Grüne Braunau

Beiträge zum Thema Grüne Braunau

Lokales
Die Verkehrssprecherin der Grünen Braunau, Elke Gapp, sieht die positive Weiterentwicklung des Braunauer Citybusses in Gefahr.

Beschluss des Landes Oberösterreich
Verbesserung des Citybusses in Gefahr

Der Citybus in Braunau ist ein äußerst beliebtes Verkehrsmittel bei den Braunauern. BRAUNAU.  Ein neuer Beschluss des Landes Oberösterreich wird eine positive Weiterentwicklung nun höchstwahrscheinlich beeinträchtigen.  Bisher wurden die Kosten zwischen der Gemeinde Braunau und dem Land Oberösterreich aufgeteilt: 51 Prozent wurden von der Gemeinde, 49 Prozent vom Land getragen. Das Land hat kürzlich allerdings beschlossen, nur mehr ein Drittel der Abgangsdeckung zu tragen. Das bedeutet...

  • 20.05.19
Lokales
Der Frauentreff Habiba zieht um: Und zwar ins neue Begegnungszentrum der Stadt Braunau, das derzeit im ehemaligen Poly in der Kaserngasse entsteht.

Begegnungszentrum für Braunau
Neues Leben für Braunaus altes Poly

BRAUNAU (höll). Die Stadt Braunau bekommt ein Zentrum der Begegnung. Die finanziellen Mittel dafür hat der Gemeinderat in seiner vergangenen Sitzung am 14. Februar bewilligt.  Frauentreff und Sonnen.atelier Rund 70.000 Euro werden für das Begegnungszentrum investiert. Entstehen soll ein Raum, der allen Menschen in Braunau offen steht. In den Räumen der ehemaligen Polytechnischen Schule in der Kaserngasse wird der Frauentreff "Habiba" und das "Sonnen.atelier" Platz finden. "Leader" hat...

  • 18.02.19
Lokales
Sepp Ortner ist am 13. November im Alter von 63 Jahren verstorben.
2 Bilder

Bio-Pionier und Visionär
Schaberlbauer Sepp Ortner gestorben

RANSHOFEN (höll). Die Natur, die Erde, die Umwelt: Sepp Ortner war Landwirt aus Leidenschaft und Grüne-Gemeinderat mit Visionen. Am 13. November ist er im Alter von 63 Jahren gestorben.  Seine Vision für eine gesundere Natur setzte er bereits 1982 auf dem Schaberhof in Ranshofen um. „Uns ist es wichtig, die Menschen mit regionalen hochwertigen Lebensmitteln zu versorgen“, erklärte Ortner damals den Umstieg auf Bio-Landwirtschaft. Sein Credo: „Gesunder Boden, gesunde Pflanze, gesundes Tier,...

  • 16.11.18
Lokales
2 Bilder

Braunauer Parkhaus: Neue Fassade passt besser ins Ortsbild

Ein Innviertler Ortsbildbeirat hat seine Expertise abgegeben: Nun sind (fast) alle mit der Fassade zufrieden. BRAUNAU (höll). "Die neue luftige Fassade mit Aluminiumelementen ist eine wesentliche Verbesserung", beschreibt Josef Knauseder, Obmann des Finanzausschusses im Braunauer Gemeinderat, die Fassade des geplanten Parkhauses in Braunau. Weil die ursprünglich designte Gebäudefassade weder im Gemeinderat, noch in der Bevölkerung gut ankam, wurde ein Ortsbildbeirat zur Beratung...

  • 24.05.18
Politik
Hubert Esterbauer zeigte sich mit der Aktion der Grünen nicht einverstanden. Er vermutet dahinter Wahlkampftaktik.
2 Bilder

FPÖ-Stadtparteiobmann über Grüne-Aktion verärgert

Eine Presseaussendung der Braunauer Grünen-Fraktion stößt Hubert Esterbauer sauer auf. BRAUNAU. "Sich mit fremden Federn schmücken, das ist nicht seriös", poltert FPÖ-Stadtparteiobmann Hubert Esterbauer. Was ärgert den Braunauer Stadtrat? Grund ist eine Presseinformation der Grünen. Darin schreiben sie, dass sie seit Jahren die Idee einer Förderung für Studierende verfolgen. Jene, die ihren Hauptwohnsitz in Braunau behalten und sich nicht abmelden, sollten eine Unterstützung erhalten. Am 31....

