Alles zum Thema Ibmer Moor

Beiträge zum Thema Ibmer Moor

Reisen
Ausgangspunkt und Ziel. Die Dorfkapelle von Ibm                             © Gabriele P.
11 Bilder

Wanderung - Braunau
Wanderung - Braunau - Ibmer Moor

Ibmer Moor  Das schöne Wetter lockte mich am Sonntag zum Ibmer Moor :) Ich habe mich für den  Großen Rundweg  entschieden der seinen Anfang bei der Dorfkapelle in der Ortschaft Ibm, Gemeinde Eggelsberg nimmt. Er führt vorbei am Info-Häuschen, entlang des Saaggrabenbaches, durch ein kurzes Waldstück auf einem leicht ansteigenden Wiesenweg zum Aussichtspunkt Seeleiten. Danach ging es durch den Moorlehrpfad. Die Große Runde ist ca 4 km lang. Für mich war das dan natürlich zu Kurz ;)...

  • 12.07.18
  •  14
Freizeit
Begegnung mit einem Ringfasan im Ibmer Moor
2 Bilder

Ein Schönling im Moor

Der Fasan ist nach Pareys Vogelbuch "der am weitesten verbreitete Hühnervogel der Erde, asiatischer Herkunft, aber eingebürgert in ganz Europa, Nordamerika, Teilen Südamerikas, Afrikas, Australiens, auf Hawaii und in Neuseeland."

  • 30.04.18
  •  14
Freizeit
3 Bilder

Irrlichter und Moorgeister

Mit der Moorwächterin durch das abendiche, mystische Ibmer Moor: Das Naturschauspiel "Irrlichter und Moorgeister" findet am Freitag, 8. Dezember, um 14 Uhr (Dauer: 4,5 Stunden) und am Sonntag, 17. Dezember, um 14.45 Uhr (Dauer 3,5 Stunden) statt. Besucht wird am 8. Dezember auch der stimmungsvolle Adventmarkt in Seeleiten. An beiden Terminen wird eingekehrt. Preis für Kinder: vier Euro; für Erwachsene: 7 Euro.

  • 20.11.17
Freizeit
Mit Alpakas an der Leine geht es Richtung Ibmer Moor.
19 Bilder

Sechs Machos und das Moor

Gassigehen mit Alpakas: Bei Tom und Katja Haiml kann man die niedlichen Tiere hautnah erleben. FRANKING (höll). Die sanften Hügel, die grünen Wiesen, die sich im Wind wiegen, die dichten Wälder ... Ein bisschen was hat es ja von J. R. R. Tolkiens Auenland, wenn man durch das "Hinterland" Frankings wandert. Ganz besonders, wenn man von Tzaneen, Snowy, Kubu, Tabo, Kiran und Nayan begleitet wird. Die sechs Peruaner sind Frankings flauschigsten Fremdenführer. Dabei sind die Sechs echte Machos -...

  • 30.06.17
Freizeit
Jausenstation Seeleiten
4 Bilder

Jausenstationen & Erlebnisgastgärten im Bezirk Braunau

Ob Innenhof, Panorama-Schaukel, Braunau-Blick oder Au-Idyll: Wir kennen die bsondan Platzl. BEZIRK (höll). Es ist Sommer. Die Luft ist warm und der Durst groß. Zum Dolce Vita der Innviertler gehört dann selbstverständlich ein Besuch in einem der schönen Gastgärten im Bezirk Braunau dazu. Wir haben uns vier ganz spezielle Gastgärten angesehen. Jeder hat etwas, das ihn einzigartig macht. So punktet die Jausenstation Peer in Seeleiten mit einer chilligen Panorama-Schaukel und einem herrlichen...

  • 15.06.17
Freizeit
Brachvogel
2 Bilder

Ibmer Moor: Brachvogel und Bekassine halten gute Bestände

BEZIRK. Die Ergebnisse der diesjährigen Bestandszählung seltener Wiesenvogelarten durch die Vogelschutzorganisation BirdLife zeigen erfreuliche Entwicklungen bei den Leitarten des Ibmer Moors, jedoch Negativtrends beim Wiesenpieper. Seit 1992 zählen BirdLife-Mitarbeiter die Bestände der in Wiesen brütenden Vogelarten. Darunter auch jene der Schutzwiesen des Ibmer Moors, dem letzten bedeutenden Refugium dieser Arten im Bezirk Braunau. Durch die flächendeckende Intensivierung der...

  • 29.08.16
Freizeit
6 Bilder

Paradiesische Wanderwege in der Region

BEZIRK. Herrliche Landschaft, alte Pilgerrouten und die Kraft der Natur – das sind die Zutaten, die den Marien‐Wanderweg zwischen den Wallfahrtsorten St. Marienkirchen am Hausruck und Altötting in kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Weitwanderwege des Innviertels gemacht haben. Die dritte Auflage der Begleitbroschüre zum Wanderweg bietet noch mehr Infos über Etappengestaltung, Nächtigungsmöglichkeiten oder Abholdienste. Beim Marien‐ Wanderweg geht es nicht darum, eine bestimmte Strecke...

  • 21.07.16
Freizeit
Viel altes Handwerk wie das des Uhrmachers wird am Pfingstmontag in Hackenbuch gezeigt.
3 Bilder

Handwerker, Moorhexen und Pferdekutschenfahrten

Tag des Handwerkes in Hackenbuch MOOSDORF. Nach fünf Jahren ist es wieder so weit. Die ARGE Kultur "Rund ums Ibmer Moor" veranstaltet am Pfingstmontag, 16. Mai, den "Tag des Handwerks". An die 40 großteils alte Handwerke und Berufe werden in Hackenbuch auf dem Schafmarktgelände sowie in Stadl, Tenne und Saal des Gasthauses Leopolder gezeigt. Mit der Pferdekutsche können die Besucher zum Moorlehrpfad fahren. Natürlich gibt es ein Kinderprogramm, so haben bereits der Kasperl und die Moorhexe...

