Internet

Beiträge zum Thema Internet

Jeder Nutzer kann dazu beitragen, etwas gegen Hass im Internet zu tun - ein respektvoller Umgang ist dabei von größter Wichtigkeit.
2

JugendService gibt Tipps
Mit Zivilcourage gegen Hass im Netz

Das Internet bietet einen fast grenzenlosen Raum zum gegenseitigen Austausch zwischen Freunden, Bekannten und Fremden. Doch mit den steigenden Möglichkeiten des Internets wird auch Hass, Hetze und Diskriminierung im Netz immer präsenter. Irmgard Klement, Leiterin des Jugendservice Grieskirchen kennt die Antwort auf die Frage, wo Hass im Netz beginnt: "Von Hass im Netz spricht man, wenn Menschen beleidigt, herabgesetzt und diskriminiert werden oder ihnen Gewalt angedroht wird. Er beginnt bei...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Pramendorfer

Bauvorhaben
Tollet arbeitet an Straßen und Internet

2021 steht in Tollet im Zeichen des Straßenbaus, auch der Breitbandausbau bleibt in den kommenden Monaten großes Thema. TOLLET. Auch in der Gemeinde Tollet tut sich im neuen Jahr einiges. "Wir haben die KIF-Mittel zur Verfügung gestellt bekommen, die wir großteils für den Straßenbau und die Straßenbeleuchtung einsetzen werden. Das wird ein ganz großes Projekt", erklärt Bürgermeisterin Gisela Mayr. Bei den KIF-Mitteln, die kommunale Investitionsförderung des Bundes, wird die Hälfte der Kosten...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Hundswieser, Oberfreundorfer und Obergallsbacher kämpfen noch immer mit schlechter Internetverbindung.

Schlechte Verbindung
Prambachkirchner fordern Glasfaser-Ausbau

Vor wenigen Jahren wurde unter anderem der Prambachkirchner Ortsteil Dachsberg ans Glasfasernetz angeschlossen. Nur wenige Hundert Meter weiter, in Hundswies oder Oberfreundorf, kämpfen die Bewohner jedoch noch immer mit einem inakzeptablen Internetanschluss – trotz Unterschriftenaktion und Ansuchen an die Gemeinde. So gestalten sich Home-Office und Fernunterricht schwierig. PRAMBACHKIRCHEN. Vor etwa drei Jahren wurden die Prambachkirchner Ortsteile Großsteingrub und Dachsberg – und damit das...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Die Energie AG errichtet unter anderem Photovoltaikanlagen (Symbolbild).
2

Strom/Gas/Wasser/Wärme
Energie AG setzt auf Regionalität

Vor etwa eineinhalb Jahren hat die Energie AG den Vertrieb von Strom, Gas, Wärme und Internetprodukten gebündelt. Zum Angebot zählen jetzt unter anderem bis zu 100 Euro für den Austausch veralteter Haushaltsgeräte und die "Raus aus Öl"- Förderung. OÖ. „Die Energie AG Oberösterreich ist da, wo unsere Kunden daheim sind. Gerade im Zuge der Corona-Krise haben wir bewiesen, dass sich die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher auf uns verlassen können“, meint jetzt Energie AG Generaldirektor...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Mit der Ballade "Wie a Kind" schaffte Ina Regen im Dezember 2017 den Durchbruch.
2

Coronavirus
Sängerin Ina Regen lädt zum Internet-Konzert

Bis auf Weiteres sind aufgrund des Coronavirus alle Live-Konzerte gestrichen. Ina Regen lädt daher zu einem ganz besonderen "Candle Light Konzert" via Facebook ein. WIEN. Machen sie sich einen schönen Abend und genießen sie ein Live-Konzert. Ein Satz, der in Zeiten der Corona-Krise völlig undenkbar ist. Sängerin Ina Regen will dies trotzdem möglich machen und veranstaltet am Freitag, 20. März, erstmals ein Konzert via Internet-Stream. Beginn ist um 20 Uhr. Die Künstlerin wird in ihrer Wohnung...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Das Wasserkraftwerk Traun-Pucking.

Energieversorgung
„Taskforce“ sichert uneingeschränkten Betrieb

Derzeit versichert die Energie AG einen uneingeschränkten Betrieb von Strom- und Gasnetz, Telekommunikation, Wasserversorgung sowie der Abfallentsorgung. OÖ. „Die Bevölkerung verlässt sich auch in dieser angespannten Situation auf eine funktionierende und reibungslose Versorgung“, sagt Generaldirektor Werner Steinecker. Entsprechend dieser Verantwortung unternehme die Energie AG alles, damit der Betrieb in den unterschiedlichen Bereichen möglichst uneingeschränkt weitergeführt werden...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Wilfried Kraft (Grüne) und Günther Huemer (Guntamatic) stehen dem Bau des Handymast skeptisch gegenüber.

