Gewitterfront

Beiträge zum Thema Gewitterfront

Am Montag zog eine Unwetterfront mit Starkregen und teilweise Hagel über die Gemeinde Aldrans. Es kam zu mehreren Verklausungen im Gemeindegebiet.
10

Feuerwehr im Dauereinsatz
Schwere Unwetter in Aldrans

Über Teile Tirols sind vergangenen Montagnachmittag schwere Unwetter niedergegangen. In der Gemeinde Aldrans sorgten große Regenmengen und Sturm für zahlreiche Feuerwehreinsätze. ALDRANS. Überflutete Bäche, Keller und Straßen beschäftigten am Montagnachmittag die örtlichen Feuerwehren im Bezirk Innsbruck-Land. Die starken Niederschlagsmengen inklusive Hagel haben in Aldrans Bäche zum Überlaufen gebracht und zahlreiche Straßen überflutet. Es kam zu mehreren Verklausungen im Gemeindegebiet....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
2 1 15

Starkes Gewitter mit Sturm über Kärnten

Gestern Abend um ca. 23:00 UHR zog ein kurzes aber gewaltiges Gewitter mit starken Sturmböen über Althofen hinweg und hier ein paar Bilder davon

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Es besteht eine Unwetterwarnung für Sonntagabend und Montag Nachmittag.

Wetter Tirol
Unwetterwarnung für Tirol

TIROL. Es gibt eine Warnstufe "Orange“ der ZAMG für Sonntag und vor allem Montag Mittag bis Abend. Es besteht erhöhte Gefahr von starken Niederschlägen und Hagel mit Rutschungen, Muren und Überflutungen. Es wird empfohlen Fenster, Türen sowie Dachfenster und Lichtkuppeln zu schließen und Wasserstände online zu beobachten. Unwetter WarnungDie Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gibt für heute, Sonntagnachmittag bis –abend sowie vor allem auch für morgen, Montagmittag bis in die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
6 6 4

Blitz und Donner über Althofen

Gerade eben zog ein gewaltiges Gewitter mit starkem Sturm über Althofen hinweg es dauerte etwa 20 Minuten und dann war alles vorbei

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Blitz Kierling

UNWETTERWARNUNG
Gewitterwarnung für Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG (ph): Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gibt eine Gewitterwarnung von Freitag 0:00h (Mitternacht ) bis morgen Freitag Vormittag aus. Mögliche Auswirkungen Kleine Muren, lokal überflutete Straßen. Punktuell kann es zu Überschwemmungen kommen, Keller können überflutet werden. Blitzschlag kann zu Stromausfällen führen und Gebäude oder Bäume in Brand stecken. Handlungsempfehlungen Schließen Sie Fenster, Türen und Garagentore sowie Dachfenster und Lichtkuppeln!...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
In der Stadt Salzburg ist das Betreten von Parks, Friedhöfen, Bädern und Stadtbergen ab 17 Uhr verboten.

Sturmwarnung
Parks, Bäder und Stadtberge ab 17 Uhr nicht mehr betreten

Sturmwarnung: in der Stadt Salzburg ist das Betreten von Bädern, Parks, Friedhöfen und Stadtbergen ab 17 Uhr verboten. SALZBURG. Der Katastrophenschutz des Landes hat gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine Sturmwarnung für den Norden des Bundeslandes ausgegeben. Da auch die Stadt Salzburg durch eine massive Gewitterfront mit Windspitzen über 100 km/h betroffen sein könnte, wurde vorsorglich ein Betretungsverbot öffentlicher Freiflächen durch die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

32 Mann zum Einsatz gerufen
Brandverdacht bei Gewitter

Am späten Abend des 21. Juni wurden die Feuerwehren Neuhofen und Weißenberg zu einem Brandverdacht alarmiert. NEUHOFEN.  Der Hausbesitzer vermutete einen Blitzeinschlag am Dach seines Hauses. Seitens der Feuerwehr wurden der Innen- sowie der Außenbereich des Daches, und der Keller mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach umfangreicher Erkundung konnte kein Brand festgestellt werden. Daraufhin rückten die eingesetzten Kräfte der beiden Feuerwehren wieder ein und stellten die...

