Alles zum Thema Fritz Bertlwieser

Beiträge zum Thema Fritz Bertlwieser

Lokales
Der Heimatverein des Bezirkes Rohrbach rief die Topothekare zum „Café Seinerzeit“ im Landgasthof Diendorfer in Neudorf bei Haslach zusammen.
2 Bilder

"Café Seinerzeit": Topothekare tagten

HASLACH. Der Heimatverein des Bezirkes Rohrbach rief die Topothekare zum „Café Seinerzeit“ im Landgasthof Diendorfer in Neudorf bei Haslach zusammen. Nicht nur Rohrbacher kamen, sondern auch Gäste aus den Bezirken Urfahr Umgebung und Braunau. Fritz Bertlwieser, Obmann-Stellvertreter des Bezirksheimatvereins, konnte neben den vielen Besuchern auch Franz Scharf vom OÖ Landesarchiv begrüßen, der zum Thema „Das Landesarchiv als Quelle für historische Sachverhalte“ referierte. Er sagte, dass ...

  • 19.11.18
Lokales
Deutsch-Reichenau trug während des Nationalsozialismus den Namenszusatz "bei Haslach".
3 Bilder

JubiläumsRundschau
Wenn die Heimat verschwunden ist

BEZIRK ROHRBACH. Selbst die Schutthaufen der abgebrochenen Häuser sind verwuchert und mit Moos bedeckt. Wo einstmals Landwirte für eine gepflegte Landschaft sorgten, ist heute alles verwaldet. Es ist schaurig faszinierend, wie eine ganze Gemeinde mit 16 Dörfern und 430 Häusern innerhalb von nicht einmal 70 Jahren ausgelöscht worden ist. Die Rede ist von Deutsch-Reichenau. Obwohl die Gemeinde heute auf tschechischem Staatsgebiet liegt, hängt ihre Geschichte eng mit der unseres "Hoamatlandes"...

  • 24.10.18
  • 1
Lokales
Viele Wanderfreudige waren mit dabei.
3 Bilder

Von der Blüte bis zur Zerstörung: Wanderung mit Fritz Bertlwieser

BEZIRK. Die zweite Wanderung der Bücherei Kleinzell in Kooperation mit der Ortsgruppe Naturfreunde Kleinzell mit Fritz Bertlwieser wurde in St. Oswald begonnen. Rund 50 Wanderer schlossen sich den interessanten Berichten an, die mit Bildern dokumentiert wurden. Von Morau (Gemeinde St. Oswald) mit Blick auf das ehemalige Asang wurde zu den Steilstufen des Schwemmkanals marschiert. Weiter ging es auf dem Schulweg von Elisabeth Steininger (verheiratete Rechberger), die von Soldaten täglich zur...

  • 30.04.18
Lokales
Das Vorstandsteam der Sudentendeutschen Landsmannschaft Bezirksgruppe Rohrbach. Im Bild v. l.:  Franz Höppe, Fritz Bertlwieser, Hermine Jauernig, Ilse Höppe, Rudi Igelsböck, Esther Brandl.

Sudetendeutsche Bezirksgruppe mahnt im Gedenkjahr

BEZIRK. Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der sudetendeutschen Bezirksgruppe Rohrbach-Haslach statt. Rudolf Igelsböck löste die langjährige Kassierin Hermine Jauernig in dieser Funktion ab, sie bleibt aber seine Stellvertreterin. Weitere Vorstands-Mitglieder sind Fritz Bertlwieser, Franz Höppe, Ilse Höppe und Esther Brandl. Erinnerungsarbeit leisten Obmann Fritz Bertlwieser betonte, dass die Landsmannschaft besonders im heurigen Gedenkjahr 1918 bis 1938 aufgerufen ist,...

  • 03.04.18
Lokales
Die Eisenteile der Turmuhr wurden einst ausgegraben und wieder zusammengesetzt.

Exponate aus der Heimatstube ziehen nach St. Pölten

Zwei Ausstellungsstücke werden für zwei Jahre an das "Haus der Geschichte" verliehen. ST. OSWALD. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehen die Betreuer der Deutsch Reichenauer Heimatstube in St. Oswald, Fritz Bertlwieser und Anton Bauer die Tatsache, dass zwei wichtige Exponate und zugleich Blickfänge für zwei Jahre nicht mehr zu sehen sind. Von August 2017 bis August 2019 sind sie im „Haus der Geschichte“ im „Museum Niederösterreich“ in St. Pölten ausgestellt. Das Ziffernblatt der...

  • 31.10.17
Freizeit
In der Kirche in St. Thoma wird die HL. Messe gefeiert. Heuer ist das 20. Jahr der Wiedereinweihung der Kirche.

