Alles zum Thema Max Unterrainer

Beiträge zum Thema Max Unterrainer

Politik
Die beiden Tiroler SPÖ-Abgeordneten Max Unterrainer und Christian Kovacevic (v.l.) fordern mehr Gespräche auf Regierungsebene.

Brenner-Basistunnel: Tiroler SPÖ-Abgeordnete fordern direkte Gespräche auf Regierungsebene

Max Unterrainer und Christian Kovacevic sprechen sich für eine Intensivierung der Gespräche auf Regierungsebene mit Deutschland und Italien aus. WIEN/BEZIRK (red). Auch im Verkehrsausschuss am Mittwoch, den 9. Jänner war der Baufortschritt des Brenner-Basistunnels (BBT) ein Thema der Tagesordnung. Die Tiroler SPÖ-Nationalratsabgeordneten Max Unterrainer und Christian Kovacevic sprachen sich hier für ein Vorantreiben des Bauvorhabens aus. Gespräche zwischen Verkehrsminister Norbert Hofer...

  • 10.01.19
Politik
Wird es 2022 eine Volksabstimmung geben?

Nichtraucherschutz
Volksabstimmung gefordet

Nach dem erfolgreichen „Dont’t smoke“-Volksbegehren, das in Österreich über 880.000 Personen unterschrieben haben, bleibt die Volksabstimmung jedoch aus. Nun fordert SPÖ-Tourismussprecher Max Unterrainer eine Volksabstimmung für das Jahr 2022. „In vielen Lebens- und Tourismusbereichen wird seit Jahren auf Prävention gesetzt. Der Gesundheitstrend zieht sich durch beinahe alle Lebens- und Arbeitsbereiche, auch durch den Freizeit- und Tourismusbereich. Trotzdem werden die rund 900.000 Menschen,...

  • 19.10.18
Politik
Max Unterrainer: Arbeitsmarkt im Freizeit- und Tourismusbereich braucht ernsthafte Auseinandersetzung

Unterrainer: billige Arbeitskräfte ändern an schlechten Rahmenbedingungen im Tourismus nichts

Anstelle von der Lehre für Asylwerbern sollen jetzt billige Arbeitskräfte aus dem Ausland geholt werden um den Fachkräftemangel zu beheben. TIROL. Nun ist es fix, es gibt keine Lehre mehr für Asylwerber. Jedoch führe diese Entscheidung der Regierung am Ziel vorbei, denn dies würde den Freizeit- und Tourismusbereich schädigen, so der Tiroler Tourismussprecher Max Unterrainer. Schlechte Rahmenbedingungen im Freizeit- und Tourismusbereich Gerade im Freizeit- und Tourismusbereich sind die...

  • 14.09.18
Politik
Max Unterrainer erwartet, dass Reinhard Bösch sein Mandat zurücklegt

Unterrainer: „Bösch-Aussage gefährdet Frieden!“

Die Aussagen des FPÖ-Nationalratsabgeordneten Reinhard Bösch über die Besetzung des Afrikanischen Bodens polarisiert aktuell das ganze Land. Nun hat sich auch der SPÖ-Nationalratsabgeordnete Max Unterrainer dazu geäußert. „Wir sind Teil der Europäischen Union, einem der größten Friedensprojekte in der Geschichte. Hier haben Aussagen wie die des Nationalratskollegen Bösch nicht einmal ansatzweise etwas verloren und sind völlig inakzeptabel, vor allem von einem Parlamentarier des Nationalrates in...

  • 04.09.18
Politik
SWV-Tirol Präsident Max Unterrainer

Unterrainer: Schwarzblaue Symbolpolitik schwächt Unternehmen

SWV-Tirol Präsident und Nationalrat Max Unterrainer kann keine positiven Entwicklungen bei der heimischen Wirtschaft erkennen. Mit Kritik an der Regierung spart er nicht: „Sie handeln chaotisch und planlos.“ „Die vorgestellten Pläne der Regierung strotzen vor Rechtsunsicherheiten und damit Angriffen auf gerade Kein- und Mittelunternehmen. Sei es die sogenannt Reform der AUVA über das Standortsicherungsgesetz oder die neuen Regelungen zur Abschiebung von Lehrlingen. Schlichtweg wird eine...

