pielach

Beiträge zum Thema pielach

Lokales
Das Fahrrad war auf einem Privatgrundstück abgestellt.

FPÖ Markersdorf, Einsatz im Pielachtal
Vandalismus bei FPÖ Markersdorf

MARKERSDORF (pa) "In welchem Land leben wir, dass Leute auf ein Privatgrundstück kommen und Sachen beschmieren?", fragt sich Sascha Grandl von der Freiheitlichen Partei Österreich (FPÖ) Prinzersdorf-Markersdorf. Das ist passiert Die FPÖ-Ortsgruppe Prinzersdorf-Markersdorf setzt 100 Euro Belohnung auf die Ergreifung des Täters / der Täter aus. Vom Samstag auf Sonntag wurde ein Werbe-Rad (Eis-Rad) verunstaltet. Das Rad sollte dazu dienen, um entlang der Pielach Eis an Kinder zu verteilen. "Es...

  • 19.08.19
Lokales
Das Freibad in Kirchberg ist auch bei Mateo und Tobias sehr beliebt. Hier ist Badespaß garantiert.
2 Bilder

Wasser im Pielachtal, Wasserzeitung 2019
Pielachtaler tauchen ein ins kühle Nass

In unserer Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten um schwimmen zu gehen. PIELACHTAL (th). Hinein und wieder hinaus aus dem Wasser, auf's Handtuch gelegt und die Seele baumeln lassen. Wir haben uns umgehört, wo die Pielachtaler am liebsten den Sprung ins Wasser machen. "Ich bin ein Fan vom Ebersdorfer See, da ich unter der Woche frei habe und man hier herrlich entspannen kann", erzählt Susie Köstlbauer aus Ober-Grafendorf. Das Wasser ist dort warm und sauber. "Das Pielachtal hat mit seinen...

  • 24.06.19
Bauen & Wohnen

Hochwasserschutz in Kirchberg an der Pielach: Eröffnungsfeier

KIRCHBERG AN DER PIELACH (pa). Nach drei Jahren Bauzeit wurde am Montag, den achten Oktober, die Fertigstellung des Hochwasserschutzes mit angegliedertem 175 kw Wasserkraftwerk gefeiert. In Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner fand die offizielle Eröffnungsfeier mit rund zweihundert Kirchbergerinnen und Kirchbergern statt. "Dieses Projekt steht für Sicherheit und für Lebensqualität und ist ein Meilenstein für Kirchberg, für die Region und für ganz Niederösterreich“, betonte...

  • 10.10.18
Lokales

PIELACHTAL: Vorbeugender Hochwasserschutz hat hohen Stellenwert

Gemeinden entscheiden sich für digitale Pegel-Messstationen entlang der Pielach. PIELACHTAL (pa). Von den insgesamt 19 Verbandsgemeinden haben 5 Kommunen das Angebot genutzt und sich für die Installierung von digitalen Pegel-Messstationen entlang dem Pielach-Fluss entschieden. "Die zur Gänze vom Pielach-Wasserverband vorfinanzierten Anschaffungskosten wurden von diesem zur Hälfte bezuschusst. Die beteiligten Gemeinden haben lediglich bei Projektabrechnung ergänzend zu ihrem 50 %igen...

  • 24.09.18
Lokales
2 Bilder

Es tut sich was am Pielach-Fluss

In Rabenstein gehen die Arbeiten voran. RABENSTEIN (PA). In der 38. Kalenderwoche wurden die Schalungsarbeiten für das Brückentragwerk mit sogenannten Doka-Platten vorgenommen. Begonnen am Montag, überspannte das "Gelb" bereits am Donnerstag die Pielach im gesamten Abflussprofil.

  • 24.09.18
Lokales
Es tut sich was am Pielachufer.
2 Bilder

RABENSTEIN: Am Pielachufer tut sich einiges!

Auch die Kindergartenkinder verfolgen den Baufortschritt der Pielachbrücke. RABENSTEIN (pa). Mit großem Interesse verfolgen auchdie Rabensteiner Kindergartenkinder fast täglich den Baufortschritt der neuen Pielach-Brücke. Am Vormittag des 13. September  wurden die Unterzug-Träger für das Tragwerkgerüst geliefert, tags darauf waren sämtliche I-Träger in ihrer vorgesehenen Position. Entsprechend einer Auflage der Wasserrechtsbehörde bei der Ausstellung des Bewilligungsbescheides, wurde...

