Alles zum Thema Lungau wählt

Beiträge zum Thema Lungau wählt

Politik

EU-Wahl 2019
Die Europawahl im Lungau

Am 26. Mai 2019 werden die neuen Abgeordneten zum Europäischen Parlament gewählt. Die Wahl wird auch als "Europawahl" bzw. "EU-Wahl" bezeichnet. Wahlberechtigt sind in Österreich alle österreichischen Staatsbürger und EU-Bürger, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und am Stichtag (12.03.2019) in der jeweiligen Gemeinde mit ihrem Hauptwohnsitz gemeldet und in die Wählerevidenz eingetragen sind. Weiters wahlberechtigt sind Auslandsösterreicher, die auf Antrag in das...

  • 26.05.19
Politik
Vorzugstimmenkaiser des Lungaus ist Manfred Sampl (ÖVP), der Bürgermeister und Landtagsabgeordnete aus Sankt Michael.

Lungau
Manfred Sampl ist Vorzugstimmenkaiser

Der ÖVP-Chef des Lungaus erhielt 71 Vorzugstimmen. LUNGAU. Vorzugstimmenkaiser am Gemeindewahlsonntag war Manfred Sampl. Kein anderer der gelisteten Wahlberberinnen beziehungweise Wahlwerber in allen 15 Lungauer Gemeinden kam auf mehr Vorzugstimmen als der Bürgermeister und Landtagsabgeordnete aus Sankt Michael, der 71 bekam.

  • 14.03.19
  •  3
Politik

Kommentar
Die SPÖ braucht wieder ein Zugpferd

Die Roten im Lungau brauchen wieder ein Zugpferd. LUNGAU. Wie wird es mit der Sozialdemokratie im Lungau eigentlich weitergehen? Das ist eine berechtigte Frage, die man sich stellen darf. Im Vorjahr verliert der Bezirk ein rotes Abgeordnetenmandat zum Landtag; am Sonntag verliert die SPÖ zwei Bürgermeistergemeinden an die Volkspartei (mit Sankt Margarethen eigentlich drei), wobei in Mariapfarr kein Geringerer als der SPÖ-Lungau-Chef abgewählt wurde. Der einzige echte Lichtblick für die...

  • 13.03.19
  •  1
Politik
Der Lungau hat 191 GemeindevertreterInnen. So schaut die Mandatsverteilung im Bezirk aus, wenn man alle 15 Gemeinden summiert.

Gemeindevertretung
Mandatsverteilung über den gesamten Lungau

Die ÖVP baut ihre Bezirksmacht aus. LUNGAU. Insgesamt konnte die ÖVP im Lungau an Gemeindevertretungsmandaten zulegen. Die Volkspartei kommt künftig auf 107 (plus fünf), die SPÖ auf 40 (minus fünf), die FPÖ auf 35 (minus zwei) und die "Gemeinsam für Thomatal (GfT)" kommt auf neun Gemeindevertreter. Die GfT kam in Thomatal am Sonntag auf 100 Prozent der Stimmen. Überraschend ist das nicht, trat dort doch nur diese eine Liste an. ÖVP baut die Macht aus Die ÖVP baut auch ihre...

  • 12.03.19
Politik
Robert Schitter verbesserte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste. (Archivfoto)

Tweng
Wechsel in der Mandatsvergabe der SPÖ

Robert Schitter verbesserte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste. TWENG. Eine Veränderung brachte die erst heute, Dienstag, durch das Landes-Medienzentrum veröffentlichte Auswertung der Vorzugsstimmen nach der Gemeindewahl am Sonntag. In Tweng gab es eine Umreihung mit Auswirkung: Der als Zweiter gelistete Robert Schitter konnte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste verbessern und erhielt damit das eine Gemeindevertretungs-Mandat seiner Partei. Im...

  • 12.03.19
Politik
Die interessantesten Ergebnisse im Lungau: Andreas Kaisers ÖVP fährt einen unerwarteten Erdrutschsieg ein.
Günter Pagitschs SPÖ holt sich in Ramingstein wieder den Bürgermeistersessel zurück.
Hans-Jürgen Schiefers ÖVP holt sich in Muhr die absolute Mandatsmehrheit und den Bürgermeistersessel.
24 Bilder

Lungau hat gewählt
Alle Gemeindeergebnisse, Statements und Analysen

Tamsweg: Die zwei Oppostitionsparteien SPÖ und FPÖ erstarken, während die ÖVP ein Mandat verliert, aber die absolute Mehrheit deutlich verteidigen kann. Bürgermeister Georg Gappmayer wird im Amt bestätigt. Ramingstein: Günther Pagitsch erobert für die SPÖ den Bürgermeistersessel in Ramingstein. Er kommt auf 51,8 Prozent. Sein ÖVP-Mitbewerber Leonhard Kocher kommt auf 48,2 Prozent. Mariapfarr: Erdrutschsieg der Volkspartei – Andreas Kaiser (ÖVP) stößt in Mariapfarr dem SPÖ-Bürgermeister...

