Landesklinikum

Beiträge zum Thema Landesklinikum

Lokales

Industrieviertel
Krankenhaus-Mitarbeiter sind nicht immun – die Infektionen nach Spital

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Infektion mit dem COVID-19-Virus macht auch vor der Spitalsbelegschaft nicht Halt. Wie Bernhard Jany, Unternehmenssprecher der NÖ Landesgesundheitsagentur, auf Bezirksblätter-Anfrage bestätigte, "sind insgesamt 13 Mitarbeiter positiv getestet worden" (Stand 30. März – Anm. d. Red.). Die Corona-Verteilung bei den Spitals-Mitarbeitern – Hochegg: 1 – Neunkirchen: 7 – Wiener Neustadt: 2 – Baden: 3 – Mödling: 0

  • 30.03.20
Lokales
Prim. Dr. Erwin Wodak
3 Bilder

Abschied nach fast 30 Jahren
Vorstand der Augenabteilung Erwin Wodak tritt Ruhestand an

Fast 30 Jahre lang war Primar Dr. Erwin Wodak beruflich am Landesklinikum Wiener Neustadt tätig, knapp 16 davon als Vorstand der Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. WIENER NEUSTADT. „Im Jahr 1981 habe ich meine Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in Wr. Neustadt begonnen, meine Fachausbildung von 1985 bis 1991 im Haus absolviert und war die folgenden 13 Jahre als Oberarzt und später auch als stellvertretender Chefarzt, wie es damals...

  • 06.03.20
Lokales
Dr. Peter Gläser, MBA, Ärztlicher Direktor; Stefanie Schindler, Studentin im klinisch- praktischen Jahr; Raphael Schiefer, Teilnehmer; Denise Hegenbart, Studentin im klinisch- praktischen Jahr; Caroline Scherz, Teilnehmerin; OA Dr. Rene Regatschnig, Neurochirurgie; Ass. Dr. Felipe Trivik-Barrientos, Neurochirurgie.

NÖ studiert Medizin
Informationen für Ärzte-Nachwuchs im Landesklinikum Wr. Neustadt

Interessierte Maturantinnen und Maturanten konnten Freitag Nachmittag im Landesklinikum „Ärzte-Luft schnuppern“. Bei der Infoveranstaltung erhielten sie erste Einblicke in das Berufsfeld Arzt und wertvolle Informationen zur Ausbildung. WIENER NEUSTADT. Ein Team aus erfahrenen Ärztinnen und Ärzten unter der Leitung von Neurochirurg OA Dr. Rene Regatschnig vermittelte den angehenden Studentinnen und Studenten ein umfassendes Bild von den Tätigkeiten, Arbeitsbereichen und vor allem den...

  • 21.02.20
Lokales
v.l.n.r.: Mag. Andreas Gamlich, Kaufmännischer Direktor; Bürgermeister Klaus Schneeberger; Dr. Peter Gläser, MBA, Ärztlicher Direktor; Dipl. KH-BW Christa Grosz, MBA, MBA, Pflegedirektorin; LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf; Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler, Geschäftsführer für Personal und Organisation, NÖ Landeskliniken-Holding;.

Startschuss zum größten Klinik-Neubau in Wiener Neustadt – die Expertise der MitarbeiterInnen ist gefragt

Kürzlich feierten rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums in der Arena Nova nicht nur das vergangene Jahr. Sie machten sich gleichzeitig unter dem Motto „Packen wir ́s an“ auf den Weg Richtung „Landesklinikum Wiener Neustadt NEU“. WIENER NEUSTADT. Mit dem Landtagsbeschluss im April 2019 ist der Starschuss für den größten Klinik-Neubau endgültig gefallen. Fast 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt das Landesklinikum. Viele davon werden bei Inbetriebnahme des...

  • 16.01.20
Lokales
OA Dr. Michael Foramitti und DGKP (DKKP) Katrin Knotzer.