  • 31.08.18
Politik
Die Bundesregierung beschließt Aus für Lehre für Asylwerber. Der Tourismussprecher Max Unterrainer sieht darin einen Schaden für die heimische Tourismusbranche.

Max Unterrainer stellt Anfrage an Hartinger-Klein wegen Lehre von Asylwerbern

Die ÖVP-FPÖ-Regierung wird die Lehre für Asylwerber abschaffen - auch zum Schaden der heimischen Tourismusbranche. Max Unterrainer stellt nun eine Anfrage an Hartinger-Klein. TIROL. Nachdem die Wirtschaft einen Abschiebestopp für Asylwerber in Ausbildung forderte, reagierte die Türkisch-Blaue Regierung damit, die Lehre für Asylwerber zu verbieten. Österreichweit wird diesbezüglich Kritik laut. Aus diesem Grund stellt Max Unterrainer, Tourismussprecher der SPÖ, eine diesbezügliche Anfrage an die...

  • 27.08.18
Lokales
Tiroler SPÖ-Nationalratsabgeordneten Christian Kovacevic stellte eine parlamentarische Anfrage zum Thema Vignettenpflicht in Kufstein.
2 Bilder

Kovacevic und Unterrainer stellen Anfrage und Antrag zu Vignettenpflicht in Kufstein

Tiroler SPÖ-Nationalräte kritisieren: "Verkehrsminister lässt Kufsteiner im Stich – Keine Vignettenbefreiung in Sicht". KUFSTEIN/WIEN (red). Tiroler SPÖ-Nationalratsabgeordneten Christian Kovacevic stellte kürzlich eine parlamentarische Anfrage zum Thema Vignettenpflicht in Kufstein an Verkehrsminister Norbert Hofer. Die Beantwortung dieser sei, so Kovacevic, "so ernüchternd wie eindeutig": Keine Vignettenbefreiung für Kufstein. "Jetzt haben wir es Schwarz auf Weiß, dass die FPÖ definitiv...

  • 17.07.18
Politik
Max Unterrainer übt Kritik am Image-Video der Wirtschaftskammer Österreich.

Max Unterrainer - Kritik am Imagevideo der Wirtschaftskammer

TIROL. Kürzlich veröffentlichte die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) ein Video, mit dem für die Freiwilligkeit, den 12-Stundentag und die Flexibilisierung geworben wird. Für den Tiroler SWV-Präsident Max Unterrainer ist das Imagevideo unseriös. Kammerbeiträge für "unseriöses" ImagevideoEin Imagevideo der WKO wirbt für die Freiwilligkeit in der Arbeitszeitplanung. Jedoch steht dies so nicht im Initiativantrag, so Max Unterrainer: Die Wirtschaftskammer habe dieses mit einer nicht...

  • 20.06.18
Politik
Stein des blauen Anstoßes: die Tiroler SPÖ-Nationalräte zeigen ein Bild von einem FPÖ-Schaukasten im Bezirk in Bezug auf die FPÖ-Kehrtwende bei CETA.
2 Bilder

Schimanek (FPÖ) stellt nach SPÖ-Kritik an CETA das "Arbeitsübereinkommen" in Wörgl infrage

FPÖ-NR Carmen Schimanek sieht „SPÖ nun ganz unten angekommen“, glaubt "SPÖ verbreitet falsche Fotos auf Facebook", will sich "allfällige rechtliche Schritte vorbehalten". BEZIRK (red). Am Mittwoch, dem 13. Juni, wurde das Freihandelsabkommen mit Kanada, "CETA", vom Nationalrat mit den Stimmen der Regierungsparteien ÖVP und FPÖ sowie jenen der Neos beschlossen. Während die Freiheitlichen noch im Wahlkampf eine verbindliche Volksabstimmung zur CETA-Ratifizierung forderten und das...