  • 15.09.18
Lokales
Auf den Fotos ist die Renaturierung der Pielach gut zu erkennen.
6 Bilder

Hochwasserschutz ist gesichert

2004 hat die Gemeinde Hofstetten mit dem Bau des Hochwasserschutzes begonnen. 2018 soll das Projekt fertiggestellt sein. HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). "Wir haben unser Menschenmögliches getan, um einer Umweltkatastrophe vorzubeugen", erzählt Bürgermeister Arthur Rasch. Die Renaturierung der Pielach war Grundbedingung beim Thema Hochwasserschutz. In den 70er Jahren wurde die Pielach begradigt, 2018 hat sie wieder ein natürliches Flussbett bekommen. Brennpunkt Pielach Die Wiederherstellung von...

  • 04.05.18
Lokales
Großer Spaß für die Anreiner: Endlich wieder einmal baden in der Pielach.

Sommer-Highlight für Pielach-Anrainer

KIRCHBERG. Nach zweijähriger Bauphase des Hochwasserschutzes und ebenso langen Badeentzuges in der Pielach, war es vor Kurzem endlich wieder so weit! Dank der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg, konnte kurzfristig und rechtzeitig zum FF-FEST und zur heissesten Woche dieses Sommers, ein Probestau vorgenommen werden – zur Freude (wie auf dem/den Foto/s ersichtlich) aller Anrainer und „Gerne-Pielach-Baden-Geher“. Die Anrainer bedanken sich recht herzlich bei allen Männern der FF Kirchberg, die...

  • 24.08.17
Lokales
Bademeister Raimund Klingelhöfer  sorgt für Sicherheit und Ordnung im Freibad. Christina, Julia, Johanna und Felix danken es ihm.
7 Bilder

Rabensteiner Freibad im Check

Die BEZIRKSBLÄTTER haben eines der Freibäder im Pielachtal einmal genauer unter die Lupe genommen. RABENSTEIN (kf). Während der Hitzewelle der letzten Tage gab es für viele nur eine Lösung, um sich abzukühlen: Immer rein ins kühle Nass! Das Freibad in Rabenstein war für viele Pielachtaler eine beliebte Anlaufstelle. Eingebettet zwischen der Pielach und der Mariazellerbahn braucht man nicht unbedingt ein Auto, um das Freibad zu besuchen, denn die Haltestelle ist nur 5 Gehminuten entfernt....

  • 26.06.17
Lokales
Polier Herbert Fohringer und Bgm. Anton Gonaus beim naturnahen Fischaufstieg.
4 Bilder

Jahrhundertprojekt in Kirchberg

Lange wurde um ein Hochwasserschutzprojekt in Kirchberg gekämpft. Heute wird daran fleißig gearbeitet. KIRCHBERG (ah). Das Hochwasserschutzprojekt, dessen Bauarbeiten gegenwärtig in vollem Gange sind, stand lange auf der Kippe (die Bezirksblätter berichteten), doch das ist Geschichte und man blickt nach vorne. Die Bezirksblätter besuchten mit Ortschef Anton Gonaus exklusiv die Baustelle. Mammutprojekt "Das ist das größte Projekt, nein eigentlich Jahrhundertprojekt unserer Gemeinde",...

  • 16.08.16
Lokales
Die Studie zeigt, dass der Fischbestand im Loichbach leidet. Es fehlen vor allem adulte Fische.

Otter: Fischer fordern Lösungen

Loichbach: Der naturgeschützte Otter steht im Fokus einer neuen Studie des Fischereiverbandes. LOICH (ah). Aktuell präsentiert der NÖ Landesfischereiverband eine wissenschaftliche Studie (durchgeführt von der BOKU Wien und dem Naturhistorischen Museum) über genetische Untersuchungen der Ottervorkommen in fünf ausgewählten Fließgewässern. Ein Gewässer befindet sich im Tal: der Loichbach. Existenzrecht aller Lebewesen Warum war es der Fischerei ein Anliegen, die Wissenschaftlichkeit in...