  • 10.03.19
  •  12
Politik
Diese vier Berufsstände belegen rund 80 Prozent der ersten zehn Listenplätze aller 42 wahlwerbenden Kommunalparteien des Lungaus.

Lungau wählt
Welche Berufsstände in der Politik präsent sind

Zur Wahl stehen auffällig viele Arbeiter und Angestellte sowie Landwirte und Unternehmer. LUNGAU. Mit knappen 200 Arbeitern (88) und Angestellten (108) auf den Top-Zehn-Listenplätzen der 42 Lungauer Ortsparteien für die Gemeindevertretungswahlen, am 10. März 2019, bildet dieser Berufsstand den größten von allen. Auf Platz zwei rangieren Landwirte, die 41 Vertreter auf einem der ersten zehn Listenplätze anbieten. Dicht dahinter, auf Rang drei, die Unternehmer mit 37 Kandidaten. Das sind 80...

  • 08.03.19
Politik

Bürgermeisterwahl
Wann ein zweiter Wahlgang stattfindet

Wann bei der Bürgermeisterwahl ein zweiter Urnengang stattfindet, schildere ich Ihnen in diesem Kommentar. Wann ein Bürgermeisterkandidat, der ohne Herausforderer antritt – in acht Gemeinden ist das der Fall – tatsächlich als gewählt gilt, habe ich Ihnen in der letzten Bezirksblätter-Ausgabe geschildert. (Sie können das auch online nachlesen.) Heute schauen wir uns an, was passiert, wenn es zwei oder mehrere Kandidaten gibt – das betrifft im Lungau Sankt Michael, Unternberg, Sankt...

  • 07.03.19
Politik
Erste Ergebnisse darf man sich am 10. März aus Muhr, Thomatal und Weißpriach erwarten.

Gemeindewahlen 2019
Wo die ersten Ergebnisse zu erwarten sind

Erste Ergebnisse darf man sich aus Muhr, Thomatal und Weißpriach erwarten. LUNGAU. Die ersten Gemeindeergebnisse am Salzburger Kommunalwahlen-Sonntag, am 10. März 2019, sind im Lungau aus Muhr, Thomatal und Weißpriach zu erwarten, denn dort schließen die Wahllokale bereits mittags, um zwölf Uhr. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum Salzburg.

  • 07.03.19
Politik
Der Lungau hat 191 GemeindevertreterInnen. So schaut die Mandatsverteilung im Bezirk aus, wenn man sämtliche 15 Gemeinden summiert.

Lungau wählt
Die Machtverteilung in den Lungauer Gemeinden seit 2014

Die letzten Gemeindevertretungswahlen fanden am 9. März 2014 statt. Die Bezirksblätter haben sich angeschaut, wie das Kräfteverhältnis in den 15 Lungauer Gemeindevertretungen seither ausschaut und bis zur kommenden Gemeindewahl, am 10. März 2019, auch so bleiben wird. LUNGAU. Am kommenden Wahlsonntag werden die Bezirksblätter-LeserInnen unter diesem "Link" über die neuesten Entwicklungen informiert. Doch schauen wir uns im Vorfeld, jetzt, erst einmal an, wie die Macht in den Lungauer...

  • 06.03.19
Politik

Kommentar
Was Sie vor der Wahl wissen sollten

Kommentar zur Salzburger Gemeindewahl, am 10. März 2019. In acht der 15 Lungauer Gemeinden tritt ein Bürgermeister ohne einen Herausforderer bei den Wahlen im März an; auch eine Herausforderin gibt es nicht. Die Reihen der weiblichen Bewerberinnen sind auf den Listen der 42 hiesigen Ortsparteien ohnehin dünn besiedelt. Nur jeder sechste Kandidat, der auf einem Top-Zehn-Listenplatz aufscheint, ist weiblich. Für das Bürgermeisteramt kandidiert lungauweit nur eine Frau. Wie ist das zu bewerten?...

