Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Klimabündnis-Regionalstellenleiter Norbert Rainer, Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Bürgermeister Andreas Rabl (v.l.) 2017 am Stadtplatz anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Wels als Klimabündnis-Mitglied.

Klima schützen
Internationale Klimabündnis-Konferenz 2020 in Wels

Die jährlich stattfindende Internationale Jahreskonferenz findet 2020 in Wels statt. WELS. Die Internationale Klimabündnis-Jahreskonferenz findet 2020 in den Welser Minoriten statt. Die Entscheidung fiel am Donnerstag, 26. September bei der heurigen Konferenz in Rostock. Es wird eine Jubiläumskonferenz, da das Klimabündnis 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiert. Klimabündnis seit 1990Wels trat bereits 1992 als eine der ersten österreichischen Kommunen dem Klimabündnis bei. Mittlerweile...

  • 27.09.19
  •  1
Lokales
Die Schüler marschierten zum Rathaus um den Bürgermeister einen Brief zu übergeben.

Brief an Bürgermeister
Volksschüler setzen sich fürs Klima ein

Die Schule widmet sich dem Schwerpunkt Umweltschutz. WELS. Den Schülern der Volksschule 8 (VS 8) Wels–Vogelweide ist Klimaschutz ein großes Anliegen. Nachdem die VS8 im vergangenen Schuljahr den Umweltschutzpreis der Stadt Wels gewonnen hat, widmet sich die ganze Schule in diesem Schuljahr dem Schwerpunkt Umweltschutz. Als Auftakt marschierten fast alle Kinder der VS8 zum Rathaus und übergaben einen Brief an Bürgermeister Andreas Rabl, FPÖ und Vizebürgermeisterin Silvia Huber, SPÖ. Sie...

  • 20.09.19
Politik
So durchgängig große schattenspendende Baumalleen wie hier in der Rainerstraße findet man in Wels nur noch selten.

Hitzige Debatte im Welser Stadtparlament
Klimaschutz wird zum Top-Thema

Der Klimawandel beherrscht derzeit die Stadtpolitik – mit überraschenden Wendungen. WELS (mb). Zur Generalabrechnung zwischen Opposition und blau-schwarzer Regierungskoalition geriet die erste Sitzung des Stadtparlaments nach der Sommerpause. Der Eklat rund um "Klimawandel und -schutz" bahnte sich schon im Vorfeld an. So scheiterten die Grünen noch im Juli damit, den Klimawandel zum Thema zu machen: Die Ausrufung des "Klimanotstands", unterstützt von der SPÖ, wurde von Blau-Schwarz...

  • 18.09.19
Wirtschaft
Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich, und Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
2 Bilder

Wirtschaftskammer OÖ
Forderung nach weltweit einheitlichem CO2-Preis

Oberösterreich kann trotz Wirtschaftswachstum die CO2-Emissionen senken.  OÖ. „Die Wirtschaft schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern macht auch Klima- und Umweltschutz“, betont die Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Oberösterreichische Betriebe investieren laut Hummer im Jahr rund 1,5 Milliarden Euro in Klima- und Umweltschutz. Zudem sei es den Unternehmen gelungen den Wirtschaftswachstum vom CO2-Verbrauch zu entkoppeln. „Die Treibhausgasemissionen 2018 und um 3,8 Prozent...

  • 01.08.19
  •  1
Politik
Peter Csar führt seit 2012 die Welser ÖVP an.

Peter Csar
„Wir sind das Navi in der Welser Regierung“

Die „Sommergespräche“ der BezirksRundschau starten mit dem Welser ÖVP-Chef Peter Csar (58). BezirksRundschau: Es ist Sommerpause, Zeit für Resümees: Welche Kernthemen des blau-schwarzen Projektes sind nach Halbzeit der Regierungsperiode umgesetzt, welche offen? Csar: Fast alle Punkte des Koalitionspapiers sind abgearbeitet, vor allem die Budgetsanierung, die Innenstadtbelebung oder auch die Verwaltungsreform, auch wenn hier noch im Magistrat mehr Überzeugungsarbeit geleistet werden...

