Kindergarten

Beiträge zum Thema Kindergarten

Kindergarten
Anmeldung für das Kindergartenjahr 2021/22

KLOSTERNEUBURG. Die Anmeldung für die Aufnahme in einen NÖ Landeskindergarten in Klosterneuburg findet bis 28. Februar 2021 statt. Voraussetzungen für die Aufnahme in einen Kindergarten sind gemäß § 18 des NÖ Kindergartengesetzes LGBl. 5060 in der derzeit geltenden Fassung die Vollendung des 2,5 Lebensjahres und die Hauptmeldung des Kindes und mindestens 1 Erziehungsberechtigten in Klosterneuburg (bitte Meldezettel = ZMR-Auszug) des Kindes und eines Elternteils vorlegen). Die Anmeldungen sind...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Die Stadträtinnen Maria-Theresia Eder (l.) und Jacqueline Eschlböck beim Lokalaugenschein im Kindergarten Weidling, wo die gläserne Überdachung erneuert werden muss.
2

Infrastruktur & Digitales
Bildungsbereich trotz Krise budgetär abgesichert

Im Bildungsbereich investiert die Stadt trotz aller Budgetknappheit 2021 insgesamt € 1,5 Millionen. Allein für die Gebäudeinstandhaltung der Volksschulen sind € 550.000, für die Kindergärten € 400.000 veranschlagt. KLOSTERNEUBURG. Für Investitionen und Sanierungen in Schulen und Kindergärten stehen auch 2021 Mittel bereit. Ein Schwerpunkt liegt heuer auf den Trinkwasserleitungen, die in einigen Schul- und Kindergartengebäuden erneuert und modernisiert werden. Ein großer Posten ist zudem eine...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
5

Verkehrswende Tulln-Klosterneuburg
"Gehen, radeln, Öffis nutzen"

Die Klimakrise erfordert ein Umdenken in Politik und Verkehrsplanung. Dieses Umdenken möchte die neu gegründete überparteiliche Initiative Verkehrswende Tulln-Klosterneuburg (TUKG) beschleunigen. KLOSTERNEUBURG/ BEZIRK TULLN. Die Anliegen der neuen Intiative Verkehrswende Tulln-Klosterneuburg sind eine bessere Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer sowie der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Zum Auftakt startet die Verkehrswende TUKG eine Petition zur Verkehrsberuhigung im Umfeld von...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Betreuung für Kindergartenkinder in Klosterneuburg für Sommer 2020 gesichert: Gemeinderat Darius Djawadi, Stadträtin Maria Theresia Eder, Gemeinderätin Susanne Eistert, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager

Kinderbetreuung
Sommerkindergarten für Klosterneuburg

Kein Sommerloch mehr -durchgehende Betreuung wird gewährleistet! KLOSTERNEUBURG. Im kommenden Sommer soll in Klosterneuburg ein durchgängiges Betreuungsangebot für Kindergartenkinder angeboten werden. Ein entsprechender Antrag wird den Gemeinderäten demnächst vorgelegt. Diese Maßnahme soll den Eltern die Planbarkeit für den Sommer, da seit Beginn der COVID19-Krise viele Eltern neben sonstigen Belastungen bereits ihren Urlaub konsumieren mussten, erleichtern. Nahtlose Betreuung in den Ferien...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Stadtrat Leopold Spitzbart, Vizebürgermeister Roland Honeder vor der Photovoltaik-Anlage am Kollersteig.
3

