Interview

Beiträge zum Thema Interview

EU-Abgeordneter Günther Sidl hier beim Interview

Günther Sidl im Interview
Zugreisen zum "EU-Stützpunkt" in Brüssel

EU-Abgeordneter Günther Sidl im Interview mit Redakteur Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Ein Jahr Günther Sidl im EU-Parlament. Können Sie sich noch an Ihren ersten Tag erinnern? GÜNTHER SIDL: Wenn man als Abgeordneter angelobt wird, ist das schon etwas ganz Besonderes. Ich bin sehr dankbar für die viele Unterstützung die ich bekommen habe. Das weiß ich sehr zu schätzen. Was sind die großen Unterschiede zwischen EU-Parlament und Landtag? NÖ war eindeutig überschaubarer. Wenn man im...

  • Melk
  • Daniel Butter
Larissa Winkel und Susanna Hirschler in Pippi Langstrumpf

Herbsttage Blindenmarkt
"Pippi Langstrumpf ist zeitlos"

"Erzieherin" Susanna Hirschler im Gespräch mit Redakteur Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Was verbindet Sie mit den Herbsttagen Blindenmarkt? SUSANNA HIRSCHLER: Ich habe bereits letztes Jahr in der Produktion "Rose von Stambul" mitgespielt und mir war der Spielort durch Kollegen bekannt. Ich habe davor auch schon einige Produktionen gesehen. Wie sehr sind Sie Fan von Pippi Langstrumpf? Ich bin ein großer Fan. Pippi ist zeitlos. Ich selbst habe sie vor etlichen Jahren am Stadttheater in...

  • Melk
  • Daniel Butter
Daniel Butter mit Darsteller Alexander Kaimbacher.

Herbsttage Blindenmarkt
Die "Fledermaus" zum 30-jährigen Jubiläum

Hauptdarsteller Alexander Kaimbacher über Blindenmarkt und die moderne Aufführung. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Was können sich die Besucher dieses Jahr von "Die Fledermaus" bei den Herbsttagen Blindenmarkt erwarten? ALEXANDER KAIMBACHER: Sie bekommen eine wirklich professionelle Inszenierung. Ich kann das ganz sicher sagen, denn ich bin viel unterwegs und keiner hier hat die Einstellung, so jetzt komm ich mal nach Blindenmarkt und spiel das runter. Intendant Michael Garschall...

  • Melk
  • Daniel Butter
Armin Gramer, Juraj Kuchar, Iza Kopec und Johannes Hanel präsentieren auf Aggstein "Der Apotheker".

Opernaufführung
Die Ruine Aggstein wird zur "Apotheke"

Darsteller Johannes Hanel über die Oper und das Ambiente der Burgruine. Interview Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Was erzählt die Geschichte des „Apothekers“? JOHANNES HANEL: Schauplatz der Handlung ist eine Apotheke. Aus Liebe zu Grilletta arbeitet der junge Menghino in der Apotheke ihres Vormunds Sempronio, der es aber selbst auf Grilletta abgesehen hat...vor allem wegen ihrer Mitgift. Auch Volpino, ein Kunde besucht die Apotheke öfter als nötig, weil er gefallen an Grilletta...

  • Melk
  • Daniel Butter
Begehrter Sitzplatz bei Jung und Alt im Friseursalon von Jürgen Gartner in Petzenkirchen: die original Vespa.
 1   2

Petzenkirchens Jürgen Gartner
Friseur mit viel Herz und noch viel mehr Mut

Jürgen Gartner über Chemo-Perücken, Qualität und kreative Inputs. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Warum wollten Sie unbedingt Friseur werden? JÜRGEN GARTNER: Es gibt keinen kreativeren Beruf, das war mein Wunsch, das wollte ich machen. Sie haben nicht nur „normale“ Friseursitze bei sich im Laden. Einerseits haben wir den beliebten Kinderschneidesitz – eine original Vespa. Mit kleinen Süßigkeiten im Handschuhfach ist es der Renner. Vor Jahren erzählte mir eine Mutter, dass sie,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Max Mayerhofer, David Czifer und Elsa Schwaiger

Liebesthriller im Schloss Artstetten
Der moderne und unterhaltsame Krimi "Der Weibsteufel" + Gewinnspiel

Ergo Artes David Czifer und Max Mayerhofer im Interview mit Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Ein „Liebesthriller“ wird heuer auf dem Schloss Artstetten von euch präsentiert. Um was geht es genau bei „Der Weibsteufel“? DAVID CZIFER: "Der Weibsteufel" von Karl Schönherr ist ein wunderbares Stück, weil es so vielseitig ist. Es ist neben einer packenden Liebesgeschichte auch ein Krimi, neben dem bekannten Volksstück ist es auch wunderbar romantisch und hat eine sehr komische Seite. Es passt...

