KaffeeHaus

Beiträge zum Thema KaffeeHaus

Kaffeetrinken statt Ponyreiten: Im März 2021 will das Wiener Rösthaus das neue Kaffeehaus im Prater eröffnen.
2

Wiener Rösthaus
Neues Kaffeehaus statt Ponykarussell im Prater

Das einstige Ponykarussell im Prater  wird vom Wiener Rösthaus übernommen. Das neue Leopoldstädter Kaffeehaus soll im  März 2021 öffnen. LEOPOLDSTADT.  2016 musste das „1. Wiener Ponny-Caroussel“ nach 129 Betriebsjahren seine Tore schließen. Der Grund: Sowohl Besucher als auch Tierschutzorganisationen machten sich für die Schließung der ältesten Attraktion im Prater stark.   Vorübergehend wurde am Standort eine Zombie-Attraktion betrieben. Nun wird das ehemalige Ponykarussell zum...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Seit August ist das Kriemhild geschlossen - Ende des Jahres sperrt das Kaffeehaus wieder auf.

Nibelungenviertel
Das Café Kriemhild sperrt Anfang 2021 wieder auf

Das Kriemhild sperrt Ende des Jahres wieder auf. Die Chefs des Café Liebling übernehmen den Standort.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ende August hat das Café Kriemhild in der Markgraf-Rüdiger-Straße 14 im Nibelungenviertel zugesperrt. Dann haben die Spekulationen über seine Zukunft begonnen. Zuerst hieß es, dass ein Discount-Supermarkt die Location übernehmen wollte. Jetzt ist alles anders gekommen: Das Kriemhild bleibt ein Lokal. Die Chefs des Neubauer Cafés Liebling übernehmen das Lokal und wollen...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Das Wombat's Cityhostel am Naschmarkt hat seine Lobby erweitert und ein Café darin eröffnet.
1 3

Rechte Wienzeile 35
Wombat's Hostel eröffnet Café am Naschmarkt

Das Wombat's Cityhostel am Naschmarkt geht neue Wege. Aufgrund der anhaltenden Krise der Reisebranche, hat das Hostel nun ein Kaffeehaus in seiner Lobby eröffnet.  WIEDEN. "In Zeiten wie diesen ein Café aufzusperren bedarf schon einer gewissen Chuzpe", schmunzelt Marcus Praschinger, Co-Gründer und Geschäftsführer der Wombat’s City Hostels .  "Als wir 1999 das erste Wombat’s Hostel am Wiener Westbahnhof aufsperrten, war dieses Business in Europa noch in den Kinderschuhen", so Praschinger....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bäckermeister Michael Mann, SPÖ-Gemeinderat Stephan Auer-Stüger und Silvia Jankovic (SPÖ) bei der Eröffnung der neuen Filiale "Der Mann" in der Reinprechtsdorfer Straße.
1 Aktion

Margareten
Bäckerei "Der Mann" eröffnet neue Filiale (mit Gewinnspiel)

Die neue Filiale der Bäckerei "Der Mann" in Margareten hat sieben Tage die Woche geöffnet. Machen Sie beim Gewinnspiel mit und testen Sie das Sortiment mit einem Gutschein. MARGARETEN. Die Wiener Traditionsbäckerei "Der Mann" hat in der Reinprechtsdorfer Straße 39 eine Filiale mit Kaffeehaus eröffnet. Der neue Standort ist bereits der zweite im Bezirk. Ab sofort kann man dort frische Brote, Süßspeisen und Kaffeevariationen genießen – auch an Sonntagen. „Für uns war es wichtig, für unsere...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Patrick und Nicole Rofaeil haben sich mit ihrer Greißlerei Pa.Ti.Ni's einen Lebenstraum eröffnet.
2 5

Dittelgasse
Eine neue Greißlerei hat in der Donaustadt eröffnet

Bei Pa.Ti.Ni’s bekommen die Kunden neben frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs auch ein herzliches Lachen und die Möglichkeit zu Plaudern.  DONAUSTADT. "Wir wollten mit unserer Greißlerei die Menschen nicht nur versorgen, sondern auch einen Treffpunkt für die Bewohner im Grätzel bieten." So beschreiben Patrick und Nici Rofaeil, die Inhaber der Greißlerei Pa.Ti.Ni’s, ihre Motivation für die Eröffnung ihres Ladens in der Dittelgasse 5. Seit 1. April bildet ihre Greißlerei...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
4