  • 27.02.19
Politik
Petra Krznar, Lungaus einzige Bürgermeister-Kandidatin.
3 Bilder

Lungau wählt
Kommunalpolitikerinnen sind spärlich zu finden

Die insgesamt 42 Lungauer Ortsparteien haben nur 16,6 Prozent Frauenanteil auf ihren Top-Zehn-Plätzen. LUNGAU. In Summe treten 42 Ortsparteien (Listen) in den Lungauer Gemeinden bei den kommenden Gemeindevertretungswahlen, am 10. März, an. Verteilt auf alle 15 Gemeinden des Bezirkes gibt es insgesamt 344 Top-Zehn-Listenplätze. Es sind nicht 420, weil nicht jede der 42 Ortsparteien auch zehn Kandidatinnen respektive Kandidaten aufstellt. Es gibt allerdings auch Ortslisten, auf denen mehr als...

  • 27.02.19
Politik
In diesen acht Lungauer Gemeinden tritt ein Bürgermeisterkandidat ohne einen Herausforderer an.

Bürgermeisterwahl 2019
In acht Gemeinden will nur einer Bürgermeister werden

Im Lungau wollen 24 Personen Bürgermeister werden, 23 Männer und eine Frau. LUNGAU. Der Lungau hat insgesamt 15 Gemeinden. In acht davon gibt es nur einen Bewerber um das Bürgermeisteramt: in Tweng, Thomatal, Lessach, Tamsweg, Mauterndorf, Sankt Andrä, Göriach und Weißpriach. Zwei Kandidaten treten in fünf Kommunen an: in Sankt Michael, Unternberg, Sankt Margethen, Ramingstein und Zederhaus an. Die Wähler zweier Lungauer Gemeinden können zwischen drei Personen wählen: in Muhr (eine...

  • 20.02.19
Politik

Kommentar
Die Wahl wird im Lungau wohl eher unspannend

Relativ unspannend dürfte die Kommunalwahl am 10. März in Thomatal werden. Dort steht mit "Gemeinsam für Thomatal (GfT)" nur eine Liste zur Wahl; mit Klaus Drießler bewirbt sich auch nur ein Bürgermeister-Kandidat. In Sankt Margarethen werden sich nur mehr die ÖVP und die FPÖ die Mandatsverteilung ausmachen, nachdem die Sozialdemokratie dort nicht mehr antritt. Bemerkenswert, amtiert dort mit Gerd Brand ein roter Ortschef und war seine SPÖ 2014 noch stärkste politische Kraft. Grüne...

  • 20.02.19
Politik
Noch-Bürgermeister Peter Rotschopf, Ramingstein.
6 Bilder

Bürgermeisterwahl 2019
Sechs Lungauer Bürgermeister treten nicht mehr an

Sechs der 15 Gemeinden des Lungaus werden auf jeden Fall einen neuen Bürgermeister bekommen. LUNGAU. Sechs der 15 amtierenden Bürgermeister im Lungau werden am 10. März 2019 bei den Bürgermeisterwahlen nicht mehr für das Amt des Ortschefs kandidieren. Es sind dies Alfred Pfeifenberger (ÖVP) aus Zederhaus, Gerd Brand (SPÖ) aus Sankt Margarethen im Lungau, Valentin König (Liste Thomatal, LT) aus Thomatal, Peter Rotschopf (ÖVP) aus Ramingstein, Friedrich Riegele (ÖVP) aus Tweng und Josef...

  • 18.02.19
Politik
Harald Maier (FPÖ), 2. GR Paul Laßhofer, Bgm Peter Perner, Thomas Jesner, VzBgm Martina Brugger, Florian Doppler (alle ÖVP), Ingrid Göllner, Georg Bogensperger (beide SPÖ), Franz Sagmeister (ÖVP)
3 Bilder

Neue Gemeindevertretung in Lessach

Angelobung des neuen Gemeinderates in konstituierender Sitzung am 20. März 2014 In einer kurzen Sitzung konstituierte sich der Lessacher Gemeinderat neu. Gemäß den Wahlergebnissen wurde Peter Perner von Bezirkshauptmann Mag. Walter Aigner als Bürgermeister angelobt. In weiterer Folge lobte der "neue" Bürgermeister Martina Brugger als Vizebürgermeisterin an und dann die übrigen Gemeinderäte. Fraktionsobleute und der Kontrollausschuß wurden ebenfalls bestimmt, den Vorsitz des Kontrollgremiums hat...

