHRUF AUF MORDOPFER
"Franz war so hilfsbereit und immer bescheiden"

LEOPOLDSCHLAG. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde am Dienstag, 22. Oktober, Franz Greul zu Grabe getragen. Der 63-jährige Landwirt aus Wullowitz, der am 14. Oktober bei einer Messerattacke tödliche Verletzungen erlitt, wird von seinen Schwestern als überaus bescheiden und stets hilfsbereit beschrieben. Der "Fischer-Franz", wie er von allen genannt wurde, hatte aufgrund einer Behinderung am rechten Arm kein leichtes Leben. Dennoch bündelte er stets all seine Kräfte und meisterte...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die FPÖ fordert nach dem Attentat von Wullowitz Konsequenzen: von verschärften Zuwanderungsbestimmungen bis hin zu Rechtsberatungen für Asylwerber, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die in ihre Heimat rückgeführt werden sollen.
 1  1   2

FPÖ
"Wullowitz muss Folgen haben"

Die FPÖ fordert nach dem Attentat von Wullowitz Konsequenzen: von verschärften Zuwanderungsbestimmungen bis hin zu Rechtsberatungen für Asylwerber, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die in ihre Heimat rückgeführt werden sollen. OÖ. Nach dem Attentat von Wullowitz, bei dem zwei Menschen getötet wurden, fordert die FPÖ Konsequenzen. Laut den Freiheitlichen seien 40 Prozent aller Gewaltdelikte in Österreich auf Ausländer zurückzuführen. Darunter würden Deutsche, Rumänen, Serben sowie Türken...

  • Linz
  • Carina Köck
David Hostinar
 3  2

WULLOWITZ
Nicht in Worte zu fassen

Eine ganze Region steht unter Schock: Franz Greul aus Leopoldschlag und David Hostinar aus Kefermarkt starben nach einer Messerattacke in Wullowitz. LEOPOLDSCHLAG, KEFERMARKT. Hubert Koller, Bürgermeister der Gemeinde Leopoldschlag, hat beide Todesopfer gut gekannt. Franz Greul, der unmittelbar nach der Messerattacke eines afghanischen Asylwerbers am Montag voriger Woche verstarb, betrieb eine kleine Landwirtschaft in Wullowitz. "Er war ein sehr bescheidener Mensch, der in der Pension...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Peter Handlos ist Landtagsabgeordneter und Bezirksparteichef der FPÖ.
 1

INTERVIEW
"Brauchen keine extremen Bewegungen"

LEOPOLDSCHLAG. Am Donnerstagabend (17. Oktober) fand in Leopoldschlag eine Gedenkveranstaltung statt, zu der die als rechtsextrem eingestufte "Identitäre Bewegung" geladen hatte. Laut Landespolizeidirektion Oberösterreich nahmen nur rund 40 Personen an diesem Aufmarsch teil. Zahlreiche Politiker hatten im Vorfeld die Bevölkerung gebeten, der "Mahnwache" fernzubleiben. Unter ihnen der FPÖ-Landtagsabgeordnete und Bezirksparteichef Peter Handlos aus Tragwein.   BRS Freistadt: "Lasst euch trotz...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Landessicherheitsrat tagte zur Causa Wullowitz.
 2   4

Causa Wullowitz
Landessicherheitsrat tagt

Der Landessicherheitsrat tagte zur Causa Wullowitz und welche Folgen der Vorfall mit sich bringt. OÖ. Am Montag, 14. Oktober, soll ein 33-jährigen Afghane einen Betreuer in einer Asylwerberunterkunft in Wullowitz mit einem Messer schwer verletzt haben. Auf der Flucht habe er einen weiteren Mann mit einem spitzen Gegenstand tödliche Verletzungen zugefügt. Noch am selben Abend konnte die Polizei den Flüchtigen im Großraum Linz fassen. Bei der Einvernahme des afghanischen Asylwerbers sei...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Hier ereignete sich vergangenen Montag der Mord an einem 63-jährigen Landwirt.
 1   4

LPD OÖ
Bluttat in Leopoldschlag

Am Montagabend nahm die Polizei am Bulgariplatz in Linz einen flüchtigen Afghanen fest, der in Leopoldschlag einen Landwirt erstochen und einen Betreuer einer Asylunterkunft mit einem Messer attackiert haben soll. FREISTADT. Nach der Messerattacke auf einen Asylbetreuer in einem Flüchtlingsheim am Montag in Wullowitz (Bezirk Freistadt) befindet sich das 32-jährige Opfer in "akuter Lebensgefahr". Das Motiv des mutmaßlichen Täters, eines 33-jährigen Afghanen, sei laut ersten Ermittlungen der...

  • Linz
  • Carina Köck

CAUSA WULLOWITZ
Neue Details über den mutmaßlichen Mörder

LEOPOLDSCHLAG. In den letzten Stunden hat die Abteilung Soziales des Landes Oberösterreich zusammengetragen, was über den mutmaßlichen Mörder von Wullowitz bisher bekannt ist. Seinen Asylantrag stellte der 33-jährige Afghane am 2. Juli 2015. Von 21. August 2015 bis 27. Juni 2017 lebte er in der Asylunterkunft in Wullowitz, in der am Montag das Drama seinen Lauf nahm. Der Beschuldigte wurde insgesamt viermal auffällig: Im September 2016 gab es einen Streit mit anderen Asylwerbern, daraufhin...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Asylunterkunft in Wullowitz.
 2  2   2