Shanghai fliegt auf Wiener Kaffeegenuss

Die „Coffee Campaign", die im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 bereits in Paris und Bukarest erfolgreich umgesetzt wurde, erzielte nun auch in Shanghai große Erfolge. Das Besondere dabei war diesmal die Zusammenarbeit mit der Schönbrunn Group und dem Wiener Traditionsunternehmen Julius Meinl, die als imagestarke, österreichische Kooperationspartner integriert wurden. Konzeption, Planung sowie Umsetzung und Steuerung vor Ort erfolgten durch die Wiener Werbeagentur Stargate Group in enger...

  • Wien
  • Wieden
  • Laura Nussbaum
Franz-Ferdinand, Fabian und Florian führen das Lokal, das nach ihrem Nachnamen benannt ist.
2

Babenbergerstraße
Die Gebrüder Gepp vereinen Friseur, Konditorei und Kaffeehaus

Drei Brüder, drei Gewerbe: In der Babenbergerstraße treffen Kaffeehaus, Patisserie und Friseur aufeinander. "Bei uns gibt es die volle Wohlfühl-Kur", sagen die Gebrüder Gepp. INNERE STADT. Ein Wirtschaftsingenieur, ein Stylist und ein Patisserie-Chef machen in der Babenbergerstraße 7 gemeinsame Sache. Gefunden haben sich Franz-Ferdinand, Florian und Fabian nicht etwa durch Zufall: Sie sind alle drei Brüder, die sich zusammengeschlossen haben, um ihr eigenes Lokal zu eröffnen. "In meinem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Kaffee ist nach Wasser das beliebteste Getränk in Österreich. Am Tag des Kaffee wird dazu auch in Wien vieles veranstaltet.

Tag des Kaffees
Was ist dazu heute in Wien los?

Am Dienstag, 1. Oktober, steht ganz Österreich wieder unter dem Einfluss der schwarzen Bohne. Ganz recht, der Tag des Kaffees steht wieder an. Die bz hat sich erkundigt was dazu in Wien los ist. WIEN. Kaffee ist laut Statistik Austria eines der beliebtesten Getränke in Österreich. Nur Wasser wird noch vor dem schwarzen Gold genannt. Dieser Umfrage nicht ausgenommen sind auch die bz Mitarbeiter. Denn internen Zählungen zu Folge werden während einer Woche an die 473 Tasse Kaffe getrunken....

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Omas beim Backen: Die drei Seniorinnen Charlotte, Elisabeth und Susanne sorgen für das leibliche Wohl.
1 2

Generationencafé
Die Vollpension eröffnet einen zweiten Standort

Das Generationencafé Vollpension sucht Omas und Opas für einen neuen Standort. WIEDEN. Torten, Kuchen, Strudel: Das Kaffeehaus Vollpension ist eine richtige Wohlfühloase, samt köstlichen Leckereien wie zu Hause von Oma. Die Vollpension wurde 2012 im Rahmen der Vienna Design Week als einmalige Social-Design-Intervention gegründet und vielfach ausgezeichnet. Es sollte Senioren aktiv in das Leben junger Leute einbinden und ihnen die Chance geben, ihr Wissen und ihre Erfahrungen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Fachgruppenobmann Wolfgang Binder, Bürgermeister Michael Ludwig und Wirtschaftskammerpräsident Walter Ruck (v.l.) eröffneten bei herrlichem Wetter die heurige Schanigartensaison.
7

