Ferdinand Lackner

Beiträge zum Thema Ferdinand Lackner

Die Installation "Kreuzfahrt" ist in der Pfarrkirche zu sehen.
2

Im Kunsthaus Köflach
Maßlos und mittellos

Am Freitag, dem 17. September, startet die Herbstsaison im Kunsthaus Köflach mit einer Ausstellung des Södingers Erwin Lackner. KÖFLACH. Der 70-jährige Künstler nennt seine Ausstellung im Köflacher Kunsthaus, die am Freitag, dem 19. September, um 19 Uhr von Bgm. Helmut Linhart eröffnet wird, "maßlos - mittellos". Seine Werke reichen laut Günther Holler-Schuster vom Universalmuseum Joanneum, der am Freitag auch die Einführung hält, weit über die materielle Ebene hinaus. Bedeutungszusammenhänge...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
44 Mitglieder der Seniorenbünde Mooskirchen und Söding fuhren für vier Tage nach Südtirol.

ÖKB-Reise nach Südtirol
Der zweite Anlauf war ein voller Erfolg

Die Seniorenbünde aus Söding und Mooskirchen veranstalten seit Jahren abwechselnd eine Wallfahrt und einen Vier-Tagesausflug. SÖDING-ST. JOHANN. Im Vorjahr war vom Seniorenbund Mooskirchen eine Fahrt nach Südtirol geplant gewesen, sie konnte aber erst heuer durchgeführt werden. 44 Teilnehmer starteten in der Weststeiermark und machten die erste Rast beim Stallersattel, danach ging es nach Bozen. Am nächsten Tag ging es nach Meran, wo zwei Gruppen auf den Spuren des österreichischen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Seniorenbund-Mitglieder beim Ausflug am Monte Luschari
2

Seniorenbund Mooskirchen und Söding
Erster Ausflug nach dem Lockdown

Die Obmänner Ferdinand Lackner und Erwin Wutte organisierten die im Vorjahr abgesagte Wallfahrt nach Maria Luschari für die Ortsgruppen Söding bzw. Mooskirchen.  Der Berg liegt in den Julischen Alpen an der Schnittstelle Österreichs, Slowenien und Italien. Nahezu an der Spitze des Berges befindet sich eine schindelbedeckte Häusergruppe und die kleine Wallfahrtskirche. Volles Programm Nach kurzer Zeit war ein Bus ausgebucht und bei schönem Wetter durfte die Fahrt angetreten werden. Während in...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Der neue Ausstellungsraum in Inzing zeigt die jüngsten Werke des Künstlers.
2

Tiroler Künstler
Lebenswerke – Skulpturen der Vergänglichkeit

Bereits als junger Bursche ließ sich Ferdinand Lackner für das Holzschnitzen begeistern. Inzwischen kann der Tiroler Künstler auf über 40 Jahre Werdegang zurückblicken und mit seinem neuen Buch „Lebenswerke“ einen weiteren großen Meilenstein setzen. Das Streben nach naturverbundener Harmonie ist im Leben von Ferdinand Lackner stark verankert. Der Bildhauer aus Martinsbühel bei Zirl, sieht im ursprünglichen Holz und Stein bereits das Kunstwerk, welches er mit viel Leidenschaft zum Vorschein...

  • Tirol
  • Barbara Gutleben
Ferdinand Lackner hat sein Lebenswerk in einem Buch zusammengefasst.
2

Zirler Künstler bring Buch heraus
Ferdinand Lackner – „Lebenswerke“

ZIRL. Der Zirler Künstler Ferdinand Lackner hat kürzlich sein eigenes Buch veröffentlicht. Sinn des Lebens in BuchformVerschiedene Lebenssituationen, Handlungen und Taten haben Lackner bewogen, diese in Schrift und Bildern zu erfassen und ein Buch mit seinem Lebenswerk herauszugeben. Gleichzeitig möchte er durch dieses Buch auch seine Gedanken zu verstehen geben, durch die er über die Jahre den Sinn und die Wertschätzung unseres ,,Da Seins" in der Wichtigkeit des Lebens einzureihen verstanden...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Die Nachbarschaftshilfe gibt es seit 25 Jahren, sie wurden von Rudolf Feiertag und Ferdinand Lackner aufgebaut.

