Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Projekt Schwammstadt: Joachim Ninaus und Florian Reisinger präsentieren die Pläne am Frechener Platz.
2

Kapfenberg Spezial
Frechener Platz wird zur "Schwammstadt"

Kapfenberg tritt mit intelligentem Regenwassermanagement den Folgen des Klimawandels entgegen. Die erste Umsetzung erfolgt am Frechener Platz, der im Sommer 2022 vollständig erneuert wird. KAPFENBERG. Die Folgen des Klimawandels stellen Städte vor immer größere Herausforderungen. Die Stadtgemeinde Kapfenberg setzt daher gezielte Maßnahmen, um mit Hitzewellen, Trockenperioden und Starkregenereignissen besser umgehen zu können: Von Anfang Juli bis Oktober 2022 wird der Frechener Platz mit grüner...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern

Kommentar
Der Sommerhitze den Kampf angesagt

Die Hitze in der Stadt – auch in Leoben – ist im Sommer erbarmungslos: Das hat schon die Austropop-Legende Rainhard Fendrich gewusst, der 1982 in seinem Hit "Open ohne" den dringenden Wunsch nach Abkühlung besang. Die Zahl der Tage, an denen das Thermometer nicht unter 30 Grad sinkt, hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten mehr als verdoppelt. Die Menschen sehnen sich nach Abkühlung und suchen den Schatten. Natürliche Schattenspender wie Bäume, wird man am Leobener Hauptplatz auch in...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Neue begrünte Sitzgelegenheiten am Leobener Hauptplatz: Die ersten Eindrücke dieser jungen Familie sind positiv.
3:05

Klimawandel und steigende Hitze
Ein zaghaftes Grün am Leobener Hauptplatz

Ein Pilotprojekt mit mobilen begrünten Sitzgelegenheiten am Leobener Hauptplatz wird als erster Schritt gegen urbane Hitzeinseln gesetzt. Wie kommt die neue Begrünung in Leoben an? LEOBEN. Auch in Leoben ist der Klimawandel deutlich spürbar: Die Durchschnitts-Temperaturen steigen. Besonders belastend sind immer häufiger auftretende und länger andauernde Hitzewellen, bei denen es mehrere Tage in Folge am Tag heiß ist und in der Nacht kaum abkühlt. Ein besonderer Hitze-Hotspot ist der Hauptplatz....

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
"Future Farm Rockers - wir spielen Zukunftsmusik": Unter diesem Motto steht die steiermarkweite Woche der Landwirtschaft.
14

Landwirtschaft im Bezirk Leoben
Jungbauern bleibt trotz guter Ausbildung oft nur der Nebenerwerb

Zu schaffen machen der bäuerlichen Jugend nicht nur die Pandemie und ihre Folgen, sondern auch die Ukrainekrise und die damit verbundene Teuerungswelle, die Auswirkungen des Klimawandels sowie die Sorge um den Absatz ihrer Produkte. LEOBEN. Auf steirischen Bauernhöfen steht aktuell die junge Generation im Mittelpunkt, die kurz vor der Betriebsübernahme steht. Unter dem Motto "Future Farm Rockers - wir spielen Zukunftsmusik" präsentieren die jungen Landwirte ihre Ideen, aber auch Sorgen und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Laura Jung
Akzente gegen den Klimawandel setzen (v.l.) Richard Judmaier, Grünlandbauer August Baur, Wolfgang Angeringer, Andreas Steinegger, Franz Titschenbacher und Marlene Moser-Karrer vom Kompetenzzentrum Grünland der Landwirtschaftskammer Steiermark.
9

Vertrocknete Wiesen
Wie steirische Bauern dem Klimawandel trotzen

Vertrocknete Wiesen und Weiden, große erdige Lücken auf den Grünflächen - das sind die sichtbaren Folgen des Klimawandels, mit denen die heimischen Bauern zu kämpfen haben. Jahr für Jahr bangen sie um ihre Weideflächen und die Heu- und Silageernte als Futter für ihre Tiere. ST. MICHAEL/OBERSTEIERMARK. "Nicht nur hier im Bezirk Leoben, sondern in der ganzen Steiermark hat es in diesem Jahr zu wenig geregnet. Etwa ein Drittel an Niederschlag fehlt", berichtet Wolfgang Angeringer, Grünlandprofi...

