fpö

Beiträge zum Thema fpö

Arnd Meißl und Philipp Könighofer luden zur gemeinsamen Pressekonferenz.

FPÖ Langenwang/Mürzzuschlag
Freiheitliche mit Potpourri an Vorschlägen

Im Rahmen eines gemeinsamen Pressgesprächs am 15. April präsentierten die beiden freiheitlichen Vizebürgermeister Philipp Könighofer und Arnd Meißl eine Reihe an politischen Forderungen und Vorschlägen. Im Fokus standen die Themen Gesundheit, Infrastruktur und Kinderbetreuung. Dabei forderten Meißl und Könighofer die Abhaltung eines Kinderkrippengipfels gemeinsam mit den Bürgemeistern von Langenwang und Mürzzuschlag. „Wir müssen über das Betreuungsangebot sprechen und könnten uns die Errichtung...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Setzt auf die Kombi von Gastro und Volkskultur: der steirische FPÖ-Chef Mario Kunasek.
1

Arbeitsplatz-Offensive
Die Steirer-FPÖ will die Volkskultur retten

Mit einer groß angelegten Kampagne hat es sich die steirische FPÖ auf die Fahnen geheftet, dass man "Arbeitsplätze schaffen und Unternehmen retten" wolle. Die schwierige Situation habe dazu geführt, dass tausende Menschen um ihre Existenzen bangen müssten, man wolle mit konjunkturbelebenden Maßnahmen gegenwirken, so der freiheitliche Parteichef Mario Kunasek: "Das Gebot der Stunde ist es, das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben kontrolliert wieder hochzufahren und Zukunftsperspektiven...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die Uhr tickt: Ist das Konto erst einmal überzogen, wird es für den Kunden richtig teuer.
2

FPÖ-Forderung
"Banken müssen Soll-Zinsen senken"

Die Anspannungen für viele Arbeitnehmer sind in Corona-Zeiten beträchtlich, viele Menschen kämpfen um ihre Existenzen, Gehaltseinbußen und andere Sorgen führen zu einem (finanziellem) Leben am Limit. "Wirtschaftlicher Teufelskreis" "Viele Menschen befinden sich in einem finanziellen Teufelskreis", merkt dazu der freiheitliche Arbeitnehmervertreter Harald Korschelt an. Die Einnahmen aus Löhnen und Gehältern sowie die Leistungen des Arbeitsmarktservice würden weniger während die...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Vandalenakt bei der steirischen FPÖ in Graz
1

Vandalenakt
Zentrale der steirischen FPÖ in Graz angegriffen

Großer Ärger bei den steirischen Freiheitlichen: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war die Parteizentrale der steirischen Freiheitlichen Ziel von  – bis dato – unbekannten Vandalen. Beschädigt wurde das in der Hans-Sachs-Gasse angebrachte Hinweisschild, außerdem verunstalteten die Täter den Eingangsbereich der Landesgeschäftsstelle mit zahlreichen Aufklebern. Diese tragen den Verweis auf eine Internetseite der „Linkswende“. FPÖ erstattet Anzeige Der Landesparteisekretär Stefan Hermann...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Nach dem Wähler setzte nun der Landesrechnungshof den Rotstift an: Wahlkampfkosten der steirischen Parteien geprüft.

Steirische Landtagswahl 2019
Alle Parteien haben sich an Obergrenze für Wahlwerbung gehalten

Der gestrenge steirische Landesrechnungshof (LRH) hat geprüft – und das Geprüfte für gut befunden. Ganz konkret geht es um die Ausgaben für die Wahlwerbung rund um die steirische Landtagswahl 2019 und die gesetzliche Wahlkampfkosten-Obergrenze. Das Wichtigste vorweg: Alle Parteien haben rechtzeitig, wenn auch auf den "letzten Drücker", ihre Daten bekanntgegeben, alle Parteien blieben unter der magischen Millionengrenze. ÖVP, SPÖ und FPÖ knapp unter der "Mille" Am sinnvollsten hat ja bekanntlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Für Sicherheitsinseln: Mario Kunasek (FPÖ) fordert Ausbau von Kasernenstandorten in Graz und St. Michael.
2

Plan fürs Heer
Steirische Kasernen sollen zu "Sicherheitsinseln" werden

Der Grundgedanke stammt aus einer Zeit, als der österreichische Verteidigungsminister noch Mario Kunasek hieß: In einem ersten Schritt wollte man sicherstellen, dass das Bundesheer hinsichtlich des militärischen Eigenbedarfs autark ist. In einem zweiten Schritt sollte dann der Ausbau zu so genannten "Sicherheitsinseln" erfolgen: Kasernen sollten regional dafür sorghen, dass zum Beispiel die Energie- und Wasserversorgung, Lagerkapazitäten, aber auch die Bevorratung mit wichtigen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die freiheitlichen Kommunalpolitiker Philipp Könighofer (links) und Arnd Meißl sind einer Meinung. 
(Hier handelt es sich um ein Archivfoto.)