32. Deutsch-Reichenauer Heimattreffen

ST. OSWALD. Von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. August findet in der ESV-Stockschützenhalle in der Furtmühle das Deutsch Reichenauer-Heimattreffen statt. Die Begrüßung findet um 19 Uhr statt. Es folgt ein Heimatabend, moderiert von Fritz Bertlwieser anlässlich des Jubiläums "20 Jahre nach Wiedereinweihung der Kirche von St. Thoma am 16. August 1997". Musik kommt von Siggi Bauer und Partner. Der Chor unter der Leitung von Heidemarie Silber singt. Am Samstag beginnt das Treffen mit einem...

  • 27.07.17
Freizeit

Wanderung nach Svaty Tomas - Auf den Spuren der Vergangenheit

SVATY TOMAS. "Auf den Spuren der Vergangenheit" führt Dr. Fritz Bertlwieser am Sonntag, 25. Juni Wanderer nach Svaty Tomas. Treffpunkt ist um 10.40 Uhr beim Pendlerparkplatz St. Peter oder um 11 Uhr beim Grenzübergang Hörleinsödt. Ankunft in Svaty Tomas ist um ca. 13 Uhr, dort gibt es eine Führung durch den Ort und die Kirche. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Ruine Wittinghausen oder zum Besuch der Heimatvertriebenenmesse um 14 Uhr. Nach der Rückkehr um ca. 16 Uhr...

  • 08.06.17
Lokales
70 Interessierte machten sich gemeinsam mit Fritz Bertlwieser daran, alte Dörfer aufzuspüren.
3 Bilder

Mit Fritz Bertlwieser auf Spurensuche im Böhmerwald

KLEINZELL. Unter dem Titel „Verlorene Böhmerwaldheimat“ veranstaltete die Bücherei Kleinzell gemeinsam mit der Ortsgruppe Naturfreunde eine Wanderung im Grenzgebiet zu Tschechien. Die Spurensuche zu den verschwundenen Dörfern des Böhmerwaldes wurde von Fritz Bertlwieser, Autor zahlreicher Bücher zum Thema Grenzlandpfarre Deutsch-Reichenau, geführt und 70 interessierte Teilnehmer marschierten mit. 16 Dörfer der Pfarre Deutsch-Reichenau wurden in den 1950er Jahren dem Erdboden gleichgemacht....

  • 10.04.17
Sport
Gerhard Brunner (Mitte) gewann die Skimeisterschaft der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Sudetendeutsche Skimeisterschaft

BEZIRK. Die Skimeisterschaft der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Lackenhof/Ötscher gewann Gerhard Brunner aus St. Oswald mit Tagesbestzeit vor Gerhard Weishäupl aus Oedt/Lichtenau und Johann Mitgutsch (Aigen-Schlägl). Weitere Klassensieger waren: Raphaela, Magdalena und Annemarie Springer (alle St. Oswald), Cordula Weishäupl (Wien), Fritz Bertlwieser (Haslach), Udo und Gottfried Woisetschläger (beide Linz). Brunner hatte drei Tage vorher auch bei den Österreichischen...

  • 11.03.16
Lokales
3 Bilder

Gedenkwanderung entlang der früheren Grenze

MÜHLVIERTEL. Mit 60 Interessierten wanderte Fritz Bertlwieser dort, wo früher die Dörfer Rosenau, Reiterschlag, Bernek und Oberuresch der zerstörten Pfarre Deutsch-Reichenau, Gemeinde Reiterschlag, mit über 2000 Einwohnern waren. Übrig waren nur die Überreste der gesprengten Pfarrkirche. Bertlwieser erzählte von den Vertreibungen, von denen auch sein Großvater mit Familie betroffen war. Die Gruppe sang das Böhmerwaldlied "Tief drinn im Böhmerwald..." und marschierte entlang des früheren...

  • 06.10.15
Lokales
Fritz Bertlwieser am Schwemmkanal in Morau (Gemeinde St. Oswald). Dort ist eine imposante Steilstufe.
20 Bilder

Die verlorene Heimat wird wiederentdeckt

Wie seine Westentasche kennt Fritz Bertlwieser die früheren Orte der Pfarre Deutsch-Reichenau. Eine Spurensuche. BEZIRK. Das Gedenken an 70 Jahre Kriegsende und die 1946 erfolgte Vertreibung aus dem Böhmerwald nahm der Heimatverein zum Anlass für eine Exkursion. Schauplätze waren die Orte des Geschehens in Tschechien damals. 16 Dörfer der Pfarre Deutsch-Reichenau wurden in den 50er Jahren von tschechischen Sprengkommandos dem Erdboden gleichgemacht. Natur holt sich alles zurück 70 Jahre...

