Alles zum Thema Franz Kröll

Beiträge zum Thema Franz Kröll

Wirtschaft
Generaldirektor Christoph Paulweber zeigt, passend zum Jubiläumsjahr auf ein Fünf-Gulden-Muster-Poster; Filialleiter Franz Kröll (Mitte) und Alois Stiegler, Leiter des regionalen Beratungszentrums für Firmenkunden.

Finanz- und Bankwesen
Einen Überfall auf eine Sparkasse im Lungau gab es noch nie

Vor 200 Jahren wurde die erste Sparkasse Zentral- und Osteuropas im Wiener Bezirk Leopoldstadt gegründet. In Salzburg gibt die Sparkasse seit 1856, in Tamsweg seit 1886. TAMSWEG, SANKT MICHAEL. Die Sparkasse feiert heuer ihr 200-jähriges Gründerjubiläum, weil in Wien-Leopoldstadt 1819 die erste Sparkasse Zentral- und Osteuropas gegründet wurde. Damals sei auch das Sparbuch entstanden – vor 200 Jahren bei einer fixen Verzinsung von vier Prozent, wie der Salzburger Sparkasse-Generaldirektor,...

  • 07.05.19
Wirtschaft
Franz Kröll (Filialeiter Lungau), Generaldirektor Christoph Paulweber und Alois Stiegler (Leiter Firmenkunden Radstadt/Tamsweg).

Paulweber: "Die Sparer liegen uns am Herzen"

Es liege auch an den Banken dem Anti-Spar-Trend der heutigen Zeit entgegenzuwirken, sagte der Generaldirektor der Salzburger Sparkasse. LUNGAU. Der Stellenwert des Sparens ist in den letzten Jahrzehnten – so die subjektive Wahrnehmung einiger – gesunken. Ein Grund dafür sind vermutlich die geringen Zinsen, aber sicher auch der Wandel, der sich in der Gesellschaft vollzogen hat. Die Welt ist durch Digitalisierung und Co. schnelllebig geworden; für später – zum Beispiel für ein neues Auto, den...

  • 26.04.18
  •  1
Wirtschaft
Alois Stiegler, Franz Kröll und Generaldirektor Christoph Paulweber.
2 Bilder

Acht Millionen Euro an Neukrediten vergeben

Zudem konnte die Salzburger Sparkasse im Jahr 2016 im Lungau 615 neue Privat- und Firmenkunden begrüßen. LUNGAU. „Wir haben im Bezirk Lungau im vergangenen Jahr acht Millionen Euro an Neukrediten vergeben können. Dies waren unter anderem 41 private Wohnkredite und 15 Investitionskredite“, berichtete Alois Stiegler, Leiter des regionalen Beratungszentrums für Firmenkunden der Salzburger Sparkasse für Radstadt/Tamsweg im Rahmen eines Pressegesprächs zu dem die Sparkasse eingeladen hatte. „Die...

  • 12.05.17
Wirtschaft
Beim Pressegespräch am Marktplatz in Tamsweg – diesmal in einem Wohnmobil: Stefan Bogensperger („Innovationsbotschafter“ der Sparkasse im Lungau), Filialleiter Franz Kröll und Stefan Soriat (Unternehmenskommunikation).

Trotz Niedrigzinsen wird im Salzburger Lungau fleißig gespart

"Sparen sollte in den Köpfen nicht länger nur mit Sparbuch gleichgesetzt werden“, so Franz Kröll, Filialleiter der Salzburger Sparkasse im Lungau. Ein Patentrezept, das für jeden gleichermaßen funktioniere gebe es nicht; ein Anlagemix aus Sparbuch, Wertpapieren und Versicherungen bringe langfristig gesehen die besten Chancen auf Erträge. LUNGAU. Die langanhaltenden Niedrigzinsen können den Salzburgern die Lust aufs Sparen nicht vermiesen. Dies geht aus einer aktuellen Imas-Studie im Auftrag von...

  • 14.10.16
Wirtschaft

Sparen für Renovierungen hat an Beliebtheit gewonnen

TAMSWEG. In den letzten zehn Jahren habe das Sparen für Renovierungen an Beliebtheit gewonnen, erklären Franz Kröll und Stefan Soriat von der Salzburger Sparkasse. Der Wert habe sich mit 44 Prozent verdoppelt. Kröll: „Renoviert wird häufig dann, wenn man Geld übrig hat und es nicht längerfristig veranlagen möchte. Die niedrigen Zinsen haben hier sicher eine Art Renovierungsturbo gezündet.“

  • 23.10.15
Wirtschaft

Macht Sparen noch Sinn?

„Unabhängig vom Zinsniveau muss man sich Gedanken über Sparziele und Veranlagungshorizont machen.“ TAMSWEG (pjw). Der durchschnittliche Sparbetrag liege bei 201 Euro im Monat. Die Zufriedenheit mit der Sparleistung sei kaum höher als vor zehn Jahren, wo man nur 132 Euro monatlich sparen konnte. Darüber hinaus sei die Bedeutung des Sparens an ihrem Tiefpunkt seit zehn Jahren angelangt: erstmals sage fast ein Drittel, Sparen sei für sie nicht wichtig. Diese Aspekte lieferte eine IMAS-Sparstudie,...

  • 23.10.15
Wirtschaft
Regina Ovesny-Straka (Generaldirektorin der Salzburger Sparkasse Bank AG) mit Alfred Ressler und Franz Kröll.

Kunden-Plus bei der Sparkasse

Die Sparkasse zählte im Lungau 2012 4.864 Privatkunden TAMSWEG/ST. MICHAEL. „Die Salzburger Sparkasse konnte im Jahr 2012 im Lungau rund 400 neue Privat- bzw. Firmenkunden begrüßen und damit ihren Marktanteil auf 25 Prozent steigern“, freut sich Franz Kröll, Filiallei-ter in Tamsweg und St. Michael, über die für die Sparkasse erfreuliche Kundenentwicklung. In Summe zählt die Bank 4.864 Privatkunden im Lungau und darüber hinaus 407 Firmenkunden. Kredite-/Einlagen-Volumen „Rund 78 Millionen...

  • 25.04.13