Pflegehelden für besondere Babys – Betreuung von Frühgeborenen im Landesklinikum Wiener Neustadt

Jährlich am 17. November begeht man weltweit den „Welt Frühgeborenen Tag“. Die Pflegekräfte im Landesklinikum sind Experten in der speziellen Betreuung von kranken Neugeborenen und Frühgeborenen. WIENER NEUSTADT. „Die zentrale Aufgabe meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegebereich ist es, Signale des Frühgeborenen zu erkennen, um so auf seine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen und gleichzeitig die Kompetenzen und das Selbstbewusstsein der Eltern zu stärken“, erklärt DKKP Evelyne...

  • 20.11.19
Lokales
Die Absolventen des Diplomlehrganges Gesundheits- und Krankenpflege mit den offiziellen Gratulanten:
mittlere Reihe (v.l.n.r.): Zentralbetriebsrat Dipl. KH-BW Peter Maschat, MAS; Mag.a Sigrid Pichler, Abteilung Personalangelegenheiten B; Dr. Peter Gläser, MBA, Ärztlicher Direktor LK Wr. Neustadt; Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler, Geschäftsführer Personal und Organisation NÖ Landeskliniken-Holding; Abgeordneter zum NÖ Landtag Dipl.-Ing. Franz Dinhobl; stv. Regionalmanagerin Thermenregion Dipl. KH-BW Ingrid Schwarz, MSc; Daniela Schnell, Direktorin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Wr. Neustadt; Abteilungsleiterin Pflege nicht ärztliche Gesundheitsberufe und Ausbildung der NÖ Landeskliniken-Holding Mag.a (FH) Susanne Gröschl, MSc; Pflegedirektorin LK Wr. Neustadt Dipl. KH-BW Christa Grosz, MBA, MBA; Kaufmännischer Direktor LK Wr. Neustadt Mag. Andreas Gamlich.

Landesklinikum Wr. Neustadt
Pflegehelden aus Wr. Neustadt feiern im Sparkassensaal

WIENER NEUSTADT. 60 Schülerinnen und Schülern der Gesundheits- und Krankenpflegeschule wurden am Freitagnachmittag ihre Diplome und Abschlusszeugnisse in drei verschiedenen Ausbildungssparten in einem feierlichen Akt überreicht. Die frischgebackenen Absolventen nahmen stolz ihre Diplome und Abschlusszeugnisse vom Abgeordneten zum niederösterreichischen Landtag Franz Dinhobl entgegen. „In allen drei Ausbildungssparten wurden die Damen und Herren perfekt auf ihren künftigen Beruf vorbereitet....

  • 19.09.19
Lokales
Ein Teil des Teams der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, v.l.n.r.: DGKP Gabriele Linauer; Hebamme Manuela Leitner; Stationsleitung DGKP Bettina Dittmann; Bereichsleitung DGKP Evelyne Peinsipp, MSc; Abteilungsvorstand Prim. Dr. Christian Gamper; Hebamme Viktoria Kargl; DGKP Birgit Mayer.
4 Bilder

Individuelle Begleitung zur natürlichen Geburt – Hebamme sein im LK Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT. Am Sonntag wurde der „Internationale Hebammentag“ gefeiert. Höchste Zeit, hinter die Kulissen unserer 23 Hebammen im Landesklinikum zu blicken, die alleine im letzten Jahr fast 1.400 Geburten begleitet haben. Was braucht man, um Hebamme zu werden? Fachlich gesehen eine dreijährige wissenschaftlich fundierte, fachpraktische Ausbildung in Form eines Bachelorstudiums, in der theoretisches und praktisches Wissen auf den Gebieten Physiologie, Anatomie, Pathologie, Biologie,...

  • 10.05.19
Lokales
Diätologin Andrea Kaindlbauer berät beim Abnehmen.

Diät: Baba, Kilos - wie sinnvoll sind Diäten wirklich?

WIENER NEUSTADT (ds). Von Paleo-Diät, einer Ernährungsweise wie in der Steinzeit, Low-Carb-Prinzip bis hin zur nach wie vor aktuellen Brigitte-Diät – Trenddiäten gibt es in jeder erdenklichen Ausführung. "Oftmals handelt es sich um sehr einseitige Ernährungsformen. Es wird auf bestimmte Lebensmittelgruppen verzichtet, andere wiederum im Übermaß konsumiert. Doch jede Form einer einseitigen Ernährung ist unausgewogen und es kann zu einem Nährstoffmangel oder Heißhungerattacken kommen. In einer...

