kirche

Beiträge zum Thema kirche

Pfarrer Alois Dürlinger will die Kirchen für alle Menschen öffnen.
  3

Im Interview
Stadtpfarrer träumt von Kirchen ohne Hürden

Der Salzburger Stadtpfarrer Alois Dürlinger spricht über die Herausforderungen für die Kirche in Zeiten von Corona. SALZBURG. Seit dem Herbst 2019 ist Pfarrer Alois Dürlinger für die vier Stadtpfarren Herrnau, Morzg, Gneis und Nonntal verantwortlich. Im Stadtblatt-Interview spricht der 62-Jährige über die Herausforderungen in dieser Zeit, warum digitale Angebote den Gottesdienst in der Kirche nicht ersetzen können und wie für ihn die Kirche der Zukunft sein sollte. Herr Dürlinger, Sie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Virgil Steindlmüller will alle Gläubigen erreichen.
  Video

Video
Hier geht es zur Online-Speisenweihe mit Pfarrer Virgil

Der Lammertaler Pfarrer hält dieses Jahr für euch die Speisenweihe online ab. ABTENAU. Da soll noch einer sagen, Pfarrer seien altmodisch: "Ich nutze WhatsApp und Facebook, um die Leute zu erreichen." Gerade jetzt sei es besonders wichtig, die Gläubigen nicht alleine zu lassen, erklärt Pfarrer Virgil Steindlmüller:   "Auch eine Chance" Die Herausforderung dieser Zeit sei es, den Leuten Zusammenhalt ohne eine persönliche Begegnung zu vermitteln. "Wir können nur im kleinen Kreis von...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Hermann Signitzer koordiniert im Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg das Corona-Sorgen-Telefon.

Coronavirus in Salzburg
Die Kirche startet ein Corona-Sorgen-Telefon

Die Erzdiözese Salzburg startet ein Corona-Sorgen-Telefon. SALZBURG. „Sachliche Informationen, etwa über Schutzmaßnahmen – das kann Ängste verkleinern oder sogar lösen“, sagt Hermann Signitzer vom Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg. Er koordiniert das Corona-Sorgen-Telefon. Dieses bietet die Kirche ab sofort an. 30 Seelsorgerinnen und Seelsorger hören einsamen Menschen mit Sorgen in der Zeit von sieben bis 23 Uhr zu. Der Gesprächsbedarf sei in Zeiten des Coronavirus stark...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
"Durch Live-Übertragungen von Gottesdiensten, durch Videobotschaften, Katechesen und Gebetssammlungen werden unsere Wohnzimmer dieser Tage gleichsam zu Kirchenbänken“, betont der Salzburger Erzbischof.

Gottesdienste im Interet
Erzdiözese setzt auf digitale kirchliche Angebot

Um Ansteckungen mit dem Coronavirus bestmöglich zu vermeiden, ist auch das religiöse Leben stark eingeschränkt, öffentliche Gottesdienste finden vorübergehend nicht statt. Über die Plattform trotzdemnah.at kommen nun kirchliche Angebote direkt ins Wohnzimmer. SALZBURG. Das religiöse Leben erfährt durch die Coronapandemie und die damit verbundenen Maßnahmen einen tiefen Einschnitt. "Wer hätte gedacht, dass unsere Gemeinschaft für einige Zeit auf den gemeinsamen Gottesdienst verzichten muss;...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Papst Franziskus, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche.
  5

Speziell für Papst Franziskus entwickelt
Der Papst fährt Dacia Duster

Papst Franziskus, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, ist seit kurzem mit einem Dacia Duster unterwegs. Speziell für den Papst entwickeltDas Dacia-Papamobil wurde speziell für die Bedürfnisse des Papstes entwickelt und daher von der Dacia Prototypenabteilung gemeinsam mit dem Karosseriebauer Romturingia entsprechend adaptiert. Das Papamobil hat Allradantrieb, eine weiße Außenlackierung mit beigefarbenem Innenraum und fünf Sitze, einer davon im Fond ist besonders komfortabel. Weiters...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Seine Türen stehen für alle offen: Pfarrer Alois Dürlinger will auch die Mette am Heiligen Abend unter freiem Himmel abhalten.
 1  1   2