  • 10.05.16
Politik
David Stögmüller (l.) ist über das Aus für das Altheimer Masthühner-Projekt erleichtert.

Grüne Bundesrat gefällt Altheimer Entscheidung

Aus für Masthühner-Projekt ALTHEIM. Die Pläne eines jungen Landwirtes in Altheim, seinen bestehenden Hühner-Großstall aufzustocken, wurde vom Gemeinderat in der Sitzung vom 4. Februar mehrheitlich endgültig abgelehnt. Die BezirksRundschau hat berichtet. Der Grüne Bundesrat und Bezirkssprecher David Stögmüller sieht darin einen Erfolg für Tier- und Umweltschutz, zumal der geplante Standort in einem Wasserschutzgebiet gelegen wäre. „Artgerechte Tierhaltung gehört für uns Grüne zum...

  • 11.02.16
Lokales
Weltmeister Tom Oehler zeigt atemberaubende Tricks auf seinem Trial-Bike.

Am "Autofreien Tag" wird der Stadtplatz zur Bühne

BRAUNAU. Ganz Europa widmet sich am Samstag, dem 19. September, dem Motto "umweltfreundlicher Verkehr": Gehen, Radfahren, Bus und Bahn stehen im Mittelpunkt. Die Grünen Braunau organisieren dazu einen "Autofreien Tag". Von 14 bis 18 Uhr wird der Stadtplatz zur Bühne. Mit Stars wie der Band "Chili & The Whalekillers", Tom Oehler auf seinem Trial-Bike und Fußball-Freestyler Christian Kerschdorfer. "Ein Star ist auch jeder, der an diesem Tag umweltfreundlich unterwegs ist", sagt...

  • 10.09.15
Politik

Palmpark-Advent: erneute Förderung

BRAUNAU. Uneinigkeit herrscht im Braunauer Gemeinderat beim Thema "Christkindlmarkt im Palmpark". Erneut hat "Tourismus Braunau" als Organisator um eine Förderung angesucht. Insgesamt 89.000 Euro hat die Stadtgemeinde bereits für den Markt 2013 zugeschossen. Nun soll die Gemeinde eine bereits gekaufte Bühne finanzieren. Das bedeutet eine erneute Förderung von 22.000 Euro. Das BZÖ, die Grünen und fünf FPÖ-Gemeinderäte sprachen sich gegen die Förderung aus. Grund: Die Stadt brauche diese Bühne...

  • 08.07.14
  •  1
Politik
2 Bilder

Grüne von drent und herent tauschen sich aus

BEZIRK. 15 Mitglieder Grüner Gruppen und Bürgerlisten aus Bayern und dem Bezirk haben sich zum ersten Infoaustausch getroffen. "Das Treffen war eine Premiere und hat den Wunsch nach weiteren Zusammenkünften geweckt", berichtet Grüne-Bezirkssprecher David Stögmüller. Als Ort für den Infoaustausch wählten die Politiker den neuen Windpark in Munderfing. "Der Treffpunkt passt zum österreichisch-bayerischen Bekenntnis der Teilnehmer: Wir stehen für die Nutzung der umweltfreundlichen Windenergie", so...

  • 16.05.14
Politik
Maria Buchmayr mit David Stögmüller.
3 Bilder

Ziel: Mehr Grüne Gemeindegruppen

Die Grünen sehen im Bezirk großes Potential für einen Erfolg bei den Gemeinderatswahlen 2015. BEZIRK (höll). Grüne-Landessprecherin Maria Buchmayr ist auf Bezirkstour. In Braunau traf sie sich mit Neo-Bezirkssprecher David Stögmüller. Der 27-jährige Braunauer wurde Mitte März neu gewählt und hat viel vor: "Ich spüre die Politikverdrossenheit – gerade bei den Jugendlichen. Hier muss sich etwas ändern", erklärt Stögmüller, der beim Roten Kreuz Braunau arbeitet. Das große Ziel der Grünen ist es,...