  • 26.03.19
Lokales
Prim. Univ.-Doz. Dr. Franz Xaver Roithinger, Vorstand Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie; DGKP Anil Öztunc; Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christopher Piorkowski, Chefarzt am Herzzentrum der Universitätsklinik Dresden;
2 Bilder

Herzensangelegenheiten – Österreichs führende Elektrophysiologen im LK Wr. Neustadt

WIENER NEUSTADT. Die führenden Elektrophysiologen Österreichs haben sich im Rahmen der Veranstaltung „RhythMeet“ im Kardiologiezentrum des Landesklinikums zusammengefunden. Thema war die Heilung belastender Herzrhythmusstörungen. „Patientinnen und Patienten von belastenden und auch potentiell gefährlichen Herzrhythmusstörungen heilen“, das war das Thema unserer RhythMeet-Veranstaltung vergangenen Freitag und Samstag“, erklärt der Vorstand des Kardiologiezentrums am Landesklinikum Wr....

  • 11.03.19
Lokales
Zivildiener leisten einen Dienst an der Gesellschaft.
3 Bilder

"Zivis" sind eine wichtige Stütze

WIENER NEUSTADT. Zivildiener fahren Rettungsautos, pflegen alte Menschen und helfen auf Bauernhöfen. Doch künftig werden es weniger werden. Zum einen kommen nun geburtenschwache Jahrgänge zum Zug, zum anderen ist fast jeder Dritte mittlerweile untauglich. Im letzten Jahr konnten neun von zehn Zivildienst-Stellen besetzt werden. Doch was passiert, wenn die Zahl der Zivildiener weiter sinkt? Ein Check bei denen, die es in unserem Bezirk betrifft. Mato Brcinovic ist Zivildienst-Verantwortlicher...

  • 14.01.19
Lokales
v.l.n.r.: Ing. Robert Fahrnberger, Landesbeauftragter für Sicherheitstechnik im Krankenanstaltsbereich; Ing. Thomas Hauer-Dobes, MSc, Abteilungsleiter Bau und Facility Management der NÖ Landeskliniken-Holding; Mag. Andreas Gamlich, Kaufmännischer Direktor LK Wr. Neustadt; DI Thomas Müller, Leiter Haus- und Betriebstechnik LK Wr. Neustadt.

Im Landesklinikum Wiener Neustadt
Treffen der Technischen Sicherheitsbeauftragten

WIENER NEUSTADT. Einmal jährlich treffen sich die Technischen Sicherheitsbeauftragten und Krankenhaustechniker aus ganz Niederösterreich zu einer gemeinsamen Tagung. Heuer fand diese im Landesklinikum Wr. Neustadt statt. Die Planung, Errichtung und der Betrieb aller Niederösterreichischen Krankenanstalten unterliegt einem strengen sicherheitstechnischen Leitfaden. Einmal im Jahr treffen sich die Beauftragten, um sich über Neuerungen in Bezug auf Sicherheitstechnik auszutauschen. Es werden...

  • 22.11.18
Lokales
Bundesrat Martin Preineder, Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger, Küchenleiter Johannes Haindl, Kaufmännischer Direktor des LKH Wr. Neustadt Herr Mag. Andreas Gamlich, Kammerobmann ÖKR Josef Fuchs, Gebietsbäuerin Martina Karnthaler, Bürgermeister Bernhard Karnthaler.

Bauernbund
„Gut zu wissen“, was am Teller landet

Wiener Neustadt/Bezirk (red). Die Herkunft von Lebensmitteln muss erkennbar sein. Das fordern Landwirtschaftskammer und NÖ Bauernbund. Sie setzen sich für eine Transparenz bei Lebensmittelprodukten sowohl im Supermarkt, als auch in der Gemeinschaftsverpflegung durch Großküchen ein. Gemeinsam haben sie die Kampagne „Unser Essen: Gut zu wissen wo’s herkommt“ zur Verbesserung der Herkunftskennzeichnung samt einer Unterschriftenaktion gestartet. „Österreichs Bäuerinnen und Bauern gehören auf...