  • 01.08.19
Lokales
Die zunehmende Hitze kann zu Feldbränden führen – wie hier vergangene Woche in Neukirchen bei Lambach.

Umwelt
Klimaschutz wird heiß diskutiert

Die Welser Politik diskutiert, welche Maßnahmen gegen den Klimawandel getätigt werden sollen. WELS. In Wels spielen die Themen Umwelt- und Klimaschutz seit jeher eine wichtige Rolle. Wie bereits vergangene Woche berichtet, sorgte ein Initiativantrag der Grünen zur Ausrufung des Klimanotstands für hitzige Debatten im Welser Gemeinderat. FPÖ und ÖVP stimmten dem nicht zu und so wurde der Antrag in einen Ausschuss verschoben. Umweltreferentin und Vizebürgermeisterin Silvia Huber (SPÖ) fordert...

  • 10.07.19
Politik
SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer & SPÖ-Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer (v. l.).

SPÖ-Umfrage
Kampf um Platz zwei mit FPÖ

Eine Umfrage im Auftrag der SPÖ zeigt die Themen, welche die oberösterreichische Bevölkerung beschäftigen sowie ein Wahlergebnis, wenn kommenden Sonntag gewählt werden würde. OÖ. Die SPÖ beauftragte das Institut für empirische Studien (IFES), die aktuelle Lage in Oberösterreich abzufragen. 1.000 Personen wurden befragt, welcher Themen sich die Landespolitik annehmen sollte und welche Partei sich bisher am meisten für bestimmte Themen einsetzt. Plätze eins bis drei: 56 Prozent der Befragten...

  • 30.04.19
Lokales
Bürgermeister Paul Mahr mit seiner Elektro-Vespa.

Vorbildwirkung für Klimaschutz
Marchtrenker Bürgermeister mit Elektro-Vespa unterwegs

MARCHTRENK. Bürgermeister Paul Mahr ist ab sofort zu seinen  Bürgeranliegen und Terminen umweltfreundlich per Elektro-Vespa unterwegs. Natürlich nur bei Schönwetter, aber bei hunderten Kilometern sei das doch einiges an Schadstoff, der verhindert wird, heißt es seitens Stadtgemeinde. Das Modell mit einer Reichweite von 100 Kilometern und einer Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h hat Mahr auf der Energiesparmesse in Wels gesichtet und bei einem heimischen Händler privat gekauft. Die...

  • 23.04.19
Lokales
Urkundenübergabe mit Schülern, v.l.n.r.: Norbert Rainer vom Klimabündnis, Direktor Johannes Moshammer und Ronald Hübler.

Schüler für Klimaschutz
Neue Mittelschule 8 Wels ist dem Klimabündnis beigetreten

Die NMS 8 ist jetzt Teil des Netzwerkes "Klimabündnis". WELS. Die Schule hat vor allem schon das Thema Abfallvermeidung behandelt, jetzt möchte sie die neue Kooperation nutzen, um den Klimaschutz durch Workshops, Projekte und fächerübergreifenden Unterricht noch stärker in den Unterricht einfließen zu lassen. Am letzten Schultag vor den Semesterferien überreichte Norbert Rainer, Regionalstellenleiter des Klimabündnises OÖ, feierlich die Beitrittsurkunde: "Klimaschutz beginnt schon bei den...

  • 25.02.19
Politik
Umwelt-Landesrat Rudi Anschober greift der Klimaplan zu kurz, erfordert Sofortmaßnahmen wie den raschen Umstieg auf erneuerbare Energien.