  • 18.06.15
  • 1
Lokales
Zu großen Knäueln aufgerollter Stacheldraht. Der Eiserne Vorhang ist Geschichte.
6 Bilder

Geschichte erlebt: Der Vorhang fiel

133 Kilometer Stacheldraht grenzten den Bezirk von Tschechien ab. Autor Fritz Bertlwieser erinnert sich. BEZIRK ROHRBACH. Am 11. Dezember 1989 eilte der damalige Landeshauptmann Josef Ratzenböck an die Grenze in Wullowitz, um den Eisernen Vorhang symbolisch zu durchschneiden. Zum 25-jährigen Jubiläum gibt es am Donnerstag, 11. Dezember, 11.30 Uhr, einen Festakt in Leopoldschlag. Landeshauptmann Josef Pühringer und Ex-Landeshauptmann Josef Ratzenböck sowie Vertreter aus Tschechien nehmen daran...

  • 11.12.14
Lokales

Wanderung nach Deutsch-Reichenau

LICHTENAU. Am Sonntag, 4. Mai, leitet Fritz Bertlwieser eine geschichtliche Wanderung nach Deutsch Reichenau. Er erklärt die Hintergründe dieser Region. Treffpunkt ist um 13.15 Uhr beim Feuerwehrhaus in Oedt. Festes Schuhwerk, lange Hose und Getränke und Jause können mitgebracht werden. Rückkehr mit gemütlicher Einkehr um etwa 17 Uhr. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung nicht statt.

  • 25.04.14
Lokales

Bertlwieser bleibt Obmann

HASLACH. Im Gasthaus Reiter fand die Jahreshauptversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Bezirksgruppe Rohrbach-Haslach, statt. Dabei wurden Fritz Bertlwieser als Obmann und Hermine Jauernig als Kassierin wiedergewählt. Auch die bisherigen Funktionäre Franz Höppe, Rudi Igelsböck, Ilse Höppe und Johanna Holub wurden für eine weitere Periode bestätigt. Den Wahlvorsitz führte Landesobmann Peter Ludwig, der nach der Wahl auch wichtige Informationen gab. Besonders schockiert zeigte er sich...

  • 23.04.14
Lokales
Franz Humenberger und Fritz Bertlwieser haben je einen Beitrag im Jubiläumsbuch verfasst.

Rohrbacher Beiträge im Passauer Buch

ROHRBACH. Franz Humenberger und Fritz Bertlwieser haben auf Einladung im neu erschienenen Buch "Passau und seine Nachbarregionen" zwei Beiträge beigesteuert. Humenberger zum Thema "Das Mühlviertel und seine Tourismusregionen – Grenzüberschreitende Projekte und die Landesausstellung 2013 als Motoren für Tourismusentwicklung". Fritz Bertlwiesers Beitrag lautet "Das Mühlviertel auf dem Weg zur Bioregion Nummer eins in Europa." Das Buch wurde anlässlich des 58. Deutschen Geographentages, der Anfang...

  • 29.10.13
Lokales
Direktor Roland Berlinger (l.) bedankte sich bei Fritz Bertlwieser für die jahrelange gute Arbeit an den bbs Rohrbach.
2 Bilder

Wöss und Bertlwieser in Pension

ROHRBACH. Fritz Bertlwieser unterrichtete seit 1978 Religion und Geografie an der BBS Rohrbach. "Das wandelnde Lexikon", wie er oft bezeichnet wurde, ging nun in Pension. Fritz Bertlwieser engagierte sich aber nicht nur als Pädagoge, sondern auch in vielen anderen Bereichen: So ist er Autor zahlreicher Bücher über seine Heimat, anerkannter Wissenschaftler mit zwei Doktoraten (Naturwissenschaften und Theologie) und in sieben Ehrenämtern (u. a. für die Sudendeutsche Landsmannschaft und für die...

  • 18.09.13
Leute
Fritz Bertlwieser wurde vom Landeshauptmann zum Konsulenten ernannt.
3 Bilder

Kulturmedaillen und Konsulententitel

BEZIRK. Landeshauptmann Josef Pühringer hat Friedrich Bertlwieser aus Haslach den Titel "Konsulent für Volksbildung und Heimatpflege" verliehen. Als Verfasser zahlreicher heimatkundlicher, agrar- und wirtschaftsgeorgrafischer, zeit- und kirchengeschichtlicher Publikationen ist Bertlwieser bekannt. Mit der Kulturmedaille wurden außerdem Susanne Heindl aus Oepping und Heinrich Pusch aus Kirchberg ausgezeichnet.

  • 11.04.13