Hundeverbot

Beiträge zum Thema Hundeverbot

Mortarapark: Anrainer Michael Wessely fühlt sich von lautem Hundegebell gestört und regt eine Verlegung der Hundezone an.

Hundelärm in der Brigittenau
Große Aufregung um die Hundezone im Mortarapark

Hundezone Mortarapark: Anrainer Michael Wessely klagt über enorme Lärmbelästigung durch Vierbeiner. BRIGITTENAU. Eigentlich fühlt sich Michael Wessely sehr wohl in seinem Grätzel. Zahlreiche Geschäfte, Lokale und Parks zur Erholung: Zwischenbrücken hat vieles zu bieten. Doch der Lärm in der Mortarapark-Hundezone, direkt gegenüber seinem Wohnhaus, macht Wessely das Leben schwer. "Leider hat sich an diesem Zustand seit Jahren nichts verändert beziehungsweise ist es sogar noch schlimmer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Oft stellt sich die Frage an welchem Ende der Leine das Problem zu suchen ist.

Listenhunde
Wiener Tierärztekammer gegen Hundegesetzgebung

Den Rasselisten fehle die wissenschaftliche Evidenz und die Pflichttötung nach Bissen sei populistisch, meint die Landesstelle Wien der Österreichischen Tierärztekammer in einem offenen Brief an Stadträtin Ulli Sima. WIEN. Die Wiener Tierärzteschaft bringt nicht nur wissenschaftlich gut begründete Einwände gegen die Rassenlisten und die damit verbundenen restriktiven Haltungsbestimmungen vor, sie sorgt sich vor allem wegen der ex lege-Euthanasie von Hunden, die durch die neue Wiener...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteherin Silvia Nossek und Grätzelpolizist Günther Kormesser vor der Hundezone im Schubertpark.
2 7

Hundeverbot im Schubertpark
Hunde dürfen auf Liegewiesen nicht ihr Geschäft verrichten.

Spannungen zwischen Hundebesitzern und Parkbesuchern. Stichwort: gegenseitige Rücksichtnahme steht im Mittelpunkt der Diskussionen. Eine weitläufige Fläche mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten und Liegeflächen, eingezäunten Spielarealen für Kinder und einer groß angelegten Hundzone sollte doch das gemeinsame Zusammenleben von Mensch und Tier im Schubertpark gewährleisten. Doch trotz diverser Nutzungsmöglichkeiten finden sich immer wieder Spannungspunkte zwischen den...

  • Wien
  • Währing
  • Larissa Reisenbauer
Iwena Blazek mit ihren Hunden Happy und Kombi trainiert und übt regelmäßig mit ihren Hunden beim Teich.
1 2 6

Badeteich Süßenbrunn
Getrennte Badeplätze für Mensch und Hund

Beim Badeteich Süßenbrunn wurden Mensch und Tier getrennt. Die Hunde dürfen nur noch in den südlichen Teil. DONAUSTADT. Regelmäßig mit Beginn der wärmeren Jahreszeit sorgen Unstimmigkeiten beim Badeteich Süßenbrunn für mediale Aufmerksamkeit. Waren es vor Jahren illegale Müllablagerungen am naturbelassenen Schotterteich bei der Wagramer Straße, wurde 2016 über Reinigungskosten und Haftungsfragen diskutiert. Heuer regt eine Einschränkung von Vierbeinern Besucher zu so manchem...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Hunde sind nun am ganzen Stadtwanderweg 9 erlaubt, wenn sie an der Leine geführt werden.
1 2 2

Stadtwanderweg 9
Kein Hundeverbot mehr zwischen Jesuitenwiese und Arenawiese

Ab sofort darf man am Stadtwanderweg 9, auch zwischen Jesuiten- und Arenawiese, mit Vierbeinern gehen. LEOPOLDSTADT. In Wien gibt es seit den 1990er-Jahren neun Stadtwanderwege, auf denen man auch mit Hunden spazieren darf – solange sie an der Leine sind. Eine Ausnahmeregelung gab es hier von Beginn an in der Leopoldstadt: Am Stadtwanderweg 9, der 13 Kilometer durch den Wiener Prater führt, waren am Abschnitt zwischen Jesuiten- und Arenawiese Vierbeiner nicht erlaubt. Zur Freude der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Brigitte Haas mit zwei ihrer sieben Hunde. In ihrem Verein "Tierschutz grenzenlos" sucht sie ein neues Zuhause für Vierbeiner.
2

Floridsdorf ist ein Hundeparadies

7.031 Hunde, 42.425 Quadratmeter Auslaufzonen und zahlreiche Gewerbebetriebe rund um den Hund existieren im Bezirk. FLORIDSDORF. Ob Pudel, Dackel oder Golden Retriever – in Floridsdorf ist wohl jede der rund 300 Hunderassen vertreten. Mit 7.031 gemeldeten Hunden liegt Floridsdorf hinter der Donaustadt auf dem zweiten Platz der Hundehalter in Wien. Für genügend Auslauf sorgen die zwölf Hundezonen und –auslaufplätze. Gleich vier neue Zonen wurden seit 2015 errichtet. Mit insgesamt 42.425...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
8 4 2

BADETEICH SÜSSENBRUNN BLEIBT DIESEN SOMMER FÜR BADEGÄSTE GESCHLOSSEN

WER TRÄGT DIE SCHULD?BÜRGERMEISTER DR. HÄUPL TAUCHT UNTER Nachdem vom Eigentümer "Theresianische Akademie" der Liegenschaft Badeteich Süssenbrunn die Forderung aufgestellt wurde, dass sich beim Vertragszustand etwas ändern muss, wurde dies von unseren Politikern jahrelang einfach ignoriert. Die Theresianische Akademie wollte das gesamte Areal kostenlos an die Stadt Wien verpachten, aber aus mir bis jetzt leider noch unerklärlichen Gründen wurde dies bis zum heutigen Tage einfach...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Markus Gobetzky
3 2 5

Hundeverbot wird missachtet!

