.

Justizanstalt Asten

Beiträge zum Thema Justizanstalt Asten

Justizministerin Alma Zadic verkündete den Ausbau der Anstalt.

100 Plätze mehr
Ausbau und neuer Leiter in Justizanstalt Asten

Die Justizanstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher in Asten wird um 100 Plätze erweitert und soll somit Ende 2022 insgesamt 300 Plätze zur Verfügung haben – Baubeginn war am Anfang September. ASTEN. Justizministerin Alma Zadic (Grüne) verkündete am 27. Oktober bei einer Pressekonferenz in Asten den Ausbau der Anstalt – der Zubau soll etwa 17 Millionen Euro kosten. Anfang September startete der Bau, Ende 2022 sollen 100 Plätze mehr in der Sonderjustizanstalt verfügbar sein.  Neuer...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Erst der alarmierte Psychiater konnte die Situation entschärfen und sich mit dem Täter auf ein Tauschgeschäft einigen: Tabletten gegen die Freilassung des Mithäftlings.

Justizanstalt Asten
Insasse bedrohte Mithäftling mit Messer

Am Mittwoch, 14. Oktober, wurde gegen Mittag in der Justizanstalt Asten Alarm ausgelöst: Ein Inhaftierter hatte einem anderen Insassen ein Buttermesser an den Hals gesetzt, weil er Tabletten für seine Rückenschmerzen haben wollte. ASTEN. Zahlreiche Beamte versuchten den Häftling zu beruhigen, was ihnen aber nicht gelang. Erst der alarmierte Psychiater konnte die Situation entschärfen und sich mit dem Täter auf ein Tauschgeschäft einigen: Tabletten gegen die Freilassung des Mithäftlings. Als der...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Eine Gefahr für die Insassen bestand zu keiner Zeit, die Evakuierung in den Außenbereich verlief problemlos.

Keine Verletzten
Brand in Justizanstalt Asten

Am Freitagabend kam es aus vorerst noch unbekannter Ursache zu einem Brand in der Justizanstalt Asten. ASTEN. Gegen 17 Uhr wurde das Feuer im Zellentrakt bemerkt und der betroffene Bereich sofort evakuiert. Justizwachebeamte, darunter auch Mitglieder der neu gegründeten beziehungsweise noch in der Entstehungsphase befindlichen Betriebsfeuerwehr der Anstalt, konnten den Brand löschen. Gleichzeitig wurden noch die Feuerwehren Asten und Raffelstetten nachalarmiert, die die Mitarbeiter bei den...

  • Enns
  • Bezirksrundschau Enns
Drei Männer wollten ihrem inhaftierten Freund Cannabis in die Justizanstalt Asten schmuggeln.

Erwischt
Versuchter Suchtmittelschmuggel in die Justizanstalt Asten

Drei Männer versuchten am 25. April 2020, um 19.20 Uhr, ihrem in der Justizanstalt (JA) Asten inhaftierten Freund Suchtmittel zukommen zu lassen. ASTEN. Ein Justizwachebeamter der JA Asten zeigte an, dass sich drei maskierte Personen auf einem benachbarten Firmengelände befinden und gerade über das Einfahrtstor auf die Straße gesprungen seien. Mehrere Polizeistreifen nahmen die Fahndung auf und konnten drei Männer auf Höhe der JA Asten anhalten. Zwei 21-jährige Welser und ein 33-jähriger aus...

  • Linz-Land
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Videos: Tag der offenen Tür

Bürgermeister Christian Kolarik (links) und Landeshauptmann Thomas Stelzer gratulierten Walter Uhl (Mitte) zu seinem vorbildlichen Einsatz.

Kronstorf/Justizanstalt Asten
Landeshauptmann ehrte Lebensretter

Walter Uhl, Kronstorfer Bezirksinspektor und Mitarbeiter der Justizanstalt Asten, wurde gemeinsam mit seinen Kollegen von Landeshauptmann Thomas Stelzer als Lebensretter geehrt.  KRONSTORF. Weil sie sich im Juni und im September vergangenen Jahres bei einem Brand in der Justizanstalt Asten vorbildlich verhalten hatten, wurden Walter Uhl, Bezirksinspektor von Kronstorf und Mitarbeiter der Justizanstalt Asten, und seine Kollegen von Landeshauptmann Thomas Stelzer als Lebensretter ausgezeichnet....

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
4

Justizanstalt Asten
Insassin zündet Matratze an

Die Feuerwehren Asten, Raffelstetten und Enns wurden heute Mittag gegen 12.23 Uhr zu einem Zellenbrand in der Justizanstalt Asten alarmiert. ASTEN. Bei den ersten Untersuchungen fanden die Beamten der Polizeiinspektion Enns heraus, dass eine 49-jährige Untergebrachte in einem Haftraum der Frauenabteilung eine Matratze mit einem Feuerzeug angezündet hatte. Die Justizwachbeamten bemerkten das Feuer und den schwarzen Rauch aus dem Haftraum. Sie brachten die Frau sofort aus der Gefahrenzone und...

  • Enns
  • Anna Böhm

Justizanstalt Asten
Gefängnisinsasse erlitt bei Schlägerei schwere Kopfverletzung

Zu einer heftigen Schlägerei kam es Montagmittag, 5. August, zwischen zwei Gefängnisinsassen der Justizanstalt Asten. ASTEN. Ein 36-jähriger Österreicher und ein 25-jähriger Türke gerieten in eine Auseinandersetzung. Der 36-Jährige wurde dabei derart gegen die eiserne Gefängnistüre „katapultiert“, dass dieser das Bewusstsein verlor. Im Anschluss dürfte der 25-Jährige seinem Kontrahenten noch einen Kniestoß gegen den Kopf versetzt haben. Laut der Polizei konnten weitere Insassen den 25-Jährigen...

  • Enns
  • Anna Böhm
Der Gefangene konnte schnell wieder gefunden werden.

Justizanstalt Asten
Flüchtiger Gefangener rasch gefasst

Am Sonntag, 12. Mai, gegen 11 Uhr teilte die Justizanstalt Asten der Polizei mit, dass ein 25-jähriger Strafgefangener aus Nigeria durch eine Öffnung im Zaun des Freigeländes ausgebrochen sei. ASTEN. Dieser sei mit einem auffällig weißen Arbeitsgewand unterwegs. Nach kurzer intensiver Fahndung, bei der unter anderem der Polizeihubschrauber im Einsatz war, wurde der Mann im Bereich von Ennsdorf entdeckt. Ein Autofahrer hatte zuvor einen Hinweis gegeben. Er wurde festgenommen und wieder in die...

  • Enns
  • Michael Losbichler
3

62 zusätzliche Plätze im Forensischen Zentrum Asten

ASTEN (red). Justizminister Wolfgang Brandstetter hat den Zubau im Forensischen Zentrum Asten offiziell eröffnet. Damit wurden 62 zusätzliche Plätze für die Betreuung zurechnungsunfähiger Rechtsbrecher geschaffen. Das Forensische Zentrum Asten (FZA) wurde am 1. Februar 2010 in Betrieb genommen. Es ist neben der Justizanstalt Göllersdorf Österreichs zweite justizielle Einrichtung für geistig abnorme Rechtsbrecher. Die Gesamtkapazität umfasst, seit dem Ausbau, mit 1. Juli 2015 in Summe 153...

  • Enns
  • Andreas Habringer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.