  • 20.03.14
Politik

Tamsweg: SPÖ stürzt ab

Vier von bisher sieben Mandaten muss die SPÖ in Tamsweg in der Gemeindevertretung an die ÖVP, die damit die absolute Mandatsmehrheit erobert, abgeben. ÖVP: 59,5 Prozent (16 Mandate) SPÖ: 14,2 Prozent (3 Mandate) GRÜNE: 8,1 Prozent (2 Mandate) FPÖ: 18,2 Prozent (4 Mandate) Wahlbeteiligung: 70,5 Prozent Georg Gappmayer (ÖVP) hat sich bei der Bürgermeisterwahl in Tamsweg klar durchgesetzt. Er erhält 85,7 Prozent Zuspruch. SPÖ-Herausforderer Klaus Repetschnigg kommt auf 14,3...

  • 09.03.14
Politik
Georg Gappmayer.

Tamsweg: Gappmayer klarer Wahlsieger

Georg Gappmayer (ÖVP) hat sich bei der Bürgermeisterwahl in Tamsweg klar durchgesetzt. Er erhält 85,7 Prozent Zuspruch. SPÖ-Herausforderer Klaus Repetschnigg kommt auf 14,3 Prozent. (Vorläufiges Ergebnis, Stand: 9.3.2014, 18:35 Uhr)

  • 09.03.14
  •  1
Politik
Alfred Pfeifenberger.

Zederhaus: Pfeifenberger bleibt Ortschef; SPÖ verliert zwei Mandate

Alfred Pfeifenberger bleibt in Zederhaus Bürgermeister. Der ÖVP-Mann setzt sich mit einem Stimmenanteil von 76,5 Prozent gegen seinen Herausforderer Ernst Rothenwänder (FPÖ), der 23,5 Prozent erhält, klar durch. Großer Wahlverlierer in Zederhaus ist die SPÖ. Je ein Mandat in der Gemeindevertretung wandert zur ÖVP sowie zur FPÖ. ÖVP: 60,1 Prozent (8 Mandate) SPÖ: 11,3 Prozent (1 Mandat) FPÖ: 28,6 Prozent (4 Mandate) Wahlbeteiligung: 87,2 Prozent (Vorläufiges Ergebnis)

  • 09.03.14
Politik

SPÖ verliert in Zederhaus an ÖVP und FPÖ

Großer Wahlverlierer in Zederhaus ist die SPÖ. Je ein Mandat in der Gemeindevertretung wandert zur ÖVP sowie zur FPÖ. ÖVP: 60,1 Prozent (8 Mandate) SPÖ: 11,3 Prozent (1 Mandat) FPÖ: 28,6 Prozent (4 Mandate) Wahlbeteiligung: 87,2 Prozent (Vorläufiges Ergebnis, Stand: 9.3.2014, 16:31 Uhr)

  • 09.03.14
Politik
Manfred Sampl.

St. Michael: ÖVP klarer Wahlsieger

Manfred Sampl siegt bei der Bürgermeisterwahl klar. Er erhält 79,2 Prozent Stimmenanteil, seine Herausforderer Walter Gruber (SPÖ) und Ernst Lassacher (FPÖ) kommen auf 16,3 Prozent bzw. 4,5 Prozent. In St. Michael wandert ein Mandat in der Gemeindevertretung von der SPÖ zur ÖVP. ÖVP: 62,1 Prozent (13 Mandate) SPÖ: 27,4 Prozent (6 Mandate) FPÖ: 10,5 Prozent (2 Mandate) Wahlbeteiligung: 82 Prozent (Vorläufiges Ergebnis)

  • 09.03.14
Politik
Franz Doppler.

Mariapfarr: SPÖ verliert, stellt aber weiter den Ortschef

Franz Doppler (SPÖ) verliert bei der Bürgermeisterwahl zwar Stimmenanteile, bleibt mit 59,9 Prozent aber im Amt. ÖVP-Herausforderer Andreas Kaiser erntet 40,1 Prozent Zuspruch. In der Gemeindevertretung verliert die SPÖ ein Mandat an die FPÖ. ÖVP: 39,9 Prozent (7 Mandate) SPÖ: 42,5 Prozent (7 Mandate) FPÖ: 17,6 Prozent (3 Mandate) Wahlbeteiligung: 78 Prozent (Vorläufiges Ergebnis; Stand: 9.3.2014, 16:13 Uhr)

  • 09.03.14