Im Interview
Der neue "Stadt-Pfarrer" Alois Dürlinger über Zölibat und eine Öffnung der Kirche

Pfarrer Alois Dürlinger ist seit Anfang Oktober für die vier Stadtpfarren Herrnau, Morzg, Gneis und Nonntal verantwortlich. SALZBURG. Mit einem Festgottesdienst unter offenem Himmel beim Uni-Campus Nonntal hat Pfarrer Alois Dürlinger am sechsten Oktober sein neues Amt übernommen. Seither ist er für die vier Stadtpfarren Herrnau, Morzg, Gneis und Nonntal verantwortlich. Was er den Salzburgern vermitteln möchte, wie er zum Thema gleichgeschlechtliche Liebe steht und warum die Kirche für ihn...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Generalvikar Roland Rasser überreichte dem Pfarrverbandsleiter Alois Dürlinger vier Schlüssel als Symbol für die vier Stadtpfarren.

Amtseinführung
Pfarrer Alois Dürlinger wurde zu Erntedank in sein Amt eingeführt

SALZBURG. Mehrere hundert Gläubige der Stadtpfarren Herrnau, Gneis, Morzg und Nonntal feierten am Sonntag nicht nur das Erntedankfest am Unipark Nonntal, sondern auch die Amtseinführung von Pfarrer Alois Dürlinger, der diesen Pfarrverband zukünftig leiten wird.  Der gebürtige Pinzgauer war unter anderem von 2008 bis 2019 Pfarrer in St. Veit und Goldegg, wo er sich in besonderer Weise für Flüchtlinge engagierte. Mit Herbst 2015 ernannte ihn Erzbischof Franz Lackner zu seinem „Assistenten und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Unterschreiben der offiziellen Dokumente: vlnr: Die Brüder Pascal Mettler, Julian Kendziora und Novizenmeister (Ausbildner) Bernd Kober.
  5

Julian Kendziora (24) und Pascal Mettler (30) legen Ordensgelübde als Kapuziner ab
Das Kloster als Lebensentscheidung

Feierstimmung am Kapuzinerberg: Julian Kendziora (24) aus Dorsten bei Münster, Deutschland und Pascal Mettler (30) aus Untereggen in der Schweiz legten am 7. September um 11:00 Uhr ihre zeitlichen Ordensgelübde ab. 150 Festgäste aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kamen in die zum Bersten volle Kapuzinerkirche, zahlreiche weitere verfolgten die Feier via YouTube-Livestream. Das Versprechen wurde durch die Provinziäle (Ordensobere) Bruder Christophorus Goedereis (D) und Bruder Josef...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sarah Schuller-Kanzian
Die gläubige Angelika Hirschenberger ist Leiterin der Dombuchhandlung. Dafür krempelte sie ihr bisheriges Leben komplett um.
  22

Bildergalerie
Make-over für die Dombuchhandlung

Alles andere als verstaubt. Die Dombuchhandlung zeigt sich von einer anderen und moderneren Seite. SALZBURG (sm). Zugegeben, wer die alte Dombuchhandlung kennt, wird überrascht sein, wenn er jetzt das Geschäft betritt. Hell, größer, lichtdurchflutet, mit integriertem Café und Sitzgelegenheiten in den Schaufenstern hat es nicht mehr viel gemein mit der alten Buchhandlung. „Wir haben den Ort und den Namen übernommen und würden gerne das zweite Wohnzimmer der Salzburger werden“, sagt die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Ausgelassene Fröhlichkeit der Köche am Alter Markt in Salzburg.
  2

