Rudolfsheim-Fünfhaus forever

Beiträge zum Thema Rudolfsheim-Fünfhaus forever

Lokales
Wie man mit Hunden richtig umgeht, zeigten Hannelore und Darios vor.
26 Bilder

Schüler erlernen Erste Hilfe!

Turnstunde in der Volksschule Oberlaa. Ein Bub stolpert und fällt hin. Erschrocken bleibt er liegen. Noch bevor er weiß, wie ihm geschieht, stürzen die Schulfreunde zu Hilfe: „Seitenlage, Seitenlage!“, rufen die Kleinen und bringen ihn auch gleich in die richtige Position. „Dem Buben ist nichts passiert“, erzählt Direktorin Christiana Paupié, die den Vorfall beobachtete. Die Anekdote zeigt wunderbar, wie die Kinder das Thema Sicherheit verinnerlicht haben. Zu verdanken ist dies den...

  • 23.02.11
  •  1
Lokales
Ein gutes Buch können Besucher der Therme Oberlaa in entspannter Atmosphäre genießen.
2 Bilder

Wasserratten lieben Lesen

In Oberlaa eröffnete vor Kurzem die erste Thermenbibliothek die Tore Wellnessfans lieben die Literatur! Das erhob die Vamed Vitality World. Diesem Trend trägt die Therme Wien nun Rechnung. Neben Lesestoff findet man hier auch Hörbücher. Über 45 Prozent der Österreicher gaben im Rahmen des Thermenreports 2010 an, ihre Thermenzeit neben Schwimmen und dem Besuch von speziellen Bädern vorwiegend mit der Lektüre von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften zu verbringen. Die Therme Wien erfüllte...

  • 16.02.11
Politik

Tolerante Singles, intolerante Eltern

Sie geben sich als weltoffen und sind meist bekennende Grün-Wähler. Seit die FPÖ bei der Wien-Wahl massive Zugewinne verbuchen konnte, verstehen sie die Welt nicht mehr. Das Wort „Ausländer“ kommt ihnen nur unabsichtlich über die Lippen. „Migranten“ – das gehört schließlich zum guten Ton. Doch die Toleranz hat ihre Grenzen, vor allem wenn sich der Bobo (Bourgeois Bohemian mit oben genannten Merkmalen) fortpflanzt. Das Bobo-Kind soll nämlich keinesfalls mit Migranten-Kindern die Schulbank...

  • 24.11.10
  •  1
Politik
Der Favoritner Alfred Hoch (39) möchte als neuer Landesgeschäftsführer die Parteiarbeit in den Bezirken professionalisieren.

„Ich habe ein sehr dickes Fell“

Der neue Parteimanager der ÖVP Wien über Reformen, Bürgernähe und die Abschiebung von Kindern BEZIRKSZEITUNG: Parteimanager ist nicht gerade ein dankbarer Job. Sollte man Ihnen gratulieren oder Sie bedauern? ALFRED HOCH: „Natürlich gratulieren (lacht). Die Position des Landesgeschäftsführers hat mich schon immer gereizt.“ BZ: Sie haben in Favoriten um ein Grundmandat im Wiener Gemeinderat gekämpft. Warum hat es nicht geklappt? HOCH: „Das ist eine gute Frage – am Einsatz ist es jedenfalls...

  • 24.11.10
Politik
Matthias Tschirf musste im VP-Klub das Feld für Christine Marek räumen.

Ablöse nach zehn Jahren im VP-Klub

„Es waren zehn spannende, hochinteressante Jahre. Nun ist es an der Zeit, sich beruflich neu zu orientieren. Gerade für Politiker ist es nie schlecht, auch hin und wieder etwas anderes zu machen, um die Außensicht nicht zu verlieren“, bilanziert Ex-VP-Klubobmann Matthias Tschirf, dem nun Christine Marek nachfolgt. Wie soll’s zukünftig in der Stadtpartei weitergehen? „Wir müssen geschlossen auftreten, uns wieder auf unsere Werte besinnen und so für die ­Wienerinnen und Wiener erkennbar sein...