Bauvorhaben
Diskussion um geplanten Handymast in Peuerbach

Der geplante Handymast neben dem Guntamatic-Gelände in Peuerbach sorgt für Diskussionsstoff.  PEUERBACH (jmi). 36 Meter hoch soll er werden, mitten in Bruck bei Peuerbach – der neue Handymast. Bedenken hat hierbei auch Guntamatic-Geschäftsführer Günther Huemer: Der Handymast soll in unmittelbarer Nähe seines Unternehmens aufgestellt werden. "Wir wollen die Belastung für unsere Mitarbeiter gering halten. Darum haben wir noch immer Kabel- statt Funktelefone. Wireless gibt es bei uns nur bei den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die NMS Haag am Hausruck erhielt das Zertifikat als digiTNMS überreicht.

Digitalisierung
NMS Haag am Hausruck als "digi-TNMS" zertifiziert

Digitale Bildung im Unterricht verankert: Als eine von 53 ausgezeichneten Schulen darf sich die NMS Haag am Hausruck künftig als "digi-TNMS" bezeichnen. HAAG AM HAUSRUCK. Im Rahmen einer Feier in der WKO Linz erhielt die NMS Haag Ende Jänner neben 52 weiteren oberösterreichischen Mittelschulen die Zertifizierungsurkunde zur „digi-TNMS“. Diese Auszeichnung erhalten jene Schulen, die ihren Unterricht vermehrt auf digitale Techniken aufbauen. Es geht vor allem auch darum, empfindliche Themen wie...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Landtagsabgeordneter Jürgen Höckner, Bürgermeister Rudolf Gammer, Wirtschaftsbund Obmann Franz Ammerstorfer und Wirtschaftsbund Bezirksobmann Christian Prechtl besichtigten die Glasfasergrabungsarbeiten in der Ortschaft Birihub in der Gemeinde Stroheim.

Glasfaserausbau
Stroheim erhält flächendeckendes Glasfaserinternet

Ein wichtiges Projekt wurde nun in Stroheim gestartet – das Glasfasernetz wird in der Gemeinde fläachendeckend ausgebaut. STROHEIM. Große Freude herrscht in Stroheim über den Start des flächendeckenden Glasfaserausbaus. Stroheim wird als eine der ersten Gemeinden Oberösterreichs gänzlich mit der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie erschlossen und nimmt somit eine Vorreiterrolle ein. Drei Millionen Euro werden dafür investiert und damit mehr als 500 Anschlüsse geschaffen. Nur durch die hohe...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Buchtipp: Kurosch Yadzi und Ben Springer: "Klick und weg: Das Facebook Aufhör-Buch", edition a, 19,95 Euro.
2

Suchtexperte Kurosch Yazdi im Gespräch
"In der Nacht hat ein Handy im Kinderzimmer nichts verloren"

Schon Elfjährige sind von Online-Sucht betroffen. Wie man gegensteuern kann und ab wann sich Eltern Sorgen machen sollten, erklärt Primar Kurosch Yazdi vom Neuromed Campus in Linz.  OÖ (up). Primar Kurosch Yazdi, Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums, im Gespräch über Online-Sucht. Smartphone, Social Media, Onlinespiele: Ab wann kann man hier von einer Sucht sprechen? Yazdi: Das ist bei allen Süchten gleich: Wenn so...

  • Perg
  • Ulrike Plank
v. l.: Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Viktoria Schwarz aus der Energie AG Sportfamilie und LASK-Vizepräsident Johannes Lehner.
3

Energie AG
Vorentscheid zur eBundesliga im Energie AG-PowerTower

Am Vorentscheid der eBundesliga nahmen am 17. November im PowerTower der Energie AG 64 Spieler teil. Sechs Kandidaten werden Anfang Februar ins Finale in Wien einziehen.  OÖ. Am 17. November fand im PowerTower der Energie AG der Vorentscheid zur eBundesliga statt. 64 Teilnehmer qualifizierten sich in der Online-Vorausscheidung für den Event. Am Ende konnten sich folgende fünf Teilnehmer durchsetzen: David Huemer, Mahmut Günduz, Haroun Yassin, Dominik Heimbuchner und Samet Kudun. Gemeinsam mit...

