Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Leserbrief: Mein Reiting

Der Reiting ist mein Hausberg im wahrsten Sinne des Wortes. Ich sehe ihn täglich von unserem Haus und Hof. Er ist für mich ein imposanter Berg. In meiner Jugendzeit habe ich mir immer gedacht, was meine älteren Brüder am Reiting schön finden, wo kein Schutzhaus ist und kein Wasser. Aber man ändert sich. Als ich mit meinem Zwillingsbruder das erste Mal auf den Reiting kam, wars für mich ein sehr schöner Berg mit seiner Flora und Fauna. Wir kamen zwar nicht zum Gipfel, aber beim Abstieg machte...

  • Stmk
  • Leoben
  • Ivan Grbic
Die steirischen Weinhoheiten: Maria Jöbstl, Katja Silberschneider, Lisa Peinsipp.

Leserbrief
Kaiserzeit, Fastenzeit, Coronazeit

Es gibt eine Fastenzeit, eine Coronazeit und die Zeit der Kaiser und Könige. Letzere war einmal, doch sie kommt jetzt wieder häufiger in den Medien vor. Es gibt immer mehr Kaiser, Könige, Prinzen und Prinzessinnen. Diese Titel stehen eigentlich nur dem Adelsgeschlecht zu – und die sind in Österreich seit mehr als hundert Jahren verboten. In der heutigen Zeit muss für jede Auszeichnung ein Adelstitel her. Beispielsweise gibt es Speckkaiser, Weinhoheiten, Schnapserkönige, Schönheits- und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Leserbrief
Corona-Frühling

Vor einem Jahr ist das Virus zu uns gekommen, das Leben wird trotz Corona weitergehen. Vielen Menschen werden erst jetzt die Augen geöffnet für die Sehenswürdigkeiten, an denen sie vorher achtlos vorbeigegangen sind. Ich empfinde meine Heimat so schön wie nie zuvor. Die Schneerosen, mit der Erikablüte und andere Frühlingsblumen vermischt, sind eine einzige Pracht. Gott sei Dank, dass es in unserer Umgebung so schöne Plätze gibt. Denn bekanntlich ist ja Österreich Weltmeister im Zubetonieren, im...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Leserbrief
Betrifft: Haubenküche im UKH-Kalwang – Ihr Bericht vom 25.02.021

Aus dem Kreise der Essensbezieher auf Rädern, dürfen auch wir gegenüber dem UKH Kalwang, der Verwaltung und Küchenleitung samt seinem Team, hohe Anerkennung und gebührenden Dank aussprechen. Es ist zu schätzen, dass die Gemeinde Kalwang, seit vielen Jahren diese Essens-Beschaffungsquelle einrichten konnte. Die vorzüglche medizinische Behandlung, gepaart mit der guten Anstaltsküche, wird weiterhin hohen Zuspruch finden. Das wünsche ich dem UKH Kalwang! Helmut Kern, Kalwang Den Bericht über die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Elfi Goel liegt derzeit in der MGE-Covid-Station im LKH Leoben.
1

Leserbrief
Ein Dankeschön an das MGE-Covid-Team im LKH Leoben

Das Team der MGE-Covid-Station am LKH Hochsteiermark Standort Leoben leistet Großartiges. Die an Corona erkrankte Patientin Elfi Goel will über die WOCHE dem Team dieser Station herzlich für die aufmerksame Betreuung danken. LEOBEN. Die Adventzeit hat sich die Leobenerin Elfi Goel wohl ein wenig anders vorgestellt. Anstatt sich der Weihnachtsbäckerei widmen zu können, liegt sie derzeit im LKH Leoben. Am 6. Dezember wurde Goel positiv auf Covid-19 getestet, zwei Tage später wurde sie in das LKH...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
2

Leserbrief
Werbung für Amazon: Armer ORF

Ich finde es sehr traurig, dass der ORF auf die Werbeeinnahmen von Amazon angewiesen ist. Unsere heimischen Produzenten, Betriebe und Geschäfte kämpfen derzeit ums Überleben und viele Österreicherinnen und Österreicher unterstützen erfreulicherweise unsere Wirtschaft. Über Amazon wird immer wieder, auch von unseren Politikern, erwähnt, dass dieser Onlineversand-Konzern bei uns keine Steuern zahlt! Warum sollen wir dann bei Amazon kaufen? Halten wir in dieser schwierigen Zeit zusammen,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
1