Klimaschutz
Anschober über Nationalen Klimaplan: "Keine konkreten Maßnahmen"

OÖ. Er stelle einen Rückschritt dar, nenne keine konkreten Zahlen und Maßnahmen und lasse zentrale Fragen offen: Diese Kritik übt Umwelt-Landesrat Rudi Anschober an dem "Nationalen Klima- und Energieplann", den Österreich kürzlich an die zuständige EU-Kommission übermittelt hat. Anschober fordert die Bundesregierung auf, zurück an den Start zu gehen. "Um den Klimaschutz rasch voranzutreiben, braucht es Sofortmaßnahmen wie die Energie- und Verkehrswende, den Ausstieg von klimaschädigenden...

  • 31.01.19
  •  1
Lokales

Analyse des Verkehrsclub Österreich
Welser Bahnpendler vermeiden tonnenweise CO2

WELS & WELS-LAND. Bahnpendler aus dem Raum Wels leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Eine aktuelle Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) zeigt, dass beispielsweise auf der Strecke Wels-Linz ein einziger Pendler, der statt mit dem Auto mit der Bahn zur Arbeit fährt, pro Jahr rund 1.570 Kilogramm klimaschädliches CO2 vermeidet. Der VCÖ hat für einzelne Pendlerstrecken berechnet, wie viel CO2 pro Jahr vermieden wird, wenn statt mit dem Auto die Bahn genutzt wird. Wer...

  • 18.01.19
  •  1
Politik
Landesrat Rudi Anschober, Michaela Meindl, Felicitas Egger und Norbert Rainer (v. l.).

SO:FAIR-Initiative
Armut und Kinderarbeit weltweit verringern

OÖ. Rund 60 Milliarden Euro pro Jahr investiert laut dem Landesrat Rudi Anschober die öffentliche Hand. Dadurch könne man Armut und Kinderarbeit weltweit verringern sowie die Ziele nachhaltiger Entwicklung und des Klimaschutzes fördern.  Steuergeld im Sinne der Bürger Hier setzt die Initiative des Landes Oberösterreich „SO:FAIR“ an, damit Steuergelder verantwortungsvoll im Sinne der Bürger eingesetzt werden. Wenn der Einkauf von öffentlicher Hand sozial-fair gestaltet wird, führt dies zu...

  • 01.12.18
Bauen & Wohnen
Bauhütte Leitl-GF Andreas Gibus, LH-Stv. Manfred Haimbuchner, Bauhütte Leitl-GF Martin Leitl, Bauherr und Baumeister Boris Maier, Energieexperte Timo Leukefeld und LH Josef Pühringer bei der Eröffnung des VitalSonnenhausPro in Schwertberg.
2 Bilder

Energieautarkes Wohnen ist leistbar

Das VitalSonnenhausPro – das erste leistbare, energieautarke Wohnhaus Österreichs – wurde fertiggestellt und feierlich eröffnet SCHWERTBERG. Energieautar-kes Bauen und Wohnen ist endlich leistbar. Die Bauhütte Leitl-Werke haben gemeinsam mit zahlreichen namhaften Partnern in Schwertberg mit dem „VitalSonnenhausPro“-Musterhaus, ein völlig neuartiges, innovatives Gebäudekonzept umgesetzt und damit das erste, leistbare energieautarke Wohnhaus Österreichs gebaut. Sonne, Ziegel und innovative...

  • 25.10.16
  •  1
Lokales
12 Bilder

Gärtnern nach alter vedischer Tradition-UNESCO Weltkulturerbe-21.April in Schleißheim

Die Veden zählen zu den ältesten Schriften unserer Erde. Sie enthalten ursprüngliches Wissen, welches Naturgesetze, spirituelle Gesetzmäßigkeiten, Wissenschaften und ethische Grundlagen vereint. Die HOMA- Therapie wird in den Veden als ein Verfahren aus den Wissenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben und dient darüber hinaus der spirituellen Entwicklung des Menschen. AGNIHOTRA ist eine grundlegende Feuertechnik, die zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang...

  • 16.04.16
Gesundheit
Mit dem Fahrrad zu fahren tut nicht nur Körper und Seele gut, sondern hilft auch beim Klimaschützen.

