Museum Hartberg

Beiträge zum Thema Museum Hartberg

Lokales

Eine "lange Nacht" im Museum Hartberg

Am Samstag, 5.Oktober , findet in ganz Österreich die „Lange Nacht der Museen“ statt. Auch das Museum Hartberg ist von 18 Uhr bis 1 Uhr früh mit dabei. Die Programm-Highlights: 18 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung „Stadt im Wandel“ 19 Uhr: Vortrag Hans Hofer „1848 – 1918, Aufbruch und Katastrophe“; Hans Hofer wird die Zeit zwischen zwei beispielhafte historischen Wendepunkten entstehen lassen. Sein Blick gilt dabei besonders dem Geschehen in unserer Region. 21 Uhr:...

  • 25.09.19
Lokales
„Fossilized Investments“ : Oliver Ressler (3.v.l.) im Kreis der Ehrengäste bei der Eröffnung im Museum Hartberg.

Mit der Kunst die Menschen wach machen

Künstler und Filmemacher Oliver Ressler präsentiert seine aktuellen Werke im Museum Hartberg. In Anwesenheit von LAbg. Lukas Schnitzer, Bgm. Marcus Martschitsch und Vzbgm. Herwig Matejka wurde im Museum Hartberg die Ausstellung „Fossilized Investments“ von Oliver Ressler eröffnet. Ausstellungskurator Franz Brugner den Werdegang des Künstlers und Filmemachers. Der gebürtige Knittelfelder arbeitet an Themen wie Ökonomie, Demokratie, Klimawandel, Widerstandsformen und gesellschaftliche...

  • 07.04.19
Lokales

„ORF Lange Nacht der Museen“

86 Museen und Sammlungen öffnen am 6. Oktober von 18 Uhr bis 1 Uhr früh bei der 19. „ORF-Langen Nacht der Museen“ in der Steiermark und in Slowenien ihre Pforten und bieten ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm. Auch das Museum Hartberg ist dabei. Mit dem 6 Euro-Ticket sind alle umliegenden, an der „Langen Nacht der Museen“ teilnehmenden Häuser zu besuchen (z.B. Ökopark Hartberg). Programm im Museum Hartberg: 18 Uhr: Führung für Kinder durch die Sonderausstellung (Andreas Lehner);...

  • 19.09.18
Lokales
Ausstellungsgestalter Andreas Lehner im Kreis einiger Eröffnungsgäste, darunter Vzbgm. Herwig Matejka und Pater August Janisch.
2 Bilder

Auf der Suche nach Heimat

Ausstellung zum Thema „Woandershin; einwandern - auswandern“ im Museum Hartberg. Unter dem Motto „Woandershin; Einwandern – Auswandern“ beschäftigt sich die aktuelle Ausstellung im Museum Hartberg mit Wanderungsbewegungen von der Jungsteinzeit bis ins 21. Jahrhundert. Zur Eröffnung konnten unter anderem Vzbgm. Herwig Matejka und der langjährige Pfarrer von Hartberg August Janisch – vor vielen Jahren in das Stift Rein „ausgewandert“ - begrüßt werden. Schicksalhafte Wanderungen Vorgestellt...

  • 22.06.18
Lokales
Bildtext:
Die drei multimedialen Künstler mit Bgm. Marcus Martschitsch, Vizebgm. Herwig Matejka, Rita Schreiner und Franz Brugner.

„Rough Mix“ - Kunst und Musik im Stadtmuseum Hartberg

Bis 4. Mai 2018 kann man zu den Öffnungszeiten (Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr) im Stadtmuseum Hartberg die Ausstellung „Rough Mix" der drei multimedialen Künstler Hans Weigand, Albert Mayr und Robert Pawliczek sehen. „Rough Mix“ beschreibt ihre Flucht aus der Kunst in die Musik, wobei sie zunächst unterschiedliche Ausdrucksformen verfolgen, sich aber doch durch einen gemeinsamen musikalischen Background auf verschiedenen Ebenen treffen und sich miteinander verbinden. Gezeigt werden sollen...

  • 09.04.18
Lokales
Bgm. Marcus Martschitsch, Obmann Reinhold Glehr und die Vortragenden präsentierten das Programm.

Die lange Nacht der Museen

In der Bezirkshauptstadt nehmen das Museum Hartberg und der oekopark-Erlebnisbereich teil. Unter dem Motto „Mehr sehen?“ findet am Samstag, 7. Oktober, von 18 Uhr bis 1 Uhr früh österreichweit die „Lange Nacht der Museen“ statt; das Museum Hartberg in der Herrengasse ist mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm für alle Altersgruppen dabei. Der Eintritt beträgt 6 Euro; alle Infos auf www.langenacht.orf.at Programm im Detail 18 Uhr: Kindertheater „Alle Römer römern“;...