Söding-St. Johann
Ausbau der Nachbarschaftshilfe

Eine gelebte und organisierte Nachbarschaftshilfe gibt es bereits seit 25 Jahren. SÖDING-St. JOHANN. Im März 1994 überlegten sich Rudolf Feiertag und Ferdinand Lackner mit ihren Gattinen, wie den Bürgern aus dem Gemeinde- und Pfarrgebiet die Pflege und Betreuung von Angehörigen zu Hause erleicht werden können. Dazu wruden Krankenbehelfe wie elektrische Krankenbetten angekauft und bei Bedarf kostenlos zur Verfügung gestellt. Am Anfang wurden sogar die Mittagsmenüs, welche von der Küche der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
60 Seniorinnen und Senioren aus Söding-St. Johann und Mooskirchen genossen das Zillertal.
2

Weststeirische Senioren im Zillertal

60 Senioren aus Söding-St. Johann und Mooskirchen "eroberten" Tirol. 60 Seniorinnen und Senioren aus Söding-St. Johann und Mooskirchen besuchten eine Woche lang das Zillertal in Tirol. Riedel Glas, Sennerei und Schloss Lindenhof waren Ziele der Reise. Das Highlight schelchthin aber war die Fahrt bei strahlendem Sonnenschein über die Zillertaler Höhenstraße mit dem Besuch der "Zellberg Buam" und einem Gruoppenfoto am höchsten Punkt der in den 60er-Jahren zum Bau von Wildbachverbauungen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Der Essensdienst der Nachbarschaftshilfe der Pfarre Mooskirchen

Die Ursprünge der Nachbarschaftshilfe

Betagte und kranke Bewohner erhalten seit 25 Jahren Hilfe durch die Nachbarschaftshilfe der Pfarre Mooskirchen. "Entgegen anderslautender Medienberichte erhalten betagte kranke Bewohnerinnen und Bewohner Unterstützung und Hilfe durch die Nachbarschaftshilfe der Pfarre Mooskirchen", präzisiert der Mooskirchner Bgm. Engelbert Huber. "Eine Nachbarschaftshilfe Söding existiert ebensowenig wie jene für Mooskirchen." Braunendal als "Vater" Die "Geburt" erfolgte, wie Huber als Zeitzeuge bekannt gibt,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Senioren der Seniorenbund-Ortsgruppe Söding genossen das Essen in der Schmankerlschenke Fuchs.
2

"Sauschmausessen" in der Schmankerlschenke

Ferdinand Lackner, Obmann der Seniorenbund-Ortsgruppe Söding, lud mit seinem Team nach Pichling. Der Obmann des Steirischen Seniorenbunds, Ortsgruppe Söding, Ferdinand Lackner, lud mit seinem Team die Senioren zum Sauschmausessen in die Schmankerlschenke Fuchs nach Pichling ein. Diese Veranstaltung war die erste im Jahr und ist bereits Tradition. Im vollbesetzten Restaurant genoss die Gästeschar die saisonalen und regionalen Speisen, ausgezeichnet zubereitet von Seniorenchef Josef Fuchs und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Senioren von Mooskirchen und Söding in Maria Rojach

Wallfahrt des Seniorenbundes Söding und Mooskirchen

Ferdinand Lackner und Erwin Wutte organisierten eine Wallfahrt nach Maria Rojach. Alljährlich wird von den Seniorenbund-Ortsgruppen Söding und Mooskirchen eine Wallfahrt veranstaltet. Ferdinand Lackner und Erwin Wutte suchten mit Zustimmung von Provsior Wolfgang Pristavec Maria Rojach in St. Andrä im Lavanttal aus. Pfarrer Helmut Mosser stellte der 90 Personen starken Gruppe seine Kirche vor, danach feierte Pristavec mit den Wallfahrern den Gottesdienst. nach dem Essen im Landgasthof Hafner...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Sauschmausessen der Senioren der Ortsgruppen Söding und St. Johann.

