Alles zum Thema Erdpyramiden

Beiträge zum Thema Erdpyramiden

Reisen
Auf der Seiser Alm fühlen sich die Kühe auf fast 2.000 Metern Seehöhe wohl.
975 Bilder

Südtirol 2018
Ein wunderbarer Kurzurlaub auf den "Spuren der Ahnen" in Südtirol

Redakteur Roland Mayr verbrachte einen herbstlichen Wanderurlaub in Südtirol. SÜDTIROL. Walter Mayr, der Vater des Bezirksblätter-Redaktionsleiters Roland Mayr stammt aus dem Eggental in Südtirol. Rolands Großmutter mütterlicherseits kommt ursprünglich aus Innsbruck und ist mit 18 Jahren zum Ende des Zweiten Weltkriegs mit ihrem Mann, Fridolin Pittersberger, nach Wieselburg gezogen. Ihr Vater stammte ebenfalls aus Südtirol und zwar aus Eppan im schönen Überetsch. Dorthin ist auch die...

  • 17.10.18
  •  6
Lokales
sie leuchten schon von Weitem
3 Bilder

Die Stronacher Erdpyramiden

Die Erdpyramiden sind ein Relikt aus der letzten Eiszeit vor 13000 Jahren. Sie entstanden durch Erosion von Gletscherablagerungen. Zu sehen sind die Erdpyramiden von Stronach aus Richtung Zwischenbergen auf Höhe des früheren Dabernighofes.

  • 18.11.15
  •  4
  •  14
Lokales

Naturwunder Erdpyramiden – Geowanderung in Gries im Sulztal

Das Geozentrum Tiroler Oberland lädt am Samstag, dem 7. September, zu einer Wanderung in Gries im Sulztal ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf der Ötztaler Höhe beim Hofer-Parkplatz (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 13.30 Uhr beim Kreisverkehr Abzweigung Gries in Längenfeld. Der Beginn der Wanderung ist bei der Kapelle am Beginn der Ebene nach Gries. Auf bequemen Forstwegen geht es gemeinsam zum Aussichtspunkt "Sandtürme und Erdpyramiden". Dort bewundern wir die Wunderwerke der...

  • 02.09.13
Lokales
2 Bilder

Erlebniswanderung zu den Erdpyramiden in Roppen

Das Geozentrum Tiroler Oberland veranstaltet am Sonntag, dem 7. August, eine Rundwanderung "Roppener Innschlucht – Walder Wasserfall – Erdpyramiden". Erdpyramiden sind bizarre Verwitterungsgebilde, die aus den Ablagerungen (Moränen) der letzten Eiszeit (vor 20.000 Jahren) stehen geblieben sind. Die Decksteine haben die "Lahntürme" vor weiterer Verwitterung geschützt. Derartige Gebilde sind in Nordtirol nur noch bei Serfaus und im Wipptal zu sehen. Gesamte Gehzeit etwa 1,5 Stunden, gesamter...

  • 28.07.11