Helga Besl

Beiträge zum Thema Helga Besl

Leihgeberin: Kerstin Klimmer-Kettner, Vorstand Tennengauer Kunstkreis: "Mein Lieblingsstück ist das Objekt: „Capreolus Sapiens”, ein Teil aus dem Kunstprojekt Wild von Korinna Lindinger & Karla Spiluttini aus dem Jahr 2017. Es handelt sich dabei um ein Mischwesen, einem Rehmenschen. Es steht in meinem Garten, direkt vor dem Küchenfenster. Somit gehört es zu den ersten Dingen, die ich morgens, mit meinem Kaffee in der Hand sehe. Ich freue mich jeden Tag darüber, da es mich einerseits an den Wald und die Natur erinnert und andererseits immer wieder zur eingehenden Betrachtung auffordert. Mit den Jahreszeiten verändert sich der Boden und das Licht und geben dem Objekt immer neue Facetten."

Korinna Lindinger und Karla Spiluttini, „Capreolus Sapiens“ (Projekt „Wild“), 2017
1 5

Kultur im Tennengau
Lieblingsstücke - Objekte, die gefallen

Die Ausstellung „Lieblingsstücke – Objekte, die gefallen“ versammelt Skulpturen, Malerei, Grafiken, Fotografien, filmische Beiträge als auch Fundstücke und Erinnerungsobjekte von Mitgliedern sowie Freundinnen und Freunden des Tennengauer Kunstkreises. Stille Eröffnung am Schöndorfer-Platz im Kunstraum pro Arte. HALLEIN. Mit Lieblingsstücke die gefallen, meldet sich der Tennengauer Kunstkreis still wieder in der Kulturwelt zurück.    "Ab 30. Mai öffnet der Tennengauer Kunstkreis seine Türen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Kuratorin Emilie Mayer hielt die Eröffnungsrede.
2 4

Chaos und Struktur

Chaos creates structure: die Schmiede zu Gast im „kunstraum pro arte“. HALLEIN (rik). Einen Teil des kreativen Schaffens aus der Schmiede, das sich derzeit in Hallein abspielt, nimmt die bildende Kunst ein. Der daraus gestaltete Eröffnungshöhepunkt spielt sich jedes Jahr mit der Vernissage in der Galerie kunstraum pro arte ab. Werke von Klaus Mähring, Bartholomäus Traubeck, Valeria Schwarz, Crapaud Mayer, Lisha und Ellinor Ljungkvist widmen sich ganz der heurigen Thematk „chaos creates...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Ricky Knoll
Mit dem Kabarett „Nie! Außer manchmal“ zielten Iris Kuhn und Fabian Schläper direkt auf den Lachnerv des Publikums.
4

Suchtgefahr

HALLEIN (sawa). Wie lustig Laster eigentlich sein können, demonstrierte der Kabarettist Fabian Schläper am vergangenen Freitag im Rahmen der Halleiner Festwochen im Halleiner Ziegelstadl. In seinem Bühnenprogramm „Nie! Außer manchmal“ philosophiert der gebürtige Aachener über die alltäglichen Begleiter des Menschen: die Sucht nach Schokolade, der Zigarette und nach Liebe, der man sich nie, außer manchmal hingibt. Nebenwirkungen wie ein schlechtes Gewissen, Figurprobleme, Eifersucht und...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Wallmann
Bildhauer Bernhard Prähauser feierte zusammen mit Helga Besl vom Tennengauer Kunstkreis (l.) und Monika Kalista, Leiterin der Kulturabteilung des Landes Salzburg, seinen 90-jährigen Geburtstag.
5

90 Jahre Bernhard Prähauser

HALLEIN (sawa). „Er ist ein großer Sohn unserer Stadt. Wir sind sehr stolz auf ihn, nicht nur auf seine Kunst und sein Können, sondern auch darauf, dass er die Bildhauerei Halleins weit über die Stadt hinaus gebracht hat“, freut sich Bgm. LAbg. Christian Stöckl über den 90-jährigen Geburtstag Bernhard Prähausers, der am vergangenen Samstag im kunstraum pro arte nachträglich gefeiert wurde. Neben Stöckl gratulierten auch Helga Besl vom Tennengauer Kunstkreis, Wegbegleiter Josef Zenzmaier, Peter...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Wallmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.