Leserbrief
Ein "Dankeschön" aus Kammern im Liesingtal

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Marktgemeinde Kammern! Liebe Freundinnen und Freunde! Mit offenen Sinnen, Augen und Ohren gehen wir dieser unsicheren, schweren und nachdenklichen Zeit entgegen. Es gab in den vergangenen Tagen und Wochen für uns aber doch einige sehr prägende Lichtblicke, wie, wenn wir in unserem Geschäft einkaufen und dabei nette Worte hören oder von weiterer Entfernung ein Lächeln herüberkommt. Ein Wort ließ unsere Gedanken nicht mehr los: „Wertschätzung“, daher sind...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Tamara Freimann
1

Leserbrief
Ein "Dankeschön" an die WOCHE

Ein Artikel in der WOCHE sorgte bei der Leobenerin Tamara Freimann für viele Aufträge als Hochzeitsrednerin. Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals für den Artikel, der über meine Tätigkeit als Hochzeitsrednerin veröffentlicht wurde, sehr herzlich bedanken! Viele Brautpaare haben mich dadurch gefunden, ganz besonders durch den Online-Beitrag auf der Mein Bezirk/WOCHE-Plattform. Somit verbringe ich über die Sommermonate fast jedes Wochenende damit, Menschen zum Weinen zu bringen (vor Freude und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
1 1

Leserbrief
Rauchen auf Kinderspielplätzen

Nur eine kleine Ãnderung im Tabakgesetz wäre ein großer Fortschritt im NichtraucherInnenschutz. Im konkreten Fall geht es um den Schutz der Kinder€œ. Die Änderung im Tabakgesetz, dass auf Freiflächen von Kindereinrichtungen nicht geraucht werden darf, hätte es den Gemeinden und Ländern ermöglicht, dass sie auf ihren Spielplätzen ein Rauchverbot aussprechen können. Leider wurde der Antrag der SPÖ-Nationalratsabgeordneten Karin Greiner abgelehnt. Das heißt im konkreten Fall, dass Kinder weiterhin...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Lebensabend in geborgener Atmosphäre
2

Leserbrief
Vorbildliches Pflegeheim

Meine Schwester wird seit einigen Wochen im Volkshilfe-Seniorenzentrum in Niklasdorf betreut. Diese Einrichtung verfügt über 14 Zweibett- und vier Einbettzimmer. Es sind also dort 32 pflegebedürftige Personen vorbildlich untergebracht. Durch die geringe Anzahl der Bewohner ergibt sich ein freundschaftlich familiäres Zusammenleben. Meine Schwester bewohnt ein helles großzügig gestaltetes Zweibettzimmer mit Balkon im ersten Stock. Der mitgebrachte Fernseher wurde vom Haustechniker in kürzester...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Bergrettungseinsatz auf der Turnauer Alm. Das ist ein Symbolfoto, der Rettungseinsatz steht in keinem Zusammenhang mit den im Beitrag geschilderten Umständen.
1 3

Natur ist kein Konsumartikel

Leserbrief von Andreas Steininger, Ausbildungsleiter der steirischen Bergrettung. Da wandern zwei aus dem Großraum Wien kommende Skitourengeher am Heiligen Abend trotz entsprechend schlechter Wetterprognosen unbeirrt davon auf das Stuhleck bei Mürzzuschlag und werden dann im Winter von Wind, Schnee und Kälte „überrascht“. Vor allem dem beherzten Einsatz des Gastwirtes der im relativ nahen Skigebiet befindlichen Friedrichshütte verdanken die beiden Touristen, dass diese Tour nicht schlimmere...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl

Leserbrief
Erlebnisgastronomie in Altaussee

Erlebnis 1, Seevilla Altaussee: Neben einem (gebührenpflichtigen) öffentlichen Parkplatz gibt es Hotelparkplätze, die an diesem Tag nur teilweise belegt waren. So auch der Parkplatz der Seevilla, wo wir einen Kaffee trinken wollen. Wir parkten unser Fahrzeug daher auf dem Hotelparkplatz. Höflichkeitshalber fragten wir die Serviererin bei der Bestellung, ob das Parken so in Ordnung gehe. Nach erfolgter Nachfrage bei ihren Vorgesetzten bekamen wir zur Antwort, dass wir unser Auto auf dem...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Anton Hirschmann, Obmann des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark mit Geschäftsführerin Claudia Flatscher.

