Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Mark Ruiz Hellín von der Konditorei Hüftgold und Künstlerin Julia Bugram mit dem 3D-Modell der Skulptur.
7

Mitmach-Projekt "Raising Hands"
Aus einer Million Cent-Münzen soll ein Kunstwerk entstehen

Mitmachen, liebe Leserinnen und Leser: Julia Bugram sammelt eine Million Cent-Münzen für ein 3,5 Tonnen schweres Kunstprojekt.   WIEN. Miteinander Unmögliches erschaffen: Unter diesem Motto startete Julia Bugram ihr Projekt "Raising Hands". Das "Unmögliche" dabei? Aus einer Million Ein-Cent-Münzen, zusammengeklebt auf 63 Platten, soll eine 3,5 Tonnen schwere Skulptur entstehen. "Eine einzelne Person würde 17.520 Stunden, also durchgehend zwei Jahre lang 24 Stunden pro Tag, daran arbeiten. Als...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Bunt gefällt es den Bewohnern des ÖHTB im 11. am besten.
3

Inklusives Kunstprojekt
Liebe zu Menschen und Kunst im ÖHTB Simmering

Farbe ins Leben der Bewohner des ÖHTB Simmering in der Lautenschlägergasse zu bringen – das hat Jennifer Bierbaum geschafft. WIEN/SIMMERING. Einer Freundin aushelfen – das war alles, was Jennifer Bierbaum an einem Samstag vor zwei Monaten vorhatte. Dass sich daraus ein zeitintensives, leidenschaftliches Herzensprojekt ergeben würde, hätte sie zu diesem Zeitpunkt nicht vermutet. Es war viel los in Dani’s Imbissstüberl in der Lautenschlägergasse, deshalb hatte die Besitzerin ihre Freundin...

  • Wien
  • Simmering
  • Anna-Sophie Teischl
Mit dem Fotoband "Lisbon Diary" portraitiert Harold Naaijer Lissabon.
2

Fotografie im Elften
Portugiesisches Leben auf analoger Kamera

Der Simmeringer Harold Naaijer erzählt, wie ein Kurztrip nach Lissabon zu seinem Fotoband führte. WIEN/SIMMERING. "Ich wollte weg von der kommerziellen Arbeit und meine künstlerische Kreativität wiederfinden", schildert Harold Naaijer. So entschied sich der ursprünglich aus den Niederlanden stammende Künstler, eine Reise zu unternehmen. Warum er in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon landete, führt der passionierte Künstler auf seinen Lieblingsdichter J. J. Slauerhoff zurück: "Er hat viel...

  • Wien
  • Simmering
  • Anna-Sophie Teischl
Insgesamt 250 Wienerinnen und Wiener haben einen Teil zur Ausstellung von Julia Bugram beigetragen.
Aktion 3

Ausstellung "Verbindlichkeiten"
bz-Leserinnen und bz-Leser wurden zu Künstlern

Gemeinsam kreativ: Julia Bugram hat mit Hilfe der bz-Leserinnen und bz-Leser ein besonderes Corona-Kunstprojekt umgesetzt. WIEN. "Das Gesamte zählt wesentlich mehr als ein einzelner Gedanke", bringt es Julia Bugram auf den Punkt. Die Künstlerin hat ein besonderes Corona-Projekt aus der Taufe gehoben. Das Prinzip hinter ihrer Werkserie "Verbindlichkeiten": Die Wienerinnen und Wiener waren dazu aufgerufen, nach Bugrams Vorgaben einen kleinen Beitrag zu gestalten und diesen per Post an sie zu...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Finanzstadtrat Peter Hanke. Aus seinem Ressort heißt es: "Es wird weiter geprüft!"
1 Aktion 2

Zwist um Prestige-Projekt
Aus für die Donaubühne – oder doch nicht?

Die von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) angekündigte Donaubühne in der Donaustadt kommt nun doch nicht. WIEN./DONAUSTADT. Kurz vor seinem Amtsantritt hat Wiens Bürgermeister Michael Ludwig angekündigt, dass der 22. Bezirk eine Donaubühne bekommt. Hier sollten große Kulturveranstaltungen abgehalten werden.  Diese Sommerbühne wäre für die Kultur in der Donaustadt wichtig. Natürlich auch für alle Wienerinnen und Wiener, die über die heiße Jahreszeit die Stadt nicht verlassen. Für die...