  • 24.11.10
Lokales
Paulinas Herbstspaziergang mit Hündchen Maxi ließ die Männerherzen höher schlagen.
11 Bilder

Freche Mädchen und kostümierte Hunde

BZ-Fotowettbewerb "Herbst-Impressionen": Die Online-Gemeinde hat entschieden, wer die tollen Preise absahnt Es blieb spannend bis zum Schluss: Die Ergebnisse des Online-Votings auf nun fest. Andrea Bischinger aus der Donaustadt hat das beste Foto der ganzen Stadt geschossen. Wir gratulieren! Die Regionauten – die Internet-Gemeinde der BZ-Wiener Bezirkszeitung – hatten die Qual der Wahl. 1.270 Fotos (!) ­gingen beim BZ-Fotowettbewerb „Herbst-Impressionen“ ins Rennen. Jene elf Teilnehmer,...

  • 24.11.10
  •  3
Gesundheit
das liebste in meinem Leben , natürlich beschenkt das Christkind auch Tiere :)
202 Bilder

Wer holt sich die 500 Euro?

BZ-Fotowettbewerb: Stimme jetzt ab! Welches Weihnachts-Pic lässt deine Lachmuskeln erzittern? Du hast die Wahl. Mehr als hundert Leser haben beim BZ-Fotowettbewerb „Verrückte Weihnachten“ mitgemacht. Du bestimmst, wer sich den 500-Euro-Shoppinggutschein für das Stadion Center holt. Es wird spannend: Bis zum 12. Dezember hast du die ­Chance, den Gewinner zu küren. Springt dir ein Foto ins Auge oder strapaziert es deine Lachmuskeln, dann klicke auf „Gefällt mir“. Wer das schrägste Foto der...

  • 24.11.10
  •  1
Lokales
Versteckspiel im Blättermeer
1100 Bilder

Wähle dein Lieblings-Foto!

BZ-Fotowettbewerb: Bis zum 17. November abstimmen Wer hat das schönste Herbst-Foto unserer Stadt geknipst? Wähle deinen Favoriten. Du hast die Wahl – 1.270 Pix sind im Rennen. Waltraud Lussy aus Hietzing, Hans Steiger aus Margareten und Sandra Dunshirn aus der Brigittenau haben die schönsten Herbst-Impressionen mit ihrer Kamera festgehalten und stellen sich nun der größten Jury der Stadt. Online-Wahl bis zum 17. November Jetzt kannst du dein Lieblings-Foto wählen und mitbestimmen, wer...

  • 17.11.10
  •  8
Lokales
Am 19. November präsentieren sich 20 Winzer aus Italien und Slowenien im Casino Baumgarten.

Edle Tropfen von unseren Nachbarn

20 Winzer aus Italien und Slowenien zu Gast in Wien Im Nordosten Friauls, nahe der slowenischen Grenze, erstreckt sich das Collio, eine Hügellandschaft mit viel Flair. Seit der Öffnung der Grenzen zu Slowenien wachsen die slowenische Brda und das italienische Collio wieder zu einem Kulturland zusammen. Im Mittelpunkt dabei steht der Wein: Der Landstrich ist für seine besonderen Weißweine bekannt. Rund 20 Winzer aus dem Collio und der Brda präsentieren sich am 19. November ab 17 Uhr im...

  • 11.11.10
Lokales
Historisches Erbe soll mit modernen Elementen verbunden werden. Wohnungen und Lokale sollen ab 2013 stehen.

Neue Pläne für Brand-Ruine

Sofiensäle: Nun kommt Bewegung in die Causa Die Sofiensäle sollen endlich wieder zum Leben erweckt werden. Im August 2001 brannte der ehemalige Tanz- und Konzertsaal ab. Seither erinnern nur die verkohlten Mauerreste an die schillernden Zeiten – eine Art Mahnmal in der Marxergasse für den jahrelangen Zwist, der um die Zukunft des denkmalgeschützten Gebäudes geführt wurde. Der neue Besitzer, die IFA Finanzgruppe, die das Areal im ­September dieses Jahres von der ARWAG erworben hat, legt nun die...

  • 10.11.10
Politik
Vom Bund zum Land: Der ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen (66) schaffte bei der Wien-Wahl 11.952 Stimmen.