  • Linz
  • Carina Köck
Energie AG bietet erstmals Kombi-Produkte: Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker (Mitte) mit den Vertriebs-Geschäftsführern Klaus Dorninger (li.) und Michael Baminger (re.).
5

Energie AG
Energie AG bietet erstmals Kombi-Produkte an

Mit einer komplett neu entwickelten Produktwelt sollen Strom, Gas und Internet für die Kunden der Energie AG OÖ günstiger und überschaubarer werden. OÖ. Anfang des Jahres wurde der Vertrieb der Energie AG Oberösterreich neu strukturiert. Dadurch wurden die Angebote aus den Bereichen Strom, Gas, Wärme und Telekom (Internet) in einer Gesellschaft zusammengeführt. Laut Energie AG seien sie damit einer der ersten Anbieter in Österreich, der seinen Kunden echte Kombi-Produkte – also eigens für eine...

  • Linz
  • Carina Köck
Durch Oberösterreich führen immer mehr Glasfaserleitungen.

Internet der Zukunft
Immer mehr Glasfaserleitungen in OÖ

Die Energie AG baut ihre Glasfaserleitungen (FTTH) in Oberösterreich immer weiter aus. Derzeit wird intensiv an Glasfaserleitungen vom Salzkammergut bis ins Innviertel und vom Ennstal bis ins Mühlviertel gearbeitet. OÖ. FTHH (Fiber to Home) ist in Sachen Internet zukunftsweisend. Speziell beim Streamen oder wenn man in Echtzeit ohne Qualitätsverlust surfen will, führt an den Glasfaserleitungen kein Weg vorbei. Bei FTHH wird ein Glasfaserkabel bis ins Haus und zum Modem verlegt. Veraltete...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Modernisierung
St. Agatha hüpft auf den "Breitband-Zug"

ST. AGATHA (gwz). Zu einem Informationsabend mit Thema Breitbandausbau lud die Gemeinde bereits gegen Ende Mai ein. Dort bekundeten die Bewohner ihr steigendes Interesse zu schnellerem Internet – #+für Privatpersonen bietet es vor allem Vorteile für Online-Streaming oder schnellere Downloads. "Wir haben schon einige Versuche gestartet, die Bevölkerung für das Thema zu begeistern, zum Beispiel durch Informationsstände der Energie AG", berichtet Alois Ferihumer, Amtsleiter von St. Agatha. Zur...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
Wertschätzung und ein passendes Gehalt erwarten sich die Studierenden von ihrem künftigen Arbeitgeber.

Umfrage
Studenten erwarten sich Wertschätzung im Job

Nicht nur das Gehalt entscheidet bei den Studierenden über die Wahl des Arbeitgebers. OÖ. Für Österreichs Studierende stehen Wertschätzung und ein faires Gehalt bei der Arbeitgeberwahl im Vordergrund. Das Trendence-Institut befragte mehr als 1.300 Studenten nach ihren Erwartungen an den künftigen Arbeitgeber. Die Befragung ergab, dass Wertschätzung und Gehalt am bedeutendsten für die Studierenden waren. Nicht zu vernachlässigen seien jedoch auch die Themen Work-Life-Balance, Kollegialität, ein...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Landesrätin Birgit Gerstorfer und Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger mit Preisträgern des Jugendtreff Lichtenegg.
5

OÖ Kinderschutzpreis
Fünf Projekte ausgezeichnet

OÖ. Im Zeichen eines respektvollen und sicheren Umgangs mit dem Internet stand der OÖ Kinderschutzpreis Liberto 2019. Sowohl Schüler, Institutionen und Einzelpersonen waren gefordert sich mit den Chancen und Risiken des Internets zu befassen. „Mit dem OÖ Kinderschutzpreis werden besonders gute Ideen und Projekte ausgezeichnet, die Gewalt an und unter Kindern verhindern und eine gesunde Entwicklung fördern. Es ist unsere Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und Hass im Netz zu...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Mit dem Leaderprojekt soll der gemeindeübergreifende Breitbandausbau ermöglicht werden.

Leader-Projekt
Mostlandl Hausruck forciert den Internetausbau

In den kommenden Wochen wollen sich die Gemeinden im Bezirk Grieskirchen ganz dem Thema Internet widmen. Ziel ist der Vollausbau im Mostlandl Hausruck. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Die Gemeinden der LEADER-Region Mostlandl Hausruck erhalten in den nächsten Wochen ihre providerneutralen Netzausbaupläne. „Damit sind sie klar im Vorteil", meint Obmann Martin Dammayr, „denn durch das LEADER-Projekt wissen Gemeinden jetzt unter anderem genau, wo in ihrer Gemeinde welche Provider wann ausbauen wollen und wo...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Reinhard Riedl befasst sich als Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire mit Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Die Gesundheit wird zunehmend digital