  • 14.06.18
Wirtschaft
Tourismus ist laufend Veränderungen unterworfen. Es braucht Konzepte für einen nachhaltigen Tourismus.

Max Unterrainer: Tourismus mit Verstand und Weitsicht

Aufgrund der Veränderungen in den Anforderungen im Tourismus braucht es ein Umdenken. So war nachhaltiger Tourismus Thema beim CEI-Treffen in Zagreb TIROL. der Der Tiroler SPÖ Tourismussprecher Max Unterrainer nahm Anfang der Woche beim dreitägigen Treffen „Central European Initiative“ (CEI) in Zagreb teil. Hier forderte ein nachhaltiges, zukunftsorientiertes Tourismus- und Wirtschaftsdenken. Tourismus mit Verstand und WeitsichtIm Rahmen der CEI war eines der Themen die Zukunft des...

  • 17.05.18
Politik

Mehr für Großkonzerne, weniger für die arbeitende Bevölkerung

Max Unterrainer: Durch die Schwarz-Blaue Bundesregierung wird das Kapital von der arbeitenden Bevölkerung zu den Großkonzernen verschoben. Dies zeige sich auch im geplanten Wirtschaftspaket. TIROL. Die Schwarz-Blaue Bundesregierung kündigte an, den Wirtschaftsstandort als Staatsziel in die Verfassung aufnehmen zu wollen. Im Rahmen dessen wurde auch ein Wirtschaftspaket präsentiert. Dies sei aber reine Ankündigungspolitik, so SWV Tirol(Sozialdemokratischer Wirtschaftverband Tirol) Präsident Max...

  • 02.05.18
Politik
Max Unterrainer kritisiert den Familienbonus als rechten Schnellschuss der schwarz-blauen Regierung

SPÖ Unterrainer übt Kritik am Familienbonus

Der Familienbonus solle Familien entlasten - jedoch sei die Finanzierung nicht gesichert, die Bürokratie für Unternehmen steige, Familienverhältnisse müssten beleuchtet werden, Geringverdiener würden nicht profitieren (Max Unterrainer) TIROL. Max Unterrainer, SPÖ-Nationalrat kritisiert mehrere Punkte des neuen Familienbonusses der schwarz-blauen Regierung. Dieser Familienbonus soll - je nach Einkommen - Familien bis zu 1.500 Euro im Jahr pro Kind entlasten. Familienbonus - Populistischer...

  • 07.03.18
  •  1
Politik
Das Spitzenteam der SPÖ Tirol für die Nationalratswahl: Max Unterrainer, Gabi Schiffer, Selma Yildirim, Christian Kovacevic.
2 Bilder

SPÖ-Tirol - die KandidaInnen der Nationalratswahl

Die Liste der SPÖ Tirol für die Nationalratswahl wurde präsentiert: Listen Erste ist Selma Yildirim vor Christian Kovacevic. TIROL. Landesgeschäftsführer der SPÖ Tirol, Georg Dornauer, präsentiert die Landesliste der Nationalratswahl. Bereits m April wurde die Liste beschlossen. Die Kernthemen sind Gerechtigkeit in allen Lebensbereichen, Arbeit, Bildung, Pensionen, Innovation und Wirtschaftskompetenz. Selma Yildirim: Sie ist Spitzenkandidatin und Gemeinderätin in Innsbruck, stellvertretende...

  • 11.09.17
Politik
2009 wurde vom Land Tirol und den ÖBB der Ausbau einer 18 km langen zweigleisigen Neubaustrecke mit zwei bestehenden Verbindungen auf der Strecke Radfeld – Kundl – Schaftenau beschlossen. - Erst jetzt wird kann mit den Vorbereitungen für die Umweltverträglichkeitsverfahren begonnen werden.