32. Laurentiusfest
Köche feierten mit Berufsbekleidung in der Kirche

Mit halbmeterhohen Kochmützen trafen sich die Köche am Alter Markt.  SALZBURG (sm). Etwa 130 Köchinnen und Köche aus allen Bundesländern versammelten sich in Berufsbekleidung am Alter Markt. Die Marktmusikkapelle Grödig untermalte das Spektakel mit Musik, während Kinder - ebenfalls in Kochbekleidung, Rosen an die vielen Schaulustigen verteilten.  Predigt in der Franziskanerkirche Gesammelt zogen die Köche vom Alter Markt in die Franziskanerkirche ein, wo Laurentius-Pfarrer Ernst Wageneder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Christian Wallisch-Breitsching öffnet bei der Spezial-Führung durch die Kolleginkirche das Dachfenster zur Stadt Salzburg.
 1   27

Spezialführung Kollegienkirche
Hoch hinaus auf Salzburgs „Notre Dame“

Bei der regelmäßig stattfindenden „Spezialführung" zeigt sich die Kollegienkirche von ihrer ungeahnten Seite. SALZBURG (sm). Die schmale Steintreppe schlängelt sich nach oben. Der Stein wird von Stufe zu Stufe grober, die Kanten weicher, das Licht düsterer. Es duftet nach Fichte. Temperaturen wie in einer etwas kälteren finnischen Sauna. Trocken und heiß. Der Dachstuhl komplett aus Holz. Zuletzt geht es über die breite „Hennenleiter“ hinauf, dann ist man oben. Über der Kuppel der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
 1   9

Glaube und Party beim 20. Fest der Jugend

Mit tosendem Schlussapplaus und lautstarken Gesängen ist das zwanzigste Fest der Jugend imSalzburger Dom zu Ende gegangen.  Mehr als 8000 Jugendliche und junge Erwachsene aus 28 Ländern sind an diesem Wochenende in die Salzburger Altstadt gekommen, um hier miteinander Gottesdienst zu feiern, zu beten, singen und auch Party zu machen.  Über Livestream und Radio waren über eine Million Menschen verbunden, außerdem haben sich eine halbe Million  über soziale Medien wie facebook, Instagramm,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Loretto Gemeinschaft
Natascha und Rahel verschenkten am Tag des Lebens Rosen im Europark.
  4

Tag des Lebens
Aktion Leben brachte Rosen und Lebenslust

Kleine Überraschungen von der Aktion Leben warteten unter dem Motto "lebens.lust" auf die Passanten im Europark. SALZBURG (sm). Referentin Natascha Kordovsky lächelt die vorübereilenden Menschen im Europark an und reicht ihnen eine Rose. Es ist der Tag des Lebens, den die Aktion Leben unter das Motto "lebens.lust" stellte. Rahel Witzmann steht neben einer mit Geschenken gefüllten Wiege. "Wir wollen möglichst unmittelbar die Menschen erreichen", erklärt Witzmann, weshalb man die belebte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
 1   6

Fest der Jugend in Salzburg
Salzburg rüstet sich für größtes deutschsprachiges katholisches Jugendtreffen

Über 8000 Jugendliche und junge Erwachsene werden am Pfingstwochenende rund um den Salzburger Dom erwartet. Das mittlerweile zum 20. Mal stattfindende Fest der Jugend wird von der kirchlich anerkannten Loretto Gemeinschaft organisiert. Von Freitag bis Montag treffen sich Tausende Jugendliche, um den Glauben zu feiern. Eröffnet wird das Fest der Jugend am Freitag mit einem Musical, geschrieben und geleitet von der 19-jährigen Großarlerin Judith Gfrerer: „Schauspielen ist meine Leidenschaft, es...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Loretto Gemeinschaft
Mit lauter Musik wurde die Lange Nacht der Kirchen eingeläutet.
  7