  • 05.10.18
Lokales
Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Müllegger und der Ärztliche Direktor Dr. Peter Gläser, MBA, mit dem Zertifikat der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems.

Landsteiner Lehrklinikum
Landesklinikum wird Lehrklinikum der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems

WIENER NEUSTADT. Das Landesklinikum genießt hohes Ansehen als Ausbildungsstätte und wurde nun, nach den Medizinischen Universitäten Wien und Graz und der Fachhochschule Wiener Neustadt, auch als Lehrklinikum der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems akkreditiert. Der Vorstand der Abteilung Dermatologie und Venerologie des Wiener Neustädter Klinikums, Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Müllegger ist der zuständige Studienprofessor der Studierenden im klinisch-praktischen Jahr (KPJ Studenten) und...

  • 26.09.18
Politik
Kaufm. Dir. Mag. Andreas Gamlich, Ärztlicher Direktor Dr. Peter Gläser, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Dr. Markus Klamminger, Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding (v.l.).

Landeskliniken-Holding beschließt Neubau des Landesklinikums Wiener Neustadt

563 Millionen Euro sollen bis 2028 am Standort Wiener Neustadt investiert werden. Wiener Neustadt (Red). Die NÖ Landeskliniken-Holding beschloss in ihrer Holding-Versammlung am Donnerstag, 21. Juni 2018, die Umsetzung des Gesamtprojektes „Landesklinikum Wiener Neustadt“. Davon umfasst sind neben dem Neubau des Klinikums auch Maßnahmen zur Verbesserung des Betriebs am derzeitigen Standort. „Das Landesklinikum Wiener Neustadt besteht seit mehr als 125 Jahren, wir haben uns daher für einen Neubau...

  • 30.06.18
Gesundheit
LH-Stv. Pernkopf, Holding-Geschäftsführer Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten das Ergebnis der Befragung sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung in Niederösterreichs Krankenhäusern
4 Bilder

Patientenbefragung 2017 in Niederösterreich: "Beschwerden sind ein Schatz, den es zu heben gilt"

Landeshauptmann-Stellvertreter Pernkopf, der designierte Geschäftsführer der Landeskliniken-Holding, Markus Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten die Ergebnisse der Patientenbefragung 2017 sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der niederösterreichischen Kliniken. Seit der Gründung der Landeskliniken-Holding, 2005, wurden rund 700.000 Patienten im Rahmen einer jährlichen Befragung gebeten. 32.000 PatientInnen bewerteten Niederösterreichs Kliniken Im vergangenen...

  • 29.11.17
  •  2
Lokales

Mordversuch: 46-Jähriger verhaftet

WIENER NEUSTADT. Rätsel gibt der Zeit ein Streit unter zwei Männern auf. Derzeit ermittelt die Polizei in Sachen versuchten Mordes. Immerhin ließ sich ein 34-Jähriger wegen einer blutenden Fleischwunde im Landesklinikum Wiener Neustadt behandeln. Er sei gestürzt. Während der Operation entfernten die Ärzte aber ein Projektil. Anscheinend dürfte ihm die von einen 46-Jährigen zugefügt worden sein. Dieser dürfte den 34-Jährigen im Zuge eines Streits um Autoreparaturen in den rechten Unterarm...

  • 23.01.17
Lokales
Die Familie Knebel.

Wiener Neustädter Neujahrsbaby: Nils ist Holgers Sohn

Wiener Neustadt. Der kleine Nils ließ sich Zeit. Um 6.57 Uhr am Neujahrstag im Landesklinikum zur Welt gekommen! Nils - mit 4450g und 56cm ein schönes Kaliber - ist der Sohn von Holger und Dominique Knebel. Nach Lars der zweite Junge der ehemaligen Felixdorfer, die jetzt in Pottenstein (Bezirk Baden) zu Hause sind. "Nordische Namen gefallen uns", wischt der glückliche Vater gleich Spekulationen über etwaige durch die TV-Serie bei uns berühmt gewordene Kindergeschichten von Nils Holgersson...

