performance

Beiträge zum Thema performance

Gedanken
(c) www.achimwurm.weebly.com
3 Bilder

PREMIERE 24.9.2019 19:30 ARGEkultur
SCHNALZEN

Die neue Produktion von kollektiv KOLLINSKI; eine Koveranstaltung mit der ARGEkultur SCHNALZEN Sein Leben lang hart gearbeitet, findet ein Bauer ‚was Fremdes‘ auf seinem Feld: „Was ist es denn? Was macht es denn? Putz' ma des weg, sagt der eine, klaub' ma des auf, sagt der andere, aber einigreifen tua i ned!“ Schnalzen ist archaisch, Schnalzen geht durch Mark und Bein, Schnalzen ist Überschall. SCHNALZEN ist eine performative Parabel über den Mythos des Unbekannten. Das kollektiv...

  • 10.09.19
Freizeit

NORDWESTPASSAGE
Das Leben ist eine Zwischennutzung

am 29. und 30. August, sowei am 13. September um 18:00 Uhr und am 14. September um 15:00 Uhr. Ein mobiles Stationen-Theater am Wiener Nordwestbahnhof, dem letzten großen innenstadtnahen Logistikzentrum der Stadt, das – obwohl sein Ende wiederholt angekündigt wurde – einfach nicht und nicht verschwinden will. In dem weitläufigen Gelände mit seinen scheinbar verödenden Hallen und Rampen und den sich bereits der Re-naturalisierung unterwerfenden Eisenbahn- und Industrie-Brachen werden bis heute...

  • 06.08.19
  •  1
Lokales

Kunsthalle Wien Karlsplatz: Performance
Lecture Performance mit Gerald Nestler und Sylvia Eckermann: NOISE IS THE MASTER OF INFORMATION

Algorithmic Cognition at the Turn from Representative to Performative Power Die Künstler/innen Gerald Nestler und Sylvia Eckermann werden im Rahmen ihrer gemeinsamen Lecture Performance Einblicke in ihre Auseinandersetzung mit Digital- und Finanzkapitalismus geben. Zu Gast (per Skype) ist der High Frequency-/Crypto-Trader und Whistleblower Haim Bodek. (In englischer Sprache). Gerald Nestler ist Künstler und Autor, der sich in seiner Praxis mit der, wie er es nennt, „derivative...

  • 05.08.19
Lokales

Kunsthalle Wien Karlsplatz: Performance
Lecture Performance mit Katrin Hornek: To be made up of the earth is not necessarily easy, II

Katrin Hornek beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Praxis mit den Transformationen und Krisen zeitgenössischer Gesellschaften im Zeichen des Anthropozäns. In ihrer Lecture Performance wird sie Einblicke in ihre künstlerische Auseinandersetzung mit den ökologischen, politischen und gesellschaftlichen Effekten von CO2-Emmissionen geben. Ein Referenzpunkt wird darin ihre Arbeit Casting Haze (2018-2030) – Teil von Hysterical Mining am Karlsplatz – sein. Hiervon ausgehend wird Hornek ihr Projekt...

  • 05.08.19
Lokales

Kunsthalle Wien Karlsplatz: Performance
Performance mit Anne Juren: Fantasmical Anatomy Session

Die Choreografin, Tänzerin und Performerin Anne Juren begibt sich in dieser Session in einen performativen Dialog mit den Kunstwerken, der Architektur und den leitenden Fragen der Ausstellung Hysterical Mining. Innen und außen, privat und öffentlich, Geist und Körper – die westlichen Standarddichotomien stehen in Jurens erweiterter choreografischer Praxis beständig auf dem Prüfstand. So auch in der Fantasmical Anatomy Session: Jurens Performance ist ein Trip durch eine immersive...

