Motorradfahrverbot

Beiträge zum Thema Motorradfahrverbot

Das Fahrverbot für zu laute Motorräder zeigt Wirkung. Unumstritten ist es aber nicht.

Motorrad-Fahrverbot
Ledl-Rossmann steht zum Fahrverbot für laute Motorräder

AUSSERFERN (rei). Das Fahrverbot für laute Motorräder mit einem Standgeräusch höher als 95dB(A) findet Zuspruch, ebenso aber auch viel Ablehnung. Auf Seiten der entlang der betroffenen Strecken lebenden Bewohner ist Zuspruch vorhanden. "Das Motorrad-Fahrverbot hat wesentliche Entlastungen für Anrainer gebracht“, sagt Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann. Gesundheit geht vor Das Verständnis der Außerferner Abgeordneten für die Kritik an den Beschränkungen ist  eingeschränkt: „Ich...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Lärmverordnung für Motorräder ist weiterhin heiß diskutiert. Jetzt wurde Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof eingebracht.

Lärmverordnung
Beschwerde gegen Lärmverordnung eingebracht

LECHTAL/WIEN (rei). Mit Datum 3. September 2020 wurde beim Verfassungsgerichtshof in Wien jene Beschwerde eingebracht, mit der die seit heuer geltende Lärmverordnung für Motorräder auf bestimmten Strecken gekippt werden soll. Besagte Verordnung verbietet, mit  Motorrädern mit einem Standgeräusch über 95dB(A) einzelne Strecken im Bezirk Reutte zu befahren. Betroffen sind die Tannheimer Tal Straße, die Lechtalstraße ab Weißenbach, die Hahntennjochstraße und die Verbindung von Stanzach über...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Wenn es nach der Tioler FPÖ geht, könnten bald auch Fahrer von zu lauten Fahrzeugen zur Kasse gebeten werden. Das Stichwort lautet Lärmradar.

Motorradlärm
FPÖ fordert Lärmradar im Bezirk Reutte

AUSSERFERN (eha). Das Motorradfahrverbot für zu laute Bikes im Bezirk Reutte stößt bei FPÖ-Verkehrssprecherin Evelyn Achhorner auf wenig Verständnis. Sie fordert stattdessen den Einsatz eines Lärmradars. „Aufgrund unseres Drucks gibt es nun wenigstens Ausnahmen für Anrainer, wenn die Motorräder beruflich genutzt werden müssen“, erläutert Achhorner, doch sei diese Lösung keineswegs zufriedenstellend, weder für Motorradfahrer, Gaststätten, Hotelbetriebe und auch nicht für die Anrainer. Di...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Als "nicht aussagekräftig" bezeichnet NEOS Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb die Motorradkontrollen im Bezirk Reutte.

NEOS Tirol
"Zahlen zu Dezibel-Kontrollen sind nicht aussagekräftig"

AUSSERFERN (eha). NEOS Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb zweifelt die von der Landesregierung nicht durchdachte Regelung über Fahrverbote nach wie vor an, und fordert weiterhin eine Kontingentierung des Motorradverkehrs in Tirol. Lärmentlastung mit Fakten untermauern "Wenn von 5.000 im Juni und Juli kontrollierten Motorrädern „nur“ 89 die festgelegte Obergrenze des im Zulassungsschein eingetragenen dB-Werts von 95 überschritten haben, dann zeigt es einmal mehr, dass nicht die Anzahl der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Das Lärmfahrverbot wirkt: Die meisten Motorräder entsprechen der Verordnung und haben weniger als 95 Dezibel.

Motorrad-Schwerpunktkontrollen im Bezirk
Lärmfahrverbot zeigt Wirkung

AUSSERFERN (eha). Seit 10. Juni 2020 gelten auf vier Straßenabschnitten im Außerfern Fahrverbote für einspurige Kraftfahrzeuge mit einem Standgeräusch von mehr als 95 dB (laut Typengenehmigung). In den vergangenen Wochen führte die Tiroler Polizei (Bezirkspolizeikommanden Reutte und Imst sowie Landesverkehrsabteilung) verstärkte Überprüfungen durch. Bei den Kontrollen ging es einerseits um die Feststellung der Grenze von 95 Dezibel und andererseits auch um sonstige Verkehrsübertretungen durch...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Polizei kontrolliert das am 10. Juni in Kraft getretene Verbot für zu laute Motorräder im Außerfern streng.

Motorrad-Schwerpunktkontrollen
Nur wenig "Dezibel-Übertretungen"

Um das geltende Fahrverbot für besonders laute Motorräder im Außerfern zu überwachen, führten die Bezirkspolizeikommanden Reutte und Imst sowie die Landesverkehrsabteilung vergangenes Wochenende wieder verstärkte Überprüfungen durch. Verbot zeigt Wirkung Insgesamt wurden am Samstag und am Sonntag 744 Motorräder überprüft. Lediglich bei 11 Fahrzeugen lag das Standgeräusch über dem erlaubten Wert von 95 dB (Spitzenwert 100 dB). Die „Dezibel-Übertretungen“ betrafen Lenker aus Deutschland...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die neue Verordnung wird heftig diskutiert. Nun soll dagegen geklagt werden.
1

Unverständnis wächst
Lärmverordnung schlägt hohe Wellen

AUSSERFERN (rei). Auf den beliebtesten Motorradstrecken im Außerfern gilt seit 10. Juni eine Lärmbeschränkung. Maschinen, deren Standgeräusch lauter als 95 dB (A) ist, dürfen im Tannheimer Tal und ab Weißenbach auch nicht ins Lechtal fahren. Die Verbindungen über das Hahntennjoch sowie die Strecke Namlos-Berwang sind ebenfalls betroffen. Seit diese Regelung gilt, gehen die Wogen hoch. Das Unverständnis bei vielen Motorradfahrern ist groß, auch Wirtschaftstreibende, zumeist Betreiber von...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.