.

Menschlichkeit

Beiträge zum Thema Menschlichkeit

Am 6. November werden Wahlurnen an der Annasäule aufgestellt. Ziel ist es, die Regierung wachzurütteln und Menschen aus Moria aufzunehmen.

Für Flüchtlinge in Moria
Urnengang der anderen Art

„Wir wählen Menschlichkeit“ steht auf dem Stimmzettel einer Aktion der Österreichischen Zivilgesellschaft, die ab 6. November in Innsbruck und anderen Gemeinden Tirols stattfinden wird. INNSBRUCK. Anlass für die Aktion ist der menschenunwürdige Zustand in den griechischen Flüchtlingslagern, die mittlerweile viele Tirolerinnen und Tiroler als Schande für Europa empfinden und ein Umdenken fordern. Alle Interessierten können ihre Stimme für Menschlichkeit abgeben. Menschenunwürdige Zustände in den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Menschlichkeit und das Zusammenleben in Vielfalt: Das Rote Kreuz Tirol schließt das Geschäftsjahr 2019 mit unzähligen Momenten der Hilfeleistung für Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft in eine Notsituation geraten sind und besonderen Schutz bedürfen.
2

Rotes Kreuz Tirol
2019 Bilanz – Beeindruckende "Menschlichkeitsbilanz"

TIROL. Für das Jahr 2019 konnte das Rote Kreuz Tirol auf der ordentlichen Generalversammlung im Oktober die Jahresbilanz vorstellen. Das noch coronafreie Jahr zeichnet sich durch eine beeindruckende "Menschlichkeitsbilanz" aus, wie zum Beispiel mit den 356.846 rettungsdienstlichen Ausfahrten oder den 601 Einsätzen des Kriseninterventionsteams. Generalversammlung des Roten Kreuze TirolWegen allgemein bekannter Umstände fand die diesjährige ordentliche Generalversammlung des Roten Kreuzes Tirol...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1

Paul Fülöp bei Donnerstagsdemo in Innsbruck
Wir sind alle Flüchtlinge - Dialog und Umgang mit Menschen

Ich habe bei der Donnerstagsdemo in Innsbruck einen Beitrag gebracht, den ich hier wortwörtlich so wiedergebe wie ich ihn unter der Annasäule vor den zahlreich versammelten Menschen gesprochen und vorgetragen habe. Möge er zum liebevollen Nachdenken motivieren und dem Frieden unter uns Menschen dienen. Wer will, kann mir gerne eine Rückmeldung geben. Ich würde mich darüber freuen: paul@poesiemosaik.at Ich heiße Paul Fülöp, bin freischaffender Künstler, Autor, Schriftsteller, Poet und Philosoph....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Paul Fülöp

Italienische Literatur Grand Dame Maraini liest in Innsbruck

Die über 80-jährige Florentinerin Dacia Maraini ist die Grande Dame der italienischen Literatur, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und auch schon für den Literaturnobelpreis gehandelt. In ihren Büchern beschäftigt sie sich immer wieder mit der Rolle der Frau, so auch in Ihrem neuen Roman "Das Mädchen und der Träumer", mit dem sie am Mittwoch, den 14. Juni ab 19.30 Uhr in der Tyrolia Hauptbuchhandlung in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße zu Gast sein wird. Die Präsentation ihres...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • monika resler

Videos: Tag der offenen Tür

Michael Landau - ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit

Caritas-Präsident Michael Landau stellt am Freitag, den 25. November 2016 um 19.30 Uhr in der Tyrolia Innsbruck sein neues Buch "Solidarität - Anstiftung zur Menschlichkeit" vor und macht deutlich, worauf es in einer immer komplexer werdenden Welt ankommt: auf Solidarität, Mut und die Bereitschaft jeder und jedes Einzelnen, an einer gerechteren Welt mitzubauen. Der wahre Schlüssel zu einem geglückten Leben liege nicht darin, sich nur um das eigene, sondern gerade auch um das Glück der anderen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • monika resler

Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern Szenen aus dem Leben von acht Frauen der Medizingeschichte

Die Theatergruppe "Infektiös" hinterfragt seit über 25 Jahren kritisch Themen aus den Bereichen Arbeit und Gesundheitswesen und erarbeitet sie anhand von Improvisationen und Schreibwerkstätten für die Bühne. Das Stück "Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern" zeigt eine Szenenfolge, die Einblicke in die Biographie von acht bedeutenden Frauen der Heilkunst liefert. Es wurden dramatische und erzählerische Elemente verknüpft, um sich an die unterschiedlichen Lebensgeschichten anzunähern, die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Schatz

Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern Szenen aus dem Leben von acht Frauen der Medizingeschichte

Die Theatergruppe "Infektiös" hinterfragt seit über 25 Jahren kritisch Themen aus den Bereichen Arbeit und Gesundheitswesen und erarbeitet sie anhand von Improvisationen und Schreibwerkstätten für die Bühne. Das Stück "Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern" zeigt eine Szenenfolge, die Einblicke in die Biographie von acht bedeutenden Frauen der Heilkunst liefert. Es wurden dramatische und erzählerische Elemente verknüpft, um sich an die unterschiedlichen Lebensgeschichten anzunähern, die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Schatz

Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern Szenen aus dem Leben von acht Frauen der Medizingeschichte

Die Theatergruppe Infektiös zeigt Szenen, die Einblicke in die Biographie von acht bedeutenden Frauen der Heilkunst liefern. Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert spannt sich der Bogen. Es ist eine Annäherung an acht Frauen, die auf unterschiedliche Weise Mut und Selbstbewusstsein bewiesen haben, um ihren Idealen zu folgen und ihr Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Schauspiel/Text: Theatergruppe Infektiös, Konzept/Regie/Text: Danja Außerhofer, Live-Musik: Johannes Vergeiner....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Schatz

EIN Mensch - (zu) VIELE Begriffe

„Ein Pilot, der eine Maschine abstürzen ließ…“ „Eine Bettlerin, die ihren Mitbürgern auf die Pelle rückt…“ „Ein Flüchtling, der einen Einheimischen bedrohte…“ „Ein Häftling, der seine Tat ab Freilassung erneut beging…“ „Eine Suchtkranke, die im Einkaufszentrum randalierte…“ „Eine Schülerin, die ihre Schule in Angst und Schrecken versetzte…“ Bekannte SCHLAGzeilen. Altbekannt. Solche und zahllose ähnliche Zeilen stehen Tag für Tag in den Zeitungen. Wir lesen von diesen Situationen in Artikeln,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabrina Koch

Für die Freiheit des Geistes - ein Philo-Streifzug

„Du kannst mir alles nehmen, aber nicht die Freiheit meiner Gedanken!“ Menschen, die unter Folter und Gefängnis stark geblieben sind. Menschen, die bewiesen haben, dass es unter allen Umständen möglich ist, Mensch zu bleiben. • Nelson Mandela: Die mächtigste Waffe ist nicht die Gewalt • Viktor Frankl: Trotzdem ja zum Leben sagen • Giordano Bruno: Mit größerer Furcht verkündet ihr das Urteil, als ist es entgegennehme. Vortragende: Manfred Egger, Mag. Silvano Köchl, Christoph Seehauser Beginn:...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Andrea Wernhart

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.