Nationalratswahl 2019

Beiträge zum Thema Nationalratswahl 2019

Politik
Am 29. September wählt Österreich den Nationalrat.

Nationalratswahl 2019
Informationen zur Nationalratswahl 2019

TIROL. Am 29. September 2019 sind in Österreich die Nationalratswahlen. Informationen zur NationalratswahlAm 29. September wird in Österreich der Nationalrat neu gewählt. Zur Wahl im Wahllokal muss der Reisepass oder Personalausweis mitgebracht werden. Am Stimmzettel kann dann eine Partei oder Liste durch ankreuzen gewählt werden. Dann kann auf drei Ebenen eine Vorzugsstimme vergeben werden. Dadurch wird ein Wahlwerber bei der Mandatsvergabe bevorzugt. Ist man am Wahltag verhindert, kann...

  • 18.09.19
Politik
Die Landtagsabgeordnete und JVP-Obfrau Sophia Kircher gemeinsam mit Christoph Schultes, Kandidat der JVP bei der Nationalratswahl im September, das Kraftwerk Kaunertal der TIWAG,

Nachhaltigkeit
JVP: Vereinbarkeit von Klimaschutz und Wirtschaft ist möglich

TIROL. Die Junge Volkspartei (JVP) möchte sich für eine erneuerbare, saubere und CO2-freie Stromgewinnung einsetzen. Dazu sei eine Zusammenarbeit verschiedener Interessengruppen notwendig. Wasserkraft wichtig für Energiewende „Als Junge Volkspartei stellen wir den Anspruch, der nächsten Generation einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Dazu gehört für uns neben dem schonenden Umgang mit Ressourcen auch eine erneuerbare, saubere und CO2-freie Stromgewinnung,“ so die Jugendsprecherin der...

  • 18.09.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Der Verkehr bleibt uns noch lange erhalten

Da herrscht doch so richtig viel (Meinungs)Vielfalt: In den vergangenen Tagen tourten diverse Parteienvertreter durch den Bezirk. Die Nationalratswahlen am 29. September lassen grüßen. Mit unterschiedlichen Themen meldeten sich die Parteien zu Wort. Die Verkehrsproblematik war für alle aktuell. Nur nicht ausbauen, keinen „Millimeter“, ist die Devise der SPÖ. Sie will den großen Bahntunnel von Ehrwald ins Inntal. Die Neos wollen unbedingt den Gartnerwandtunnel samt Tschirganttunnel. Die ÖVP ist...

  • 17.09.19
Politik
v.l.n.r.: Titus Reinstadler (Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige), Sophia Kircher (ÖVP), Michael Henökl (FPÖ), Moderator Henrik Eder, Johannes Tilg (NEOS), Barbara Neßler (GRÜNE), Chris Moser (Liste JETZT), Bernhard Höfler (SPÖ)
3 Bilder

ÖGB
JugendvertreterInnen diskutieren anlässlich der Nationalratswahl

TIROL. Am 13. September lud der Tiroler ÖGB zur Podiumsdiskussion der JugendvertreterInnen zur Nationalratswahl am 29. September. Die Diskussionsrunde fand in der Innsbrucker Stadtbibliothek statt. Verschiedene Themen standen zur DiskussionBei der Podiumsdiskussion waren die JugendvertreterInnen der zur Nationalratswahl 2019 kandidierenden Parteien eingeladen. Diskutiert wurden verschiedene Themen: von der Gestaltung einer modernen Arbeitswelt mit betrieblicher Mitbestimmung über Bildung sowie...

  • 16.09.19
Politik
Pascal Winkler, Elisabeth Pfurtscheller, Margarete Schramböck, Sonja Ledl-Rossmann und Markus Rid (v.l.) beim Wahlkampfauftakt in Reutte.

Nationalratwahl 2019
Von Pflege bis Verkehr: ÖVP hat viele Themen im Fokus

REUTTE (rei). Mit vielen Themen im Gepäck kamen die VertreterInnen der ÖVP zum ersten offiziellen Auftritt im Rahmen des Wahlkampfes nach Reutte. Prominente Vertreterinnen Mit vielen Themen und prominenten Personen,  allen voran Tirols Spitzenkandidatin Margarete Schramböck, Ministerin a.D.. In ihrer Gefolgschaft war mit Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller auch die Spitzenkandidatin der ÖVP im Oberland dabei. Außerdem zwei Herren, Markus Rid und Pascal Winkler, die ebenfalls auf der...