  • Wien
  • Karl Pufler
Der Besitzer Thomas Gailer heißt die Gäste im Concordia Schlössl willkommen.
5

Traditionelle Wiener Küche
Nostalgie im alten Concordia Schloss

Traditionelle Wiener Küche in einer nostalgischen Umgebung genießen: Im Concordia Schlössl hat schon Hundertwasser gespeist. WIEN/SIMMERING. Ursprünglich war das Concordia Schlössl in der Simmeringer Hauptstraße 283 das Kontor eines k.u.k. Hofsteinmetzunternehmens. Zahlreiche Relikte aus dieser Zeit findet man noch heute, von Bäumen und Sträuchern umwucherte Steine, das ein oder andere Steinkapitell auf der Wiese und natürlich nicht zu übersehen, die überlebensgroße Christusstatue, welche die...

  • Wien
  • Simmering
  • Wolfgang Unger
Franziska Hertl (M.), Rudolf Koller (r.) und Leopold Prochaska kümmern sich um die Kulturgeschichte von Kaiserebersdorf.
Aktion 6

Kulturverein Kaiserebersdorf
Sie waren auch schon im Gefängnis

Der Kulturverein Kaiserebersdorf verbindet kulturelles Engagement mit gesellschaftlichen Aktivitäten. WIEN/SIMMERING. "Geschichte und Kultur haben uns immer interessiert. Außerdem wollten wir in netter Gesellschaft etwas für unsere Bildung tun", erzählt Franziska Hertl und setzt sich im Restaurant Harry's Augustin an einen freien Tisch. Gemeinsam mit ihrem vor kurzem verstorbenen Mann ist sie einst dem Kulturverein Kaiserebersdorf beigetreten. "Wir waren 1989 bei der Gründung dabei." Nun...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Laila Mleih, Mohadese Siasar, Maria Herold, Veronika Burger und Nicole Sabella vom Verein Speisekammertag.

Simmering
Auf dem Weg zum Kulturbezirk

Um Simmerings Kulturszene zu beleben, arbeitet der Bezirk an Unterstützung und Förderungen. SIMMERING. Kulturelle Veranstaltungen und Aktivitäten sollen in ganz Simmering forciert werden. Der Grundstein wurde Anfang des Jahres gelegt: Bezirksvorsteher Thomas Steinhart (SPÖ) lud die Simmeringer Kulturszene ein, Projekte und Ideenvorschläge einzubringen. Das Ergebnis waren über 60 Ideen aus unterschiedlichen Bereichen wie Musik, Theater und bildnerische Künste. Nun ging es im weiteren Schritt um...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Am 27. Mai startet das diesjährige Festival Vienna Shorts mit einer kostenlosen Eröffnung am Karmelitermarkt. Dort gibt es auch am 28. Mai ein gratis Open-Air-Kino unter dem Titel "Standing With Thos Who Have No Rights".
1

Filmfestival "Vienna Shorts"
Kostenloses Kinoerlebnis direkt am Karmelitermarkt

Startschuss für das 18. Kurzfilmfestival Vienna Shorts am 27. Mai. Insgesamt gibt es 310 Kurzfilme, mehr als 60 Programme sowie ein Live-Konzert in ganz Wien zu sehen. Das Highlight: die kostenlose Eröffnung am Karmelitermarkt. WIEN/LEOPOLDSTADT. Am Donnerstag, 27. Mai, ist es wieder so weit. Das Kurzfilmfestival Vienna Shorts (kurz VIS) geht in die 18. Runde. Insgesamt 310 Kurzfilme, mehr als 60 Programme sowie ein Live-Konzert sind bis 1. Juni in ganz Wien sowie online zu sehen. Der Fokus des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Von Urban Food über Alltagsdesign bis zur Beisl-Tour: Von 24. September bis 3. Oktober bietet die Vienna Design Week ein vielfältiges Programm an mehreren Standorten in der ganzen Stadt.
1 2