  • Stmk
  • Leoben
  • Laura Jung
Am internationalen „Earth Day“ am 22. April setzen sich Milliarden Menschen für unseren Planeten und für den Umweltschutz ein.
Aktion 3

Earth Day am 22. April
Wir müssen vegan werden, um die Erde zu retten

Anlässlich des internationalen „Earth Day“ am 22. April setzten sich Menschen weltweit für die Zukunft unseres Planeten ein. Du möchtest einen ausschlaggebenden Beitrag für den Klimaschutz leisten? – Dann wäre der Umstieg zu einer veganen Ernährungsweise die wirksamste Möglichkeit. LEOBEN. 3,8 Erden bräuchten wir, wenn alle Menschen auf der Welt so leben würden wie wir in Österreich – also wenn wir jetzt nichts ändern, wann dann? Um die derzeitigen Aussichten unseres Planten zu verbessern, wird...

  • Stmk
  • Leoben
  • Vanessa Gruber
Rektor Wilfried Eichlseder (li.) mit Michael Tost, Universitätsprofessor für „Nachhaltige Bergbautechnik“
3

Montanuniversität Leoben
Akademische Feier im Zeichen der Rohstoffversorgung

Bei der akademische Feier der Montanuniversität Leoben am vergangenen Freitag stand das Thema Rohstoffversorgung und der damit verbundene Klimawandel im Zentrum. LEOBEN. Im Rahmen der Akademischen Feier vergangenen Freitag, die ganz im Zeichen der Rohstoffversorgung stand, graduierte die Montanuniversität Leoben 55 Diplomingenieure und promovierte fünf Doktoren. Michael Tost wurde als Universitätsprofessor für „Nachhaltige Bergbautechnik“ vorgestellt und Hubert Biedermann, langjähriger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Vanessa Gruber
Mit einem umfangreichen Projekt wollen Harald Vacik von der Universität für Bodenkultur Wien, Landesrat Hans Seitinger und Landesforstdirektor Michael Luidold (v.l.) den steirischen Wald klimafit machen.
2

Kartierung und Erhaltung
Der steirische Wald wird klimafit gemacht

Ein umfangreiches Projekt zur Kartierung der steirischen Wälder soll den Erhalt des Wirtschaftsfaktors Wald im Angesicht des Klimawandels sicher stellen. Anhand dessen soll es möglich sein, für mehrere Szenarien vorauszuplanen. STEIERMARK. Mit einem ehrgeizigen Projekt soll der steirische Wald klimafit gemacht werden. Damit wird nicht nur auf den Beitrag des Waldes zum Klimaschutz als CO2-Speicher eingegangen, sondern auch auf seinen Erhalt als Wirtschaftsfaktor. „Rund 55.000 Steirerinnen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
7:15

Der wöchentliche Kaffeetratsch
Auf an Kaffee: Make love, not war and eat fish

Jeden Mittwoch hosten die beiden Gastgeber:innen Densi und Bernhard das brandneue Format "Auf an Kaffee": Lokale und überregionale Themen werden beim wöchentlichen Kaffeetratsch abgefrühstückt. Diese Woche: müssen wir über Krieg reden. Und wie jeder und jede Einzelne was tun kann. Selbiges gilt für den Klimawandel, meint Bernhard, der seinen ganz persönlichen, kleinen Beitrag leistet. Denn während für andere die Fastenzeit mit dem bevorstehenden "Freedom Day" schon nach drei Tagen wieder vorbei...