  • 13.09.19
Politik
Bei der Nationalratswahl geht es nicht um die ganze Welt,  aber auch wenn es um Österreichthemen geht, gibt es viel zu tun, finden Hermann Klotz, Irmgard Griss, Johannes Margreiter und Markus Moll (v.l.).
2 Bilder

Nationalratswahlen 2019
Neos treten für eine große Tunnellösung ein

PFLACH (rei). Der Termin für die Nationalratswahlen rückt unaufhaltsam näher. Jetzt geben sich die Parteienvertreter sprichwörtlich die Türklinke in die Hand: Jeder will seine Botschaften noch unter das Volk bringen. Griss trat als Neos-Botschafterin auf Am Montag baten die Neos zum Pressgespräch. Dieses fand in den Räumlichkeiten der SMR GmbH im Innovationszentrum statt. Hier hat mit Markus Moll einer der lokalen Repräsentaten seinen Firmenstandort. Mit Johannes Margreiter wurde der...

  • 11.09.19
  •  1
Politik
Jakob Wolf: "Kickl hat seine Versprechen gegenüber Tirol gebrochen" – Kickl würde sich bei Tirol-Besuch als armes Opfer der ÖVP inszenieren, um von seinen zahlreichen Baustellen abzulenken, die er in Tirol hinterlassen hat.

Wahlkampf
Wolf: Kickl hat in Tirol Baustellen hinterlassen

TIROL. Herbert Kickl (FPÖ) wollte im Rahmen des Wahlkampfbesuchs auch zur Grenzpolizei am Brenner - jedoch stellt er diesbezüglich keinen Antrag. Nun stelle er sich jedoch als Opfer dar, um von den Baustellen, die er in Tirol hinterlassen habe, abzulenken, so Jakob Wolf (ÖVP). Keine Anfrage der FPÖ für einen Besuch am Brenner Herbert Kickl gab an, die Sondereinheit Puma am Brenner besuchen zu wollen. Weiters behauptete er, der Zugang sei ihm verwehrt worden. Dieser sei von der Tiroler ÖVP...

  • 10.09.19
  •  1
Politik
Die Neos fühlen sich durch die Umfrage in der Krone Zeitung mit ihrer Ansicht bestätigt. Eine "Dirndl-Koalition" ist die beliebteste Wunsch-Koalition im Bund.

Nationalratswahl 2019
Neos wünschen sich "Dirndl-Koalition"

TIROL. Vor Kurzem konnte man in der Krone Zeitung eine Befragung unter den TirolerInnen lesen, die nach der beliebtesten Koalitionsvariante im Bund fragte. Rund 33 Prozent sprachen sich für die sogenannte "Dirndl-Koalition" aus, was Türkis-Grün-Pink bedeuten würde. Die Neos, mit voran Klubobmann Oberhofer, fühlen sich dadurch bestätigt. Oberhofer wünscht sich "Dirndl-Koalition"Es mag ein etwas sonderlicher Name sein, doch die Farbkombination aus Türkis, Grün und Pink erinnert tatsächlich an...

  • 09.09.19
  •  1
  •  1
Politik
"Frauen bekommen nur rund die Hälfte der Pension der Männer. Altersarmut betrifft daher ganz besonders Frauen", kritisiert SPÖ-Yildirim.

Altersarmut
SPÖ schlägt Maßnahmen zum Kampf gegen Altersarmut vor

TIROL. Im Rahmen der anstehenden Nationalratswahl kehren alle Parteien nochmals ihre Schwerpunkte raus. Besonders SPÖ-Politikerin Yildirim möchte noch einmal den Kampf gegen die Altersarmut hervorheben. Nur ein eigenes Einkommen würde ein selbstbestimmtes Leben sichern und das auch in der Pension.  Einkommensschere zwischen Mann und FrauFrauen sind nach wie vor stark benachteiligt, wenn es um die Entlohnung geht. Dieses ungleiche Verhältnis der Einkommensschere wirkt sich anschließend auch...