Melange am Donauturm
Bürgermeister Ludwig läutet die Schanigartensaison ein

Das Donaucafé am Donauturm diente als Kulisse für eine prominente Kaffeerunde bestehend aus Bürgermeister Michael Ludwig, Wirtschaftskammerpräsident Walter Ruck und Fachgruppenobmann Wolfgang Binder. DONAUSTADT. Mit dem Erblühen der ersten Frühlingsblumen und dem Wechsel zur Sommerzeit wird traditionell in Wien auch die Schanigarten-Saison eingeläutet. Diese Tradition geht zurück auf einen Limonadenstand am Graben im Jahr 1756. Seit diesem ersten Schanigarten ist die Anzahl der kleinen Oasen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Zuletzt wurde der siebenjährige "Gizmo" in einem privaten Garten am Ölburg in Klosterneuburg gesehen.
2 2

AIDA-Maskottchen
Französische Bulldogge „Gizmo" abgängig

Seit Sonntag, 13. Jänner, wird das Maskottchen der Wiener Café-Konditorei AIDA, die französische Bulldogge "Gizmo" vermisst. Bislang gibt es keine Hinweise auf sein Verbleiben. WIEN/KLOSTERNEUBURG. Das letzte Mal wurde die französische Bulldogge "Gizmo" in einem privaten Garten am Klosterneuburger Ölberg in Niederösterreich gesichtet. Seit Sonntag, 13. Jänner, fehlt jegliche Spur des Maskottchens der Wiener Café-Konditorei AIDA. "Gizmo ist nicht nur mein Hund, sondern auch...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Jakob Bretterbauer ist gelernter Koch und Sommelier. Mit dem Espresso Rosi erfüllt er sich einen Traum.
3

Hernals
Espresso Rosi - ein neues Café fürs Grätzel

Hernals ist um ein Lokal reicher: Im Café Espresso Rosi kommen Koffeinliebhaber auf ihre Kosten. HERNALS. In der Hernalser Hauptstraße 166 findet man seit Kurzem das Café Espresso Rosi. Das kleine Lokal liegt ein wenig versteckt zwischen einem Outlet für Bademode und dem Geschäftslokal einer Gebäudereinigung. Am Schaufenster prangt in Großbuchstaben der Schriftzug "Superleiwander Kaffee, oida! Auch zum Mitnehmen!". Wie es dazu gekommen ist? Inhaber Jakob Bretterbauer war der Meinung, dass...

  • Wien
  • Hernals
  • Fanny Holter
Michael Ludwig freut sich auf ein Plauscherl mit vier bz-Lesern und wird ihnen Rede und Antwort stehen.
3

Kaffeetratsch
Wollen Sie mit Bürgermeister Michael Ludwig reden?

Mit der bz einfach näher dran: Bürgermeister Michael Ludwig stellt sich exklusiv den Fragen der bz-Leser. WIEN. Ausbildung, Beruf, Wohnen, Gesundheit: Themen, die jeden Einzelnen tagtäglich beschäftigen. Was bietet Wien seinen Einwohnern? Wie wird sich die Stadt in den nächsten Jahren entwickeln? Kann ich mir das Wohnen in Wien in ein paar Jahren noch leisten? Die bz hat Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) um einen Termin gebeten, an dem unsere Leser in gemütlicher Atmosphäre ihre Fragen...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Alexander Planasch setzt mit seinem namenlosen Café auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit.
1 3

Lange Gasse: Das Kaffeehaus ohne Namen

Im „Café Namenlos“ in der Lange Gasse trifft Moderne auf Wiener Kaffeehaustradition. Bananen Macchiato oder der Espresso Tonic treffen auf Apfelstrudel und Melange. JOSEFSTADT. Ein Kaffee direkt auf der Lange Gasse? Möglich machen das die neue Begegnungszone zwischen Josefstädter Straße und Hugo-Bettauer-Platz und das Café Namenlos. Vor kurzem hat Alexander Planasch das „Café Namenlos“ in der Lange Gasse 31 geöffnet und stellt seither für die Josefstädter ein Grätzelcafé bereit. Das Konzept...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Davina Brunnbauer
2