  • 04.05.16
Gesundheit
Die abgebildete Gemeine Heidelibelle erwischte ich im Ibmer Moor, nachdem ich sie zuerst übersehen hatte und von ihrer Aussichtswarte aufschreckte. Wie erwartet, kam sie aber schon nach kurzer Zeit wieder auf diese zurück, sodass ich mich ihr vorsichtig nähern konnte.
3 Bilder

Himmelsjäger

Großlibellen sind ausgezeichnete Flieger, die ihre Beute - Mücken und andere Kleininsekten - in der Luft jagen. Ähnlich wie die Greifvögel starten sie ihre Jagd von einer Aussichtswarte aus, zu der sie gerne wieder zurückkehren. Dieses Verhalten kann man als Fotograf gut für seine Zwecke ausnutzen.

  • 30.06.15
  •  32
Lokales
3 Bilder

Was meckert hier im Moor?

EGGELSBERG. Was meckert hier im Moor? Diese Frage wird ab Mai 2015 im Ibmer Moor gestellt. Denn Österreichs größte zusammenhängende Moorlandschaft wird um eine spannende Themenführung von NATURSCHAUSPIEL.at reicher. In den letzten Jahren begeisterten die Moorwächterin Maria Wimmer und ihre Kolleginnen bereits tausende Menschen im Rahmen des preisgekrönten Naturvermittlungsprogramms der Abteilung Naturschutz des Landes OÖ. Ob bei „Irrlichter und Moorgeister“, den nächtlichen, geheimnisvollen...

  • 06.05.15
  •  1
Lokales
7 Bilder

Würstelgrillen mit den Moorgeistern

Mit den Naturschauspielführungen wird das Moor zum Abenteuer. BEZIRK. Im zaghaften Schein der Laternen streift eine Gruppe von Kindern und Erwachsenen Nachts durch die Moore. Doch was ist das da vorne? Ein Irrlicht? Ein Moorgeist? Nein! Es ist ein Lagerfeuer. Naturführerin Maria Wimmer hat es entfacht, um mit ihren Moorbesuchern Würstel zu grillen. Den ganzen Sommer über organisieren die Naturführerinnen Wimmer und Anneliese Frandl ihre beliebten Naturschauspielführungen im Ibmer Moor und...

  • 03.07.14
Lokales
5 Bilder

Dem Gletscher so nah

Eiszeit erleben: Findlinge und Moore sind die Überreste der Eiszeit vor 20.000 Jahren im Innviertel. EGGELSBERG. Ein "Gletscherrandweg" im oberen Innviertel? Das hört sich absurd an. Doch vor 20.000 Jahren reichte der Salzachgletscher bis nach Eggelsberg und bildetet dort eine gewaltige Erdmoräne. "Gestein aus den Hohen Tauern wurde bis ins Innviertel geschoben. Einige dieser Findlinge sind als Zeugen längst vergangener Tage auf dem neuen Gletscherrandweg zu bestaunen", erklärt Maria Wimmer,...

  • 05.05.14
Sport
3 Bilder

„Eröffnung Gletscherrandweg Eggelsberg"

Gletscherrandweg als neue Naturattraktion: Felsen aus den Tauern liegen im Innviertel Ein Gletscherrand im Oberen Innviertel? Was heute absurd erscheint, war bei der letzten Eiszeit bitterkalte Realität. Vor über 20.000 Jahren reichte der Salzachgletscher bis nach Eggelsberg und bildete hier eine gewaltige Endmoräne. Gestein aus den Hohen Tauern wurde bis ins Innviertel geschoben. Einige dieser Findlinge sind als Zeugen längst vergangener Tage auf dem neuen Gletscherrandweg zu bestaunen....

  • 24.04.14
Lokales
Moorwächterin Maria Wimmer
3 Bilder

"Ein bisschen Gänsehaut schadet nicht"

IBMER MOOR (ebba). Natur- und Landschaftsführerin Maria Wimmer führt auch heuer wieder, des nachts und am Tag, Naturliebhaber und Kinder durch die faszinierende Welt der größten zusammenhängenden Moorlandschaft Österreichs, dem Ibmer Moor. Nicht nur Legenden und Sagen bringen die Moor-Interessierten zum Staunen. Seltsame Naturphänomene, wie die geheimnisvollen Irrlichter, und die Artenvielfalt des Naturschutzgebietes Pfeiferanger machen die Führung zu einem unvergesslichen Erlebnis. "Ich suche...

  • 18.03.14
Lokales
Hans Ausserhuber wird als Pilgerbegleiter bei der Wanderung dabei sein.
3 Bilder

Lichtmess-Pilgern durch den Bezirk

Eine zweitägige Pilgerwanderung führt von St. Radegund nach Moosdorf BEZIRK. "Dem Licht entgegen", unter diesem Motto steht die Pilgerwanderung auf dem Via-Nova-Weg am 1. und 2. Februar. Die Tour geht von St. Radegund über das winterliche Ibmer Moor nach Moosdorf. Die Pilgerbegleiter Ursula Fink aus Berndorf und Hans Außerhuber aus Braunau erklären: "Seit dem 4. Jahrhundert werden zu Maria Lichtmess die für das nächste Jahr benötigten Kerzen geweiht. Nach alter Tradition wird das Hellerwerden,...

  • 12.01.14
  • 1
  • 2