"Sauschmausessen" im eigenen Ort

Die Ortsgruppe des Seniorenbundes Söding erstellte für 2017 ein reichhaltiges Programm. Unter Obmann Ferdinand Lackner wird den Senioren der Ortsgruppe Söding einiges geboten. Hatte man in den vergangenen Jahren die Saison mit einer Ausfahrt begonnen, beschloss Lackner auf Grund der Wetterlage die erste Veranstaltung zu Hause in der Heimatgemeinde abzuhalten. In Erinnerung an vergangene Zeiten fanden in der Faschingszeit auf den Bauernhöfen die Hausschlachtungen statt. Damit verbunden waren und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ferdinand Lackner, Skulptur: Die leidende Trennung 2006
62

"Vertrauensräume/Kinderreich" - Ferdinand Lackner zeigt Skulpturen, Objekte u. Texte im ubuntu-forum Imst

IMST(alra). Im ubuntu-forum in Imst fand am vergangenen Mittwoch die Vernissage "Vertrauensräume/Kinderreich" mit Skulpturen, Objekten und Texten des Tiroler Künstlers Ferdinand Lackner statt. Lackner ist 1958 geboren und lebt seit 1959 in Martinsbühel in Zirl, wo sein Vater als Gutsverwalter tätig war und seit seinem 20.Lebensjahr nun auch Ferdinand Lackner diese Aufgabe beruflich erfüllt. Martinsbühel ist aber zugleich auch die künstlerische Wirkungsstätte des naturverbundenen, feinfühligen...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Rangger
Künstler Ferdinand Lackner, im Bild mit der ehem. Zirler Vize-Bgm.in Johanna Stieger.

Ausstellung "Vertrauensräume/ Kinderreich" von Ferdinand Lackner in Imst

Vom 15. Juni bis 30. Juli gibt es eine Ausstellung von Ferdinand Lackner im ubuntu-forum Imst zu sehen. ZIRL. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 15. Juni um 19:00 statt. die Laudatio hält Gerhard Stecher (Stv. Voristzender des Aufsichtsrates SOS-Kinderdorf Österreich), musikalisch umrahmt wird der Abend von Frajo Köhle. Ferdinand Lackner ist ein naturverbundener Mensch. Als Gutsverwalter des Klosterhofes von St. Peter auf Martinsbühel betreut er Großvieh, bestellt Felder, Wiesen und Almen. Schon...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
27

Zirler Künstler Ferdinand Lackner stellt im Noaflhaus Telfs aus

Die Ausstellung "Sehnsucht" des Zirler Bildhauers Ferdinand Lackner lockte viele Inzeressierte, Familie und Kunstfreunde sowie Rotarier-Freunde am Freitag ins Telfer Noaflhauses. TELFS. Zur ersten Ausstellung im Saal des Telfer Noaflhauses begrüßte Heimatbund-Obmann HR Mag. Johann Sterzinger kürzlch zahlreiche Gäste. Die Laudatio hielt PVA-Direktor Dr. Christian Bernard und Bgm. Christian Härting nutzte die Gelegenheit, um die Anwesenden auf die angekündigte Kulturoffensive der Marktgemeinde...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
68

Eine Oase der "Lackner-Sehnsucht"

TELFS (bine). „Bildhauer: Ein Künstler, der mit dem, was er wegnimmt, den Rest wertvoller macht.“ (Kalenderspruch) Ferdinand Lackner, Bildhauer aus Zirl, der schon weit über die Tiroler Grenzen hinaus Beachtung gefunden hat, zeigte vorigen Freitag, organisiert vom Telfer Kultur- und Museumsverein Heimatbund Hörtenberg in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Telfs, bei der Vernissage im Telfer Noaflhaus, wie wertvoll er mit seinen Werkstoffen (Stein, Holz oder Metall) umgeht und welche...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Ausstellung "Sehnsucht" von Ferdinand Lackner am 1. April im Noaflhaus Telfs

Der Telfer Kultur- und Museumsverein Heimatbund Hörtenberg beginnt sein Jahr mit einer Ausstellung von Ferdinand Lackner, einem Bildhauer aus Zirl, der schon weit über die Tiroler Grenzen hinaus Beachtung gefunden hat. TELFS. Ferdinand Lackner wurde am 8. April 1958 in Uttendorf geboren und lebt seit 1959 in Martinsbühel, wo er seit 1979 Gutsverwalter des Klosterhofes Martinsbühel ist, das zur Erzabtei St. Peter in Salzburg gehört. Zu Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit konzentrierten sich...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ende August 2015: Ferdinand Lackner und sein bisher größtes Werk, aus dem Dorfbaum wurde eine Skulptur.
39

