.

Mistelbach

Beiträge zum Thema Mistelbach

Tag 15
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. 

Frauen, die selber von Gewalt betroffen sind, aber auch Menschen, die jemanden kennen und gerne unterstützen wollen oder im beruflichen Kontext mit Gewaltopfern in Kontakt kommen, können im Frauenhaus telefonische Beratung in Anspruch nehmen. 
Für betroffene Frauen, die Klarheit über ihre Situation bekommen wollen und/oder nach Lösungsmöglichkeiten suchen, bieten wir ambulante Beratung an. 
Die Beratungen sind unverbindlich und anonym. Unterstützung und BeratungUnterstützung in...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 14
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Vanessa, 6 Jahre: oft wenn mein Vater mit der Mama laut geschimpft hat ist mein kleiner Bruder nicht ruhig da gesessen, manchmal hat er geschrien und geweint. Ich musste dann auch immer fürchterlich weinen und habe dabei am ganzen Körper gezittert. Das Gefühl in meinem Bauch war dann immer noch grauslicher. Mir ist ganz schlecht geworden. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 13
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Gewalt kann viele Formen haben. Körperliche Gewalt: 
Stossen, Treten, Schlagen, an den Haaren ziehen, Würgen, Niederschlagen, Verbrennungen, Misshandlungen mit Gegenständen, Gebrauch von Waffen, … Sexuelle Gewalt: 
Zwang zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Frau, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung,  … Psychische Gewalt
: Beschimpfungen, Abwertungen, Bloßstellen, Isolation, Drohungen, Angstmachen, Nötigungen, Zwang, Belästigung, Verfolgung, Psychoterror, Zerstören von...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 12
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Lena, 7 Jahre: noch schlimmer als Mama und Papa streiten hören war es aber, wenn Papa wollte, dass ich im Zimmer bleibe. Er hat dann immer gesagt, dass ich sehen soll, wie meine Mama in der Ecke sitzt, was für ein armseliger, hilfloser und nichtsnutzer Mensch sie ist. Meine Mama hat mir dann immer noch mehr leidgetan. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Videos: Tag der offenen Tür

Tag 10
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Aufgrund des neuerlichen Lockdowns wird es in den eigenen vier Wänden oft sehr eng, nicht nur räumlich. Viele Männer sind vermehrt zuhause, durch Verlust des Arbeitsplatzes ist die finanzielle Situation sehr angespannt, Schulen und Kindergärten sind wieder geschlossen, es gibt keine Ausweichmöglichkeiten zu Familie oder Freunden. All das führt mit Sicherheit zu einer Steigerung von häuslicher Gewalt. "Das spüren wir auch im Frauenhaus in Mistelbach, im Moment ist unser Haus voll, es...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 9
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Natalia D. ist mit ihren Kindern eingezogen. Sie erzählt: …mein Ehemann droht mir „Ich finde dich überall, du wirst keine ruhige Minute mehr haben. Das Loch für dich ist schon geschaufelt…“ ich habe solche Angst. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 8
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Die Frauenhäuser Niederösterreichs bieten folgende Kapazitäten.  Anzahl der Plätze in NÖ: gesamt 62 Amstetten: 10 St. Pölten: 18 Mödling: 10 Mistelbach: 8 Neunkirchen: 10 Wr. Neustadt: 6 Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 7
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Das Frauenhaus Mistelbach hat seit seiner Gründung vor knapp 30 Jahren weit über 1.500 Frauen und Kindern, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden, Schutz und Unterkunft geboten. Was all diese Zahlen für die betroffenen Frauen und Kinder bedeuten, kann man nur erahnen… Das Frauenhaus Mistelbach wurde 1991 von Kolping Österreich zusammen mit der Katholischen Frauenbewegung gegründet. In Österreich wird jede 5. Frau in einer Beziehung Opfer männlicher Gewalt, unabhängig von Alter,...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 6
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Maria S. ruft bitterlich weinend an. Sie ist im 7. Monat schwanger, ihr Lebensgefährte beschimpft sie, er versperrt die Türen in der gemeinsamen Wohnung. Maria sagt, dass sie schon einige Male die Nacht im Vorzimmer verbringen musste. Seit drei Wochen darf sie nicht mehr duschen, er hat das warme Wasser abgesperrt, weil es zu teuer ist. Sie schämt sich sehr, traut sich nicht, irgendjemandem davon zu erzählen. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 5
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Das Frauenhaus Mistelbach bietet: Schutz und Unterkunft Aufnahme unabhängig von Religion, Nationalität oder politischer Gesinnung
Aufnahme rund um die Uhr
Schutz vor weiterer Gewalt
Einkommensunabhängige Wohnmöglichkeit bis zu 1 Jahr Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 4
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Die Frauenhäuser bieten Schutz und ein gewaltfreies Leben. Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222 555 www.frauenhelpline.at Frauenhaus Amstetten 07472/66 500 frauenhaus.amstetten@aon.at www.frauenhaus-amstetten.at Frauenhaus Mistelbach 02572/50 88 frauenhaus.mistelbach@kolping.at www.frauenhausmistelbach.at Frauenhaus Neunkirchen 02635/689 71 frauenhaus.nk@utanet.at www.frauenhaus-neunkirchen.at Haus der Frau St. Pölten 02742/36 65 14 hausderfrau.stpoelten@pgv.at...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
2