  • 29.06.16
  •  1
Lokales
Schaumkronen auf Flüssen: Wenn das Wasser sprudelt, wird natürliches Eiweis wie Schnee aufgeschlagen.

Pielach, Traisen, Große Tulln und Pitten: Schaum-Alarm auf Flüssen -– Pollen statt Chemieunfall

Anrainer meldeten Gewässerverschmutzung. Amt zog Proben, fand natürliche Ursache. Derzeit schlagen zahlreiche besorgte Anrainer an Flüssen in der Region Alarm. Bräunliche Schaumkronen wurden an der Großen Tulln, der Pitten, der Pielach und der Traisen gemeldet. Da Verschmutzungen oder Chemieunfälle vermutet wurden, begann die Abteilung für Wasserwirtschaft des Landes mit Tests. Nun gibt Abteilungsleiter Ludwig Lutz Entwarnung: „Wir haben Proben entnommen und es handelt sich um völlig natürliche...

  • 18.04.16
  •  1
Lokales
Ewald Hochebner: "Die Fische sind geschwächt und Badegäste in der Pielach verursachen weiteren Stress."
2 Bilder

Fischsterben wegen der Hitze

Vor allem Huchen und Koppen sind derzeit von einem großen Fischsterben in der Pielach betroffen. PIELACHTAL (red). Die anhaltenden sommerlichen Temperaturen und die damit einhergehende Trockenheit macht den heimischen Fischen in der Pielach zu schaffen. Wassertemperaturen um 24-25 Grad werden momentan gemessen, erklärt der Obmann des Fischereiverbandes Pielachtal Ewald Hochebner. Huchen und Koppen betroffen "Vor allem forellenartige Fische wie Huchen und Koppen sind vom Sterben betroffen",...

  • 10.08.15
Lokales
Der Pegel der Pielach ist stellvertretend für fast alle betroffenen Flüsse. Nur kleinere Flüsse wie der Sierningbach steigen derzeit ab und zu an.
241 Bilder

Katastrophenalarm: Pegel sinken, Höhepunkt scheint überstanden, Kleinräumige Überflutungen und Muren weiterhin gefährlich

30-jährliches Hochwasser an der Pielach, Ybbs, Erlauf, Gölsen und Leitha. Katastrophenalarm in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld. 2800 Feuerwehrleute im Einsatz. Und es regnet weiter. Alle aktuellen Informationen und Bilder aus den betroffenen Regionen finden Sie auch auf unserem Hochwasser-Channel. Hier gehts zum Channel! Aktuelle Info, Stand Samstag, 6:45 Uhr Uhr: Die Nacht auf Samstag hat es in den betroffenen Gebieten weiter geregnet. Trotzdem sind die Pegel aller...

  • 21.05.14
  •  2
Leute
7 Bilder

Prinzersdorfer feiern die Schönheit ihrer Gemeinde

PRINZERSDORF (MiW). Geruhsam plätschert die Pielach am Prinzersdorfer Ufer vorbei, während Gäste Weine aus der Umgebung, Frizzante und Prosecco goutieren. Man weiß, der Duft von Brathühnchen und frisch gezapftem Bier gehört zu dem nun schon 45. Sommerfest des Prinzersdorfer Verschönerungsvereins. Die Vereinsmitglieder unter Obmann Walter Salzer und seinem Stellvertreter Helmut Schellenbacher feiernt zusammen mit der Dorfgemeinschaft ein neues Jahr des unermüdlichen Verbesserns. Der...

  • 07.08.13
Leute
7 Bilder

Wimpassing: Die äußerst gelebte Dorfgemeinschaft

WIMPASSING/PIELACH (MiW). Eine Dorfgemeinschaft wie jene von Wimpassing basiert auf Freundschaft und Tradition: Als der Wimpassinger Hubert Gruber einst mit den Ratschenbuben ein Sonnwendfeuer erstmals zelebrierte, stand fest, dass dieser Brauch auch seinen späteren Söhnen Günter und Jürgen in Fleisch und Blut übergehen sollte. Annähernd 300 Gäste zählte die diesjährige Sonnwendfeuer in Wimpassing an der Pielach. Die örtlichen Nahversorger und Wirtschaftstreibenden sind stets mit eingebunden,...