  • 05.08.19
Leute
V.l: Dr.Christa Rivola, Daniel Aschwanden, Bea von Schrader, Dr. Christian Karner und Doro Hoffmann.
9 Bilder

Kunsthaus Grünbach
Musik und Performance im Urhof20

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Grünbach. Mit Aerial Hoop Performance, Licht-Projektionen, Live Musik von Bernhard Weiss und DJ-Line-Up feierte der Urhof20 sein Sommernachtsfest. Mit dabei waren Rudolf Hussajenoff, Burgl und Dieter Eiler, Dr. Dieter Gansterer, Helmut Schwarz und Mascha Veech-Kosmatschof.

  • 04.08.19
Leute
Die Künstlergruppe machte am Unteren Stadtplatz auf die mögliche Asbest-Zwischenlagerstätte am Stadtrand Kufsteins aufmerksam.

Protest
Kunst in Aktion gegen Asbest

Mit einer Kunst-Performance protestierte die Künstlergruppe "Wildwuchs" am Sonntag in Kufstein gegen die Pläne für ein Asbest-Zwischenlager am Stadtrand. KUFSTEIN (nos). Gegen eine mögliche Asbest-Belastung für Kufstein durch ein derzeit verhandeltes Projekt einer Baumassenaufbereitunganlage – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten – demonstrierte die Künstlergruppe "Wildwuchs" am Sonntag – symbolisch passend um 5 vor 12 – am Unteren Stadtplatz. Weitere Beiträge zum Thema Baurestmassendeponie in...

  • 31.07.19
Leute
Arno Camenisch las hoch über St. Johann.
2 Bilder

Literaturverein Lesewelt
Autor Arno Camenisch "performte" auf der Alm

Literaturverein lud zur Sommerlesung auf der Angerer Alm. Am 12. Juli lud der Literaturverein „Lesewelt“ zur Lesung auf die Angerer Alm. Die Lesung – besser "Performance" – des Schweizer Autors Arno Amenisch wurde musikalisch von Roman Nowka begleitet. Camenisch beschrieb in seinem Roman in seiner unverkennbar eigenwilligen Art bildstark und präzise ein Tal im Wandel der Zeit. Werner Gantschnigg, Obmann des Literaturvereines, bedankte sich bei Annemarie Foidl und ihrem Team für die...

  • 24.07.19
Lokales
Eva Scheibelhofer-Schroll und Bgm. Bernhard Liebmann mit Schülern bei der Fairtrade-Rosen Challenge in Laßnitzhöhe.

Rosen-Challenge in Laßnitzhöhe

Die Mittelschule Laßnitzhöhe, eine Fairtrade School, UNESCO und ÖKOLOG Schule beteiligte sich an der Fairtrade Rosen-Challenge und verteilte 100 Rosen aus fairem Handel. Die Schüler der Drama & Dance Group rückten in performativen Lesungen unter der Choreographie von Eva Scheibelhofer-Schroll Fairness in den Mittelpunkt. Da wurde der öffentliche Raum vor dem Gemeindeamt zum Poesie-Rosenbeet, aber auch zum Sprachrohr für mehr soziale Gerechtigkeit in der Welt. Laßnitzhöhe ist eine von 27...

  • 05.06.19
Freizeit
Die zehn- bis 17-jährigen Schüler haben für ihre große Show atemberaubende Choreographien einstudiert.

Vom Rasen und Rasten: Tanz rund um die 'Zeit'

WELS. Einen besonderen Schwerpunkt haben sich die Schwerpunktklassen Tanz & Musik des Schauergymnasiums ausgesucht: In der Show „Time“ wird Zeit auf verschiedenste Arten tänzerisch und/oder musikalisch interpretiert. Es gibt es wieder Eigenkompositionen, aber auch tänzerische Beiträge, die teils zur Gänze von Schülern erarbeitet wurden. Diese werden im Vorfeld von Lehrern und Profis aus den Bereichen Tanz, Komposition und Gesang unterstützt. Mit der Performance präsentieren sich die zehn-...