Meine Gemeinde
Kommunalpolitisches Engagement für das Klima im Bezirk Tulln

BEZIRK TULLN (bs). Wir leben in Zeiten des „Klimanotstands“, wie ihn etwa das EU-Parlament vor Kurzem beschlossen hat. Umso wichtiger ist es, dass wir vor unserer Haustür Akzente setzen, um mit Rohstoffen sparsamer umzugehen, auf erneuerbare Energien zu setzen und unser Land klimaneutraler zu machen. Sauberer Strom in Tulln Tulln ist nicht nur wegen der prächtigen Grünräume als DIE Gartenstadt Österreichs bekannt – auch im Bereich der erneuerbaren Energien ist die Stadtgemeinde Tulln Vorreiter:...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Das Team der Stadt und die Architekten freuen sich über die Anerkennung des tollen neuen Kindergartens in Kritzendorf: Planungsstadtrat Leopold Spitzbart, Architekt Norbert Berger, Bildungsstadträtin Maria Theresia Eder, Vizebürgermeister Roland Honeder, Architekt Wolfhard Lenz
1

Klimaschutz beginnt im naturverbundenen Kindergarten

KLOSTERNEUBURG (pa). Bei Klosterneuburgs neuem Kindergarten in Kritzendorf wurde auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz besonders viel Wert gelegt. Das seit 2018 in Betrieb befindliche Gebäude erfüllt viele Vorstellungen in Hinblick auf den Klimaschutz. Nun wurde der Stadt die Plakette „Ausgezeichnet gebaut in Niederösterreich“ für den Kindergarten Kritzendorf verliehen. Energieeffizienz bei Gebäuden sehr wichtig Rund die Hälfte des österreichischen Energieverbrauchs wird zur Erzeugung von...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Sturm auf das Restebuffet im Kindergarten Kritzendorf.
2

Lebensmittel sind wertvoll
"Restl-Essen" im Kindergarten

Der Buffettag spart in den Kindergärten ab sofort wertvolle Lebensmittel und bares Geld. KLOSTERNEUBURG (pa). Nahrungsmittel sind kostbar. In der Babenbergerstadt lernen schon die Kleinsten, wie wichtig der sorgsame Umgang damit ist. Mit dem Buffettag werden die Reste verwertet, das Essen ist dadurch noch dazu gratis. Der Kindergarten Kritzendorf ist Vorreiter, weitere sollen folgen. Aus logistischen Gründen können die Kindergärten nur mit bestimmten Packungsgrößen von den Essenszulieferern...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Sara mit ihrem selbstgebastelten Osterei

Selbstgebastelte Osterdekoration schmückt den Garten
Große Freude im Pflege- und Betreuungsheim

KLOSTERNEUBURG. Der Kindergarten in der Langstögergasse hat den Bewohnerinnen und Bewohnern heuer eine besondere Freude gemacht. Unter der Leitung von Sabine Padelek und Elisabeth Hrabovszky haben die Kinder mit selbstgebastelter Osterdekoration den Garten im Pflege- und Betreuungszentrum Klosterneuburg verschönert. Zum Glück wusste der Osterhase Bescheid und hat schon einmal allerlei Süßigkeiten für die Kinder versteckt.

  • Klosterneuburg
  • Christine Berthold
Michaela Nikl verrät Tipps, wie Eltern "loslassen" können.

Allein in die Schule: Das macht unsere Kinder stark

NÖ. Elternberaterin Michaela Nikl im Interview über Selbstständigkeit, Helikoptereltern und soziale Kompetenzen. Wie wichtig ist es, Kindern den Schulweg zuzutrauen? Ich halte es für sehr wichtig, dass wir unseren Kindern alltägliche Dinge zutrauen, denn es macht sie selbstständiger und sie lernen mit gewissen Situationen auch alleine zurechtzukommen. Dazu gehört auch den Schulweg ohne Eltern zu bewältigen. Sie sollten dabei aber die Sicherheit haben, dass sie auf Unterstützung zählen können,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1 5

We are Family Klosterneuburg
Kinderbetreuungsplätze für die Kleinsten gesucht

KLOSTERNEUBURG. "Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Frauen und Männer bei gleichen Rechten auch die gleichen Chancen vorfinden, dafür wird in Klosterneuburg sehr viel getan", betont die zuständige Stadträtin Maria Theresia Eder. Unter anderem werde die Kleinkindbetreuung für unter 2,5-Jährige stetig ausgebaut, derzeit gäbe es etwa 160 Plätze in drei Kinderkrippen und bei Tagesmüttern. Brauchen mehr Plätze "Wir könnten noch eine Gruppe füllen",...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
LA Christoph Kaufmann mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