FPÖ Langenwang und Mürzzuschlag
FPÖ fordert Sonderförderungen für örtliche Unternehmen

Die FPÖ hofft auf einen überparteilichen Schulterschluss und fordert eine Stundung der Kommunalsteuer und Einrichtung von Sonderfördertöpfen für örtliche Unternehmen. Derzeit steht die Eindämmung des Coronavirus für alle im Fokus und auch aus freiheitlicher Sicht muss der Kampf gegen diese Krankheit absolute Priorität haben. Die notwendigen Schutzmaßnahmen sowie die Pandemie insgesamt werden auf nationaler und internationaler Ebene jedenfalls auch wirtschaftliche Folgewirkungen entfalten,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Oliver Brunnhofer, Yvonne Wlattnig und Patrick Hollerer vom Ring freiheitlicher Jugend präsentierten ihre politischen Pläne.

Gemeinderatswahlen 2020
Junge Freiheitliche wollen flächendeckend in die Gemeinderäte einziehen

Bei den Gemeinderatswahlen am 22. März werden insgesamt 38 Unter-30-Jährige des Rings freiheitlicher Jugend (RFJ) auf den Listen in Bruck-Mürzzuschlag vertreten sein. Stellvertretend dafür luden Oliver Oliver Brunnhofer, RFJ-Bezirksobmann und Listenplatz 3 in Langenwang, Patrick Hollerer, geschäftsführender RFJ-Bezirksobmann und Listenplatz 4 in Kapfenberg sowie Yvonne Wlattnig, RFJ-Finanzreferentin-Stv. und Listenplatz 3 in Bruck/Mur, vergangene Woche zu Pressekonferenz.  RFJ-Bezirksobmann...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Könighofer und Meißl wollen eine FH für Mürzzuschlag.
1

Petition
FPÖ fordert Fachhochschulstandort im Raum Mürzzuschlag

Der Langenwanger FPÖ-Ortsparteiobmann Philipp Könighofer und der Mürzzuschlager Vizebürgermeister Arnd Meißl fordern im Rahmen einer Petition die Errichtung eines Fachhochschulstandortes im Raum Mürzzuschlag. Die Freiheitlichen argumentieren im Petitionsantrag an den Landtag Steiermark unter anderem mit der Stärkung des ländlichen Raums. Vorstellbar wäre für die beiden Kommunalpolitiker ein Studienzweig mit dem Schwerpunkt Holztechnologie und Holzbau oder Gesundheit. „Wir brauchen zusätzliche...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Die neue steirische Landesregierung, flankiert von den beiden Klubobleuten.
1 5

Die neue steirische Landesregierung
Koalition weiß-grün: Herkulesaufgabe für neue Gesundheitslandesrätin

Offensichtlich haben Juliane Bogner-Strauß die Koalitionsverhandlungen im Bund zu lange gedauert, jetzt kommt sie in der Steiermark zum Zug. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hat sie in die heute präsentierte Regierungsmannschaft geholt. Bogner-Strauß, zuletzt Familien- und Frauenministerin, übernimmt in der Steiermark das Gesundheitsressort, womit sie wohl einen der größten Brocken – Stichwort Spitalsreform – "umgehängt" bekommt.  Der bisherige Gesundheitslandesrat Christopher Drexler ist...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Landtagswahl in der Steiermark: Wer macht heute sein Kreuzerl wo?
1

Landtagswahl
955.795 Steirerinnen und Steirer haben heute die Wahl

955.795 Personen dürfen bei der heutigen steirischen Landtagswahl abstimmen – wieviele das tun werden, sprich: wie hoch die Wahlbeteiligung ist, wird einen wesentlichen Einfluß auf das Ergebnis haben. Steiermark ist weiblich Eines steht jedenfalls schon fest: In der grünen Mark hat das weibliche Geschlecht das Sagen: 490.514 der Wahlberechtigten sind Frauen, nur 465.281 sind Männer. Wer nicht per Briefwahl oder am vorgezogenen Wahltag abgestimmt hat, kann dies in einem der insgesamt 1522...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die letzten Postings vor der Wahl: so unterschiedlich mobilisieren die Spitzenkandidaten ihre Wähler am 24. November auf Facebook.
2

Wahltag in der Steiermark
So mobilisieren die Spitzenkandidaten ihre Wähler

Am 29. August signalisierte der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei einer Pressekonferenz Bereitschaft für vorgezogene Neuwahlen. Knapp drei Monate später und nur vier Wochen nach der Nationalratswahl wird in der Steiermark neu gewählt.  Dementsprechend kurz, aber umso intensiver, war natürlich der Wahlkampf in der Steiermark. Auch am Wahltag versuchen die Spitzenkandidaten der Parteien noch mit Social Media Postings die Wähler zu mobilisieren. Neben Videos und Bildern vom...