CAUSA WULLOWITZ
UPDATE: Asylheim wird geschlossen

UPDATE IIIAls „richtigen Schritt und notwendige Konsequenz“ bezeichnet Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) die angekündigte Schließung des Flüchtlingswohnheims durch das Rote Kreuz: „Diese Situation fordert uns als ganzes Land. Aber gerade für so eine kleine Gemeinde wie Leopoldschlag ist der Druck enorm. Diesen Druck müssen wir jetzt rausnehmen."Die Gemeinde brauche jetzt Ruhe, damit der Gang in die Normalität wieder möglich werde. Bereits morgen, Mittwoch, wird sich der Landessicherheitsrat...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Landeshauptmann Thomas Stelzer
 2

CAUSA WULLOWITZ
Landeshauptmann Stelzer "erschüttert und zornig"

LEOPOLDSCHLAG. In der Causa Wullowitz meldete sich am Dienstagvormittag auch Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zu Wort: „Das sind schreckliche Nachrichten, die mich zutiefst betroffen machen. Ich bin in meinen Gedanken bei den Opfern und ihren Familien. Wie wahrscheinlich viele Landsleute bin ich zornig und erschüttert, weil ein Mann, dem unser Land Schutz und Sicherheit bietet, so etwas Bestialisches verbrochen haben soll." Das dürfe die Gesellschaft jedoch nicht dazu verleiten, Flüchtlinge...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
In dieser Asylunterkunft in Wullowitz begann das Drama.
 1  1

WULLOWITZ
Asylwerber verletzte zwei weitere Personen

LEOPOLDSCHLAG. Neue Erkenntnisse im Fall Wullowitz! Grund für die Auseinandersetzung in der Asylunterkunft am Montagnachmittag (14. Oktober) waren laut Polizei offenbar Differenzen im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Arbeitsplatzes. Laut Zeugen versuchte der 33-jährige Asylwerber aus Afghanistan dem 32-jährigen Flüchtlingsbetreuer mit einem Messer die Kehle durchzuschneiden. Andere Asylwerber zerrten ihn vorerst von seinem Opfer weg. Er konnte sich jedoch losreißen und stach dem Betreuer...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Zwölfjährige schwer verletzt
62-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Bei einem schweren Unfall kam gestern mittag ein Motorradfahrer ums Leben. Seine zwölfjährige Mitfahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. LEOPOLDSCHLAG. Eine 25-jährige Staatsbürgerin aus Belgien war mit ihrem Auto am Samstag, dem 25. Mai 2019, gegen 13 Uhr gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester auf der Mühlviertler Straße, B310, aus Tschechien kommend über den Grenzübergang Wullowitz Richtung Linz unterwegs. Etwa zwei Kilometer nach der Staatsgrenze wollte die...

  • Freistadt
  • Petra Höllbacher
Asylwerber aus Wullowitz mit freiwilligem Unterstützer.

INTEGRATION
Gesucht: Vermittler von sozialer Wärme

LEOPOLDSCHLAG. Im Grundversorgungsquartier des Roten Kreuzes in Wullowitz sind derzeit 19 geflüchtete Menschen untergebracht, die auf eine Antwort im Asylverfahren warten. Durch die exponierte Lage ergeben sich einige Herausforderungen. Gesucht werden deshalb freiwillige Helfer, die aktiv als Brückenbauer soziale Wärme vermitteln wollen. Gefragt sind Deutschunterricht, Transportfahrten oder Unterstützung bei Dingen des täglichen Lebens. „Oft geht es einfach nur darum, gemeinsam Zeit zu...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Drogenlenker in Wullowitz angehalten – Führerscheinabnahme

Am 5. September 2018 führten Polizeibeamte in Wullowitz auf der B310 verstärkt Kontrollen durch. Dabei haben die Beamten um 19:40 Uhr einen 20-jährigen Pkw-Lenker angehalten. WULLOWITZ (red). Im Pkw des 20-jährigen Linzers haben die Polizisten etwa acht Gramm Cannabisblüten sowie Suchtmittelutensilien vorgefunden und diese Gegenstände sichergestellt. Beim Lenker stellten die Beamten zudem eine Suchtgiftbeeinträchtigung durch Cannabiskonsum fest. Bei den Erhebungen wurde weiters bekannt,...

  • Freistadt
  • Klaus Niedermair
 1   3

Gemeinsam gemütlich gefeiert

Am 30. Dezember fand in der Flüchtlingsunterkunft Wullowitz, Gemeinde Leopoldschlag, die schon traditionelle Weihnachtsfeier statt. Bewohner, Ehrenamtliche und Besucher verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei österreichischen und internationalen Köstlichkeiten und Musik. Vizebürgermeister Herbert Rudlstorfer dankte den Ehrenamtlichen im Namen der Gemeinde für ihre engagierte Arbeit. David Hostinar vom Roten Kreuz freute sich besonders über den Besuch ehemaliger Unterkunftsbewohner: „Dies...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
  5

Wullowitz: Pkw ging in Flammen auf

LEOPOLDSCHLAG. Am Mittwochabend (11. Jänner) brach aus bislang unbekannter Ursache im Motorraum eines tschechischen Pkw am Grenzübergang Wullowitz ein Brand aus. Die Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor sich die Flammen auf den Innenraum des Fahrzeuges ausbreiteten. Während der Dauer des Einsatzes war die B 310 halbseitig gesperrt. Nach eineinhalb Stunden konnten die Feuerwehren wieder abrücken. Alle Fotos: mariokienberger.at Mario Kienberger Fotografie

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.