Vom Schrittzähler am Handy bis hin zum Pflegeroboter am Krankenbett – die digitalen Datenströme fließen im Gesundheitsbereich bereits an vielen Stellen. Und in Zukunft werden sich durch die Digitalisierung auch Arbeitsplätze verändern, wie Reinhard Riedl, Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire, bekräftigt: „Maschinen werden viele Aufgaben automatisch durchführen, die von geringer Komplexität sind und häufig vorkommen. Bei Aufgaben, die über eine hohe Komplexität und Einmaligkeit verfügen,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Per Telemedizin können jederzeit Gesundheitsfragen gestellt werden.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Die Medizin der Zukunft im Blick

Viele Technologien sind heute schon zur Gewohnheit geworden. Das wurde auch im Rahmen der 4. Praevenire Gesundheitstage im Stift Seitenstetten diskutiert. „Mehr als 93 Prozent informieren sich im Internet, bevor sie einen Arzt auswählen“, berichtete etwa Janis Jung, von der qualitätsgesicherten Plattform Mooci, die der Ärztesuche dient. Andere technologische Möglichkeiten, wie die elektronische Gesundheitsakte ELGA, werden hingegen noch mit Skepsis beäugt. ELGA wenig genutzt„Im ELGA-Portal...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
1 3

Interview mit Cyber-Experte und Buchautor Cem Karakaya
Das sind die Gefahren im Internet

Die Internetkriminalität ist auch 2018 in Österreich gestiegen. Wie gefährlich ist die Digitalisierung? WIEN. Cyberkriminalist und Buchautor Cem Karakaya über die größten Gefahren im Netz, die Leichtsinnigkeit der User und darüber, wie man Hackern das Leben schwer machen kann. Was sind denn die größten Gefahren im Internet? CEM KARAKAYA: Die größte Gefahr sitzt nur 50 Zentimeter vom Bildschirm entfernt. Der Computer rechnet mit allem, aber nicht mit seinem Benutzer. Wie kann ich mich schützen?...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Energie AG ist einer der oberösterreichischen Glasfaseranbieter, unter anderem auch für Wallern.

Breitband-Internet
Immer mehr Anschlüsse in Grieskirchen und Eferding

GRIESKIRCHEN, EFERDING (gwz). In Wallern konnten seit 2017 etwa 60 Häuser beziehungsweise Parzellen von der Energie AG mit einer schnelleren Verbindung ausgestattet werden. Der gesamte Ort ist durch den Internet-, TV- und Festnetz-Anbieter UPC versorgt. Dennoch gibt es einzelne Gebiete, die nun von Breitband-Internet profitieren können. Laut Bürgermeister Franz Kieslinger setzte sich vor zwei Jahren vor allem ein junger Gemeindebürger dafür ein: "Das hat gut funktioniert. Der junge Bursche hat...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
Weiberns Bürgermeister Manfred Roitinger mit einer der Infoschilder.
6

Wanderwege mit Dialekt
Mundart-Projekt in Weibern gestartet

WEIBERN (jmi). Die Innviertler schütteln gerne mal die Köpfe, wenn sie die Hausruckviertler in ihrem Dialekt reden hören. Jetzt gibt es noch eins drauf: Auf dem neuen Wanderwegenetz in Weibern dürfen Spaziergeher einer ordentlichen Portion an Mundart begegnen. Das Leaderprojekt "Mundart" hält drei Routen in und um die Gemeinde Weibern bereit. Am Weg sind Informationstafeln aufgestellt, die über Erzählungen zu Ortschaften, Gedichten und anderen Mundart-Beiträgen informieren – Der Clou: An den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Wenn das eigene Kind ständig online ist, müssen Eltern hellhörig werden.
1

Jugendliche im Netz der Sucht gefangen

Auf Computer, Handy und Internet können die meisten Kinder und Jugendlichen nur schwer verzichten. Bei rund vier Prozent der europäischen Jugendlichen entwickelt sich aus dem Internetgebrauch sogar eine Sucht, die ihre Gesundheit gefährdet. „Wir können nicht in Stunden messen, ab wann die Nutzung des Internets oder Computers krankhaft ist, aber wir haben Patientinnen und Patienten, die bis zu 60 Stunden unter der Woche und quasi das gesamte Wochenende im Internet surfen oder online spielen“,...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Mehr Geld soll in den Ausbau von Glasfaserinternet fließen.
3

"Mission Breitband"

BEZIRK (fui). Die Junge Wirtschaft betont wie wichtig der Ausbau von schnellem Internet, auch in ländlichen Regionen ist. „Junge Unternehmer, Gründer und Start-ups sorgen für Wirtschaftswachstum. Sie sind es, die den Standort Oberösterreich festigen, ihn mit neuen Impulsen beleben und die Arbeitswelt mit frischem Blut in Schwung bringen. Daher ist es für uns von der Jungen Wirtschaft völlig unverständlich, dass der Breitbandausbau in den schnellen Zeiten der Digitalisierung langsam vor sich...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.