  • 09.09.19
Politik
Wählen mit der Wahlkarte ist möglich mittels Briefwahl, vor einer Wahlbehörde in jenen Wahllokalen, die Wahlkarten entgegennehmen, oder beim Besuch einer besonderen („fliegenden“) Wahlbehörde.
2 Bilder

Nationalratswahl 2019
Stimmabgabe mit der Wahlkarte

TIROL. Ab heute, dem 2. September 2019 kann man bereits die Wahlkarten für die anstehenden Nationalratswahlen am 29. September beantragen. Nach Erhalt der Wahlkarte kann man sofort seine Stimme abgeben und es muss nicht bis zum Wahltag gewartet werden. Ab heute stehen auch schon die VorzugsstimmenkandidatInnen im Internet zur Abfrage bereit.  Wahlkarten beantragenWer am Wahltermin, dem 29. September 2019, nicht persönlich zur Wahlkabine kann, hat die Möglichkeit eine Wahlkarte zu beantragen...

  • 02.09.19
Politik
Nationalrätin Yildirim gibt sich zuversichtlich was die Nationalratswahlen am 29. September angeht.

SPÖ Wahlkampfauftakt
SPÖ peilt zweiten Platz in Tirol an

TIROL. Auch in der neuen SPÖ Tirol fühlt man sich bereit für die Nationalratswahlen 2019 und verkündet das angepeilte Ziel: Zweiter Platz für die SPÖ in Tirol. Man hofft auf genauso gute Ergebnisse wie bei den Wahlen 2017. 29. September als EntscheidungstagEnde September wird sich zeigen, ob die SPÖ in Tirol ein Ergebnis wie bei den Wahlen 2017 einfahren kann. Jedoch ist man zuversichtlich, mit voran Spitzenkandidatin Yildirim.  „Die soziale Sicherheit und der Zusammenhalt, die wir als...

  • 30.08.19
  •  1
Politik
Die KandidatInnen der Tiroler ÖVP blicken alle in die gleiche Richtung.
2 Bilder

VP will sauberen Wahlkampf
ÖVP Tirol will wieder Ministerin

TIROL. Der Intensivwahlkampf der Tiroler ÖVP startet. Die KandidatInnen wurden kürzlich in Innsbruck am Baggersee präsentiert. Dabei nannte Parteichef Platter klare Ziele. "Wir wollen wieder eine Ministerin Margarete Schramböck in Wien, wir wollen das sechste Mandat in Tirol dazu gewinnen und wir wollen wieder das stärkste ÖVP-Bundesland in Österreich sein." Bei der NR Wahl 2017 erreichte die ÖVP Tirol 38,4 Prozent. Und: "Es sollte ein derart gutes Ergebnis drinnen sein, dass sich keine...

  • 30.08.19
Politik
„Bei uns lässt sich niemand für Nationalratswahlkampf freistellen“, bekräftig VP-Malaun.

Dienstfreistellung
VP weist Vorwurf der Freistellung von sich

TIROL. Vor Kurzem deutet FPÖ-Obmann Markus Abwerzger an, dass sich aus verschiedenen Parteien, Beamte im öffentlichen Dienst für die Nationalratswahl freistellen lassen würde. Schon die Neos kritisierten dieses Verfahren und pochten darauf, dass ihre Partei dies Praktiken nicht vollziehen würde. Die Tiroler Volkspartei zieht nun mit VP-Martin Malaun nach. „Bei uns lässt sich niemand für den Nationalratswahlkampf freistellen“Die Andeutungen Abwerzger würden ins Leere laufen, bei der Tiroler...

  • 30.08.19
  •  2
  •  1
Politik
Die Dienstfreistellung für Beamte sei eine "Übervorteilung für Beamte", wie Neos-Politiker Oberhofer definiert.

Dienstfreistellung
Neos kritisieren "Übervorteilung" von BeamtInnen

TIROL. Auch bei der kommenden Nationalratswahl gibt es Dienstfreistellungen für Beamte. Eine Ungerechte Tatsache, wie der Neos Klubobmann Oberhofer kritisiert. "Es bedarf dringend einer Änderungen im Beamtendienstrecht".  Dienstfrei für politische TätigkeitEs ist rechtlich festgelegt, dass Beamten für ihre politische Tätigkeit dienstfrei gestellt werden können. Eine "Übervorteilung für Beamte", wie Neos-Politiker Oberhofer definiert. Beamte werden so anderen BürgerInnen bevorzugt behandelt,...