Neue Festivalzentral am Sachsenplatz
Was die Vienna Design Week im Herbst 2021 bringt

Die Vienna Design Week hat die neue Festivalzentral am Sachsenplatz bezogen. Von Urban Food über Alltagsdesign bis hin zur Beisl- oder Skate-Tour: Von 24. September bis 3. Oktober wartet auf Besucher ein vielfältiges Programm an mehreren Standorten in der ganzen Stadt. WIEN/BRIGITTENAU. 2021 feiert die Vienna Design Week ihr 15-jähriges Bestehen. Mit der Jubiläumsausgabe gehen einige Veränderungen einher: Die neue Festivalzentrale am Sachsenplatz 4-6 wurde bereits bezogen. Aber auch in der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
In ihrem Atelier in der Scheibenbergstraße 11 fertigt Astrid Steinbrecher Skulpturen aus Marmor und Objekte aus Kunststoffen.
8

Astrid Steinbrecher
Währinger Bildhauerin erobert die Kunstszene

Speckstein-Künstlerin Astrid Steinbrecher und ihre Skulpturen sind weit über die Grenzen des 18. Bezirks hin bekannt. WÄHRING. Vom hohen Norden Deutschlands bis nach Wien war es ein langer Weg. Astrid Steinbrecher, 1972 im Nordwesten von Niedersachsen geboren und in Hessen aufgewachsen führte ein ganz normales Leben, welches schon in früher Jugend von Kreativität geprägt wurde. Dass sie mit 15 Jahren einen Kurs mit dem Schwerpunkt Specksteinbearbeitung belegte und ihre Skulptur sogar...

  • Wien
  • Währing
  • Wolfgang Unger
Täglich um 16.30 Uhr startet das Lichtspektakel.
1 2

Kunst und Kultur am Neubau
„Belichtete Räume" in der MQ Art Box

Lichtkünstler Johannes Rass schafft im MQ ein leuchtendes Spektakel. NEUBAU. "Lumen" heißt die Installationsserie des Konzeptkünstlers Johannes Rass, mit der er die "belichteten Räume" im Museumsquartier (MQ) schafft: Zentrales Thema ist dabei die Vermischung, Beeinflussbarkeit und Abhängigkeit von Lebensräumen. 125 mit modernen LEDs bestückte alte Stehlampen verwendet der Lichtkünstler und bespielt sie mit einer digitalen, dreidimensionalen Licht-Sound-Installation. Aus der Kombination aus...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Anzeige
5

Bei Eisenwaren Kamp
Große Weihnachtsausstellung mit über 20 KünstlerInnen aus Wien

Wir dürfen wieder! Wenn auch ohne Vernissage. Mit zwei Eröffnungstagen am Samstag, 19.12. und Sonntag, 20.12.2020 von 14.00 - 18:30 Uhr. Die Werke können bis zum 08.01.2021 besichtigt werden. Sie können sich die Bilder aber auch ab Sonntag in unserem Online-Shop anschauen und kaufen. Das besondere daran ist, dass die Kunstwerke online angesehen und gekauft und am 23.12. in der Galerie abgeholt werden können. Wenn Sie wollen sogar als Geschenk. Kommen – Schauen – Kaufen. Bei allen Kunstwerken...

  • Wien
  • BezirksZeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Der Karl-Wrba-Hof wird zur Wintersonnwende zu einem Computerspiel.

Karl-Wrba-Hof in Favoriten
Rote Alpen gehen Online

Trotz des Lockdowns findet auch heuer die Kunst-Aktion "Rote Alpen" statt. Diesmal allerdings Online. FAVORITEN. Das wohnpartner Kulturlabor Gemeindebau und der Kulturverein "Mitten in Favoriten" laden auch 2020 zum beliebten Gemeindebau-Kraxln „Rote Alpen“. Corona-bedingt findet das Fest zur Wintersonnenwende im sechsten Jahr nur im digitalen Raum statt. Ab 21. Dezember steht der Karl-Wrba-Hof in digitalisierter Form allen Online-Besucherinnen und Besuchern für eine mystische Entdeckungsreise...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Zahlreiche Menschen finden im s'Häferl neuen Sinn im Leben.