NÖ unterstützt über Schul- und Kindergartenfonds
688.300 Euro für Pflichtschulen und Kinderbetreuung

BEZIRK TULLN (pa).  In der November-Sitzung des Schul- und Kindergartenfonds unter dem Vorsitz von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister wurde die finanzielle Unterstützung von mehreren Bauprojekten an Schul- und Kindergartengebäuden im Bezirk Tulln beschlossen. Das Land Niederösterreich unterstützt hier die Gemeinden in ihrer Funktion als Kindergarten- und Schulerhalter bei Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. Für Bauvorhaben über 100.000 Euro gibt es seit Beginn des...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Petition
Tiere in die Krippe und den Kindergarten

KLOSTERNEUBURG (mp). Am 5. November startet eine neue Petition in Klosterneuburg, die sich für eine tiergestützte Kinderbetreuung einsetzt. Ins Leben gerufen wird das Projekt von zwei Klosterneuburgerinnen, die diese Petition aber gerne anonym starten wollen. Erfahrungen weitergeben "Ich persönlich arbeite bereits seit vielen Jahren tiergestützt mit Pferden. Meine Motivation entspringt meiner eigenen Kindheit, die von dem Umgang mit Tieren stark geprägt wurde. Diese Erfahrungen möchte ich gerne...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Der Sommerhort sorgte erstmals für aufregende Tage bei den Schülern der Allgemeinen Sonderschule – Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Bildungsstadträtin Maria T. Eder überzeugten sich persönlich davon.
2

Keineswegs tote Hose in den Ferien

In den Schulen und Kindergärten Klosterneuburgs ging es heiß her KLOSTERNEUBURG (pa). Mehr als 300 Taferlklassler und Vorschüler drücken in diesem Herbst die Schulbank. Im Sommer herrschte trotz Ferien Hochbetrieb. Ein neuer Sommerhort ermöglichte den Schülern der Allgemeinen Sonderschule Spiel, Spaß und sogar eine Waldwoche. Die Ferienbetreuung wurde von über 1.000 Kindern genutzt. Spiel, Spaß und SportDie von der Stadtgemeinde Klosterneuburg geförderte Ferienbetreuung wurde heuer von ca....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Die Eltern schätzen die gute und individuelle Arbeit von Kindergarten und Hort und kämpfen für den Erhalt der Einrichtung.
2

Kindergarten und Hort vor dem Aus: 79 Kinder bald ohne Betreuung?

Pfarre Mutter Gottes: Eltern mobilisieren gegen die bevorstehende Schließung von Kindergarten und Hort. BRIGITTENAU. Große Aufregung herrscht unter Eltern und Anrainern der Pfarre Mutter Gottes im Augarten: Ende August schließen Kindergarten und Hort in der Klosterneuburger Straße 10. „Im Dezember wurde die Schließung angedroht, da Kriterien wie die nötige Kubikmeteranzahl oder eine ausgebildete Leiterin nicht vorhanden waren“, erklärt Michael Prüller, Pressesprecher der Erzdiözese Wien. Die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Auch bei der Eröffnung: Kindergartenleiterin Uschi Leb (l.), Otto Straka (Heimat Österreich, 4.v.l.), Wolfgang Viehauser (HYPO Niederösterreich), Caritas-Generalsekretär Alexander Bodmann, Berthold Broll (Stiftung Liebenau), Bezirksvorsteher Marcus Franz,  Markus Nachbaur (Stifung Liebenau), Caritas-Präsident Michael Landau,  Casa-Geschäftsführer Christian Klinger, Casa Leben-Geschäftsführer Markus Platzer sowiePlege- und Hausleiterin Dagmar Treitl.