Obwohl ganz deutlich eine Verbotstafel angebracht ist wird das Hundeverbot am Spielplatz im Dehnepark nicht eingehalten! Gleich mit zwei Hunden wird hier mittendrin gespielt Schämt euch!

  • Wien
  • Ottakring
  • Christa Posch
. . . und warum muss mein Herrchen stehen . . .?

Matznerparksanierung gelungen? Ja, aber...

Zuallererst möchte ich allen Verantwortlichen großes Lob für die Neugestaltung der Fahrbahnen und Gehsteige in der Märzstraße und Matznergasse sowie des Vorplatzes zum Friedhof aussprechen. Ich wäre allerdings kein echter Wiener - und als solcher natürlich Hundehalter -, würde dem nicht sofort ein fettgedrucktes "aber" folgen. Im Juli 2014 habe ich an unsere geschätzte Frau Bezirksvorsteherin eine e-mail geschickt, die ich hier in voller Länge wiedergeben möchte: "Sehr geehrte Frau...

  • Wien
  • Penzing
  • helmut poelzl
"Hundeverobt im Klieberpark"
1 2

Hundeverbot im Margaretner Klieberpark nützt nur wenig

Trotz Hundezone und eindeutiger Verbotsschilder lassen viele Besitzer ihre Hunde im Klieberpark frei laufen. Gerhard S. findet es nicht richtig, dass das Hundeverbot im Park täglich missachtet wird. "Vielen ist es einfach egal. Dabei spielen jeden Tag Kinder auf der Wiese. Darauf soll Rücksicht genommen werden." Herr S. hat schon öfter versucht mit den Hundebesitzern zu reden, leider ohne Erfolg. Zumindest am Spielplatz wird das Hundeverobt eingehalten, weil dieser eingezäunt ist. Ganz im...

  • Wien
  • Margareten
  • Paul Martzak-Görike
Auf das Spielen muss VP-Bezirkschefin Silke Kobald noch ein bisschen warten.
1 2

Hunde im Hörndlwald: Strenge Kontrollen

HIETZING. Nachdem in den letzten Wochen wieder massive Beschwerden von Nutzern der Fußballwiese im Hörndlwald wegen freilaufender Hunde und Verschmutzung an das Forstamt (MA 49) herangetragen wurden, wird die MA 49 gemeinsam mit der Polizei das Hundeverbot in den nächsten Wochen schwerpunktmäßig kontrollieren. Für etwa 2 Wochen wird informiert und werden Infoblätter ausgeteilt, ab Anfang April werden weiterhin uneinsichtige Hundehalter gestraft

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Gerhard Hadinger fürchtet um die Rehe auf den Steinhof-Gründen.
1 7 3

Steinhof-Gründe: Mehr Schutz für unsere Rehe

Hunde jagen bei Spaziergängen Wild am Steinhof-Areal. Fehlende Verbotsschilder werden erneuert. PENZING/OTTAKRING. Lautes Gebelle rund um das Otto-Wagner-Areal: Immer mehr Besitzer nutzen die Steinhofgründe als Auslaufzone für ihre Hunde. Die Verbotsschilder rund um das Naturschutzgebiet schrecken die Hundebesitzer nicht von einem Spaziergang mit ihren Vierbeinern ab. In der Reizenpfenninggasse beim Eingang zu der Rehaklinik fehlt derzeit ein entsprechendes Schild. Angst um das...

  • Wien
  • Penzing
  • Daniel Melcher
2

Spannende Ergebnisse beim Jugendparlament

Im Jugensparlament übernehmen die Teenager einen Tag lang die Aufgabe der City-Politiker. Und die Kids machten ihre Sache einmal mehr gut, denn beim letzten Jugendparlament im Alten Rathaus wurde einiges weitergebracht: Ballspielplatz ist fix Der Ballspieplatz für die Innenstadt-Kids ist fix! "Er wird beim Schottenring errichtet", freut sich City-Jugendbezirksrätin Elisabeth von Pföstl (VP). "Jetzt warten wir nur noch auf die 100.000 Euro Budgetplus." Auch beim Akademischen Gymnasium am...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Petra Bukowsky
Bezirksvorsteherin Martina Malyar mit Hündchen: Weil im neuen Viktor- Frankl-Park Hundeverbot gelten wird, ist man im Bezirk auf der Suche nach Flächen für eine neue Hundezone.

Ein Platzerl für das Hunderl

Hundeverbot im Viktor-Frankl-Park – Auslauf für Wuffis durch neue Hundezone gesichert Am Alsergrund gibt es zwölf Parks, in drei gilt Hundeverbot. Im neuen Viktor-Frankl-Park werden Hunde auch draußen bleiben müssen. Dafür ist eine zusätzliche Hundezone geplant. „Der Gerda-Matejka-Felden-Park, der bisher vielen als Hundeauslauf gedient hat, wird bald zu einer Baustelle. Jetzt wird im Viktor-Frankl-Park ein Hundeverbot verordnet. „Da muss im Ausgleich für Hunde auch wieder Platz geschaffen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Vera Aichhorn
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.