  • 24.03.14
Politik
Nationalrätin Gabi Moser und Neo-Bezirkssprecher David Stögmüller.
2 Bilder

Grüne wollen noch stärker werden

BEZIRK. Die Grünen im Bezirk wählen alle zwei Jahre ihren Vorstand neu. Bei der Wahl Mitte März wurde David Stögmüller (27) zum neuen Bezirkssprecher gewählt. Er folgt Fritz Schmid nach. Der Rettungssanitäter aus Braunau hat viel vor: "Es gibt jetzt drei Grüne Gruppen im Bezirk – Braunau Mattighofen und Lengau. Wir wollen mehr werden." Seine Stellvertreterin ist Katharina Fröhlich von der Bürgerliste Munderfing.

  • 18.03.14
Lokales
2 Bilder

Braunau soll zur Solar-Schulstadt werden

BRAUNAU. Geht es nach den Plänen des Energie-Arbeitskreises der Stadtgemeinde, konnte aus der Schulstadt Braunau die "Solar-Schulstadt Braunau" werden. Die erste Solarschule, die Volksschule Laab, ist bereits am Netz. Fünf weitere gemeindeeigene Schulen sollen folgen. Aktuell beteiligen sich 286 oberösterreichische Schulen an dem vom Land OÖ initiierten Projekt "Photovoltaik macht Schule". Dabei produzieren die teilnehmenden Schulen nicht nur ihren eigenen Strom, sie erhalten außerdem...

  • 28.02.14
Politik
David Stögmüller von den Braunauer Grünen testet den ersten "flexiblen" Radweg in Braunau.

Neuerung: Radweg flexibel nutzen

Am Radweg am Erlachweg wurde die Benützungspflicht aufgehoben BRAUNAU. "Ausgewiesene Radwege müssen laut Straßenverkehrsordnung benutzt werden", erklärt Grüne-Fraktionsobmann Manfred Hackl die Rechtslage. Im März 2013 trat eine neue Regelung in Kraft, die es ermöglicht, die Benützungspflicht aufzuheben: "Die Neuregelung kann angewendet werden, wenn gemischte Geh- und Radwege keinen Sicherheitsgewinn bringen, weil sie nur umständlich befahren werden können – zum Beispiel, wenn die Radfahrer dazu...

  • 27.01.14
  •  1
Lokales
Elke Gapp und ihre Tochter Lorena nutzen den Braunauer Citybus regelmäßig.

Citybus Braunau: 18.810 Fahrgäste mehr

Neu ab Sommer 2014: Der Braunauer Citybus macht keine zweistündige Mittagspause mehr. BRAUNAU. Elke Gapp, Verkehrssprecherin der Grünen Braunau, ist gerne mit Chauffeur unterwegs. Sie ist überzeugte Citybus-Nutzerin und setzt sich im Gemeinderat für Verbesserungen des Öffisystems in Braunau ein. Das sich die Bemühungen des Braunauer Gemeinderates ausgezahlt haben, zeigen auch die Fahrgastzahlen. Im Jahr 2012 waren 178.560 Fahrgäste mit dem Citybus unterwegs – 18.810 mehr, als noch 2011. Seit...

  • 20.12.13
Politik
Die Radwege-Tester: Verkehrssprecherin Elke Gapp und Grüne-Fraktionsobmann Manfred Hackl am Radweg an der Konrad-Meindl-Straße.

Radwege: Es gibt noch einiges zu tun

Der Ausbau des Radwegenetzes in Braunau geht voran – dennoch gibt es noch einige Mängel. BRAUNAU. "Im Straßenverkehr ist man mit dem Rad am flottesten, umweltfeundlich, gesund und preiswert unterwegs. Außerdem gibt es überall freie Parkplätze", weiß Manfred Hackl, Grüne-Fraktionsobmann in Braunau und Alltagsradler. Vorteile über Vorteile... Aber: Radfahrer gehören zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern – ohne Blechmantel und Airbag. "Deshalb brauchen wir in Braunau ein Radverkehrsnetz das...