  • 29.08.19
  •  1
Politik
Ivo Hajnal und Hany Plattner-Dvorak sind die SpitzenkandidatInnen für das linke Wahlbündnis für die Nationalratswahl 2019. Schwerpunkte sind leistbares Wohnen und soziale Maßnahmen gegen den Klimawandel.
2 Bilder

Nationalratswahl 2019
Landesliste für Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige steht

TIROL. Das linke Wahlbündnis aus Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige präsentiert seine Landeswahlliste für die Nationalratswahl 2019 am 29. September 2019. Wir können - Linkes Wahlbündnis „Wir können eine andere Politik machen“, so die beiden Tiroler SpitzenkandidatInnen Ivo Hajnal und Hany Plattner-Dvorak. "Wir können" ist das Motto des linken Wahlbündnisses der Alternativen Liste Innsbruck (ALI), Alternativer Listen (verschiedene linke Gruppierungen), KPÖ Plus, Linker und...

  • 14.08.19
Politik
Listenpräsentation in Imst (v.l.): Laura Flür (Listenplatz 2), Johannes Tilg (Platz 1), Johannes Margreiter (NEOS Tirol Spitzenkandidat), Barbara Auer (Platz 6) und Markus Moser (Platz 8).

Nationalratswahl
Johannes Tilg NEOS-Spitzenkandidat im Wahlkreis Oberland

IMST/LANDECK/REUTTE. Die NEOS Tirol präsentieren vergangenen Freitag ihre Liste für den Wahlkreis Oberland. Spitzenkandidat ist der Landecker Johannes Tilg. Ruf der Jugend gefolgt „Alle unsere Tiroler Kandidatinnen und Kandidaten stehen für ein neues, für ein anständiges Österreich”, so NEOS Tirol Spitzenkandidat Johannes Margreiter. Im Wahlkreis Oberland treten insgesamt acht Kandidatinnen und Kandidaten für NEOS an. Angeführt wird die Liste vom Landecker Versicherungskaufmann Johannes...

  • 12.08.19
Politik
Neun Parteien treten für den Landeswahlkreis Tirol bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 an.

Nationalratswahl 2019
Neun Landeswahlvorschläge eingereicht

TIROL. Zur Nationalratswahl 2019 treten neun wahlwerbende Parteien für den Landeswahlkreis sieben (Tirol) an. Wahlwerbende Parteien für die Nationalratswahl Insgesamt neun wahlwerbende Parteien haben fristgerecht ihren Landeswahlvorschlag für die Nationalratswahl am 29. September eingereicht. Diese werden in den kommenden Tagen überprüft und am 8. August abgeschlossen. Im Anschluss daran erfolgt eine Veröffentlichung der Landeswahlvorschläge im „Bote für Tirol“. Folgende Parteien treten...

  • 05.08.19
Politik
In Tirol sind 542.756 Personen wahlberechtigt.

Nationalratswahl 2019
Wählerverzeichnisse liegen zur Einsicht auf

TIROL. Am 29. September findet in Österreich die Nationalratswahl statt. Bis 8. August liegen die Wählerverzeichnisse in den Tiroler Gemeinden zur öffentlichen Einsicht auf. Wählerverzeichnisse liegen zur Einsicht auf Alle Wahlberechtigten sind im Wählerverzeichnis eingetragen. Bis zum achten August liegen in den Tiroler Gemeinden die Wählerverzeichnisse auf. Solange haben haben österreichische Staatsbürger die Möglichkeit einen Antrag auf Streichung oder Aufnahme ins Wählerverzeichnis zu...

  • 02.08.19
Politik
LA Benedikt Lentsch, MEP Karoline Graswander-Hainz, Süleyman Kilic, LPV Dr. Georg Dornauer, BR Stefan Zaggl (v.l.).

Nationalratswahlen 2019
SPÖ stellte Kandidaten im Oberland vor

OBERLAND/AUSSERFERN (rei). Ende September wird der Nationalrat neu gewählt. Die Parteien bringen sich langsam in Stellung. Die SPÖ präsentierte dieser Tage die Kandidatenliste für das Tiroler Oberland und das Außerfern. Angeführt wird die Liste von Süleyman Kilic aus Imst. Dahinter ist Helga Fink aus Landeck gereiht, Andreas Schepetz von der Bezirksorganisation Reutte hat den dritten Platz inne. Nur ein Außerferner Kandidat Zwölf Namen sind insgesamt auf der Liste genannt. Aus dem...

  • 17.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.