  • 06.08.13
Politik
Johannes Leitgeb, Unfallchirurg , Fischer und Naturliebhaber ist um die Huchen-Population in der Pielach besorgt.

Pielach: Fischer fordern Schutz für Huchen

Unfallchirurg Johannes Leitgeb befürchtet, dass der geplante Kraftwerksbau die Bestände der wertvolle Donaulachse im Pielachtal gefährdet. Text: Patrick Klinka / wp KIRCHBERG/PIELACH (pk/wp). „Die Pielach ist europaweit ein Juwel, das nicht der Wirtschaft zum Opfer fallen darf!“, appellierte Unfallchirurg Johannes Leitgeb, ein leidenschaftlicher Fischer und Naturliebhaber gegenüber den Bezirksblättern. Gefährdung der Laichplätze Durch ihre größtenteils naturbelassenen Ufer ist die...

  • 30.07.13
  •  1
Leute
31 Bilder

Dirndlspringen begeistert Weinburger

Auf die Plätze, fertig, Absprung! Weinburgs Bürgermeister Peter Kalteis rief am Samstag zum Dirndlspringen auf und die Pielachtaler folgten dem Ruf. Vor mehr als 200 Zuschauern sprangen mutige Männer und Frauen bei Kaiserwetter im Dirndl in die Pielach. Vom Bürgermeister höchstpersönlich moderiert, sprangen die Teilnehmer bei der Kultveranstaltung von einem aufgebautem Podest in den Fluss und wurden dabei von einer fachkundigen Jury bewertet, der auch die frisch gekürte Miss Pielachtal Tanja...

  • 23.06.13
Leute
12 Bilder

Der 2. "Tag der Dirndl": Königinnen, Dirndln, Marmelade, süßer Sirup

KIRCHBERG/PIELACH (MiW). Zuckerschock in der Kirchberghalle: Beim zweiten „Tag der Dirndl“ huldigte die Pielachtaler „Dirndl-, Edelbrand- und Dörrobstgemeinschaft“ unter Obfrau Elfriede König. Neben der Prämierung von Marmelade und Sirup präsentierten unter anderem das „Dirndl Spa“ feine Kosmetikprodukte, die „Dirndltaler“ feinste Liköre und Schnäpse und Dirndl-Schmuckdesigner Engelbert Groiß seine Kreationen aus den Kernen der als Kornelkirsche bekannte „Dirndl“. Zu Gast war...

  • 23.04.13
Leute
33 Bilder

LJ-Theater: Zeitungsenten, Finten und ein Wunderbrunnen

KIRCHBERG/PIELACH (MiW). Mit dem Stück „Zwei wie Hund und Katz“ begeistert die Landjugend (LJ) in Kirchberg an der Pielach. Das komödiantische Lusspiel handelt von einem egomanischen Bürgermeister, der sich selbst ein Denkmal setzen möchte und dem raffinierten Dorfpfarrer, die beiderseits ordentlich im Klinsch liegen. Wie damals Terrance Hill und Colin Blakely liefern sich auch hier die beiden Dorf-Institutionen neben Zusammenarbeit in eigenem Nutzen einen schelmenhaften Kleinkrieg mit Hilfe...

  • 26.02.13
Lokales
2 Bilder

Drüsiges Springkraut überzieht das Pielachufer

Eine eingeschleppte Zierpflanze überwuchert die heimische Flora und bedroht deren Existenz PIELACHTAL/KIRCHBERG. Riesenbärklau, Goldrute, Götterbaum und das indische Springkraut haben eines gemein: Sie sind eingewanderte Neophyten, also nicht heimische Pflanzen, die der heimischen Flora zusetzen. Sie finden an vielen Standorten gerade im Pielachtal günstigste Wachstumsbedingungen vor und verbreiten sich enorm. Ganz besonders aggressiv ist derzeit das Springkraut unterwegs. Es wurde...

  • 07.08.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.