  • Melk
  • Daniel Butter
Otto Lechners Festival geht in die dritte Runde.

Kunst in der Kartause
"Die Raum-Qualität ist wichtig für den Klang"

Otto Lechner über die Akustik in den Gemäuern und das diesjährige Festival. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Kunst in der Kartause ist nun drei Jahre alt. Wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Bilanz? OTTO LECHNER: Ich denke, dass ich vielen Leuten eine Freude machen konnte. Bei jedem der bisherigen Konzerte herrschte ein aufmerksames Miteinander von Akteuren und Publikum und Applaus gab's auch genug. Die Zeiten, in denen man begeisterte Briefe oder E-Mails bekommen hat, sind...

  • Melk
  • Daniel Butter
Andy Lee Lang

Andy Lee Lang
"Jede Generation hört sehr gerne Elvis & Co."

Der Rock 'n' Roller Andy Lee Lang über prägende Momente und Elvis Presley. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Chuck Berry, Peter Kraus, Jerry Lee Lewis und noch viele mehr: Die Liste an Weltstars mit denen Sie zusammengearbeitet haben, ist sehr lang. Mit welchem Star war die Zusammenarbeit am prägendsten? ANDY LEE LANG: Nun am prägendsten war sicher die einmalige Session mit einem Mitglied der Beatles – Mr. George Harrison. Diese Sache war nicht geplant und ist spontan entstanden –...

  • Melk
  • Daniel Butter
"Rastatronics" vereinen Mundart und Reggae.
 1

Rastatronics im Beserlpark
"Bei unseren Shows ist Tanzen erwünscht"

BEZIRKSBLÄTTER: Warum passt Mundart und Reggae so gut zusammen? STEFAN LANGEDER: Wir stehen zu hundert Prozent hinter jeder Zeile Text die wir schreiben, deshalb möchten wir von unserem Publikum auch verstanden werden. Da wir alle aus dem Mostviertel kommen, und man mit Mundart unserer Meinung nach einen viel besseren „Flow“ als mit Hochdeutsch in die Texte bringt, haben wir uns dafür entschieden. Reggae funktioniert außerdem fast in jeder Sprache. Bei uns hört man sogar einige Texte in...

  • Melk
  • Daniel Butter
  3

Interview mit den "Brückenstars"
"LEMO" und die "Stereo Bullets" beim "Under The Bridge"

LEMO, die Stereo Bullets und die MostCompany sind die Headliner am "Under the Bridge"-Festival. BEZIRK. Das "Under The Bridge"-Festival steht vor der Tür! In der letzten Ausgabe haben wir uns mit der "MostCompany" unterhalten. Auch "LEMO" und die "Stereo Bullets" werden die Bühne (und Brücke) zum Beben bringen. BEZIRKSBLÄTTER: Wofür steht "LEMO" und seine Musik? LEMO: "LEMO" steht für Musik, die nach vorne geht. Live und direkt. Mit echten Instrumenten von echten Musikern gespielt....

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Die Band rockt bald das "Under the bridge".

Interview mit der Band
"TheMostCompany" bald live unter der Donaubrücke

Das "Under the Bridge" steigt unter der Donaubrücke. Heuer ist "The MostCompany" mit dabei. BEZIRK. Das "Under the Bridge"-Festival rückt näher. Dieses Jahr mit dabei: "TheMostCompany". Die BEZIRKSBLÄTTER führten ein Interview mit Bandleader Philipp Schagerl. BEZIRKSBLÄTTER: Seit wann gibt es eure Band nun schon? PHILIPP SCHAGERL: Seit ungefähr drei Jahren. Unser erster Auftritt war 2016 am Donauinselfest in Wien. Wer schreibt eure Songs? Ich verfasse den Text und die Melodie. Damit...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Paul Koch
  2

Interview Ritter der Au
"Unser klares Ziel: Bau verhindern"

BEZIRKSBLÄTTER: Es war ein turbulentes erstes Jahr für die Ritter der Au. Was ist euer Fazit? MARKUS LINKE: Wir sind zufrieden und auf einem sehr guten Weg. Die Bevölkerung zeigt nach und nach Interesse an unserer Arbeit und beginnt zunehmend die Sinnhaftigkeit des geplanten Werkes zu hinterfragen. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt hierbei immer mehr an Bedeutung. PAUL KOCH: Bei den letzten Infoveranstaltungen konnten wir immer mehr Menschen über unser Vorhaben aufklären und aufzeigen, warum...