Tief durchatmen mit Bus, Bahn und Rad

OÖ. Vom 18. bis 24. April dreht sich beim Katholischen Familienverband alles um das Thema "Tief durchatmen". Die Organisation startet im Rahmen ihres Projekts "Gutes Leben" am Montag eine Aktionswoche zum Klimawandel. "Schmelzende Gletscher, Sommerhitze, milde Winter. Die Auswirkungen des Klimawandels und die Erderwärmung sind deutlich spürbar", sagt Alexandra Hager-Wastler, Geschäftsführerin des Katholischen Familienverbands. "Wenn Sie ein Auto oder Moped besitzen, laden wir Sie ein, eine...

  • 13.04.16
Leute
Lena Sestak, Ines Pürimayr, Prof. Christian Buksnowitz, Jasmin Brachinger, Prof. Karin Hummer, Vanessa Krennmair, Silke Kogler von der HAK 1 Wels bei der internationalen Klimaschutzkonferenz in Stockholm
3 Bilder

HAK 1 bei der Klimaschutzkonferenz in Stockholm

Der Recycling-Club der HAK 1 Wels nahm im Rahmen des EU-Projekts Green an der internationalen Klimaschutzkonferenz in Stockholm teil, bei der Experten aus verschiedenen europäischen Ländern Vorträge zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit hielten. Bei zahlreichen Workshops wurden Umwelt- und Klimaschutzthemen diskutiert und mögliche Lösungsansätze ausgearbeitet. Jugendliche aus Schweden, der Türkei, Litauen, Griechenland und Österreich stellten bei der Konferenz ihre Klimaschutzprojekte vor,...

  • 06.03.16
Freizeit

UBB (Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Wirtschaftsweise)

Verpflichtende Bildungsveranstaltung für die ÖPUL-Maßnahme 'Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Wirtschaftsweise' Teilnehmende an der ÖPUL-Maßnahme Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Wirtschaftsweise (UBB) müssen eine Weiterbildung von 5 Stunden absolvieren. Neben der Biodiversität sind , ressourcenschonende Bewirtschaftung und Klimaschutz Inhalte des Seminars. Die Themen Boden- und Wasserschutz runden den Kurs ab. Kursbeitrag: € 30.00 (Teilnehmerbeitrag ohne Förderung)...

  • 12.02.16
Lokales

Klimaschutz und Nachhaltigkeit unterwegs

Welchen Beitrag können Tourismusbetriebe und Reisende leisten? Im Bildungshaus Schloss Puchberg dreht sich am Freitag, den 30. Oktober, alles um Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Tourismus. Im Rahmen des „Klima-Pilgerns“ bieten Regina Preslmayr vom Umweltministerium Wien, Norbert Rainer vom Klimabündnis Oberösterreich, Florian Forstner vom Schloss Puchberg, Anja Appel und Ferdinand Kaineder von der ökumenischen Pilger- Plattform www. klimapilgern.at Praxisbeispiele zu nachhaltigem...

  • 21.10.15
Leute
Jugendliche der HAK 1 Wels präsentieren ihre Experimente im Welios
4 Bilder

Experimente rund um CO2 und GREEEN

Kohlendioxid ist nach wie vor in aller Munde, kein Wunder, ist es doch ein echter Tausendsassa. Kann man es sichtbar machen? Hat es explosive Wirkung? Kann man damit Flammen löschen? Fressen Flammen Luft? Mit ihren Experimenten bei der „Experimentale“ im Welios zeigten die Schülerinnen und Schüler der HAK 1 Wels die Bedeutung von CO2. Bekannt machen wollten die Jugendlichen damit auch das EU-Projekt Greeen (Green Environment Education European Network), für das sich die HAK 1 Wels schon seit...

  • 20.03.15
Wirtschaft
Lob gab es für die Energiesparmesse Wels, für ihren Beitrag zum Klimaschutz.