  • 19.09.17
Lokales
Obmann Glehr mit Kurator Andreas Lehner (re.) und Wolfgang Schönwetter, Hans Hofer sowie Heinrich Wollinger (sitzend).
5 Bilder

Ausstellung „Glaube-Freiheit-Toleranz“ im Museum

Das Museum Hartberg widmet sich bis zum 12. November dem 500-jährigen Reformationsjubiläum. Zur Eröffnung der Multimedialen Ausstellung „Glaube, Freiheit, Toleranz, 500 Jahre Reformation“ konnte der Obmann des Historischen Vereins und des Museums Hartberg Reinhold Glehr, neben einer großen Anzahl an Besuchern, auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Von Seiten der evangelischen Kirche waren unter anderen der Superintendent des Burgenlandes, Manfred Koch und der Superintendialkurator der...

  • 23.06.17
Lokales
Wolfgang Berger (Leder Region), Andreas Lehner, Bgm. Marcus Martschitsch und Reinhold Glehr (v.l.) bei der Ausstellungspräsentation.

500 Jahre Reformation erleben

Ausstellung „Glaube -Freiheit – Toleranz“ im Stadtmuseum Hartberg. Am Donnerstag, 22. Juni, um 19 Uhr wird im Museum Hartberg in der Herrengasse die Ausstellung „Glaube – Freiheit – Toleranz - 500 Jahre Reformation“ eröffnet. Ausstellungsgestalter Andreas Lehner und der Obmann des Historischen Vereines Hartberg Reinhold Glehr gewährten bereits im Vorfeld Einblicke in die spannende Schau. Luthers 1517 publizierte Thesen gegen den Ablass lösten eine gesamtgesellschaftliche Bewegung mit...

  • 12.06.17
Lokales
Bgm. Marcus Martschitsch mit Harfenistin Elisabeth Plank.

CD-Präsentation im Museum Hartberg

Auf Initiative des Kulturreferates Hartberg präsentierte die Harfenistin Elisabeth Plank ihre Debüt-CD „L'Apra Notturna“ im Stadtmuseum. Kulturreferent Bgm. Marcus Martschitsch freute sich dazu zahlreiche interessierte Gäste begrüßen zu können. Das abwechslungsreiche Programm der CD vermittelt einen repräsentativen Eindruck von den klanglichen Möglichkeiten und der Vielseitigkeit des Instruments.

  • 25.05.17
Lokales
Franz Brugner, die Fotokünstler Seiichi Furuya und Manfred Willmann sowie Bgm. Marcus Martschitsch (v.l.).

Fotoausstellung der Extraklasse in Hartberg

Im Museum Hartberg wurde die Ausstellung der Fotokünstler Seiichi Furuya und Manfred Willmann – sie gaben 1980 erstmals das Fotomagazin Camera Austria International heraus – eröffnet. Bgm. Marcus Martschitsch drückte in seiner Begrüßung seine Freude aus, dass diese zwei international sehr renommierten Künstler ihre Werke in Hartberg zeigen. Vorgestellt wurden sie von Franz Brugner, dem Kurator der sehenswerten Ausstellung. Furuya präsentiert im Museum seinen 23-teiligen Werkblock...

  • 06.05.17
Lokales
Fotograf Seiichi Furuya stellt gemeinsam mit Manfred Willmann am 4. Mai im Museum Hartberg aus.

Fotografische Streifzüge im Museum Hartberg

Mit dem in Graz lebenden Japaner Seiichi Furuya und Manfred Willmann sind zwei international bekannte Fotografen im Museum Hartberg zu Gast. Eröffnet wird die Doppel-Ausstellung im Museum Hartberg am Donnerstag, 4. Mai, Beginn 19.30 Uhr. Furuya suchte bei seiner mehrjährigen Recherche im Grenzgebiet zum ehemaligen Ostblock Orte und Plätze auf, an denen sich tragische Zwischenfälle ereignet hatten und hörte sich dort nach persönlichen Geschichten um. Diese Situationen hielt er fotografisch in...

  • 20.04.17
Lokales
2 Bilder

Zwei Wissenschaftler zu Gast im Museum Hartberg

Im Rahmen der Ausstellung „Kruzitürken“ gibt es am Gründonnerstag, 13. April, um 19 Uhr bei freiem Eintritt im Museum Hartberg einen interessanten Vortrag. Der Sozialanthropologe Johann Heiss und der Kulturwissenschaftler Johannes Feichtinger, beide Mitglieder der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, referieren über das hochaktuelle Thema „Feindbilder für immer?“. Feichtinger, der in Hartberg geboren und in Stubenberg aufgewachsen ist, wird als anerkannter Experte für Zentraleuropa...