  • Melk
  • Daniel Butter
Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
  3

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Bezirksjägermeister Bernhard Egger im Interview.

Interview
Melks Bezirksjägermeister erklärt Hintergründe der Treibjagd

BEZIRKSBLÄTTER: Was genau ist eine Treibjagd? BERNHARD EGGER: Von einer Treibjagd spricht man, wenn mindestens zehn Teilnehmer dabei sind. Das sind zum einen die Jäger selbst und die Treiber (treiben das Wild in die Richtung des Jägers). In den meisten Fällen wird bei der Treibjagd Niederwild, insbesondere Feldhasen, Fasane und Wildenten, gejagt. Zur Regulierung des Bestandes findet diese Methode jedoch auch bei Rotwild, Schwarzwild und Rehwild Anwendung. Wie wird eine Treibjagd...

  • Melk
  • Daniel Butter
<f>Hofmanns</f> "Oculto" kommt am 25. Oktober nach Aggstein.

Oculto
Ein Dinner für alle "Columbos"

BEZIRKSBLÄTTER: Wie kam es zur Idee Krimi-Dinner zu veranstalten? ANITA HOFMANN: Bereits seit sechs Jahren schreibe und produziere ich Musiktheaterstücke. Darunter ein, zwei Musicals und eine Operette. In der Zusammenarbeit mit Bestmanagement und dem Zeitgeist entsprechend war es somit nur eine logische Folge, auch eine Krimi-Dinner-Show zu machen. Wir setzten uns die Latte sehr hoch – wir wollten unter all den anderen Anbietern eine Nische finden. Mit Oculto ist uns dies gelungen. Kann man...

  • Melk
  • Daniel Butter
"Neu und alt": Bettina Schneck und Emmerich Weiderbauer.

Melks Grüner Emmerich Weiderbauer: "Bettina zeigt Ecken und Kanten"

Bettina Schneck und Emmerich Weiderbauer im "Doppel-Interview" BEZIRKSBLÄTTER: Wie kam es zum Wechsel an der Parteispitze der Grünen Melk? EMMERICH WEIDERBAUER: Es war eine ziemlich leichte Entscheidung. Nach knapp 25 Jahren an der Spitze der Grünen war eine Verjüngung notwendig. Wir haben mit Bettina eine passende und kompetente Nachfolgerin gefunden. Wie haben Sie die Nachricht aufgenommen? BETTINA SCHNECK: Wir haben schon über einen längeren Zeitraum dieses Thema diskutiert. Mir war...

  • Melk
  • Daniel Butter
Mario Pulker aus Aggsbach-Dorf (Bezirk Melk) ist Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Niederösterreich sowie Österreichs oberster Wirte-Sprecher.
 1  3

Österreichs Wirte-Chef fordert: "Raus aus der sozialen Hängematte"

Österreichs oberster Gastronom über längere Arbeitstage, Rauchen am Stammtisch und Arbeitsverweigerer. Fangen wir gleich mit einem Dauerbrenner in der Gastronomie an: Zu wenige Arbeitskräfte. In der Steiermark gibt es nun einen 20-Wochen-Crashkurs für Arbeitslose. Ist das die Zukunft? MARIO PULKER: Wir haben das gleiche Projekt nun auch in Niederösterreich laufen. Wir konzentrieren uns auf die Berufe Koch, Restaurantfachmann und Zimmermädchen. Wir machen das aber relativ weit auf, sodass jeder...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Initiator Otto Lechner in der Kartause Aggsbach.

