Kunst vom Rand

Beiträge zum Thema Kunst vom Rand

Aus alten Büchern gestaltet Josef Pfeiffer optisch ansprechende und effektive Dammschutzwände.
1

Alte Bücher dämpfen perfekt den Schall

MEGGENHOFEN (raa). "Kunst vom Rand" mit dem erfindungsreichen Josef Pfeiffer hat einmal mehr sinnvolles aus vermeintlich wertlosem geschaffen. Alte Bücher sind die Grundlage für Schallschutzwände. Geschnitten und verklebt versehen die schmucken Wände bald den Kindergarten in Meggenhofen. Für Greenpaece Österreich hat Pfeiffer mobile Schallschutzpanelle geschaffen.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Rainer Auer
18

Wertvolle Arbeit aus Abfall

Die Inwertsetzung von Müll schafft Arbeit für Menschen vom sozialen Rand sowie Alltagskunst. MEGGENHOFEN (raa). Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Tagtäglich wandern Unmengen von Dingen auf den Müll, werden geschreddert oder verbrannt. Sepp Pfeiffer von der Arbeitsgemeinschaft "KunstVomRand" will diesen zerstörerischen Kreislauf durchbrechen. Begonnen hat alles mit Tausenden Exemplaren ausgemusterter Gotteslob-Gesangsbücher. Statt sie zu entsorgen und im Wert zu vernichten, hat Pfeiffer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Rainer Auer

Neuer Wert für Altstoffe

Das Projekt "Kunst vom Rand" soll mit einem Upcycling-Treffpunkt in die nächste Runde gehen. MEGGENHOFEN. Mit Upcycling – also aus Altstoffen etwas Neues entstehen zu lassen – haben sich der Meggenhofener Designer Josef Pfeiffer und seine Mitstreiter bereits einen Namen gemacht. Seit Jahren arbeitet Pfeiffer mit Menschen, die aus verschiedensten Gründen an den Rand unserer Gesellschaft gestellt sind. Sein Projekt "Altstoff Buch als Werkstoff" wurde 2013 mit dem europäischen Redesign Award...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Josef Pfeiffer sitzt derzeit nicht nur auf originellen Möbeln, sondern auch auf rund 600.000 Gotteslob-Büchern.

Wie Gesangsbücher zu Möbeln werden

Im Zuge des Projekts "Kunst vom Rand" werden ausrangierte Gotteslob-Bücher in Möbel verwandelt. MEGGENHOFEN (mak). Vor etwa einem Jahr wurden in Österreichs katholischen Pfarren die Gotteslob-Bücher gegen neue ausgetauscht. Der Meggenhofener Designer Josef Pfeiffer sah in den ausrangierten Büchern einen neuartigen Werkstoff: Quer in Scheiben geschnitten, auf eine Trägerplatte aufgebracht und versiegelt ergeben sie einen Bodenbelag. Realisiert wurde das Projekt zusammen mit Menschen, die aus...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Designer Josef Pfeiffer und Bildhauer Meinrad Mayrhofer.

24 Engel landen in Meggenhofen

24 Engel, gefertigt von "Kunst vom Rand", kündigen Weihnachten in Meggenhofen an. MEGGENHOFEN (mak). Entwöhnte Alkoholkranke der Gemeinschaft ohne Alkohol von den Wohnheimen Gallspach und Gmunden, Klienten der Tagesstruktur von ProMente in Grieskirchen, Bewohner von assista – das Dorf in Altenhof und asylwerbende Jugendliche aus dem Volkshilfe-Wohnhaus in Gallspach fertigen seit drei Jahren zusammen "Kunst vom Rand". Seit Mai widmen sich die Künstler unter der Leitung von Initiator Josef...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Die Bücher werden zerschnitten, geschliffen und lackiert. So kann durch den geschaffenen Bodenbelag kein Wasser dringen.
2

Aus Gotteslob wird Bodenbelag

Meggenhofner Künstler Josef Pfeiffer nutzt alte Bücher als Werkstoff MEGGENHOFEN. Im Herbst werden in allen Kirchen die Gotteslob-Liederbücher ausgetauscht. „Es ist ein Glücksfall, dass dadurch so viele alte Bücher im selben Format anfallen“, freut sich Künstler Josef Pfeiffer aus Meggenhofen. Er hat sich die Bücher bereits gesichert und genaue Pläne, wie er die alten Bücher weiterverarbeiten will. Getreu seinem Leitsatz „Gib jedem Produkt eine zweite Chance“ nutzt Pfeiffer die alten Bücher als...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Bernadette Aichinger
Die Künstler Meinrad Mayrhofer und Andrea Hinterberger mit Designer und Projekt-Initiator Josef Pfeiffer.

Kunst vom Rand geht in die dritte Runde

Für "Mehr Licht" wollen die "Künstler vom Rand" in den diesjährigen Workshops sorgen. BEZIRK (mak). Vor drei Jahren startete der Designer Josef Pfeiffer das Projekt "Kunst vom Rand". Er lud Menschen aus sozialen Einrichtungen ein, sich mit vorgefundenen Materialien künstlerisch zu betätigen. Unterstützt wird er von Andrea Hinterberger und Meinrad Mayrhofer. Beteiligt haben sich Assista in Altenhof, die Gesellschaft ohne Alkohol in Gallspach und ProMente Schlüßlberg. Mit Sitzmöbeln und Türen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Leader-Obmann Martin Dammayr, Designer Sepp Pfeiffer, Künstlerin Andrea Hinterberger und Leader-Geschäftsführerin Magdalena Hellwagner bei der Preisverleihung in Seggau.

"Kunst vom Rand" erhält Preis für Chancengleichkeit

BEZIRK. Das Lebensministerium vergab den Innovationspreis für Chancengleichheit im Rahmen des Programms für ländliche Entwicklung in den Kategorien „Jugend“, „Frauen“ und „Weitere Chancengleichheitsprojekte“. Platz zwei in der dritten Kategorie ging an das Projekt „Kunst vom Rand“ der Leaderregion Mostlandl-Hausruck. Dieses wurde vom Meggenhofener Designer Sepp Pfeiffer initiiert und richtet sich an Menschen, die aus den verschiedensten Gründen an den Rand der Gesellschaft gestellt wurden. Mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Kunst vom Rand-Initiator Sepp Pfeiffer (li.) mit seiner Künstlerkollegin Andrea Hinterberger bei der Arbeit.

Neuer Glanz für fade Türen

Das „Kunst vom Rand“-Team – bestehend aus dem Künstlerteam Sepp Pfeiffer, Meinrad Mayrhofer und Andrea Hinterberger sowie einigen Sozialeinrichtungen – hat bereits im Jahr 2011 mit selbst entworfenen und gebauten originellen Sitzobjekten ihr Können unter Beweis gestellt. Heuer setzt sich „Kunst vom Rand“ mit Türen auseinander. Private, Unternehmen und Behörden sind eingeladen, sich bei diesem Designprojekt eine Tür umgestalten zu lassen. „Wenn wir jetzt mit der Tür ins Haus fallen, dann mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.