Casa Sonnwendviertel: Jung und Alt unter einem Dach

Begegnen und voneinander lernen: Die neue Casa Sonnwendviertel vereint Pflegewohnhaus und Kindergarten. FAVORITEN. Mit einem großen Fest wurde die Casa Sonnwendviertel in der Antonie-Alt-Gasse 9 eröffnet. Von den Senioren gab es selbstverfasste Gedichte, die Kinder sangen und tanzten als Schmetterlinge und Käfer verkleidet. Auch durften sich die Bewohner Ausflüge wünschen, ausgelost und noch dieses Jahr gemacht werden folgende drei: ein Besuch des Künstlerhauses oder des Musikvereins, ein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Kathrin Klemm
andeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, Landtagsabgeordneter Stadtrat Christoph Kaufmann, MAS (re.), Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager durchschnitten gemeinsam mit kleinen Helfern das Band im neuen Kindergarten Kritzendorf.
2

Mikl-Leitner eröffnete den Kindergarten in Kritzendorf

Gesang und Segen folgten den Worten von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner bei der Eröffnung des Kindergartens Kritzendorf. Knapp 100 Kinder begrüßten sie und Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager stimmgewaltig in der hell und farbenfroh gestalteten Aula. Bezirkshauptmann Mag. Andreas Riemer, Politiker, Eltern und zahlreiche weitere Ehrengäste konnten das Gebäude, das insgesamt 7 Gruppen Platz bietet, besichtigen und sich davon überzeugen, dass sich die erst vor einer Woche...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
LR Schwarz: "51.000 Kinder warten auf den Nikolaus."
1 3

Landesrätin Schwarz: "Nikolaus lehrt uns das Teilen"

Landesrätin Barbara Schwarz (Volkspartei) steht zu Nikolausfeiern in Kindergärten. Warum bleiben die Kindergärten in NÖ dem Nikolaus treu? "Kinder wie Erwachsene brauchen gelebte Traditionen und Rituale, um Verwurzelung mit ihrer Heimat zu spüren. Besonders in der Adventzeit feiern wir eine Reihe von traditionellen Ritualen und der Nikolaustag spielt dabei eine besondere Rolle.  In Niederösterreichs Landeskindergärten freuen sich zurzeit über 51.000 Kinder zwischen 2,5 und 6 Jahren auf die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
7

Eröffnung des Kindergartens

ALTLENGBACH. Mit der offiziellen Eröffnung des Sonnenkindergartens in Altlengbach ist ein weiteres wichtiges Projekt der Gemeinde nun auch formell abgeschlossen. "Das ist eine der wichtigsten Investitionen der letzten und der nächsten 20 Jahre für uns", sagt Bgm. Michael Göschelbauer. "Wir haben damit Vorsorge getroffen, dass Altlengbach ein gutes Pflaster für Familien und ihre Kinder ist." Mit einem Tag der offenen Tür wurde gemeinsam mit der Bevölkerung gefeiert. "Es ist uns wichtig, dass die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Birgit Schmatz
Damit der Kinderkopf nicht juckt, muss manchmal auch ein Läusekamm herhalten.

Schulbeginn: Aus die Laus!

Wenn die lieben Kleinen wieder Kindergarten und Schule besuchen, rauchen beim Lernen die Köpfe - und manchmal jucken diese leider auch. Denn Kopfläuse haben in der Herbstzeit Hochsaison, wenn die Kinder nach den Ferien ihre Köpfe tuschelnd zusammenstecken. Die Parasiten können weder fliegen noch springen, dafür sehr schnell krabbeln. Auf welchem Kopf sie dabei eine Heimat finden, ist für sie egal - Hauptsache es gibt dort etwas zu essen. Läuse trinken alle vier bis sechs Stunden menschliches...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Aktion für mehr Geld für Betreuerinnen.
2