  • Stmk
  • Graz
  • Katrin Rathmayr
6

Rennen um die Steiermark
Der harte Kampf um Wähler und Stimmen im Mürztal

Der Landtagswahlkampf auf dem Höhepunkt. Fast alle Parteien tourten durch die Obersteiermark. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer lud vergangene Woche mehr als 500 Parteimitglieder zum Wahlkampfauftakt nach Bruck, die SPÖ mit Jörg Leichtfried, Karl Rudischer, Maria Fischer, Stefan Hofer und Doris Schutting lud zur Pressekonferenz nach Mürzzuschlag; die FPÖ mit Mario Kunasek und Arnd Meißl stattete den lokalen Zeitungsredaktionen in Bruck persönlich einen Besuch ab und die Grünen mit Lambert...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
So hat die Steiermark gewählt.
1 2

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in der Steiermark: Erdrutschsieg für die ÖVP

Nationalratswahl 2019 in der Steiermark: Auch in der weiß-grünen Mark liegt die ÖVP klar vorne, damit liegt das Bundesland sogar über dem Bundestrend. Das bedeutet: Enorme Zugewinne für die ÖVP, aber auch für Grüne und Neos, teilweise empfindliche Verluste für SPÖ und vor allem die FPÖ. Aktuell liegt die ÖVP bei 42 Prozent (aktueller Auszählungsstand), die FPÖ kommt auf 21,2 Prozent, die SPÖ auf 19 Prozent. Die Grünen schaffen fast 9 Prozent, die Neos liegen bei 5,5 Prozent. Zum Vergleich 2017...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Berichterstattung zum Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 im Mürztal.
1 3

WAHLERGEBNIS
Nationalratswahl 2019 im Mürztal: Das Ergebnis für Bezirk und Gemeinden

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Erstmals in der Geschichte der 2. Republik verdrängt die ÖVP die SPÖ von Platz eins – das war's somit mit der "Roten Hochburg Obersteiermark". MÜRZTAL. Nationalratswahl 2019, der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag hat gewählt. Eine erste BezirksanalyseBundes- und Landestrend setzen sich auch auf Bezirksebene fort. Die ÖVP gewinnt fast 10 Prozent dazu, die SPÖ verliert 4,5 Prozent. Die FPÖ verliert im Bezirk massiv – von einst 30,05 Prozent kommt sie jetzt auf...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Markus Hackl
6

Wahlkampf
Endspurt zur Nationalratswahl

Die letzten Tage eines Wahlkampfes: FPÖ, ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos in der Region. Die FPÖ im WahlkampfIm Brucker Regionalbüro der FPÖ sprach der steirische Spitzenkandidat Hannes Amesbauer zum Thema Nationalratswahl 2019. "Ziel ist die Neuauflage der großen Koalition. Wir wollen Sebastian Kurz wieder auf den richtigen Weg zurückführen", sagte der Neuberger. Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag rechnet Amesbauer mit einem Duell auf Augenhöhe mit der SPÖ. Vor zwei Jahren lag die SP im Bezirk bei 34,3...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
FPÖ-Landesparteivorsitzender und Minister Mario Kunasek sprach von Tränen und Zuversicht.

Rücktritt HC Strache
Steiermark: Tränen, Wut und Hoffnung auf Neuwahlen

Am heutigen Samstag zu Mittag trat FPÖ-Chef HC Strache aufgrund der Vorfälle der letzten Stunden rund um ein Video aus dem Jahr 2017 zurück, kurz darauf folgte sein Klubobmann Johann Gudenus, der sich ebenfalls mit der vorgeblichen Nichte eines russischen Oligarchen in Ibiza getroffen hatte. Das Statement von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird heute für 19.45 Uhr erwartet. Die Möglichkeiten reichen von Neuwahlen im September bis zu einer Weiterführung der Koalition mit Norbert Hofer, der...

  • Steiermark
  • Harald Almer
"Die FPÖ braucht aus meiner Sicht einen Selbstreinigungsprozess", sagt VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg.

