Jugenschutz

Beiträge zum Thema Jugenschutz

VP-Jugendsprecherin LA Sophia Kircher mit Tirols Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

Einheitlicher Jugendschutz
Land Tirol beschloss Gesetzesanpassung

TIROL. Bisher war der Jugendschutz in Österreich Sache der Bundesländer. Jetzt konnte, nach über 35 Jahren, endlich eine Gesetzesanpassung im Tiroler Landtag beschlossen werden. Darüber freut sich auch VP-LA Kircher, dies würde mehr Rechtssicherheit für alle Jugendlichen österreichweit bringen.  Vor allem in Grenzregionen mehr Sicherheit für die JugendVon der neuen Regelung werden besonders die Jugendlichen in den Grenzregionen profitieren, erläutert VP-Jugendsprecherin LA Sophia Kircher....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Jugendlandesrätin Beate Palfrader setzt beim Jugendschutz auf Vorsorge statt Nachsorge.

"Jugendschutz MOBIL" beim Söller Dorffest

SÖLL. Auch im Sommer gibt der mobile Infobus des Landes Tirol wieder Vollgas und legt bei verschiedenen Veranstaltungen tirolweit einen Tourstopp ein. Die Mission des "Jugendschutz MOBIL"-Teams: Junge Menschen und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtige über Themen wie Alkoholkonsum, Ausgehzeiten, E-Zigaretten oder das neue Tiroler Jugendförderungs- und Jugendschutzgesetz zu informieren. „Bei dieser Initiative geht es nicht darum, den Zeigefinger zu erheben, sondern wichtige Sachverhalte...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Isabella Traunfellner

Aus für Wasserpfeife für Jugendliche

Mit 1. Dezember trat die Novellierung des Oö. Jugendschutzgesetzes in Kraft, welche Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr den Erwerb und Konsum von arabischen Wasserpfeifen (Sishas), E-Shishas und E-Zigaretten sowie den dafür notwendigen Tabaken und Liquide verbietet. Auch dürfen an Jugendliche keine Waren abgegeben werden, die diese nicht erwerben oder konsumieren dürfen. Gleichzeitig wurde mit der am 3. Juli 2014 im Landtag beschlossenen Novellierung die Altersgrenze für einige...

  • Oberösterreich
  • Oliver Koch
3

Jugenschutzgesetz wird kritisiert

Morgen soll das neue Jugendschutzgesetz vom Kärntner Landtag beschlossen werden. Doch es gibt auch kritische Stimmen von Seiten der Elternvereine und der Gastronomie. Vor allem die Lockerung der Augehzeiten wird kritisiert. Kommt das neue Gesetz, so gibt es keine begrenzten Ausgehzeiten für Jugendliche ab 16 mehr, Jugendliche ab 14 dürfen ohne Aufsichtsperson bis 1 Uhr (statt bis Mitternacht) an öffentlichen Orten oder Veranstaltungen unterwegs sein. Die Diskussion rund um diese neuen...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
Der Ordnungsdienst muss laut seinem Aufgabenprofil die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen kontrollieren.

Mehr Kontrollen beim Jugendschutz

Ob es nun um nächtliche Ausgehzeiten, verbotenes Glücksspiel oder den altersabhängigen Konsum von Alkohol und Tabak geht – der Jugenschutz hat bei den Linzer hohe Priorität. Laut den Ergebnissen der Linzer Bürgerbefragung halten 80,5 Prozent der Bevölkerung entsprechende Kontrollen des Jugenschutz-Gesetzes für "sehr wichtig" oder "wichtig". Mehr als die Hälfte der Linzer, nämlich 57,8 Prozent wünschen sich eine Intensivierung der Kontrolltätigkeit. Überdurchschnittlich laut erschallt dieser Ruf...

  • Linz
  • Nina Meißl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.