Aggsbachs Kunst in der Kartause: Otto Lechner, der Initiator ohne Augenlicht

Otto Lechner über "Kunst in der Kartause" und wie er Emotionen einfängt. BEZIRKSBLÄTTER: Das Musikfestival „Kunst in der Kartause" geht in die zweite Runde. Wie zufrieden sind Sie mit der Erstauflage? OTTO LECHNER: Ich hab mich sehr darüber gefreut, dass es noch Publikum für jene Musik gibt, die mir gefällt. Es ist ja wirklich nicht selbstverständlich, dass die Kirche der Kartause Aggsbach voller Menschen ist, wenn sich beispielsweise Choräle Monteverdis mit moderner Orgelimprovisation und...

  • Melk
  • Daniel Butter
David Czifer, Tina Pilgersdorfer und Max Mayerhofer.
  18

Interview und Gewinnspiel für Bella Quijote in Artstetten: "Anders-Denkende akzeptieren"

Die Initiatoren von ergo arte, David Czifer und Max Mayerhofer, im Interview. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr kehrt ergo arte mit einer neuen Produktion ins Schloss Artstetten zurück. Worum geht es bei Bella Quijote? DAVID CZIFER (DC): Es ist ein wunderbarer, amüsanter Abend, bei dem die Don Quijote-Bearbeitung aus weiblicher Sicht im Mittelpunkt steht. Wir freuen uns schon sehr auf unser Publikum. MAX MAYERHOFER (MM): In dem Roman von...

  • Melk
  • Daniel Butter
Franz Wurz wird beim Rallyeevent in Melk ....
  2

Franz Wurz: "Melk ist eine Region mit großer Rallyetradition"

Rallyelegende Franz Wurz über das Motorsportspektakel in Melk und den Audi S1. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Herr Wurz, freuen Sie sich schon auf das Rallyelegenden-Event in Melk bzw. was gefällt Ihnen an der Gegend? FRANZ WURZ: Es wird sicherlich ein tolles Rallyefest in einer schönen Umgebung mit einer großen Rallyetradition am Wachauring, nicht zu vergessen die Strecke rund um den Seiberer. Es ist toll, an solch einem Event teilzunehmen. Persönlich habe ich natürlich auch gute...

  • Melk
  • Daniel Butter
Paul Pizzera und Otto jaus kommen nach O-Gra

Paul Pizzera: "Unerhört solide zu sein schadet nicht"

Die Kabarett-Stars Pizzera und Jaus im BEZIRKSBLÄTTER-Interview BEZIRKSBLÄTTER: Was bedeutet für euch solide zu sein? PAUL PIZZERA: Wir sind unerhört solide, auf diese Differenzierung legen wir Wert. OTTO JAUS: Und unerhört solide bedeutet vor allem eines: Vollgas! Euer Album und die Tour sind wahre Verkaufsschlager. Hättet ihr mit so einem Erfolg gerechnet? PIZZERA: Mit der Dimension haben wir nicht gerechnet, weil wir mit gar nichts gerechnet haben. JAUS: Wir wollten gemeinsam auf...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bernhard Funcke, Betriebsleiter der Bundesforste im Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen

Österreichische Bundesforste: Die "Aufpasser" des Waldviertels

Bernhard Funcke von den Bundesforsten über Aufgaben, Mitarbeiter und Tiere. BEZIRKSBLÄTTER: Was sind die Aufgaben der Bundesforste? Bernhard Funcke: Als das Naturunternehmen Österreichs betreuen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) jeden zehnten Quadratmeter des Landes. Sie pflegen, schützen und bewirtschaften die natürlichen Ressourcen der Republik Österreich – Seen, Wälder, Berge. Die ÖBf-Wälder im Bezirk Melk gehören zum Forstrevier Leiben, das wiederum zum Forstbetrieb...

  • Melk
  • Daniel Butter
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
 1   9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Gespräch mit Chefredakteur Oswald Hicker über Mobilität, Geduld, Infrastruktur und warum ein 365-Euro-Ticket eine halbe Milliarde kosten würde.
 1  1   4

Der mobile Milliardenplan – Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner

Zum Start der Bezirksblätter-Mobilitätsserie "Steig ein!": Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch über den Ausbau des niederösterreichischen Verkehrsnetzes. Diese Woche startet die Bezirksblätter Mobilitätsserie "Steig ein". Wie wichtig ist Mobilität für Ihre Politik? Unser Regierungsprogramm spiegelt die Wünsche der Niederösterreicher wieder. Und eines der zentralen Themen ist neben Arbeit, Gesundheit und Familie die Mobilität. Das kommt also nicht von ungefähr, dass wir die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.