Alles zum Thema Sagen

Beiträge zum Thema Sagen

Lokales

Welser Weihnachtswelt
Nachtwächterrundgänge starten am 23. November

WELS. Ein fixer Bestandteil der Welser Weihnachtswelt ist nicht nur das helle, strahlende und in gold gehüllte Christkindl, sondern auch ein paar recht düster anmutende Gesellen: die Nachtwächter. Sie nehmen ab dem 23. November jeden Freitag und Samstag um 18 Uhr die Besucher mit auf einen winterlichen Spaziergang. Dabei erzählen sie Geschichten und Mythen aus längst vergangenen Zeiten. Der Nachtwächter, der stilecht gewandet und mit Hellebarde, Horn und Laterne ausgestattet ist, erzählt im...

  • 16.11.18
Freizeit
4 Bilder

Österreich Liest
Sagenwanderung zur Ruine Thurnschall

Wanderung mit dem Sagenrucksack zur Ruine Thurnschall. Auch die Bücherei Lessach hat sich 2018 wieder an der Aktion "Österreich Liest" beteiligt - mit einer Sagenwanderung zur Ruine Turnschall am 20. Oktober 2018. Wir trafen uns vor der Gemeinde und brachen mit dem Sagenrucksack der Lungauer Büchereien zur Ruine Turnschall auf. Dort wurde gemeinsam die Sage vom Turnschall-Weibl gelesen und der Nachmittag fröhlich und gesellig gemeinsam bei Grillwürstel, Saft und Kuchen und auch Kaffee...

  • 26.10.18
Lokales
Auch die Sage von der alten Dame, die bei der Wallfahrtskirche Klobenstein in Kössen einen Felssturz überlebte, ist mit dabei.
4 Bilder

Der sagenumwobene Bezirk Kitzbühel

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Mündliche Überlieferungen verschiedener Geschichten aus unserer Region haben eine jahrhundertelange Tradition. Erzählungen, die einem Märchen oder einer Legende ähneln, sorgten schon bei unseren Vorfahren für Gänsehaut. Sie sind die "Fantasygeschichten" der Vergangenheit - die vielerzählten Sagen aus dem Bezirk Kitzbühel. In unserer Region besteht, wie auch im restlichen Land Tirol, eine üppige Fülle an solchen Erzählungen. Die usrpünglichen Verfasser sind meist...

  • 30.08.18
Lokales
Ob sich heute noch ein Wasserwesen in den Tümpeln der Pielach befindet? Den Holzflößern kann es zumindest nichts mehr anhaben.

Der gefangene Wassermann in der Pielach

Unserer Sage dieses Monats führt uns, ausgehend von Weißenburg, entlang der Pielach nach Mainburg. PIELACHTAL (ag). Unterhalb der Weißenburg im Gemeindegebiet von Frankenfels fließt die Pielach. Dort soll ein Wassermann in einem tiefen Tümpel gelebt haben. Leider vertrieb er sich nur allzu gerne seine Zeit mit Neckereien. Zu seinen liebsten Opfern zählte er die Pielach-Holzflößer, die damals noch fleißig Holz entlang der Pielach drifteten. Die Bewohner und Familien der Flößer wollten dem...

  • 27.08.18
Lokales
Salige von Ursula Fuchs-Hofer
3 Bilder

Warum wir keine Zwerge mehr sehen können

Bis ins 19. Jahrhundert war es ganz selbstverständlich, dass Zwerge, Elfen, Geister und Hexen die gleiche Realität hatten, wie heute etwa das Radio oder das Telefon. Was ist in der Zwischenzeit passiert, dass wir keine Zwerge mehr sehen können? Wir haben uns verändert - die Zwerge nicht. Grundsätzlich liegt das "nicht mehr sehen können" am Bewusstsein der Menschen und nicht daran, dass es keine Zwerge mehr gäbe. Versetzen wir uns in das Leben unserer Vorfahren hinein, so gibt es gravierende...

  • 24.07.18
Freizeit
13 Bilder

Spielleit & Pumpersudl – Mythos Serles

Spielleit & Pumpersudl – Mythos Serles Märchen - Sagen – Mundart Freitag, 24. August, ab 11:30 Uhr Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Sagen- und Märchenwelt im wunderbaren Almgebiet rund um den Serlessee am Miederer Berg. Spielleit & Pumpersudl bringt Ihnen Natur und Heimat, Märchen, Sagen und das Mittelalter in musikalisch-, literarischer,- pantomimischer und spielerischer Form näher. Das „sagenhafte“ Programm: Ab 11:30 Uhr: Kinderrallye rund um Märchen - Sagen - Natur - Ritter, ...