„Spannendes Projekt für Wien“

Alexander Van der Bellen ist so populär wie Häupl – eine gute Basis für eine Koalition BEZIRKSZEITUNG: Sie haben sich mit den Vorzugsstimmen von Platz 29 auf Platz 1 der Grünen-Liste katapultiert. Ein solch sensationelles Ergebnis lässt sich nur schwer ignorieren. Ziehen Sie auch in den Wiener Landtag ein, wenn für die Grünen nur die Oppositionsbank übrig bleibt, oder gehen Sie in den Polit-Ruhestand? ALEXANDER VAN DER BELLEN: „Meine Kandidatur hatte ein klares Ziel: Eine Vorzugsstimme für...

  • 27.10.10
Lokales
Schicke uns dein Lieblings-Erdäpfelsuppenrezept und gewinne tolle Preise.
6 Bilder

Suppen-Rezepte einschicken und Genuss-Urlaub gewinnen

Gewinner-Suppe wird mit TV-Köchen verkostet „Wärmende Suppe gegen soziale Kälte“: Das ist das Motto der Wiener Tafel, die mehr als 9.000 Armutsbetroffene in Sozialeinrichtungen, wie beispielsweise Mutter-Kind-Heimen, mit Lebensmitteln versorgt. Für die neue Aktion „Suppe mit Sinn“ werden die besten Erdäpfelsuppenrezepte Wiens gesucht. Wer mitmacht, kann tolle Preise gewinnen. Urlaub am Bauernhof Eine prominent besetzte Jury unter der Leitung von Haubenkoch Christian Domschitz, der das...

  • 27.10.10
  •  4
Wirtschaft
Martin Krajcsir: „Wir messen uns nicht nur an finanziellen Zielen, sondern auch an Zielen, die das gesellschaftliche Wohl betreffen.“

„Gewinn und Gemeinwohl“

Martin Krajcsir, Finanzvorstand der Wiener Stadtwerke, im Interview BEZIRKSZEITUNG: Die Stadtwerke sind mit 16.000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber unserer Stadt. Sind Sie ein wenig stolz darauf? MARTIN KRAJCSIR: „Natürlich. Aber auch durch unser Auftragsvolumen erzeugen wir einen Beschäftigungseffekt. Für jeden Mitarbeiter bei den Stadtwerken kommen drei weitere Arbeitsplätze in den Zulieferbetrieben hinzu. Die Wertschöpfung für die Region beträgt 92 Prozent.“ BZ:Die...

  • 27.10.10
Lokales
Echt fett: Für eine Packung Schnitten und eine kleine Flasche Cola müssen Cineasten mit einer Rechnung von bis zu 4,45 Euro rechnen. So der Preischeck der BZ-Wiener Bezirkszeitung

Satte Preise für einen kleinen Snack

Preisdifferenzen von 300 Prozent für Schnitten und ein kleines Cola Wer seinen Kinobesuch mit einer Packung Schnitten und einem kleinen Cola ein wenig versüßen möchte, der muss ordentlich in die Tasche greifen. Im Rahmen des BZ-Konsumententests machte die Rechnung 4,45 Euro aus. Für diesen Preis bekommen Zucker-Junkies im Supermarkt die dreifache Menge. Wenn es mal schnell gehen muss, damit man seinen Zuckerspiegel wieder auf gleich bringt, darf man vor allem im Kino nicht auf die Preise...

  • 27.10.10
Lokales
Wer fest daran glaubt, kann Amor einen großen Schubs geben
2 Bilder

Traumprinz auf Bestellung

Hoffnung für Singles: Wer fest daran glaubt, kann Amor einen großen Schubs geben In unserer Stadt kann man ab sofort nicht nur eine Pizza oder Sushi ordern, sondern auch sein Liebesglück. Eine Ottakringerin eröffnet eine Bestellwerkstatt für jene Wiener, die die Suche nach dem Traumpartner nicht dem Zufall überlassen möchten. Glaube kann bekanntlich Berge versetzen – anscheinend auch, wenn es darum geht, die Herzdame oder den Herzbuben zu finden. Davon ist die Wienerin Lilli Hartmann...

  • 27.10.10
  •  7
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.