5 Minuten: Der Herr Ober als Frau getarnt

WIEN. Wien ist bekannt für seine Kaffeehäuser. Und auch den "Herr Ober" und sein Auftreten kennt jeder, der sich ein bisschen mit der Stadt beschäftigt hat. Erstes Merkmal ist die Arbeitsstätte: in einem Altwiener Café. Dann weiß man: Hier wird man nur dann bedient, wenn der Mann im schwarzen Anzug Zeit und Lust dazu hat. Es ist ja schließlich eine Gnade, hier bedient zu werden. Das weiß ich. Oft, wenn ich Zeit habe, besuche ich solche Cafés und genieße den Zeitsprung in ein lange vergangenes...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Gründer Lothar Trierenberg (m.) mit möbel-Urgestein und Koch Beat Spichtig sowie Café-Geschäftsführerin Christiane Egger.
2

"das möbel" feiert 20 Jahre

Wo Möbel auf Melange und Mehlspeis treffen: "das möbel" in der Burggasse verbindet Design mit Kaffeehaus-Flair – und das seit mittlerweile zwei Jahrzehnten. NEUBAU. "Es war knallvoll und ich hab mir gedacht: 'Scheiße, das hört nie wieder auf!'" An den ersten Abend vom "das möbel" kann sich Mit-Gründer und Geschäftsführer Lothar Trierenberg nur zu gut erinnern. "Nie aufhören" ist vielleicht noch ein bisschen vorschnell gedacht, aber zumindest zwei Jahrzehnte gibt es die Symbiose aus Kaffeehaus...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Sabine Mund führt im Werkbuchcafé Kaffee von einer burgenländischen Rösterei und schmackhafte Toasts und handgemachte Kekse.
3

Leopoldstadt: Gemeinsam werken und Kaffee trinken

Das Werkbuchcafé von Sabine Mund ist ein Treffpunkt für kreative Menschen im Karmeliterviertel. LEOPOLDSTADT. Frühstück genießen, Werkzeuge ausprobieren, Ideen aus Büchern bekommen und Hilfestellungen beim Basteln holen, das alles kann man bei Sabine Mund im Werkbuchcafé. Der kleine und gemütliche Laden in der Leopoldstadt ist ein Geheimtipp bei kreativen Leuten und der Traum der Besitzerin: „Ich habe Philosophie studiert, als Controllerin gearbeitet und mich schon immer handwerklich betätigt....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Aynur Aydemir stellt ihre Frau in der eigenen Gartengestaltung, dem eigenen Kaffeehaus und innerhalb der Familie.
1 1 3

Aynur Aydemir, die Powerfrau aus der Ospelgasse

Aynur Aydemir managt Familie, Firma, Buffet und Kaffeehaus und hat alles unter Kontrolle. BRIGITTENAU. Für manche Frauen muss der Tag einfach mehr als 24 Stunden haben – anders können die vielen Tätigkeiten der 47-jährigen Aynur Aydemir nicht gelingen. Die Powerfrau mit Wurzeln im türkischen Kars, nahe der armenischen Grenze, hat vier Kinder und zwei Enkelkinder. Sie betreibt seit zehn Jahren gemeinsam mit ihrem Mann ein eigenes Unternehmen, die Gartengestaltungsfirma SSA Natur. Außerdem...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Das Traditionscafé  in der Währinger Straße besteht seit dem Jahr 1900.
2 3

Alsergrund: Das Traditionscafé Weimar hat einen neuen Besitzer

Fortbestand gesichert: Nach 37 Jahren übernimmt Hans Diglas jun. von Max Platzer ALSERGRUND. Das Kaffeehaus in der Währinger Straße 68 bekommt eine neue Führung. Besitzer Max Platzer, seit 37 Jahren Chef des Hauses, hat das Traditionscafé an Hans Diglas jun. verkauft. "Ausschlaggebend waren wirtschaftliche Probleme. Der Kostendruck war einfach zu hoch", so Platzer. Der 65-Jährige ist ab sofort im Ruhestand. "Es war mir wichtig, das Haus in kompetente Hände zu geben. Und dass es als...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Ich zumindest wusste es bis vor kurzem nicht. Bei einer Fototour durch Seitengassen im 4. Bezirk entdeckte ich in der Schäffergasse diesen kleinen, unscheinbaren Park. - Johannes Diodato (oder auch Johannes Theodat) erhielt am 17. Januar 1685 das Privileg, 20 Jahre lang als einziger Händler der Stadt Kaffee als Getränk verkaufen zu dürfen, und eröffnete in seinem Wohnhaus am Haarmarkt, heute Rotenturmstraße 14, das erste Wiener Kaffeehaus.