Leserbrief: Ein Stern, der diesen Namen trägt

Mit der Verwendung des Namens "Hochsteiermark" durch Firmen und Institutionen beschäftigt sich Anton Hirschmann, der Obmann des Tourismusregionalverbandes Steiermark. Als stolzer Obmann des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark möchte ich zum einen ein paar Informationen anbringen, die für die Bevölkerung in dieser wunderschönen Region von Interesse sein könnten, zum anderen möchte ich in Dankbarkeit einen „Stern, der diesen Namen trägt“, hervorheben. Tourismusregion Die Hochsteiermark...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

Leserbrief: Neues Tarifmodell für Briefe

Die Leserinnen und Leser der WOCHE beschäftigt das neue Tarifmodell der Österreichischen Post AG für Briefe. Zuerst staunend, dann entrüstet mussten wir Medienberichten entnehmen, dass es seitens der Österreichischen Post AG neue Tarifmodelle "nach Dringlichkeit der Zustellung" geben wird. Nicht nur die Anhebung der Briefporto-Tarife entrüstet uns, sondern die Art und Weise, in der dem Konsumenten die Neuerung als deutlich Verbesserung dargeboten wird: • Es wird einen "Prio-Brief" geben! Um 12...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
1

Leserbrief: Ein neuer Reisepass

ich war am Freitag, 12. Mai, um die Mittagszeit in der Bezirkshauptmannschaft Leoben bei Herrn Ernst Troger Ernst wegen der Ausstellung eines neuen Reisepasses und eines Führerscheines im Scheckkartenformat. Alles wurde mir sehr kompetent und höflich erklärt. Was mich aber noch mehr überrascht hat, gestern – Dienstag, 16. Mai – waren beide Dokumente bereits bei mir zu Hause mit der Post eingelangt. Angesichts der großen Zahl der Reisepässe, die heuer erneuert werden müssen, war ich total...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
1

Leserbrief: Pfarrgemeinderatswahl 2017

Zum Artikel „Klares Bekenntnis zum Modell der Stadtkirche“ (meine Woche Nr. 13) Natürlich ist es erfreulich, dass in der Pfarre Leoben-Göss eine hohe Beteiligung bei der Pfarrgemeinderatswahl erreicht werden konnte, aber mit dem Modell der Stadtkirche hat das nichts zu tun. Es ist ja kein Gremium der Stadtkirche gewählt worden, sondern jede Pfarre hat individuell für sich selbst eine Entscheidung getroffen. Der Grund des Erfolges in Göss liegt in unserem Pastoralkonzept des persönlichen...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
3

Leserbrief: Danke an das Team der Tierklinik

Ein großes Dankeschön an Dr. Josef Schlederer für die großartige, sehr schwierige Operation an meinem Hund Hirschmann. Ich bedanke mich auch beim gesamten Team der Tierklinik Leoben für die liebevolle Betreuung. Es sind hier hervorragende Ärzte im Einsatz. Ohne die Hilfe dieses Team hätte ich meinen Hund wohl nicht mehr. Christine Schmid, St. Peter-Freienstein

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

Leserbrief: Tolle Aufführung

Wir – die Seniorenrunde St. Stefan – haben auch heuer wieder die Herbstaufführung der “Obersteirischen Volksbühne “ in St. Michael besucht. Das Stück hieß “Kein Mann für eine Nacht”. Es war im wahrsten Sinn des Wortes ein Lustspiel” Der Regisseur hatte es humorvoll (etwas frivol und sexy) angelegt. Die Handlung war etwas chaotisch (na net) und doch aus dem Leben gegriffen. Manch ein Zuschauer hat sich irgendwie auf der Bühne wiedererkannt. Bei den verschiedenen Szenen ging es Schlag auf Schlag,...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
2

Leserbrief: Keine Segnung, keine Kreuze?