  • Steiermark
  • Simon Michl
Am Freitag, 11. Februar, wurden an der MS Leoben-Stadt die ersten Klimawandel-Boxen übergeben: Ronald Schindler, Direktor der Stadtwerke Leoben (4.v.l.), Bürgermeister Kurt Wallner (5.v.l.) sowie Schulqualitätsmanager Claus Kastner (2.v.r.) mit Schuldirektorinnen und -direktoren von Leobener Schulen
3

Bewusstseinsbildung
Stadtwerke Leoben unterstützen Schulen mit "Klimawandel-Boxen"

Die Stadtwerke Leoben statten Schulen mit "Klimawandel-Boxen" aus, um das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz zu stärken.  LEOBEN. „In unserem Unternehmen wird der Klimaschutz nicht nur großgeschrieben, wir wollen auch aktiv auf den Klimawandel aufmerksam machen“, erklärt Ronald Schindler, Direktor der Stadtwerke Leoben, die Beweggründe für eine neue Initiative, die unter dem Motto "Klimawandel auf den Punkt gebracht" gestartet wurde. „Da die Bewusstseinsbildung für...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Aus alt mach neu: Bei Stölzle spart man Energie unter anderem durch Recycling-Prozesse.
3

Klima-Offensive
Was die steirische Industrie zu einer "grüneren Welt" beiträgt

Mit zahlreichen positiven Beispielen versucht die steirische Industrie zu belegen, dass man den Klimawandel sehr ernst nimmt – und auch starker Partner bei der Bewältigung sein kann. STEIERMARK. Von den rauchenden Schloten des vorigen Jahrhunderts spricht man bei der steirischen Industrie ohnehin schon lange nicht mehr, heute sind saubere Hightech-Labore wohl eher das passende Bild. Dort passiert aber nicht nur Industrie, dort liegt auch der Ausgangspunkt dafür, dass die Steiermark in der...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

BUCH TIPP: Andreas Jäger, Lana Bragin – "Die Alpen im Fieber"
Der Klimawandel-Schauplatz Alpen

Werden wir den Klimawandel stoppen können? Welchen Einfluss hat er auf die Zukunft der Alpen? Meteorologe und Geophysiker Andreas Jäger schlägt in "Die Alpen im Fieber" Alarm und schildert die Auswirkungen auf die Alpen, gibt fundierte Antworten und Fakten rund um die Geschichte und Trend des alpinen Klimas. Er warnt eindringlich vor den Folgen des Klimawandels – die hoffnungsvolle Botschaft lautet trotzdem: Es ist noch nicht zu spät! Bergwelten Verlag, 256 Seiten, 32 € ISBN...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Anzeige
Den nächsten Winter klimafreundlich Heizen? Beim Gewinnspiel mitmachen und einen Heizungstausch im Wert von 35.000 Euro gewinnen.
3 6

MeineHeizung.at
Klimafreundliche Heizung um 35.000 Euro gewinnen

Rund eine halbe Million Ölheizungen sind in österreichischen Haushalten noch aktiv. Sie haben nicht nur eine schlechte CO2-Bilanz, sondern belasten zudem die Haushaltskasse. Darum verlost MeineHeizung.at heuer zum bereits dritten Mal einen umfassenden Heizungstausch. Weil klimafreundliches Heizen unkompliziert und als wesentlicher Beitrag zur Bewältigung des Klimawandels möglich ist. ÖSTERREICH. 85 Prozent des jährlichen Energieverbrauchs in heimischen Haushalten wird durch Heizen sowie der...

  • Werbung Österreich
Der Leobener Bio-Imker Erich Landner erklärt den Workshop-Teilnehmern wie sich Bienen in ihrem Stock verhalten.
Video 3

KLAR! Murraum Leoben
Im Einsatz für den Bienenschutz (+Video)

Vergangene Woche fand bei Bio-Imker Erich Landner ein Workshop der Klimainitiative KLAR! Murraum Leoben zum Thema "Die Biene und ihr Lebensraum" statt. Gemeinsam mit interessierten Leobenern wurden die Auswirkungen des Klimawandels auf die Insekten diskutiert.  LEOBEN. "Der wahre Wert der Bienen liegt in ihrer Bestäubungsleistung", erklärte Bio-Imker Erich Landner im Zuge eines Workshops, der gemeinsam mit der Klimainitiative KLAR! Murraum Leoben abgehalten wurde. Denn neben der Honigproduktion...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Sarah Konrad, Lokalredakteurin der WOCHE Leoben