Mahnende Worte
ÖVP-Geschäftsführer Eisel-Eiselsberg empfiehlt FPÖ "Selbstreinigungsprozess"

Das Klima wird zusehends rauer in der Politik,  die letzen Vorfälle rund um die FPÖ, Stichwort "Rattengedicht" haben die Stimmung naturgemäß nicht verbessert – auch nicht in der Steiermark, wo die nahende Landtagswahl ihre Schatten vorauswirft. "FPÖ braucht Selbstreinigungsprozess"Eine Entwicklung, die der steirische VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg mit Sorge betrachtet: "Ich bin jetzt über 25 Jahre in der Politik und ich will keinesfalls in den Chor jener einstimmen, die alle...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
2

Gemeindekassa
FPÖ Langenwang sieht Schattenseiten im Rechnungsabschluss

Zu unserem in der aktuellen Ausgabe erschienen Interview mit Langenwangs Bürgermeister Rudolf Hofbauer, in dem er von einem Überschuss von 600.000 Euro in der Gemeindekassa berichtete, erreichte uns nun eine Stellungnahme von FPÖ-Ortsparteiobmann und Gemeinderat Philipp Könighofer, der die Sache nicht ganz so positiv sieht.  Seiner Meinung nach kommt der Überschuss aufgrund der Nichtumsetzung von wichtigen Projekten zustande.  „Wenn dringend anstehende und bereits budgetierte Projekte wie der...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Am Ortsparteitag in St. Barbara: Arnd Meißl, Ernst Ebner und Hannes Amesbauer.

Wiederwahl
Ebner als FPÖ-Ortsparteiobmann in St. Barbara bestätigt

Beim Ortsparteitag der FPÖ St. Barbara wurde Ernst Ebner einstimmig zum Obmann wiedergewählt. „Mein erklärtes Ziel ist es, mich im Jahr 2020 gemeinsam mit meiner Mannschaft um den Bürgermeistersessel in Sankt Barbara zu bewerben", erklärte der Vizebürgermeister. Sein Stellvertreter in den nächsten drei Jahren heißt Gabriel Wernbacher, als Schriftführer wird Manfred Stix fungieren. Die Kassenführung übernimmt erneut Marion Ebner.

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Philipp Könighofer und Marianne Milchrahm vor dem Dolomitbergbau.

FPÖ und SPÖ Langenwang haben Sondergemeinderat einberufen

Die wirtschaftliche Entwicklung des Steinbruchs Pretul veranlasste die Opposition für Donnerstag einen Sondergemeinderat einzuberufen. Langenwang: FPÖ und SPÖ Langenwang haben für 2. August einen Sondergemeinderat einberufen. Der Grund: der Steinbruch in der Pretul. "Es zeichnet sich erneut ein massiver wirtschaftlicher Schaden für Langenwang ab. Die Bürger haben ein Recht darauf, dass auf politischer Ebene gegen diese Geldverschwendung vorgegangen wird. ÖVP-Bürgermeister Rudolf Hofbauer ist...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Vorreiterrolle der Steiermark gefordert: Klubobman
1 2

Steiermark: FPÖ fordert erste Schule für Begabte

Mit der Ersteinrichtung soll sich die grüne Mark als Bildungs- und Forschungsstandort weiter etablieren. Das neue Regierungsprogramm enthält die Absichtserklärung, in allen Bundesländern eine Schule für besonders Begabte zu schaffen. Deshalb fordert die FPÖ die steirische Landesregierung auf, die Initiative zu ergreifen und die erste Schule in der Steiermark – ganz nach dem Vorbild der "Sir Karl Popper-Schule", die in Wien Teil eines Gymnasiums ist, zu errichten. Dabei gilt es auf eine...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Pressegespräch mit NRAbg. Hannes Amesbauer, LAbg. Marco Triller und FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann (v.l.).
2

FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann: "Wir sprechen die Probleme offen an"

Die FPÖ startete in Leoben ihre steiermarkweit angelegt Bezirkstour. LEOBEN, GRAZ. Während die FPÖ in der Steiermark "kantige Oppositionspolitik betreiben und Problemstellungen offen ansprechen will" (O-Ton Klubobmann Stefan Hermann) tun sich die Freiheitlichen in der türkis-blauen Bundesregierung leichter. "Das ist für uns als gelernte Oppositionspolitiker spannend, jetzt haben wir die Möglichkeit, freiheitliche Ideen umzusetzen", sagte Hannes Amesbauer, seit Oktober des Vorjahres Mitglied des...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Im Interview: FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann, neu im steirischen Landtag.
3

FPÖ Steiermark: Klubobmann Stefan Hermann im großen Interview

Warum Familie, Mario Kunsaek und Zypern eine große Bedeutung im Leben des neuen Klubchefs haben. Er schnauft einmal tief durch, nachdem er sich zum Interview mit der Woche setzt: "Ja, die letzten Wochen waren schon ein Wellental der Gefühle", sagt Stefan Hermann, der neue Klubobmann der Freiheitlichen im steirischen Landtag. Bis zum Schluss der Koalitionsverhandlungen im Bund sei ja nicht klar gewesen, ob Mario Kunsasek Minister werden würde, ebenso unsicher war demnach die Zukunft seiner...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.