Schon gewusst ...?

Wo: Johannes-Diodato-Park, Schäffergasse, 1040 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Wieden
  • Tomislav JOSIPOVIC
Eine Institution sperrt für immer zu: Das Café Griensteidl am Michaelerplatz 2.
2 4 3

Traurig, aber wahr: Auf eine letzte Melange ins Café Griensteidl

Nach 170 Jahren sperrt das Traditionscafé am Michaelerplatz für immer zu. Die bz machte eine letzte Kaffeepause vor Ort. WIEN. Wenn man das Café Griensteidl betritt, kommt einem ein Hauch von Melancholie gepaart mit Wut und Ärger entgegen. Seit zwei Tagen wissen die 33 Angestellten erst, dass heute ihr letzter Arbeitstag ist. Eine ältere Dame isst am Nebentisch einen Eisbecher, auf der anderen Seite schneidet eine deutsche Touristin an einem Schnitzel herum. So nah kann Glück und Neid...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Thomas Netopilik
Besitzerin Ruth Binder verabschiedet sich am Samstag, den 27. Mai von ihren Kunden und Wegbegleitern.
2 2 2

Zu viele behördliche Auflagen: Das Café Industrie sperrt zu

Der fünfte Bezirk ist ab 27. Mai um eine Institution ärmer: Das Café Industrie am Margaretengürtel 120 schließt seine Pforten - nach 103 Jahren. MARGARETEN. Kaffeehaus, Beisl, Inspiration und Veranstaltungsort – das alles vereint das Café Industrie am Margaretengürtel 120. Damit ist nun Schluss; Besitzerin Ruth Binder hat den Kampf gegen die Behörden verloren. Wie bereits im März 2016 in der bz berichtet, wurden aufgrund einer falschen Betriebsgenehmigung die Veranstaltungen wie Konzerte...

  • Wien
  • Margareten
  • Maria-Theresia Klenner
Herr Gottfried ist ein Bild von einem Ober: Mascherl perfekt, Löffel über dem Wasserglas - und er weiß, was seine Gäste wollen!
2

Lebendige Kaffeehausgeschichte: Das Café Griensteidl feiert den 170. Geburtstag

Ein Stück Wiener Kaffeehaustradition feiert Jubiläum. Ein falsches, wenn man genauer hinschaut. INNERE STADT. Eigentlich ist es ja ein "falscher" Geburtstag: Denn das Café Griensteidl am Michaelerplatz 2 wurde zwar 1847 eröffnet, sperrte jedoch 1897 zu und blieb bis 1990 geschlossen. "Es existiert zwar ein Brief, den Susanne Griensteidl damals an ihre Stammgäste schickte, aber aus der Wiedereröffnung wurde nichts", sagt Geschäftsführerin Gabriele Haslauer. Das ursprüngliche Haus wurde...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
„Die Schanigärten sind ein Ort der Begegnung und des gemütlichen Miteinanders", sagt Bürgermeister Michael Häupl (l.) bei der heutigen Eröffnung im Café Diglas im Schottenstift. Mit dabei: der Präsident der Wiener Wirtschaftskammer Walter Ruck und Kaffeehaus-Spartenobmann Wolfgang Binder.
3 2

21. März: Im neu eröffneten Schanigarten den Kaffee mit einem Gedicht zahlen

Am 21. März ist Internationaler Tag der Poesie. In ausgewählten Kaffeehäusern kann man heute mit einem Gedicht bezahlen. WIEN. Man muss die Wiener nicht dazu überreden, im Kaffeehaus zu sitzen, es liegt ohnehin in ihrer Natur. Manche Tage eignen sich dazu aber noch besser als andere - heute, am 21. März, ist zum Beispiel so einer. Gestern hat der Frühling begonnen, heute folgte der offizielle Startschuss zur Schanigarten-Saison. Und der kommt genau zur richtigen Zeit: Die Wetterprognose für...

  • Wien
  • Favoriten
  • Christine Bazalka
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.