  • 21.05.19
Lokales
Mit ihrer Performance brachten Schüler der NMS Laßnitzhöhe Emotionen auf die Murinsel

NMS Laßnitzhöhe performte Emotionen

Im Rahmen des Lendwirbel 2019 präsentierte die Drama & Dance Group der NMS Laßnitzhöhe ihre neue Performance „TRACES on a digital platform“ auf der Murinsel in Graz. In getanzten Sprachelementen wurden historische Schriftstücke interpretiert, darunter auch das Tagebuch der Anne Frank. Die Texte wurden in unterschiedlichen Stimmlagen gelesen, geflüstert, gesungen, geschrien sowie Diskussionen von Chören mit Argument und Gegenargument vorgetragen. Konzeption/Regie/Dramaturgie: Eva...

  • 15.05.19
Freizeit

Performance beim Umspannwerk Sarasdorf
Ästhetik der Technik

Seien Sie dabei und sichern Sie sich einzigartige Aufnahmen, wenn leidenschaftliche Kunst auf sachliche Technik trifft. An der Stromschnittstelle Europas, vor Hightech-Kulisse und Sonnenuntergang lassen Veronika Matzner und Othmar Kraft – begleitet von surrealen Klangimprovisationen Martin Kratochwils – Funken sprühen, Farben spritzen und Motoren aufheulen. Der Mödlinger Künstlerbund freut sich auf Ihr Kommen! Eine Veranstaltung im Rahmen des VIERTELFESTIVAL NÖ mit freundlicher...

  • 09.05.19
Leute
Bei der Katalogpräsentation: Verlegerin Karin Gilmore, Künstlerin Barbara Ambrusch-Rapp und Wolfgang Strein
5 Bilder

Performancekunst bei Strein 1923
Aus dem Rahmen gefallen

Auf Einladung von Strein 1923 präsentierte die Multimediakünstlerin Barbara Ambrusch-Rapp ihren neuen Kunstkatalog im Rahmen einer Text-Performance-Collage. Unter dem Titel „out of the box“ gab sie einen spannenden Einblick in ihr künstlerisches Schaffen, das von der Malerei bis hin zu Klanginstallationen reicht. In einer facettenreichen Collage aus Live-Performance, Lesung und Bildwerkfragmenten hat Barbara Ambrusch-Rapp das Publikum zu einem Perspektivenwechsel eingeladen. Mit einem...

  • 27.04.19
Leute
Performance zu dem Schicksal zweier burgenländischer Widerstandskämpferinnen in der Nazi-Zeit
11 Bilder

Damit nie wieder Unmenschlichkeit und Menschenverachtung die Übermacht gewinnen in diesem Land.
Wiederaufnahme: Hanna und Käthe – zwei Burgenländerinnen im Widerstand

Die dokumentarische Performance rund um die Widerstandskämpferinnen Hanna Sturm (Klingenbach) und Käthe Sasso (Nebersdorf) wurde nach den hervorragenden Kritiken im November wieder aufgenommen. Mit einer Schülervorstellung und einer Abendvorstellung in der KUGA sowie einer Aufführung am kommenden Samstag im OHO in Oberwart gab bzw. gibt es damit erneut die Möglichkeit, sich mit dem Schicksal der beiden Arbeiterinnen in der Zeit des Nationalsozialismus auseinander zu setzen. Gefängnis und...

  • 17.03.19
Freizeit
3 Bilder

Der Kulturberg ruft zum Kultursaisonstart!
THEATER Kollektiv Kollsinki "Ich will noch nicht gehen" am 16.3.2019 in Schwanberg

Am Samstag, den 16.03.2019, findet im Gasthof Mauthner das Theaterstück "Ich will noch nicht gehen" des Salzburger Theaterkollektivs Kollinski statt- ein Theaterabend mit Musik von Ludwig Hirsch. Ein Dilemma, zwei Welten, drei Menschen: Dieses Theaterstück ist eine tragisch-komische Performance über das Bleiben wollen. „Ich will noch nicht gehen“ ist kein trauriges Resümee, sondern eine funkelnde, hungrige Ode an das Leben: Dieses Stück macht Lust auf mehr Leben, mehr Freude und mehr Genuss....