Tag 3
16 Tage gegen Gewalt an Frauen

MISTELBACH. Vor dem Mistelbacher Rathaus wird nun 16 Tage lang die „frei leben“ Fahne gehisst. Die Stadtgemeinde setzt damit ein Zeichen der Kooperation gegen Gewalt. Gewalt an Frauen. Auch zahlreiche andere Organisationen wie die Arbeiterkammer und das AMS unterstützen die Aktion. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 2
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Immer noch wird in Österreich jede fünfte Frau in einer Beziehung Opfer männlicher Gewalt, unabhängig von Alter, Schicht oder Kultur. 90 Prozent aller Gewalttaten werden im sozialen Nahraum ausgeübt – 20 Frauen wurden heuer von ihren Partnern ermordet! 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November bis 10. Dezember stattfindet. Auf der ganzen Welt wird in diesem Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, dem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 1
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Vera L., eine junge Frau mit zwei kleinen Töchtern. Sie läutet unten an der Tür und braucht ganz dringend einen Platz im Frauenhaus. Ihr Ehemann hat sie in den letzten Monaten immer wieder geschlagen und bedroht. Er wurde von der Polizei aufgrund seiner Gewalttätigkeit gestern weggewiesen. Trotzdem hat Vera große Angst, dass er zurückkommt und ihr etwas antut. Sie ist zutiefst verzweifelt und sie hat Angst um ihr Leben und das ihrer Kinder. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Symbolfoto
1 2

Drama
Falsche Leiche wurde verbrannt

MISTELBACH/KORNEUBURG. "Es ist ein Fehler passiert, daran gibt es nichts zu beschönigen". Zwischen Entsetzten und tiefen Bedauern muss Rainer Wernhart, Sprecher der Bestatterinnung, erklären, was eigentlich nicht zu erklären ist. Ein Korneuburger Bestatter hatte den Auftrag eine Leiche zur Kremierung aus dem Landeskrankenhaus Mistelbach abzuholen. Die Person, die ihm ausgehändigt wurde, war allerdings die Falsche. Dennoch wurde der Sarg eingeladen und zur Verbrennung verbracht. Aufgefallen war...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Auftakt für Milizeinsatz – Ministerin Tanner nahm an Kommandoübergabe an Milizkompanie Korneuburg teil

MISTELBACH. Gestern starteten österreichweit die ersten Milizeinsätze. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner nahm an der symbolischen Kommandoübergabe an den Kompaniekommandanten Major Jürgen Schlesinger der Jägerkompanie Korneuburg in der Bolfras-Kaserne Mistelbach teil. Im Rahmen ihres Besuches beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3 (AAB3) informierte sich die Ministerin über die Arbeit der Soldaten aus Mistelbach. Die Milizsoldaten lösen mit Beginn ihres Einsatzes, die bisher...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
216 Frauen suchten 2018 Hilfe in einem der sechs niederösterreichischen Frauenhäusern.
1 Video 2