s'Häferl in Mariahilf
Kunstausstellung sorgt für Spenden

Sechs Tage lang können Kunstinteressierte Werke eines Künstler-Quartetts im Ideen-Raum in Mariahilf bewundern.  MARIAHILF. Und wieder einmal beweist Mariahilf seine soziale Seite: Die Mariahilferin und selbständige Coachin Liv Karen Lang, stellt ihre Räumlichkeiten in der Mittelgasse 4 der Kunst zur Verfügung. Ab 9. Dezember findet dort eine Ausstellung von Aquarellen und Federzeichnungen statt.  Besonderes Plus: Ein großer Teil der Mieteinnahmen geht an die Sozialeinrichtung das s'Häferl der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das Kunsthistorische Museum ist zwar geschlossen, die Ausstellungen gibt es aber auch online.

Museum und Theater
Kultur kann man auch im Internet erleben

Viele Kulturbetriebe der Inneren Stadt stellen ihre Angebote seit Corona online zur Verfügung. INNERE STADT.  Wer Sehnsucht nach ein wenig Kultur hat, muss nicht zwingend ein Museum besuchen. Seit dem Lockdown bieten viele Kulturbetriebe ihr Angebot auch online an – teils gegen Bezahlung, teils kostenlos. Dabei gibt es unter anderem einen Blick hinter die Kulissen, ganze Opernaufführungen, 3D-Rundgänge oder auch digitalisierte Sammlungen ganzer Museen. Hier eine kleine Auswahl an...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Am Platz der Kinderrechte haben die Zwillinge Christine und Irene Hohenbüchler ein neues Kunstwerk geschaffen.
1 2 3

Kunst im öffentlichen Raum
Brigittenauer "Platz der Kinderrechte" künstlerisch neu gestaltet

Zum 30-jährigen Jubiläum der UN-Konvention: Der "Platz der Kinderrechte" wurde künstlerisch erweitert. Eine offizielle Eröffnungsfeier gibt es wegen Corona aber keine. BRIGITTENAU. Am "Internationalen Tag der Kinderrechte" im Jahr 2008 wurde der Platz bei der Dresdner Straße/Ecke Winarskystraße zum "Platz der Kinderrechte". Er ist nach der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes benannt. Zum 30-jährigen Jubiläum dieser Konvention wurde der Platz nun künstlerisch neu...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Ma(h)lzeit: Ein Mal- und Kochbuch für große und kleine Menschen.

Mahlzeit im SOHO
Kontaktlose Schaufensterausstellung in Ottakring

Eine Schaufensterausstellung im SOHO Ottakring zeigt die Werke zum Thema "Lieblingsessen". Menschen im Alter von 5 bis 92 Jahren haben ihre Lieblingsspeisen kreativ geteilt. OTTAKRING. "MA(H)LZEIT" ist der Titel eines offenen, von Stadtplaner Karsten Michael Drohsel konzipierten, beteiligenden sozio-kulturellen Lehr- und Lernprojekts, das von August bis Oktober 2020 von Kulturwissenschafterin Sandra György umgesetzt wurde. Ziel war, unter dem Motto „Lieblingsessen‟ zur spielerisch-kreativen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Alles richtig gemacht? Alexa Ötzlinger ist das Lachen in den vergangenen Monaten vergangen.

Covid trifft Kunst
Offene Agenturen ohne Auftrag

Der zweite harte Lockdown hat Kunst und Kultur wieder hart getroffen. Agentur-Betreiberin Alexa Ötzlinger hat schon im März auf die Schwierigkeiten der Branche bei Einkommensausfall hingewiesen. Trotz Kabarett-Förderung sieht Ötzlinger so gut wie keine Verbesserungen. HERNALS. Agenturbetreiberin Alexa Ötzlinger hat schon im März auf die Schwierigkeiten der Branche bezüglich des Einkommensausfalls hingewiesen. Trotz der Wiener Kabarettförderung sieht sie so gut wie keine Verbesserungen. Nach der...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Barbara Kapusta (37) kreiert Installationen und Videos. Nun wurde die Brigittenauerin für ihr bisheriges Schaffen mit Otto-Mauer-Preis ausgezeichnet
2 4