Das Werk ist vollendet: Ehemaliger Seefelder Dorfbaum ist jetzt ein Kunstwerk am Zirler Martinsbühel

Vor vier Jahren musste der morsche Dorfbaum im Zentrum von Seefeld geschlägert werden: Die über 100 Jahre alte Schwarz-Pappel war ein Sicherheitsrisiko, Äste hätten abbrechen und Passanten erschlagen können. Heute steht der Seefelder Dorfbaum – oder was aus ihm geworden ist – am Zirler Martinsbühel. Ferdinand Lackner hat daraus ein Juwel geschaffen. ZIRL. Der ehemalige Seefelder Dorfbaum hat in Zirl seine Bleibe gefunden, aus der Pappel wurde ein Kunstwerk. Dieses sollte wieder nach Seefeld...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Zirler Ferdinand Lackner und Wortkünstler Schatz stellen in Salzburg aus

Skulpturen vom Zirler Ferdinand Lackner und WortKunst von Wilfried Schatz aus Telfs unter dem Titel "Geborgen HEITER" gibt es vom 30. Juli (Eröffnung ab 16 Uhr) bis 27. September in der Margarethenkapelle, im Petersfriedhof und im Stiftshof der Arzabtei St. Peter in Salzburg zu sehen.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ferdinand Lackner (r.) feierte mit dem ÖKB Mooskirchen seinen 70. Geburtstag.

Feier mit dem ÖKB Mooskirchen

Eine Abordnung des Österreichische Kameradschaftsbund Mooskirchen konnte seinem Ausschussmitglied Ferdinand Lackner zum 70. Geburtstag herzlich gratulieren. Der junggebliebene Jubilar lud zur Feier und seine Kameraden kamen. Bei Speis und Trank sowie guter Stimmung dauerte die Geburtstagsfeier bis in den späten Abend.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Engelbert Schneebauer gratulierte Ferdinand Lackner zum 70. Geburtstag.

Ferdinand Lackner ist 70

Ferdinand Lackner aus Söding-St. Johann feierte dieser Tage seinen 70. Geburtstag. Engelbert Schneebauer gratulierte der Frohnatur, die immer ein Lächeln auf den Lippen hat, ganz herzlich.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Geehrt: M. Huber, Ogris, B. Huber, Debelak, Taferner, Bacher, Tuppinger, Pichler, Leutgeb. Vorne: Wenghofer, Pausch
1

Die Slalom-Artisten auf vier Rädern

ST. VEIT. Der "Tafrent Race Cup" 2013 ist Geschichte. Es ist ein Autoslalom-Cup, der heuer insgesamt acht Stationen umfasste. Gefahren wurde in Döbriach, St. Veit, zwei mal in St. Stefan/Lavanttal, Ferlach, Patergassen, Mail und Hermagor. "An jeder der einzelnen Stationen waren der jeweilige Motorsportclub oder -verein für die Durchführung zuständig", sagt Ida Wenghofer, selbst aktive Teilnehmerin und fester Bestandteil der Cup-Gesamtorganisation. Der leichte Einstieg Autoslalom ist sozusagen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Erich Hober
von links: Mag. Stefan Deflorian, Künstler Ferdinand Lackner, Mag. DDr. Wolfgang Markl, Dr. Elmar Marent.
3

Zirler Künstler bedankt sich mit Skulptur für die liebevolle Behandlung und Pflege seiner Frau

ZIRL. Der bekannte Zirler Künstler Ferdinand Lackner überreichte dem Landeskrankenhaus Hall eine Skulptur, die nun im Eingangsbereich des Landeskrankenhauses Hall aufgestellt ist. Der Künstler hat dem Landeskrankenhaus Hall dieses Kunstwerk als Zeichen seiner Dankbarkeit für die „liebevolle Behandlung und Pflege“ seiner Frau im Landeskrankenhaus Hall geschenkt. „Es sind oft nur Augenblicke, die über Leben und Tod entscheiden. Alleinig der Versuch, das Leid von Krankheit zu lindern, stellt...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Georg Larcher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.