Sehr geehrte WOCHE-Redaktion! Mit großem Interesse habe ich ihren Artikel „Auf die Segnung vergessen“ gelesen und habe großes Bedürfnis auch etwas dazu zu sagen. Ich war selbst bei der Eröffnung und sehr verwundert, dass kein Vertreter der Kirche anwesend war. Auch die Tatsache, dass in keinem Klassenzimmer ein Kreuz angebracht ist, stört mich persönlich schon sehr. Der Kirchenbesuch am ersten oder am zweiten Schultag ist auch ausgeblieben. Was passiert hier? Irgendetwas in unserem System läuft...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
1 2

Ein gereimtes Dankeschön

Regionautin Sonja Hochfellner hat ein Gedicht über die WOCHE verfasst. Liebe Redaktion der WOCHE Leoben, da bereits einige meiner Regionauten-Beiträge auch in der gedruckten Ausgabe der WOCHE erschienen sind, ist es Zeit, mal "Dankeschön" zu sagen! Mein letzter Beitrag war die Katze zum Weltkatzentag. Dass ich mit meiner "Mädi" Regionautin der Woche wurde, freut mich besonders! Als Dank hab ich mir erlaubt, ein Gedicht zu texten: Die WOCHE bringt Bilder, und Artikel dazu, diese Zeitung muss man...

  • Stmk
  • Leoben
  • Nadine de Carli
Waschbär im "Wilden Berg" Mautern.
2

Leserbrief unseres Regionauten Michael Grasser

Geschätztes WOCHE-Team! Mit großer Überraschung aber auch mit Freude durfte ich beim Aufschlagen der neuen Ausgabe der WOCHE feststellen, dass ich zum Regionaut der Woche „gekürt“ wurde. Vielen Dank dafür. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um das „Suchbildrätsel“ aufzulösen. Das Bild des wirklich äußerst entspannt wirkenden Waschbären wurde am „Wilden Berg“ aufgenommen, als ich mit meiner Gattin und mit meiner Nichte Livia und meinem Neffen Lennart, den beiden Kindern meines im Vorjahr...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Familie Göglburger bedankte sich bei den Lehrern und der Direktion der NMS Pestalozzi für ihre Erziehungsarbeit.

Wenn Lehrer etwas zurück bekommen

Für ihre großartige Erziehungsarbeit erhielten die Lehrer der NMS Pestalozzi ein Dankesschreiben. LEOBEN. "Was ich euch noch sagen wollte": Mit diesen Worten beginnt der bewegende Brief eines Elternpaares, das den Lehrern ihres Sohnes etwas zurück geben möchten. Nur ein kleines bisschen Dankbarkeit, Herzlichkeit und Wertschätzung. "Wir verneigen uns vor euch Lehrern", schreiben sie in ihrem Dankesbrief an Direktor Franz Valland. Hut ab Denn Herr und Frau Göglburger haben ihren Sohn Bernd an die...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

Leserbrief: Ein herzliches Danke!

Wir möchten uns bei all jenen bedanken, die uns am 23. Mai und der Zeit nach dem Brand geholfen haben. Insbesondere gilt unser Dank den Feuerwehren Proleb, Niklasdorf, Brigl & Bergmeister, voestalpine Stahl Donawitz und Leoben für ihren Einsatz. Wir danken den Nachbarn, Geschwistern, Kindern, Verwandten und Freunden, die uns bei sich aufnahmen und uns mit allem, was wir benötigten versorgt haben. Ein Dank auch an die Gemeinde Proleb und Bürgermeister Werner Scheer, den SPÖ-Frauen sowie Herrn...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Leserbrief: "Ich finde..."

Ich finde die Meinung der österreichischen Innenministerin grundsätzlich für richtig. Wo auch immer Gast zu sein, heißt die Werte, Gesetze und Gebräuche der Gastgeber zu respektieren und nicht die eigenen in den Vordergrund (notfalls mit Gewalt) zu rücken. In allen Kulturen seit Urzeiten war diese Einstellung ein ungeschriebenes Übereinkommen zwischen Gastgebern und Gästen. Wer dieses ungeschriebene Gesetz bewusst brach, verlor das Recht auf Gastfreundschaft. Menschen, denen der Kriegs- oder...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.