Barbara Kapusta
Brigittenauer Künstlerin erhält Otto-Mauer-Preis 2020

Brigittenauerin Barbara Kapusta erhält den renommierten Otto-Mauer-Preis 2020. Mit dem mit 11.000 Euro dotierten Preis wird das ganze bisherige Schaffen der Künstlerin geehrt. BRIGITTENAU. Bereits zum 40. Mal wird heuer der Otto-Mauer-Preis verliehen. Mit dem mit 11.000 Euro dotierten Preis wird das ganze bisherige Schaffen eines Künstlers unter 40 Jahren geehrt. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an die Brigittenauerin Barbara Kapusta. Ihre Werke beschäftigen sich vor allem mit körperlicher...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Das Gleis 21 vermietet Räumlichkeiten auch für Musikproben und Firmen.
2

Kunst und Beruf
Raum für alle im Sonnwendviertel

Das Gleis 21 im Sonnwendviertel bietet nicht nur Platz für Kulturveranstaltungen, sondern auch für Firmentreffen und mehr.  FAVORITEN. Das Haus "Gleis 21" im Sonnwendviertel bietet nicht nur seinen Bewohnern viele Annehmlichkeiten. Auch für die Kulturszene steht hier ein Theater zur Verfügung, in dem etwa die Uraufführung des Stücks "Elektra" der Künstlerfamilie Hatzmann-Luksch stattfand. Auch das Burgtheater zeigt hier immer wieder Aufführungen. In Zeiten des Lockdowns ist es natürlich nicht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die verspiegelte Decke „verdoppelt“ eine Passage im MQ.

Performance in der Passage
Das Museumsquartier hat ein neues Mini-Museum

Hier wird jede und jeder zur KünstlerIn: In der Museumsquartier-Passage hat das mittlerweile neunte Mikromuseum eröffnet. NEUBAU.  Sieht aus wie ein stinknormaler Durchgang, ist aber ein Museum: Mit der „Performance Passage“ – im Durchgang vor dem Tanzquartier Wien – wurde im MQ in Kooperation mit dem Tanzquartier das insgesamt neunte künstlerische Mikromuseum gestaltet. Doppelt gemoppelt ist dabei das Motto: Die vom Künstler Christoph Meier vollständig verspiegelte Decke verdoppelt die Passage...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Gestalten Sie es je nach Lust und Laune mit einem Bleistift. Ob Malen oder ein Spruch – alles ist erlaubt, nichts ist falsch.
5

Mitmach-Aktion
So wird jeder zum Künstler

Mit Kunst Menschen in schwierigen Zeiten zusammenführen: Das will Julia Bugram. Mitmachen bei ihrem Corona-Projekt kann jeder! WIEN. "Das Gesamte zählt wesentlich mehr als ein einzelner Gedanke", bringt es Julia Bugram auf den Punkt. Die Wiener Künstlerin hat nämlich ein besonderes Corona-Projekt aus der Taufe gehoben. Das Prinzip hinter der Werkserie "Verbindlichkeiten": Mitmenschen werden aufgerufen, nach Bugrams Vorgaben einen Mini-Beitrag zu gestalten und diesen per Post an sie zu senden....

  • Wien
  • Andrea Peetz
Gottfried David Gfrerer lebt in der Josefstadt.
1

Josefstadt
Der Kulturherbst im Bezirksmuseum

Kulturinteressierte Josefstädter können sich auf Konzerte für Jung und Alt freuen. JOSEFSTADT. Im November mussten im Bezirksmuseum in der Schmidgasse 18 wegen des Lockdowns alle Veranstaltungen abgesagt werden. "Aber den Dezember lassen wir uns nicht nehmen – vorausgesetzt, der aktuelle Lockdown funktioniert", erklärt Museumsleiterin Maria Ettl. Alle Jahre wieder und heuer bereits zum zwölften Mal gibt der Josefstädter Gitarrist und Singer-Songwriter Gottfried David Gfrerer im Rahmen des...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.