  • 02.01.17
Politik
Michael Schnedlitz.

FP-Schnedlitz: Kein Polit-Hickhack am Rücken der Patienten

Nach den Attacken der SPÖ zur Führung und den Zuständen im Landesklinikum Wiener Neustadt, meldet sich nun auch die FPÖ zu Wort: "Probleme müssen gelöst anstatt diskutiert werden." Wiener Neustadt (Red.). „Wenn Missstände nicht tragbar sind, dann müssen sie umgehend gelöst werden. Von einem Schlagabtausch in den Medien haben weder Patienten noch Angestellte etwas." so Bürgermeister-Stv. Michael Schnedlitz (FPÖ) zur Debatte um das Landesklinikum Wiener Neustadt. "Dieses Thema ist zu wichtig...

  • 18.10.16
  •  1
Politik
Gerlinde Buchinger nimmt zu den SPÖ-Vorwürfen Stellung.

Gerlinde Buchinger: "SPÖ-Populismus bringt uns im Landesklinikum nicht weiter"

Wiener Neustadt (Red.).- Lange hat es nicht gedauert, bis die ÖVP auf die SPÖ-Vorwürfe reagiert hat. Wenn es darum geht, ein bisschen mediale Aufmerksamkeit zu bekommen, ist Horst Karas auch bereit, einen medizinischen Versorgungs-Notfall im Landesklinikum Wiener Neustadt zu erfinden. Mit der Wirklichkeit im Krankenhaus hat das aber nichts zu tun. "Denn es ist weder die Versorgung der Patientinnen und Patienten noch die Qualität der medizinisch-pflegerischen Arbeit gefährdet", stellt Gerlinde...

  • 16.10.16
Lokales

Großzügige Spende für Sanierung des „Piratenschiffs“

WIENER NEUSTADT. Stolze 1.500 Euro wurden zur Sanierung des „Piratenschiffs“ der Kinder- und Jugendabteilung im Landesklinikum Wiener Neustadt gespendet, somit ist das Spielvergnügen der Kinder und Jugendlichen auch in Zukunft gesichert. Das „Piratenschiff“, ein Spielschiff im Innenhof der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde, wurde vor fast 15 Jahren errichtet und erfreut sich bei den Kindern größter Beliebtheit. Nach all den Jahren setzte allerdings die Witterung dem Spielehighlight...

  • 26.08.16
Lokales

Spital: 1.800 Mitarbeiter während der Feiertage im Einsatz

WIENER NEUSTADT. Während für viele mit dem 24. Dezember die hektische Adventzeit ausklingt und ein wenig Entspannung im Kreise der Familie wartet, geht der Arbeitsalltag für manche auch während der Feiertage weiter. So sind auch im heurigen Jahr wieder über 1800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Medizin, Pflege und Verwaltung des Landesklinikums Wiener Neustadt an den Weihnachtsfeiertagen für das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten im Einsatz. „Wenn die meisten Menschen am...

  • 24.12.15
Lokales

Pensionistin der Woche

Seit dem Jahr 1990 war Frau Brigitte Köhler für das Landesklinikum im Bereich Reinigung tätig. Nach langen Jahren oftmals harter Arbeit, wurde es für die engagierte Frau Zeit, in ihre wohlverdiente Pension verabschiedet zu werden.

  • 12.10.15
Lokales
3 Bilder

Liebeskummer: Berufsschülerin stürzte sich aus 2. Stock

St. Pöltner Mädchen (17) nach Drama in Theresienfeld zum Glück am Leben. Landesberufsschule Theresienfeld (Bez. Wiener Neustadt), Donnerstag-Vormittag: Eine Tragödie, die sich Stunden zuvor im Schülerwohnheim abgespielt hat. Eine Schülerin aus St. Pölten hat sich - vermutlich aus Liebeskummer - vom 2. Stock des Wohnheimes hinunter gestürzt. Ein Notarztteam des Roten Kreuzes kümmerte sich um die Schwerstverletzte, ehe sie ins Neustädter Landesklinikum überstellt werden konnte. Schulleiterin...

  • 16.04.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.