Konjunkturbelebung

Beiträge zum Thema Konjunkturbelebung

V.li.: Bgm von Silz Helmut Dablander, LH Günther Platter sowie LR Johannes Tratter vor dem revitalisierten "Klösterle" in SIlz.
3

Ortskernrevitalisierung
Konjunkturbelebung durch Investition

TIROL. Die Projekte der Ortskernrevitalisierung und Sanierung sind schon seit längerem in ganz Tirol zu finden. Trotz Coronakrise will das Land nun zusätzlich finanzielle Mittel in Höhe von 2,3 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Diese Investition in die Ortskernrevitalisierung wäre ein wichtiger Beitrag zur Konjunkturbelebung, erläutert LH Platter.  Neues Leben für den DorfkernDie finanzielle Geldspritze soll in den nächsten zwei Jahren an die Gemeinden mit Projekten zur...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Doris Hummer präsentierte am 10. Juni die Maßnahmen, welche die Wirtschaftskammer OÖ zum Neustart der oberösterreichischen Wirtschaft setzt.
2

Doris Hummer
So sieht der Weg der WKOÖ zur Belebung der Wirtschaft aus

Die Hälfte der oberösterreichischen Unternehmer blickt derzeit optimistisch auf die kommenden sechs Monate. Das ist das Ergebnis einer market-Umfrage der Wirtschaftskammer Oberösterreich, kurz WKOÖ. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer fordert jetzt Maßnahmen zur Konjunkturbelebung. Bereits fixiert ist ein 50-Millionen-Euro-Paket für den Neustart der oberösterreichischen Wirtschaft. OÖ. Ein Drittel der befragten Betriebe gab bei der market-Umfrage an, härter als erwartet von der Corona-Pandemie...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Auf der Seegrube präsentierten LR Patrizia Zoller-Frischauf und Johannes Tratter die Bau-Schwerpunkte des Impulspakets

Land Tirol: Bauen und Wohnen zentrale Schwerpunkte des Impulspakets

500 Wohnungen zusätzlich, Winterbauoffensive und Sanierungsoffensive sollen Arbeitsmarkt stärken. TIROL. Die Tiroler Landesregierung hat im Frühjahr ein 135 Mio. starkes Impulspaket geschnürt. "53 Mio. Euro davon fließen in den Bereich Bauen und Wohnen und stärken damit zum Großteil die heimischen Unternehmer", erklären LR Patrizia Zoller-Frischauf und LR Johannes Tratter. Das Geld fließt in eine Fortführung der Sanierungsoffensive, in eine Neuauflage der Winterbauoffensive und in die...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Die Zahl der erwerbstätigen Frauen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.

Arbeitsmarkt braucht Konjunkturbelebung

Das Burgenland ist mit dem Phänomen von parallel steigender Beschäftigung und Arbeitslosigkeit konfrontiert. Seit Beginn der wirtschaftlichen Aufschwungphase im Jahr 2012 ist der Arbeitsmarkt im Burgenland von einem stark expansiven Arbeitskräfteangebot gekennzeichnet. So stieg die Zahl der unselbständig Beschäftigten im vergangenen Jahr um 1.350 bzw. 1,4 Prozent, gleichzeitig nahm die Zahl der Arbeitslosen um 513 bzw. 5,6 Prozent zu. Ausländer und 50plus Auffällige negative...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.