Kommentar
Schritt für Schritt in die richtige Richtung

Bewusstseinsbildung ist gut und wichtig, besonders wenn es um die Auswirkungen unseres Handelns auf das Klima geht. Informationsveranstaltungen und Workshops, Pop-up-Büros und Feedback-Aktionen – die Möglichkeiten, wie Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche auf das Thema aufmerksam gemacht werden können, sind vielfältig. Jede noch so kleine AktionIn Trofaiach sollen die Bewohner durch farbige Anhänger auf ihren Restmülltonnen und Haustüren dazu animiert werden, ihren Müll besser zu trennen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Das zweite Pop-up-Büro der Klimainitiative KLAR! Murraum Leoben behandelte das Thema Selbstschutz bei Hochwasser. Im Bild: Gernot Kreindl, Projektleiter und  regionale Ansprechperson der KLAR Murraum Leoben und Kerstin Dohr, Landentwicklung Steiermark.

Murraum Leoben
Leobener erhielten Tipps zum Selbstschutz bei Hochwasser

Im Rahmen des zweiten Pop-up-Büros der Klimainitiative "KLAR! Murraum Leoben" erhielten interessierte Bewohner wichtige Informationen zum Thema Selbstschutz bei Hochwasser.  LEOBEN. Am Mittwoch, 15. August, fand am Leobener Hauptplatz das zweite Pop-up-Büro der Klimainitiative "KLAR! Murraum Leoben" statt, das gemeinsam mit den beiden Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß sowie dem Zivilschutzverband organisiert wurde. Nachdem beim ersten Pop-up-Büro das Thema Blackout-Vorsorge...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Was macht das Laden von E-Autos mit dem Klima und der Wirtschaft? Das wird aktuell in einem Projekt an der Uni Graz erforscht.
2

Zusätzliche Fördergelder
Land Steiermark treibt Forschung zur grünen Transformation voran

Das Wissenschaftsressort des Landes unterstützt im Rahmen der Forschungsausschreibung „Green Transformation“ elf Projekte steirischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit insgesamt 700.000 Euro. Es wird ernst(er) im Klimaschutz, auch das Land Steiermark verstärkt die Anstrengungen. Aktuell wurde eine Ausschreibung unter dem Titel „Green Transformation“ gestartet. Darin wurden steirische Hochschulen und Forschungseinrichtungen aufgerufen, Projekte einzureichen, die sich mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
So würde es idealerweise aussehen: frische, saftige Grünlandpflanzen auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Klimawandel
Wie sich das Wetter auf unser Essen auswirkt

Kälte und Trockenheit machen Landwirten im Bezirk Leoben heuer ganz besonders zu schaffen. Die Regenfälle der vergangenen Tage haben die Aktivitäten von Freizeitsportlern und Spaziergängern nicht gerade beflügelt. Doch die Bauern im Bezirk haben die Nässe von oben sehnsüchtig erwartet. Das trockene Frühjahr hat den landwirtschaftlichen Kulturen stark zugesetzt. Während im März noch ein dichtes Aufkommen der Grünlandpflanzen zu beobachten war, dämpfte die Kälte im April die Erwartungen auf einen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Verlässlichkeit, Ernährungssicherheit: Das will Hans Seitinger mit der steirischen Landwirtschaft erreichen.
1 1 2

Steirische Agrarwirtschaft
Steiermark als Land der Souveränität und Sicherheit

Vom Wein über das Klima bis zur Ernährungssicherheit: Der steirische Agrarlandesrat Hans Seitinger im Gespräch mit der WOCHE über die Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft. 18 lange Jahre ist er im Amt, 2003 folgte er auf den legendären Erich Pöltl: Damit ist der Obersteirer Hans Seitinger der am zweitlängsten dienende Landespolitiker Österreichs, nur der Landes-Einser Hermann Schützenhöfer hat noch drei Jahre mehr auf dem Buckel. Seitingers Feuer  für "seine Bauern" ist aber immer selbst...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Sie setzen ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz: Melina, Annika, Mia Sophie und Darian aus St. Stefan ob Leoben.
4