  • 09.03.19
Lokales
TrapTown von Wim Vandekeybus ist eine Österreichpremiere. Er verbindet Tanz, Musik und Film miteinander.
2 Bilder

Kunst und Kultur in Hall
Osterfestival heuer zum 31. Mal

Ein Mix verschiedener Kunstformen: 2019 lautet das Motto des Osterfestivals Heimat.Welt HALL. Vom 6. bis 21. April verwandeln sich Hall und Innsbruck wieder zum Schmelztiegel für Kunst und Musik aus aller Welt. Dabei stellt künstlerische Leiterin Hannah Crepaz mit ihrem Team des Vereines Galerie St. Barbara ein Programm auf die Beine, welches sich auch international sehen und hören lassen kann. Das Motto – jedes Jahr wird eines gewählt – ist aktueller denn je: Mit Tanz, Performance,...

  • 27.02.19
Lokales
31 Bilder

Modernes Theater
Mayas Mad-Dogs

Ein Ausgeh-Abend, an dem junge Menschen mit unterschiedlichen Erwartungen im bunten Keller eines Clubs aufeinandertraffen: Sie suchten dort Freunde, Liebe, Erfolg, Spaß, Diskussionen, neue Menschen, etwas gegen Langeweile, Freiheit, Flucht, Vergessen,... und Mayas Mad-Dogs, die in aller Munde waren und den Abend erst so richtig in Schwung brachten. Diesmal versuchten sich die Jugendlichen der TURBOwerkstatt an immersivem Site-Specific-Theater, das mit Sehnsüchten und Verlockungen spielte und...

  • 24.02.19
Lokales
Rita Hatzmann ist Therese

Kultur im Bezirk Baden
Therese: Schnitzlers Roman als Theater-Performance

BADEN. Am Donnerstag, dem 7. März (19.30 Uhr), präsentieren Rita Hatzmann und Georg O. Luksch im Theater am Steg (Johannesgasse 14) das Theaterstück "Therese" nach einem Roman von Arthur Schnitzler. Therese möchte ein selbstbestimmtes Leben führen, unabhängig von Eltern oder Männern. Sie will keine vorschnelle feste Bindung, sich nicht in eine Zufalls- oder Vernunftehe begeben. So lebt sie bald als ledige Mutter im Wien des Fin de Siècle. Während sie als Erzieherin in der Stadt den Unterhalt...

  • 13.02.19
  •  1
Lokales

CAMERATA EUROPÆA (CE) Festival of Culture
'Utopia – New Realities'

Die Utopie, ein Wort das aus dem Altgriechischen kommt (topos: Ort), ist der ideale Zustand oder ideale Ort, nach dem wir uns sehnen. Wer will ich sein? In was für einer Welt will ich leben? All das sind Fragen die auf das Stichwort Utopie zutreffen. Doch wenn man sich mit solchen Idealbildern beschäftigt, ist es unvermeidlich sich auch mit dem Gegenpol auseinanderzusetzen. Man würde über eine Welt und eine Gesellschaft reden, die von der Utopie abweichen und sich in einer permanenten Unruhe...