Lange Nacht der Kirchen
Glauben mit Kerzen und Musik huldigen

Die Kirchen in der Stadt boten mit der Langen Nacht verschiedene Wege, um dem Glauben näher zu kommen. SALZBURG (sm). Ein bunter Abend der Begegnung fand am Wochenende bei der Langen Nacht der Kirchen statt. Dieses Jahr stand die Freiheit im Vordergrund. "Unsere Suche nach Freiheit nimmt ihren Anfang in der Welt", sagte Erzbischof Franz Lackner. Mit der kreativen Vielfalt des Programms gingen die Salzburger in den Abend hinein. Vom Kinderschminken vor der Andräkirche, einer geführten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Bibelwelt in der Salzburger Elisabethkirche startet eine Crowdfunding-Aktion für die neue Sonderausstellung

Crowdfunding
Bibelwelt startet Crowdfunding-Aktion für neue Sonderausstellung

Bibelwelt startet Crowdfunding-Aktion für siebte Sonderausstellung „Lebens.Körner – Getreide und Brot im Alten Orient“ SALZBURG. Neue Wege geht die Bibelwelt zur Finanzierung ihrer nächsten Sonderausstellung. Diese soll zwischen 5.000 und 6.000 Euro kosten, rund 3.000 Euro will man nun über ein Crowdfunding-Portal sammeln. Die Aktion ist begrenzt und dauert von 25. Mai bis 9. Juli 2019.  „Die Sensibilität bezüglich des Themas ist gegeben“, sagt Eduard Baumann, Direktor der Bibelwelt und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Musik und Tanz sind wichtige Bestandteile des Theaterstückes, das in sechs verschiedenen Kirchen aufgeführt wird.
  2

Theater in der Kirche
Suchend durch die Fastenzeit

Musikalisches Theaterstück zeigt sechs abgeschlossene aber zusammenhängenden Episoden in den Kirchen der Stadt.  SALZBURG (sm). Das Stück "Suchend – auf dem Weg ..." handelt von der Sinnsuche einer jungen Frau. Das musikalische Theaterstück tourt ab 7. März durch sechs Salzburger Kirchen. Es wird die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die sich den Herausforderungen der Zeit stellt und an ihnen wächst. Sechs Aufführungen zu sechs Themen Jede Episode handelt von einem anderen Thema –...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Das Bild des diesjährigen Weltgebetstags wurde von Rezka Arnuš, einer nahezu blinden Künstlerin gestaltet. Im oberen Bereich finden wir Frauen in ihren nationalen Trachten. Die Mitte nimmt ein runder Tisch mit einem bestickten Tischtuch ein.

Weltgebetstag bewegt Frauen

Weltgebetstag lädt Frauen in die Kirche. SALZBURG (sm). Rund 170 Länder sind am Weltgebetstag der Frauen am 1. März beteiligt. Darunter auch Österreich, wo an diesem Tag rund 370 ökumenische Gottesdienste geplant sind. Biblisches Motto beim Weltgebetstag Das biblische Motto heuer lautet: "Kommt, alles ist bereit!" Die Wurzeln des Weltgebetstags liegen in der Weltmissionsbewegung des 19. Jahrhunderts, in deren Rahmen eine eigenständige Frauenbewegung entstand. Am 4. März 1927 fand erstmals...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Ordinariatskanzler Elisabeth Kandler-Mayr, Marie-Luise Zuzan und Erzbischof Franz Lackner (v.l.)

Einsatz für Familien
Rupert-und-Virgil-Orden in Gold verliehen

SALZBURG (red). Marie-Luise Zuzan beendete vor Kurzem ihr 10-jähriges Engagement als Vorsitzende des Katholischen Familienverbands. Für ihr außerordentliches Engagement für Bedürfnisse von Familien und Kindern wurde sie nun mit dem Rupert-und-Virgil-Orden in Gold ausgezeichnet. Ihr Wunsch: Österreich zu einem Land zu machen, in dem Paare mit Kinderwunsch gerne eine Familie gründen. Der Orden wurde Marie-Luise durch Erzbischof Franz Lackner verliehen. Lobende Worte für Zuzan „Dein großes Herz,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Max Michael, Gaby Weißenbäck, Christian Wallisch-Breitsching, Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer, Behindertenbeauftragte Sabine Neusüß und Barbara Schuber beim Lokalaugenschein.
 1  1