  • 10.07.18
Lokales
Das Netzwerk Lungauer Bibliotheken hat den Sagenrucksack gestaltet: vorne:  Gerti Moser (Mariapfarr), Gabriele Aigner (Tamsweg), Rosmarie Gfrerer (Zederhaus), dahinter: Waltraud Grall (Göriach), Hans Michael Jahnel (Lessach), Manfred Aigner (St. Michael) (v.l.)
2 Bilder

Der "Lungauer Sagenrucksack" lädt jetzt zu Sagenwanderungen ein

Das "Netzwerk Lungauer Bibliotheken" hat in den vergangenen Monaten ein "Leader"-Projekt ausgearbeitet. Im "Lungauer Sagenrucksack" stecken das Lungauer Sagenbuch, ein Sagenpass, eine Wanderkarte und einige Kleinigkeiten. Der Sagenrucksack bietet allen Interessierten - Einheimischen wie Gästen, Erwachsenen wie Kindern, insbesondere auch Schulklassen oder Familien - die Möglichkeit, Originalschauplätze der Lungauer Sagenwelt zu erwandern, kennenzulernen und vor Ort die Sage zu lesen oder...

  • 28.06.18
Lokales
Der Wassermann am Scheibbser Stadtwappen.

Wilder Wassermann gab der Stadt Scheibbs ihren Namen

Sagen aus dem Bezirk Scheibbs: Wie die Stadt Scheibbs zu ihrem Namen kam. SCHEIBBS. Vor langer Zeit soll die Stadt Scheibbs den Namen "Unterdenbergen" getragen haben - welch vortreffliche Bezeichnung für den, von Berg- und Hügelland umsäumten Ort. Die Bewohner feierten im Burgerhofwald ein fröhliches Volksfest, bei dem Spiele und Belustigungen geboten werden, und wo man ausgiebig schmauste, trank, tanzte und musizierte. Ein uralter Wassermann, der seit undenklichen Zeiten einsam unter den...

  • 21.06.18
Lokales
3 Bilder

LeseTheater: Die wilden Weiber in den Wäldern

Wilde Frauen, wüste Riesen und weise Bauersleute belebten einst die Wälder im Rosental. Nicht immer gingen ihre Abenteuer gut aus, aber immer waren sie spannend. Die Kärntner Autorin und Regisseurin Christina Jonke hat speziell Rosentaler Sagen zu den Saligen Frauen recherchiert, dramatisiert und zeigt sie in der ganz speziellen theatralen Form des LeseTheaters im Wald bei der Kaiserhütte in Maria Rain. Die Dialoge werden vom Schauspielensemble der ARGE Bühne K szenisch gelesen, die...

  • 16.06.18
Lokales
ein Zeichen der Trauer zum Todestag von Ludwig II. auf dem Säuling

Trauerfahne auf dem Säuling

Hohes Zeichen der Trauer um König Ludwig II. auf dem Säuling Die schwarze Trauerfahne auf dem Säuling anlässlich des Todestages von König Ludwig II. wurde wieder gehisst 13. Juni 1886 - als König Ludwig II. stirbt, regnet es in Strömen. Heuer war am Todestag des Bayerischen Königs ebenfalls Dauerregen angesagt. Und so verdeckte der Nebel die Sicht dieses Jahr auf Fahne und Gipfelkreuz, aber die Trauerfahne wurde dennoch auf dem Säuling gehisst. Traditionell weht die Trauerfahne auf dem...

  • 13.06.18
Freizeit
2 Bilder

Märchen und Sagen Spektakel „ Der Hofnarr lädt ein!"

TRIBUSWINKEL. Im Schloss Tribuswinkel findet von 8. bis 10. Juni ein Märchen- und Sagen-Spektakel unter dem Motto "Der Hofnarr lädt ein!" statt. Das Publikum wird Hänsel und Gretel, dem tapferen Schneiderlein, Siegfried von den Nibelungen und vielen anderen großen Märchen- und Sagenhelden begegnen. Am Freitag gibt es von 19 bis 23 Uhr eine Eröffnungsshow bei kostenlosem Eintritt statt. Die Gastro-Hütten sind dabei schon voll in Betrieb und erstmalig geht es durch den Kindergartenspielplatz...

  • 15.05.18
Leute
Eine Torte zum Geburtstag: Melanie Golob, Michael Maier, Sieglinde Meixner-Müller und Monika Peitler
17 Bilder

Sagamundo feiert Zehn-Jahr-Jubiläum

Monika Peitler begeisterte mit buntem Programm zum Geburtstag. DÖBRIACH. Im Beisein von Bürgermeister Michael Maier und Gemeinderätin Melanie Golob feierte das Sagamundo - unter der Leitung von Monika Peitler - ein märchenhaftes Zehn-Jahr-Jubiläum.  Torte und Kalender Sieglinde Meixner-Müller brachte die Geburtstagstorte, der Ladies Circle Spittal mit Vizepräsidentin Sonja Peitler präsentierte in märchenhaften Kostümen seinen Kalender, dessen Verkaufserlös der Sagenwelt zugute kommt.  Mit...

  • 07.05.18
Lokales
ganz ruhig und idyllisch liegt der Moorsee
2 Bilder

Der Schwarzsee - die Entstehungsgeschichte - nur eine Sage?

