.

HLW Sozialmanagement Graz

Beiträge zum Thema HLW Sozialmanagement Graz

46

Bildergalerie
Ein märchenhafte Ballnacht

Unter dem Motto "Final Chapter" - Heute schreiben wir unser eigenes Märchen - luden die Maturanten der HLW Sozialmanagement zum Maturaball in das Forum Kloster in Gleisdorf ein.  Zahlreiche Südsteirer gaben am Samstag den Schülern der HLW Sozialmagement die Ehre und erlebten im Forum Kloster in Gleisdorf eine märchenhafte Ballnacht. Die Maturanten der 5 A nd 5 B - unter ihnen auch einige Schüler aus dem Bezirk Leibnitz - scheuten keine Mühen und sorgten für eine erlebnisreiche Ballnacht. Für...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Mulham kam 2015 nach Österreich. Seither stand er schon 300 Mal als Musiker auf der Bühne.
1

Schüler der HLW Sozialmanagement Caritas berichten
Flüchtling aus Vogau bringt erstes Musikalbum heraus

Im Rahmen einer Projektarbeit führte Laura Wagner von der HLW Sozialmanagement Caritas ein Interview mit Mulham aus Aleppo. 2015 kam er über die Grenze in Spielfeld, heute wohnt er in Graz. Mittlerweile stand er als Musiker schon 300 (!) Mal auf der Bühne. Mulham entdeckte sehr früh seine Leidenschaft für Fußball und Musik. Er spielte zuerst nur hobbymäßig Fußball, trainierte dann aber hart und stieg somit in die Profiliga auf. Er hat großes Interesse an Naturwissenschaften, vor allem die...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Berührend: Zwei Schülerinnen auf der Prater Hauptallee.

HLW Sozialmanagement: Schreiben gegen das Vergessen

120 Schülerinnen und Schüler der HLW Sozialmanagement der Caritas waren kürzlich in Wien, um sich an der Aktion "Schreiben gegen das Vergessen" zu beteiligen.  Insgesamt 66.000 Namen von Todesopfern der Shoah wurden auf der Prater Hauptallee mit weißer Schulkreide niedergeschrieben. "Es war sehr berührend, all diese Namen auf der Straße zu sehen. Beim nächsten Regen werden sie weggewaschen, so wie deren Leben im 2. Weltkrieg", berichtet die Schülerin Selina Pfeifer. Von allen Namen werden mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Schülerinnen der HLW Sozialmanagement laden zum Flashmob.
2

Ein Flashmob im Zeichen der EU

"Wir wollen ein Zeichen für die EU und für den Frieden auf der Welt setzen", erklären die zweiten Klassen der HLW Sozialmanagement. In diesem Sinne haben sie für den Europatag am 9. Mai um 11:00 einen großen Flashmob am Karmeliterplatz geplant. Nach dem einstudierten Tanz wird gemeinsam die Europahymne gesungen und den Reden gelauscht, etwa von Stadtrat Kurt Hohensinner oder vom ehemaligen Caritas-Präsidenten Franz Küberl. Die Schüler hoffen auf rege Beteiligung, am besten in gelben oder blauen...

  • Stmk
  • Graz
  • Barbara Schechtner

Videos: Tag der offenen Tür

Motivierte Taschennäherinnen: die Schülerinnen der HLW

Fallschirm-Taschen für den guten Zweck

"Helping Parachute" – unter diesem Projekt haben Schülerinnen der HLW Sozialmanagement der Caritas Graz aus einem alten Fallschirm 80 Taschen gefertigt und durch den Verkauf 1.000 Euro eingenommen. Damit unterstützen sie eine notleidende Familie in Graz. Die Idee entwickelten Ines Hladen, Jeannine Joham, Anna-Maria Felber, Julia Gutkauf und Julia Winkler selbst. Der Gedanke dahinter: einen Fallschirm für sozial schwächere Familien herstellen. "Wir hoffen, damit wenigstens ein paar Sorgen aus...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
Die drei HLW-Schülerinnen mit Marek Zeliska und einigen Kinderdorfkindern.
3

Sponsoren für Kinderzimmer im SOS Kinderdorf Pinkafeld gefunden

Drei Schülerinnen der HLW Sozialmanagement in Graz konnten ihr Sozialprojekt erfolgreich abschließen. GRAZ/PINKAFELD. Als Schülerinnen der HLW Sozialmanagement Graz wurden Helena Nagl, Johanna Fabsitz und Lisa Gollner beauftragt, ein Projekt im Sozialbereich durchzuführen. "Unser Projekt bestand daraus, Sponsoren zu finden, um eine von einem Tischler gefertigte Einrichtung für ein Kinderzimmer im SOS-Kinderdorf Pinkafeld finanzieren zu können. Schließlich besuchten wir das Kinderdorf zweimal,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die engagierten Schülerinnen mit dem 16-jährigen Mathias
2

Hilfe für 16-Jährigen im Zeichen des Rades


Sechs Schülerinnen der HLW Sozialmanagement Graz organisierten für 16-jährigen Weststeirer mit dem Projekt „Freunde machen mobil“ ein Therapie-Dreirad. Matthias, ein 16-jähriger Bursch, ist seit seiner Geburt physisch und kognitiv beeinträchtigt. Regelmäßige Bewegung gehört zu seinem Alltag, um die Muskulatur, die durch unzählige Operationen geschwächt ist, wieder aufzubauen. Der Grundgedanke, dass ein neues Rad nicht nur seine Muskulatur stärken, sondern ihn auch in jeder Hinsicht mobiler...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Caroline Mempör

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.