Volksschule St. Stefan/Leoben
Schulaktion: "Wir wollen keinen Müll in unserem Wald“

Schulaktion: "Wir wollen keinen Müll in unserem Wald“Müll im Wald "stinkt" den Volksschulkindern in St. Stefan. Mit einer Aktion machen sie dieses Problem öffentlich. ST. STEFAN/L. "Es ärgert uns wirklich, dass wir bei unseren Spaziergängen so viel Müll im Wald und auf den Wiesen finden. Manche Menschen glauben, dass der Wald ein Müllplatz ist. Aber der Wald ist ein Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Daher haben wir uns vorgenommen, die Menschen daran zu erinnern", berichtet Melina...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Freiwillige Feuerwehr Eisenerz und weitere Helfer waren aufgrund der Schneemassen im Jänner 2019 im Dauereinsatz.
1 5

Klimawandel und Wetterextreme
Steirische Wetterzeugen gesucht

Die Online-Plattform "Wetterzeugen" ist auf der Suche nach Erinnerungen und Fotos von vergangenen Wetterereignissen.  BEZIRK LEOBEN, EISENERZ. "Ende August/Anfang September beginnt sich das Wetter im Alpenraum meist umzustellen. Einer spätsommerlichen Hochdruckphase folgt oft ein erster Schub polarer Kaltluft aus Nord, der mitunter weiter nach Süden ausgreift und in höheren Lagen für erste Schneefälle sorgen kann. Ein derartiger Kaltufteinbruch ereignete sich am 1.9.1992, bei dem es nach einer...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Nicht nur seit Corona wissen wir, das die Erde unsere Aufmerksamkeit braucht.
20 14

Earth Day 2020
Ein besonderer Welttag der Erde

Das dieser Aktionstag, der jährlich am 22. April begangen wird, speziell dieses Jahr eine hohe Symbolwirkung hat, steht außer Frage. Denn er soll uns auf das Weltklima und unser Konsumverhalten aufmerksam machen. Und gerade diese beiden Themen sind aktuell wegen der Corona Krise im Fokus der Öffentlichkeit wie noch nie zuvor. Die KampagneEine US-amerikanische Studentenbewegung rief in den 70er Jahren diesen Aktionstag ins Leben. Insgesamt 175 Länder nehmen seit 1990 weltweit teil um auf einen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Die Pegelstände sind teilweise noch unter der Erwartung.
15 9 6

Weltwassertag 22. März 2020
Sauberes Wasser ist keine Selbstverständlichkeit

In Zeiten wo uns die Corona Krise schockt und lähmt, bleibt doch auch immer wieder der Gedanke an unser Glück, über sauberes Trinkwasser zu verfügen. Man stell sich einmal vor das wäre plötzlich anders. Österreich kann dankbar sein für die sauberen Trinkwasserquellen denn das ist nicht weltweit so. WichtigDer 22. März ist Weltwassertag und er steht in diesem Jahr unter dem Motto: Wasser und Klimawandel. Das flüssige Gold ist für uns essentiell von Bedeutung so wie die Luft die wir atmen. Wir...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Die Grünen Trofaiach: Eveline Neugebauer, Christian Haidenhofer

Gemeinderatswahl 2020
Neues grünes Team in Trofaiach

TROFAIACH. Personell erneuert haben sich "Die Grünen" in Trofaiach. Mit Eveline Neugebauer als Spitzenkandidatin geht eine bewährte Kommunalpolitikerin in die Gemeinderatswahl. Bewährt als Gemeinderat in Bruck an der Mur ist auch Christian Haidenhofer, der mittlerweile aber nach Trofaiach übersiedelt ist und in seiner neuen Heimatgemeinde grüne Ideen einbringen will. Mit dem Musiker Gregor Bischops, er ist unter anderem Leadsänger der "Old School Basterds", steht ein Mann mit einer großen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.