Rainer Kolar

Beiträge zum Thema Rainer Kolar

Manuel Kapper mit seinen Mitarbeiterinnen Katharina Malli, Karin Krieger, Edith Stelzl, Lena Perkusch, Veronika Kolb und Julia Gößnitzer (v.l.) (nicht am Foto: Selina Strohmaier, Johanna Hainzl und Helga Kronabitter)
Video 3

Kapper Planung & Baumanagement
Ein Jahr selbstständig und schon Regionalitätspreis-Sieger

Kapper Planung & Baumanagement aus Wies gewinnt den Woche-Regionalitätspreis 2021 in Deutschlandsberg. WIES. Der Woche-Regionalitätspreis bleibt in Wies – und wandert vom Vorjahressieger, dem „netWERKER Mediahaus“, nur einen Kilometer weiter zum Büro von Kapper Planung & Baumanagement. Das Unternehmen aus Wies holte sowohl im Voting auf MeinBezirk.at als auch beim Urteil unserer Fachjury Spitzenplätze: Die Kombination beider Wertungen brachte Kapper Planung & Baumanagement den Sieg beim...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Von der Lorber-Friedensquelle in Eibiswald bis nach Muta: Die neue Wasserleitung verbindet Österreich und Slowenien.
22

Eine Grenze wird fließend überwunden: Trinkwasser aus Eibiswald für Slowenien

EIBISWALD/MUTA. Am vergangenen Montag wurde eine weitere Grenzquerung zwischen Österreich und Slowenien hergestellt – es ist wohl die erste flüssige überhaupt: Eine Wasserleitung quert beim Grenzstein Oe/RS XIV/234 die Staatsgrenze zwischen den Gemeinden Eibiswald und Muta nahe dem Grenzübergang Laaken-Pernice. Lange VerbindungDie beiden Orte verbindet eine lange, gemeinsame Historie: Die Katastralgemeinde Mlake wurde nach dem Ersten Weltkrieg mit der zugehörigen Gemeinde Pernitzen (Pernice)...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Das Team im Planungsbüro Kolar ist gut auf die Neuerungen vorbereitet.

Planungsbüro
Rainer Kolar: Eine Legende aus dem Bezirk ist in Pension

Der diplomierte Fachtechniker Hochbau und Bauingenieur Rainer Kolar ist mit über 65 Lebensjahren und nach mehr als 45 Arbeitsjahren am 1. Juli in Alterspension gegangen. Damit wird das renommierte Büro Kolar geschlossen, jedoch gleichzeitig von seinem langjährigen Kollegen Baumeister Manuel Kapper neu mit der KAPPER Planung & Baumangement OG eröffnet. Es bleiben somit acht Arbeitsplätze bestehen und es wird sogar an eine Aufstockung gedacht. WIES. Mit seinem Planungsbüro Kolar mit Sitz in Wies...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Rainer Kolar ist sehr froh über seine beiden Lehrmädchen: Julia Gößnitzer (l.) befindet sich im ersten Lehrjahr, Katharina Malli ist schon im zweiten.

Deine Lehre - deine Zukunft
Mit Maus und Computer statt Zeichenstift und Lineal

Die Lehre zum bautechnischen Zeichner ist abwechslungsreich und mit sehr guten Zukunftsaussichten ausgstattet. Zwei junge Damen absolvieren derzeit im Planungsbüro Kolar in Wies diese Lehre. WIES. "Bautechnischer Zeichner" so heißt der Lehrberuf zur Erstellung diverser Pläne in verschiedenen Sparten. Wer jetzt glaubt, dass dieser Beruf eher etwas für Burschen ist, der täuscht sich sehr. Im Planungsbüro von Rainer Kolar in Wies haben wir gleich zwei junge Damen getroffen, die dieser Lehre...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die neue Aufbahrungshalle als Zeichen unserer Zeit: Dazu stehen auch Bgm. Maria Skazel, Bruno Wildbach, Rainer Kolar und die Vertreter der beteiligten Firmen.
5

Neue Aufbahrungshalle in St. Peter im Sulmtal

Mit der neuen Aufbahrungshalle nach den Plänen von Bruno Wildbach wird derzeit in St. Peter im Sulmtal ein architektonisches Zeichen der Zeit gesetzt. ST. PETER IM SULMTAL. So schön das Leben auch sein kann - es ist zeitlich befristet. Im Bewusstsein dieser Endlichkeit wird das Leben noch wertvoller. Man kann den Tod nicht ausschließen. Er verbindet über die Jahrtausende hinweg, denn niemand kann ihm entfliehen. Seit vielen Epochen zollen Künstler daher dem Thema Tod vor allem in sakralen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
In Zeiten, wo neben den Menschen bald auch Maschinen miteinander kommunizieren werden, ist superschnelles Internet das Nonplusultra. Hier der Spatenstich für ein zukunftsorientiertes Projekt in Wies.
1

Beim Breitband-Ausbau in Wies kommen innovative Verfahren zur Anwendung

Die Marktgemeinde Wies startet eine Offensive zum Ausbau des Breitbandnetzes und setzt dabei auf höchst innovative Lösungen. So sollen in nicht mehr benötigten Gasrohren Lichtwellenleiter eingezogen werden. Beim Spatenstich für das rund 440.000 Euro-Projekt wurde bekräftigt, dass schnelles Internet nicht nur den Unternehmensstandort absichert, sondern auch eine Möglichkeit bietet, der Abwanderung entgegenzuwirken. (jf). „Wir haben uns entschieden, das Glasfaserkabelnetze auszubauen“, so...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
Die Schüler tischten bei der Eröffnung u. a. selbstgemachte Aufstrichbrote auf.
1

Eine fröhliche Küche für junge Köche!

Eine der beiden Schulküchen in der NMS/HS Wies – sie war über 50 Jahre im Einsatz – hat nun endgültig ausgedient. Der Ersatz gefällt durch Funktionalität, Sicherheit und modernes Design. Sternförmige platzierte Kochkojen sowie fröhliche Farben in Rot, Gelb und Blau – so macht das Kochen richtig Spaß! (jf). Viele Köche verderben den Brei. In der NMS/HS Wies trifft dieses Sprichwort ganz und gar nicht zu. Denn Woche für Woche sind es 62 Mädchen und Buben, die von Edith Veronik und Julia Haas ab...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.