Beschleunigung von Umweltverträglichkeitsverfahren gefordert

Max Unterrainer fordert schnellere Umweltverträglichkeitsverfahren und nennt das Beispiel Neubaustrecke Schaftenau – Kundl – Radfeld. TIROL. Bereits 2009 hat das Land Tirol und die ÖBB den Ausbau der 18 km langen zweigleisigen Neubaustrecke auf der Strecke Radfeld - Kundl - Schaftenau beschlossen. Davon sind 12 km untertunnelt. Zeitablauf von der Planung bis zum Bau Der eigentliche Beschluss für den Ausbau der Strecke wurde 2009 gefasst. Die Vorbereitungen für die...

  • 26.04.17
Politik
Das Umweltverträglichkeitsverfahren muss jedenfalls beschleunigt werden“, sagt Unterrainer.

Unterrainer fordert Beschleunigung der Umweltverträglichkeitsverfahren

NR Max Unterrainer: Verfahren müsse Bundeskompetenz werden. Das zeige auch die Neubaustrecke Schaftenau – Kundl – Radfeld. BEZIRK (red). 2009 wurde vom Land Tirol und den ÖBB der Ausbau einer 18 km langen zweigleisigen Neubaustrecke mit zwei bestehenden Verbindungen auf der Strecke Radfeld – Kundl – Schaftenau beschlossen. Davon sind 12 km Tunnelstrecke. Die Vorbereitungen einer Umweltverträglichkeitsprüfung für die festgelegte Auswahltrasse könnten diesen Frühling endlich begonnen werden....

  • 25.04.17
Lokales

TiSA – Die größte Gefahr für unser Klimaziel

Ein Kommentar von SPÖ-Nationalrat Max Unterrainer. Gerade wurden in Paris neue Klimaziele festgeschrieben, eine Chance, aber sie will auch genutzt werden. Denn zeitgleich wird in Genf hinter verschlossenen Türen ein Abkommen verhandelt, das die Ziele des Klimagipfels aushebeln könnte. TiSA (Trade in Service Agreement) ist das geplante Abkommen über die Privatisierung von Dienstleistungen. Unter diesem Deckmantel sollen weltweit Dienstleistungen liberalisiert werden. Dazu gehören etwa die...

  • 14.12.15
  •  1
Politik
Maximilian Unterrainer, Raphael Krabichler, Alois Tiso,  Klaus Mairhofer, Bastian Wiedl und Patrick Geir.

SPÖ kritisiert "italienische Verhältnisse"

Am 25. und 26. November veranstaltete die Junge Generation (JG) Tirol gemeinsam mit NAbg. Max Unterrainer Verteilaktionen zum Thema „Rezept für schlechtes Regieren“. Damit will sie "auf die Versäumnisse der seit 69 Jahren in Tirol regierenden ÖVP aufmerksam" machen. „Mit manchmal größerer und manchmal kleinerer Mehrheit sitzt die Volkspartei seit dem Zweiten Weltkrieg in Tirol an allen Hebeln der parteipolitischen Macht.“, erklärt Kampagnenleiter Raphael Krabichler. „Das Ergebnis: höhere...

  • 03.12.14
Politik
Selma Yildirim
5 Bilder

SPÖ-Landesparteivorstand nach neuem Statut konstituiert

Während der Sitzung des neu gewählten Landesparteivorstandes am 7. Juli wurden unter anderem die StellvertreterInnen von Ingo Mayr gewählt, der seit dem Parteitag am 28. Juni Vorsitzender der SPÖ Tirol ist. Vier Personen wurden gewählt. SPÖ-Geschäftsfuhrer Georg Dornauer betonte, dass mit diesen vier Personen sowohl die Frauenquote als auch die Jugendquote eingehalten werde - und noch dazu werde die regionale Ausgewogenheit beibehalten. Selma Yildirim, seit 15. Juni Landesfrauenvorsitzende...

  • 08.07.14
  •  1
  •  1