  • Linz-Land
  • Hermann Stoiber
14

Feuerwehr-Einsätze
Starkregen und Hagel in Pierbach und Schönau

Die Gemeinden Pierbach und Schönau wurden am Freitagnachmittag (11. Juni) von einem schweren Unwetter heimgesucht. PIERBACH, SCHÖNAU. "Zahlreiche Gebäude und Güterwege wurden überflutet", sagt Pierbachs Feuerwehr-Kommandant Manuel Sigl. Am stärksten betroffen waren die Ortsteile Niederhofstetten, Hinterhütten und Höfnerberg. Die Florianijünger sperrten Straßen, stellten Sandsäcke zum Schutz der Gebäude auf und führten Reinigungsarbeiten durch, die am Samstag fortgesetzt wurden. Auch die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
3 3 14

Gewitter im Anmarsch

Ein Gewitter zieht Richtung Althofen und hier ein paar Bilder von unserem Spaziergang

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
3 5 21

Starkes Gewitter mit Sturm und Hagel über Kärnten

Gestern Nachmittag um ca. 15:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr zog ein gewaltiges starkes Gewitter mit Sturm und Hagel von Gurktal heraus über Treibach Althofen Richtung St. Veit an der Glan es schaute aus wie Weltuntergangsstimmung und hatte anständig gewütet und hier ein paar Bilder davon

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
1 3 16

Wetterumschwung in Kärnten

Gestern spielte das Wetter in Althofen und Umgebung richtig verrückt. Am Abend Gewitter mit Blitz und Donner mit starkem Regen und Sturm aber später ging der Regen im Gebirge auf SCHNEE über und hier habe ich für euch ein paar Bilder und die Winterbilder stammen von Maria Stark-Samonig und Kurt Nöhmer

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
5 4 12

Gewitter über Treibach Althofen um 05:10 UHR

Heute Morgen um ca. 05:00 Uhr zog ein Gewitter über Treibach Althofen mit gewaltigen Blitzen und um 06:10 UHR strahlte der Himmel über Althofen in einem schönem ORANGE und hier ein paar Bilder davon

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
2

Und wieder Blitze es in Althofen

Und wieder Blitze es gestern Abend um ca. 20:25 über Treibach  Althofen und habe durch Zufall mit dem Handy 2 Fotos machen können

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Das neue Filterbauwerk in Leogang/Kraller hat bestens funktioniert.
3

Gewitterfront
"Ohne Schutzbauten wäre Leogang unter Wasser gestanden"

Am 28. Juli zog eine Gewitterfront mit Sturm, Hagel und Starkregen über den Pinzgau und richtete Schäden an (>HIER< mehr dazu). Schutzbauten konnten jedoch noch schlimmeres verhindern, wie das Land Salzburg berichtet: PINZGAU. "Ohne die neuen Schutzbauten an der Leoganger Ache bei der Steinbergbahn wäre das Ortszentrum von Leogang unter Schlamm und Wasser gestanden", berichtet Gebhard Neumayr, der Gebietsleiter der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) für den Pinzgau. "Die Sperre hat bestens...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
3 3 31

Starkes Gewitter mit Sturm und Hagel über Althofen

Heute Nachmittag um 16:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr zog ein gewaltiges starkes Gewitter mit Sturm und Hagel über Treibach Althofen und sogar ein Baum vor unserem Haus musste daran glauben und hier ein paar Bilder davon.  Und um 20 Uhr kam noch mal ein Gewitter zum Glück nicht mehr so schlimm

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
2 1 14

Gewaltiges Gewitter über Althofen

Gestern Abend ging wieder ein gewaltiges Gewitter rüber Althofen nieder um ca. 19:30 Uhr mit starkem Wind und es zog wieder Richtung Görtschitztal wo es wieder zu Überflutungen gesorgt hat und bei uns danach wieder ein schöner Regenbogen

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
308 Mann waren in einer Nacht im Einsatz.

Unter Wasser
Elf Unwettereinsätze der Feuerwehren in einer Nacht

Ein starker Regen löste im Flachgau mehrere Feuerwehreinsätze aus. FLACHGAU. Die Gewitterfront in der Nacht von letztem Sonntag auf Montag löste für die Flachgauer Feuerwehren mehrere Unwettereinsätze aus – zumeist Keller und Straßen standen unter Wasser. Kurz nach ein Uhr früh wurden die Einsätze großteils abgebaut. Insgesamt waren im Flachgau elf Feuerwehren bei 43 Einsatzstellen mit 308 Mann im Einsatz. Mehr interessante News gibt es >>HIER

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Blitze über Telfs, ein Foto von unserem Regionauten Daniel Rusch.

Gewitter über Telfs
Blitzeinschlag in Wohnhaus

TELFS. Am 27.07.2019 um 15:40 Uhr schlug, kurz nachdem eine Gewitterfront über Telfs zog, ein Blitz in den Kamin eines Einfamilienhauses ein. Der Blitz schlug auf die Telefonleitung ein und wurde in das Gebäude weitergeleitet, wodurch sämtliche Telefonanschlüsse und Steckdosen des Einfamilienhauses stark beschädigt wurden. Ebenso wurde der Kamin des Hauses stark in Mitleidenschaft gezogen. Zum Zeitpunkt des Blitzeinschlages befanden sich ein 81jähriger Mann sowie seine 80jährige Frau im Haus,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.