  • 31.03.17
Lokales
Franz Kapfer stellt im Museum Hartberg aus.
2 Bilder

Hinterfragung von Feindbildern

Der Ausstellungsbetrieb im Museum Hartberg im heurigen Jahr wird mit der Personale des Künstlers Franz Kapfer eingeläutet. Unter dem Titel „Kruzitürken“ setzt sich der gebürtige Fürstenfelder – er vertrat Österreich vor zwei Jahren auf der Biennale in Kiew – mit kollektiven Feindbildern, im Speziellen mit drohenden Gefahren aus dem Osten, kritisch auseinander. Der Krummsäbel bekommt dabei einen symbolischen Charakter. Der Künstler spannt einen weiten Bogen von der Vergangenheit in die...

  • 26.02.17
Lokales
"Lange Nacht der Museen" am oekopark und im Museum.

In Hartberg wird zur Museumsnacht geladen

Am Samstag, 1. Oktober, im oekopark Erlebnisbereich und im Museum in der Herrengasse. Im Rahmen der "ORF Lange Nacht der Museen" am Samstag, 1. Oktober, öffnen der oekopark Erlebnisbereich und das Museum Hartberg in der Herrengasse um 18 Uhr ihre Pforten und bieten bis 1 Uhr früh ein Programm für Kinder und Erwachsene. Erstmals hat sich auch das „Kleine Magische Variete“ angeschlossen und lädt auf eine Entdeckungsreise mit anschließender Zaubervorführung in die Räumlichkeiten in der...

  • 15.09.16
Lokales
KR Prof. Ferdi Besim brachte den Gästen Interessantes über Orientteppiche näher.
3 Bilder

Geschichte des Orientteppichs

Im Rahmen der Ausstellung „Täglich – Alltäglich“ referierte KR Prof. Ferdi Besim im Museum Hartberg zum Thema "Die Geschichte des Orientteppichs vom Ursprung bis zur Gegenwart. Teppiche begleiten uns ein Leben lang, schaffen Gemütlichkeit und Individualität in den eigenen vier Wänden, haben aber auch als Kulturgüter eine lange Geschichte. Teppichexperte Besim gab einen interessanten Einblick in die Geschichte des Orientteppichs. Die Veranstaltung wurde durch die Unterstützung des Lions Clubs...

  • 06.04.16
Lokales

Vortrag im Museum Hartberg

Am Dienstag, 5. April, um 19 Uhr referiert KR Prof. Ferdi Besim im Museum Hartberg zum Thema "Die Geschichte des Orientteppichs vom Ursprung bis zur Gegenwart. Teppiche begleiten uns ein Leben lang, schaffen Gemütlichkeit und Individualität in den eigenen vier Wänden, haben aber auch als Kulturgüter eine lange Geschichte. Der Teppichexperte KR Prof. Ferdi Besim wird im Rahmen der Ausstellung „Täglich – Alltäglich“ und als Vorbereitung für die Ausstellung „Geheimnis der Berber“ einen Einblick...

  • 29.03.16
Lokales

Museumsgütesiegel für das Stadtmuseum Hartberg

Von den etwa 850 in Österreich registrierten Museen tragen 235 das Museumsgütesiegel, unter ihnen nun auch das Stadtmuseum Hartberg. In einem feierlichen Rahmen und mit viel Applaus der Besucher wurde im Museumsquartier in Wien diese Auszeichnung vom Juryvorsitzenden Wolfgang Meighörner in Anwesenheit von Kulturreferent Marcus Martschitsch und Markus Leitner an den Obmann des Historischen Vereins Hartberg Reinhold Glehr überreicht. Damit erfüllt das Museum Hartberg die vorgegebenen...

  • 15.10.15
Lokales
Lisa Fischer, Kulturreferent Vzbgm. Marcus Martschitsch und Ulrike Truger (von links).
3 Bilder

Buchpräsentation von Ulrike Truger im Museum Hartberg

Im bis auf den letzten Platz besetzten Museum Hartberg präsentierte die in Hartberg geborene und in Wien und Buchschachen lebende Künstlerin Ulrike Truger ihr Buch mit dem Titel „Monumental weiblich“. Nach der Begrüßung durch Hartbergs Kulturreferent Vzbgm. Marcus Martschitsch wurde das Buch von Ulrike Truger gemeinsam mit der Wiener Kulturhistorikerin Lisa Fischer vorgestellt. „Ich denke in Stein“, so Ulrike Truger, deren Denken sich unter ihren Händen manifestiert, wo es sichtbare, greifbare,...

  • 05.10.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.