Die Goldtruhe Wie der Schwarzsee entstand Wo heute der Schwarzsee sich ausbreitet, da stand vor vielen Jahrhunderten ein schönes, stattliches Bauernhaus samt Ställen und Tennen. Überall redete man von diesem Bauernhöfe, der auch in schlechten Jahren eine gute Ernte unter Dach brachte. Neidig blickte mancher nach dem "Schwarzen Hof", wie man ihn stets nannte. Auf dem Hof herrschte kein Bauer, sondern eine unbekannte Frau. Vom böhmischen Lande kam sie hierher, kaufte aus der Hand des jungen...

  • 24.04.18
  • 2
Lokales
Der bekannte und begeisterte Sandler Sagenerzähler Luki Mandl war ebenfalls bei einem Stammtisch dabei.
5 Bilder

Das Wandern mit Sagen und Erzählungen aufwerten

Bericht von Elisabeth Hostinar: Waldluftbaden, wandern und spannende Geschichten hören: Das ist die neue Art der Erholung. BEZIRK. Rund um das Mühlviertel ranken sich viele Sagen, und mysteriöse Geschichten. Die als Märchenfee bekannte Autorin und VKB-Bank-Presse-chefin Nina Stögmüller hat soeben ein Buch auf den Markt gebracht: „Märchenhafte Kraftplätze. Wandern im Mühlviertel.“ (siehe Bericht unten). Die Weltuntergangssteine in St. Leonhard etwa sind dafür bekannt, dass sie das Ende der Welt...

  • 20.03.18
Freizeit

ALM:KULTUR Sagenerzähler "Hans Pichler"

Sagen, Geschichten und Märchen aus der Region Saalfelden Leogang, musikalisch begleitet! Von Bergmandln, über „ salige Frauen“ bis hin zu „besonderen Füchsen“ und viele Figuren mehr aus der „Anderswelt“ führen uns in eine längst vergangene Zeit. Das Erzählen von Geschichten ist in unserer Kultur und Tradition fest verwurzelt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es unzählige Überlieferungen gibt, die leider in den letzten Jahrzehnten etwas in Vergessenheit geraten sind. Der Leoganger...

  • 07.02.18
Leute
9 Bilder

Ein besonderes Erlebnis: Advent am Radochsberg

ABTENAU (sys). Still ist es im vollbesetzten Kirchlein am Radochsberg. Vorne beim Altar sitzt Christiane Meissnitzer mit ihrer Ziehharmonika. Vor ihr brennt eine Kerze. Und dann ertönen die ersten Klänge des Andante Grazioso von Mozart - auf der Zugin! Und es klingt wunderschön und besinnlich. "Advent im Gebirg" ist wohl das persönlichste Konzert der Meissnitzer Band. Unterstützt werden sie dabei vom Posaunenensemble Gsenger und Marianne Brandauer. Musikalisch erzählen sie Geschichten von...

  • 28.11.17
Freizeit
Bei der Präsentation des Sagenbuchs im Hinterglasmuseum erhielten die jungen Künstler von Bürgermeister Alois Pils ein Gratis-Exemplar überreicht.

Schüler illustrieren Sandler Sagenbuch

SANDL. „Vor vielen, vielen Jahren, als sich drei Kirchgänger auf den Weg zur Mitternachtsmette in Sandl machten...“ so beginnt die Sage „Da Knobarade“. Diese und noch viele andere Sagen und Geschichten rund um Sandl wurden im neuen Sagenbuch zusammengefasst. Die Bilder dazu malten Schüler und Schülerinnen der Volksschule sowie der Neuen Mittelschule. Ende Oktober wurde das druckfrische Werk in feierlichem Rahmen präsentiert. 18 Sagen und Geschichten sind darin niedergeschrieben und...

  • 07.11.17
Leute
Die Georgiberg Kirche bot ein perfektes Umfeld
16 Bilder

Sagenumwobenes Mürztal

Vor der mystischen Kulisse der Kindberger Georgiberg Kirche wurden am Wochenende Legenden aus dem Mürztal mit Skulpturen von Franz Krammer, märchenhaften Klängen und Vorlesungen zum Leben erweckt und ließen die verzauberten Besucher in die Welt der Sagen und Erzählungen unserer Region eintauchen.

  • 10.09.17
Lokales
Simon und Anna vor dem Teufelsstein in Dörfl auf der Eben. Auch die Enkerl von Fritz Kollermann sind von der Sage begeistert.

Bauer überlistet den Teufel

Die Sage rund um den Teufelsstein erzählt von einem listigen Bauern, der sich einst mit dem Teufel anlegte. DÖRFL (rg). In Dörfl auf der Eben im Gemeindegebiet von Kirchberg an der Pielach gibt es einen Stein, um den sich eine ganz besondere Sage rankt. Der Stein wird im Ort auch Teufelsstein genannt. Wie er zu diesem Namen kam, erzählte Fritz Kollermann den Bezirksblättern. Große Not in Kirchberg Etwa einen Kilometer vom Teufelsstein entfernt, liegt das Haus Sommerau. Bei diesem...

  • 10.07.17