Mehr Geld für Betreuerinnen

Gewerkschaft kämpft seit acht Jahren: Jetzt unterschreiben! ZENTRALRAUM. Das Berufsbild der Kinderbetreuerinnen hat sich geändert – die Bezahlung ist jedoch noch immer so, als "wären sie als Reinigungskräfte eingesetzt", weiß Christian Pandion, geschäftsführender Landesvorsitzender younion NÖ. Daher hat man nun eine landesweite Image-Kampagne für 3.000 beschäftige Kinderbetreuerinnen in NÖ ins Leben gerufen, um über den verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgabenbereich zu informieren....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Der Baubeirat besuchte die Baustelle des Kindergartens Kritzendorf, der langsam aber sicher Gestalt annimmt. Im Bild die Architekten von Berger Lenz, StR Peter Mayer, StR Roland Honeder, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Gemeinderat Christoph Stich, Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf, StR Martina Enzmann, StR Maria-Theresia Eder, Georg Neubauer (Bauaufsicht), Heidrun Hackl-Schaffer (Baudirektion), Sonja Haiger (Referat Hochbau).

Der Kindergarten Kritzendorf nimmt Gestalt an

Vor einem Jahr war Spatenstich, die Arbeiten gehen gut voran. KRITZENDORF (pa). Im neuen Kindergarten Kritzendorf finden 170 Kinder im Alter von 2,5 bis 6 Jahren in sieben Gruppen Platz. Der Neubau wird ganz auf die Bedürfnisse der künftigen Nutzer ausgerichtet und ab Ende 2017 Panoramablick, eine überdachte Terrasse, Barrierefreiheit und einen naturnah gestalteten Garten bieten. Ein Jahr nach Baubeginn unternahm der Baubeirat kürzlich einen Lokalaugenschein. Vor gut einem Jahr rollten in...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Bei der Besichtigung konnte keine Verzögerung festgestellt werden.

Kindergarten: Planmäßige Eröffnung im Herbst

KRITZENDORF (red.) Das Ausbauprogramm der Stadt im Kindergartenbereich läuft auf Hochtouren. Anfang Juni erfolgte der Spatenstich in Kritzendorf, nun sind die Strukturen, die hier ab dem Kindergartenjahr 2017 bespielt werden können, deutlich erkennbar. Der neue Kindergarten wird ab Ende 2017 mit sieben Gruppen rund 170 Kindern im Alter von 2,5 bis 6 Jahren Platz bieten. Der Kindergarten-Baubeirat nahm bei einem Lokalaugenschein den Rohbau unter die Lupe. Dieser lässt bereits das ebenso...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)
Sabine Petzl mit dem Buki, Thomas und Phillip aus dem Kindergarten Pfaffstätten.
47

Sicherheit: Kino für die Kinder

NÖ Zivilschutzverband lädt zur Österreich-Premiere des Kinderbuchkino-Programms "Kibuki" mit Sabine Petzl ein. TULLN / NÖ. "Sicherheit beginnt bereits im Kindesalter. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, bereits im Kindergartenalter auf die Gefahren hinzuweisen und den Kindern den richtigen Umgang mit Sicherheit zu vermitteln", so Christoph Kainz, Präsident des NÖ Zivilschutzverbandes (NÖZSV). Safety und Buki immer dabei Mittwoch präsentierte der NÖZSV – gemeinsam mit dem ÖZSV – das...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Den Kindern wurde von den Sanitätern alles spielerische erklärt.

Rotes Kreuz bekam Kindergartenbesuch

KLOSTERNEUBURG (red.) Bereits zwei Tage nach dem Besuch der „älteren“ Kinder auf der Dienststelle des Roten Kreuzes, machten sie sich nun mit einem Rettungsauto auf den Weg zu den „Kleineren“ des Kindergartens Käferkreuzgasse. Den Kindern wurden die Grundsätze des Roten Kreuzes erläutert, sowie versucht ihnen die Angst vor dem Rettungsdienst zu nehmen – das sind zwei der Kernaufgaben der Rotkreuzjugend. Ganz in diesem Sinne, haben die Sanitäter den Kindern alles spielerisch erklärt und ihnen...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.