Barrierefrei Tipp
Schwellenloser Zugang zur Kollegienkirche

SALZBURG (sm). Sie gilt als einer der bedeutendsten Barockkirchen in Europa: die Universitätskirche. Trotz ihres Alters, erbaut wurde sie in den Jahren 1696 bis 1707, ist sie heute barrierefrei erreichbar.  Rechts vom Haupteingang gibt es einen barrierefreien Zugang, der mittels Euro-Key zugänglich ist. Zwei zusätzliche Hinweisschilder sollen verstärkt auf den Zugang zur Barockkirche am Universitätsplatz aufmerksam machen.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Das Requiem wurde von Obermilitärkurat Richard Weyringer und von Bruder Thomas sowie Pfarrer Simon Weyringer zelebriert.
  5

Requiem für Gefallene und Opfer aller Kriege

Mit einem feierlichen Requiem in der Franziskanerkirche gedachten das Militärkommando Salzburg und der Salzburger Kameradschaftsbund den Verstorbenen aller Kriege. Mit der Feier wurde nicht nur allen gefallenen Soldaten gedacht, sondern auch der unzähligen zivilen Opfer der Konflikte. Toleranz und Tradition Das Requiem wurde von Obermilitärkurat Richard Weyringer und von Bruder Thomas sowie Pfarrer Simon Weyringer zelebriert. Ein klares Zeichen für Respekt, Toleranz und Tradition war die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Wolfgang Riedlsperger
Schüler des Musischen Gymnasiums tanzen Erinnerung.
  2

Ausdruck der Seele
Aufarbeitung der Reichspogromnacht

SALZBURG (sm). In der Kollegienkirche wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. November der Reichspogromnacht gedacht. Die Gedenknacht begann um 19 Uhr und endete um fünf Uhr früh am nächsten Morgen. Die Kirche war brechend voll. Eröffnet wurde die Gedenknacht mit einer Gedenkminute von Christian Wallisch-Breitsching von der Katholischen Hochschulgemeinde und Ingrid Allesch, Superintendentialkurator-Stellvertreterin der evangelischen Kirche Salzburg/Tirol. Gedenken an die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
 Die Kinder zu Gast bei Erzbischof Franz Lackner.
  2

Umweltschutz
Kinder geben Erzbischof Lackner Tipps

SALZBURG (sm). "Ich will nicht, dass auf die Blumen Gift gesprüht wird und dann saugen es die Bienen ein und sterben aus", schrieb ein Kind an Erzbischof Lackner. Ein anderes schrieb: "Wir sollen nicht so viel Plastik einkaufen. Für den Einkauf können wir Stoffsackerl verwenden – die kann man immer wieder benützen“. Mehr als 400 Einsendungen erreichten den Erzbischof, der vor einiger Zeit aufrief über den Umweltschutz nachzudenken.  Beim Erzbischof zu Gast Rund 60 Kinder aus den Pfarren...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Pfarrkirche Taxham feierte ihr Jubiläum

Jubiläum
Jubiläum in der Pfarre Taxham

SALZBURG. Die Pfarre Salzburg-Taxham beging mit einem großen Fest vom zehnten bis 14. Oktober 50 Jahre Kirchweihe. Zur Eröffnung kam der Pastoraltheologe Paul M. Zulehner, Höhepunkt und Abschluss der Tage war der Festgottesdienst mit Erzbischof Franz Lackner. „An diesem Tag denken wir zurück an das Gebet, das Erzbischof Andreas Rohracher bei der Grundsteinlegung angeblich gebetet hat. Berührend ist es auch, wenn Prälat Egon Katinsky, der bei den Anfängen führend dabei war, berichtet, wie er das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.