Senat der Wirtschaft in Wels

Klimaexperten diskutierten mit Politikern und Unternehmern WELS. Im Rahmen der Energiesparmesse tagte auch der Senat der Wirtschaft in Wels. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, als Vernetzungsplattform auf internationaler Ebene in Sachen Klimaschutz zu agieren. Seine Mitglieder sind Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik, Medien sowie Kunst und Kultur. So nahm der Senat der Wirtschaft auch seinen Jahresauftakt zum Anlass, um gemeinsam mit hochkarätigen Gästen, Lösungen und Synergien zu...

  • 03.03.15
Lokales
Umweltlandesrat Rudi Anschober überreicht Gutschein an Pfarrkindergarten Buchkirchen
3 Bilder

Wels-Land größter Gewinner am Weltumwelttag

WELS-LAND. Beim Event zum Weltumwelttag am Linzer Südbahnhofmarkt zeichnete Umweltreferent Rudi Anschober kleine und große Klimaschützerinnen und Klimaschützer aus. Großer Abräumer an diesem Tag war der Bezirk Wels-Land. Der Pfarrcaritaskindergarten Buchkirchen gewann mit der Teilnahme am Kreativwettbewerb „Mein KLIMA-Tipp“ in der Gruppenwertung einen von drei Gutscheinen für einen Auftritt von „Kasperl und die Klimafee“. Zusätzlich gewannen zwei der Buchkirchner Kindergartenkinder in der...

  • 11.06.14
Bauen & Wohnen
Ob Holz- oder Massivhaus hängt heutzutage von persönlichen Vorlieben ab. Qualitätsunterschiede gibt es keine.

Holzhaus schützt Klima

Ökologische Faktoren und schnellere Fertigung sprechen für Holzriegelbauweise beim Hausbau. SIPBACHZELL. Holz ist der einzige Baustoff, der von alleine nachwächst und CO2-neutral ist - von großer Bedeutung für den Klimaschutz. Bei der Erzeugung eines Holzhauses wird die geringste Energiemenge aller Baustoffe verbraucht. "Zwei Hauptgründe sich für ein Holzhaus und gegen einen Massivbau zu entscheiden sind ökologische Faktoren und schnellere Fertigung. Auch preislich ist Holz etwas günstiger als...

  • 19.03.14
Wirtschaft
3 Bilder

32.000 Laubbäume und viel Geld eingespart

Neuer Zusatz für Kläranlagen von Rottenbacher Spezialist VTA spart in Kitzbüheler Kläranlage pro Jahr 370 Tonnen klimaschädliches CO2 ein - so viel wie 32.000 Laubbäume aufnehmen können. 30 Gramm CO2 produziert jeder Mensch pro Tag durch das, was er am stillen Örtchen runterspült. Was normalerweise aus den Kläranlagen entweicht und den Treibhauseffekt beschleunigt, könne durch seine Erfindung unschädlich gemacht werden, erklärt VTA-Firmenchef Urlich Kubinger. Einsparung für...

  • 29.01.14
Lokales
v.l.: Michael Heiss MBA, Leiter IT und Öffentlichkeitsarbeit der Marktgemeinde Thalheim, Mag. Norbert Ellinger, Projektmanager der Energiesparregion Wels Land, und Mag. Christoph Wolfsegger MSc, Österreichischer Klimafonds

IT-Know-How aus Wels Land für ganz Österreich

Thalheimer IT-Projekt als vorbildliches Energieeffizienzprojekt vorgestellt Ein schöner Erfolg für ein Projekt aus der Energiemodellregion Wels Land: Rund 90 Projektmanager von österreichischen Energiemodellregionen informierten sich bei einem Treffen am 21. März in Bad Aussee über ein erfolgreiches Thalheimer Projekt zum Thema „Green IT“. Vierzehn Gemeinden der Leaderregion Wels Land sind vom österreichischen Klimafonds als „Klima- und Energiemodellregion“ anerkannt, alle 21 Gemeinden...

  • 28.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.