  • 06.11.13
Politik

Grüne wollen im Innviertel stark zulegen

Listenplatz 3: Die Braunauerin Lizeth Außerhuber-Camposeco ist ein Urgestein der Grünen im Bezirk. BRAUNAU (höll). Eine Verbesserung der Infrastruktur im Innviertel ist das große Thema bei Lizeth Außerhuber-Camposeco. Die kandidiert für die Grünen auf dem dritten Listenplatz im Wahlkreis Innviertel. "Die Infrastruktur in Sachen Öffis ist im Bezirk sehr schwach. Es ist noch immer nicht möglich abends mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen. Hier muss noch viel getan werden", so die...

  • 11.09.13
  •  1
Lokales

50 statt 69 Euro

Der Sozialhilfeverband Braunau senkt den Tarif für die Tagesbetreuung im Seniorenheim. BEZIRK. Die Braunauer Grünen haben es schon länger gefordert. Nun hat der Sozialhilfeverband (SHV) Braunau reagiert. Die Tarife für die Tagesbetreuung in den Seniorenheimen wurden gesenkt – von 69 Euro pro Tag auf 50 Euro. Halbtagsbetreuung kostet nunmehr 35 Euro. "Somit übernimmt der SHV einen Teil der Kosten", heißt es von SHV-Obmann Georg Wojak. Der Sozialhilfeverband Braunau bietet die integrierte...

  • 20.08.13
Politik
Besuch im Flüchtlingsquartier: Manfred Hackl (Fraktionsobmann), Fritz Schmid (Bezirkssprecher), Johanna Asen (Volkshilfe), Manuela Kinder (GR), Lizeth Außerhuber (Stadträtin), Sepp Ortner (GR)
2 Bilder

Die Grünen zu Besuch im Flüchtlingsquartier

BRAUNAU. Statt der allwöchentlichen Fraktionssitzung besuchten die GRÜNEN Braunau Ende Jänner das ehemalige Kapuzinerkloster in Braunau. Dort sind seit einigen Wochen 39 Asylwerber untergebracht, die von der Volkshilfe betreut werden. Als "Gastgeschenk" brachte Biobauer Josef Ortner einen großen Sack Kartoffeln aus der eigenen Landwirtschaft und versprach, bei der geplanten Umackerung des Klostergartens mitzuhelfen. Bei einem Rundgang durch das ehemalige Kloster zeigten die Asylwerber...

  • 07.02.13
  •  1
Politik

Aus für Schnellzug Braunau – München

BRAUNAU. Ab Sonntag gilt der neue Fahrplan der ÖBB. Damit wird auch die Schnellzugverbindung Linz – München über Ried und Braunau eingestellt. Grüne Verkehrssprecherin Elke Gapp spricht von eine Fehlentscheidung der ÖBB: "Damit gibt es wieder keine Schnellzugverbindung direkt von Braunau weg und es dauert bis zu zwei Stunden länger, inklusive zweimal umsteigen, um München zu erreichen." Damit bleibe den Braunauern keine Wahlfreiheit zwischen öffentlichen Verkehrsmitteln und dem eigenen Auto, so...

  • 05.12.12
Politik

"Mattigtalbahn hat großes Fahrgastpotential"

BEZIRK. Die Mattigtalbahn verbindet auf einer Länge von 40 Kilometern den Bezirk Braunau mit Salzburg und Ried. Die ARGE Mattigtalbahn drängt seit Langem auf eine Attraktivierung der Strecke. Zu den Forderungen gehören ein Halbstunden-Takt, zusätzliche Haltestellen, neue Zuggarnituren, ein Betrieb bis Mitternacht und die Elektrifizierung. Die ÖBB hat bereits angekündigt entsprechende Maßnahmen bis 2016 zu setzen. "Mit einem attraktiveren Angebot lassen sich die Fahrgastzahlen von derzeit...

  • 12.11.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.