Fokus Frau - Video
Der erste Schritt in ein Leben ohne Angst

Sechs Frauenhäuser in Niederösterreich bieten Zuflucht, wenn es nicht mehr anders geht. MISTELBACH. Manchmal läuft das Leben nicht ganz so, wie man sich das wünscht. Manchmal wird aus dem Traumprinzen ein Albtraum-Mann. Die Geschichten, die Claudia Fath-Kuba hört, sind jede für sich einzigartig. Gemeinsam ist ihnen aber der Ort, an dem sie erzählt werden: das Frauenhaus. Voll ausgelastet 851.644 in Niederösterreich lebende Frauen erfasste die Statistik des Landes im Jahr 2019. Geht man davon...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Jungbauern: Joachim Geer, Christoph Haudek und Thomas Taibl (Region Gänserndorf) sowie Martin Müller (Region Mistelbach).
1 2

Aus gutem Grund und Boden
Weinviertler Nachwuchs: "Bauer sein, das ist Berufung"

Sie führen die Betriebe der Eltern weiter oder bereiten sich darauf vor – die Jungbauern der egz. WEINVIERTEL. Eine große Portion Optimismus, garniert mit jeder Menge Leidenschaft, bestreut mit großer Stärke und immensem Kampfgeist – müsste man den Landwirte-Nachwuchs beschreiben, wäre das durchaus passend. Dass Joachim Geer aus Spannberg, Christoph Haudek aus Sulz im Weinviertel, Thomas Taibl aus Ringelsdorf und Martin Müller aus Maustrenk für ihren Beruf leben, spürt man in jedem Wort. Hört...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Auch beim 120 Sekunden Casting in Mistelbach wurden spannende Ideen präsentiert.
26

120 Sekunden
Das war das Casting in Mistelbach (mit Video)

Biskuitteig ohne Zucker und Mehl, ein zusammen klappbares Kinderspielhaus aus Holz, Karl, die Tool-App für Häuslbauer und ein Plattform für nachaltige Mode. Beim 120 Sekunden Casting der Bezirksblätter zeigen sich die Niederösterreich von ihrer kreativen Seite. MISTELBACH. "Ich habe einen Biskuitteig erfunden, der völlig ohne Zucker und Getreidemehl erzeugt werden kann. Auf Basis dieses Teiges entwickeln wir verschiedene Süßspeisen und auch einen Low Carb Burger Bun", erklärt Erfinder Markus...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Jetzt anmelden und die große Bühne des Music Makers im Mistelbacher Stadtsaal rocken.

Musikwettbewerb
Wie komme ich zu Music Maker

MISTELBACH (ks). Einmal auf einer großen Bühne stehen und das Publikum mit der eigenen Musik zum Kochen bringen: Dieser Traum vieler Musiker kann am 18. Jänner in Erfüllung gehen. Beim Weinviertler Band Contest "Music Maker" warten 500 Leute und eine Fachjury darauf deinen Song zu hören. Anmeldeschluss 1.12. Für den Wettbewerb gelten weder Alters- noch Genrebegrenzungen. Selbstverständlich können auch Musiker aus anderen Bezirken oder Ländern das erstklassige Equipment des Band Contest für...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Marcus Suitou und Emma Horvat holen zwei Mal Bronze in Standard und Titelsilber in Latein
4

Turniertanzsport
Tanzjugend im Bezirk Mistelbach und Korneuburg greift nach Medaillen

MISTELBACH (rc). Die kleine, aber feine Tanzcommunity räumt ab! Eine mehr als ordentliche Leistung haben der Großengersdorfer Florian Winiarski und Scarlet Medinschi bei den Österreichischen Jungendmeisterschaften in den Standard- und Lateintänzen abgeliefert. Sie holten den Vizemeistertitel in Standard und die Bronzemedaille in Latein. Die Mistelbacherin Amelie Schacher und Lukas Zettl ertanzten ebenfalls Titelsilber und ganz nebenbei auch noch Bronze. Elena Schacher stand ihrer Schwester in...

  • Mistelbach
  • Regina Courtier
Die bestehenden Grünräume rund um Wien werden vernetzt und langfristig erhalten.
2

Erholungsraum wird geschaffen
Großprojekt "Grüner Ring" um Wien geplant

NÖ. Zwar existiert er, doch wurde er bisher nicht wahrgenommen und schon gar nicht genutzt. Der "Grüne Ring" um Wien, ein (fast) geschlossenes Naherholungsgebiet für Niederösterreicher und Wiener gleichermaßen. Nun startet man unter Federführung von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf ein Großprojekt, das vom Gedanken her gar nicht so neu ist: Schon der Planer der Jahrhundertwende, Otto Wagner hatte die Vision eines grünen Gürtels um die Bundeshauptstadt. Erholungsraum für...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.