  • 30.01.19
Lokales
Drei Künstler, die bereits mehrmals auf der ART Innsbruck vertreten waren: v.l.n.r. Harry Triendl, Multimediakünstler und Multiinstrumentalist aus Telfs, Marika Wille-Jais, Malerin aus Tarrenz und Rostbaron Bernhard Witsch, Metallkünstler aus Telfs.
194 Bilder

Impressionen von der 23. ART Innsbruck
Oberländer Künstler auf internationaler Kunstmesse ART Innsbruck 2019 vertreten

INNSBRUCK/IMST(alra). Die ART Innsbruck war in den letzten Tagen Anlaufstelle für Kunstbegeisterte aus nah und fern. Die Messe startete am 16. Jänner mit einer Preview und einer Soiree in die 23. Auflage. Vom 17. bis 20. Jänner präsentierten 90 Galerien und Kunsthändler internationale Vertreter zeitgenössischer Kunst des 19. - 21. Jahrhunderts. Das Spektrum der gezeigten Exponate war umfassend – die Vielfalt des gebotenen sprach für die Freiheit der Kunst, die sich ihre individuelle...

  • 22.01.19
Lokales
Der künstlerische Geschäftsführer Sebastian Linz hat viel vor mit der Arge Kultur.
2 Bilder

Alles bleibt anders
Neue Bewegung und frische Luft in der Arge

SALZBURG (sm). Mit dem Angebot der Arge verhielt es sich lange so, wie mit einem großen bunten Bällebad: da wissen die blauen Bälle nicht, dass es die gelben Bälle gebe. Dabei sei "Platz im Bällebad - da kann man rein springen!" Mit diesem Bild erklärt der künstlerische Geschäftsführer Sebastian Linz die neue Ausrichtung der Arge Kultur. Ziel ist es, die Arge Kultur als einen Ort des gesellschaftlichen Dialogs zu verbinden. Dabei will man zwischen den einzelnen vermitteln, digital vorangehen,...

  • 10.01.19
Lokales

Älteste Handschrift von Stille Nacht

Die älteste Handschrift mit Text und Melodie von Stille Nacht außerhalb Salzburgs kann derzeit im Schloss Fügen bestaunt werden. Sie wurde schon um 1830 in Angath vom Lehrer, Organist und Mesner Franz Xaver Egger (1801-1864) niedergeschrieben und befindet sich heute im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck, wie Stille Nacht Forscher Martin Reiter (Foto) zu berichten weiß. Reiter: „Das Tiroler Autograph ähnelt sehr stark jenem des Textdichters Joseph Mohr.“

  • 10.12.18
Leute
Gerlinde Stern-Pauer, Josko Vlasich und Franjo Bauer mit Zeitzeugin Käthe Sasso
31 Bilder

Hanna und Käthe – zwei Burgenländerinnen im Widerstand.

Die Lebensfäden von zwei bemerkenswerten burgenländischen Frauen aus Klingenbach und Nebersdorf treffen während des 2. Weltkriegs im KZ-Ravensbrück aufeinander und verbinden sich zu einer lebenslangen Schicksalsgemeinschaft. Beide burgenländische Kroatinnen. Die eine, Hanna Sturm, 1891 geboren, wurde schon als kleines Kind für Fabrikarbeit ausgebeutet, setzt sich später als Arbeiterführerin zur Wehr und erlebt schon früh die Gnadenlosigkeit der Mächtigen. Dennoch zeigt sie auch in der...

  • 25.11.18
Freizeit
Bodo HELL - Grafenbergalm

DAS KINO - Salzburger Filmkulturzentrum
Salzburg-Wochenende beim Bergfilmfestival

FR, 23. November, 20:00 Uhr Bodo Hell und Manfred Neuwirth Filmpremiere und Live-Sprechperformance mit Bodo Hell und Peter Angerer Einführung: Manfred Mittermayer SNOW/SCHNEE AT 2017, Manfred Neuwirth, 77 Min. Bodo Hell liest. Peter Angerer schlagwerkt live dazu. Und dann läuft der eindrucksvolle Film SCHNEE, in dem Filmemacher Manfred Neuwirth sich der weißen Pracht des Winters aus allen möglichen Richtungen nähert. Dieser Abend, eine Mischung aus Text, Musik und Film, aus Poesie...

  • 22.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.