Selbsttötung

Beiträge zum Thema Selbsttötung

Sterbehilfe in Österreich künftig legal? Mitdiskutieren und Kommentar schreiben!
1 2

Verfassungsgerichtshof
Sterbehilfe könnte in Österreich legalisiert werden

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) verhandelt am Donnerstag über mögliche strafrechtliche Lockerungen zum Thema Sterbehilfe. Eine Warnung dazu sprachen Österreichs Bischöfe aus, und auch Caritas-Präsident Michael Landau spricht sich gegen eine Änderung aus. ÖSTERREICH. In einer öffentlichen Verhandlung wird im Verfassungsgerichtshof über die Paragrafen 77 („Tötung auf Verlangen“) und vor allem § 78 („Mitwirkung am Selbstmord“) beraten. Für Donnerstag haben die heimischen Höchstrichter in Wien...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Suizid ist nach Verkehrsunfällen die zweithäufigste Todesursache bei jungen Menschen. Um Bewusstsein zu schaffen, ist am 10. September der Welt-Suizidpräventionstag.
2

Welt-Suizid-Präventionstag
Suizidprävention in Zeiten von Corona

In Österreich sterben täglich drei bis vier Menschen durch Suizid. Oberösterreichweit haben sich 2018 172 Menschen das Leben genommen. 134 davon waren männlich. Der Welttag der Suizidprävention am 10. September soll Bewusstsein für das Thema schaffen. OÖ. Suizid ist nach wie vor eine häufige Todesursache. Laut dem Kepler Universitätsklinikum gibt es in Österreich dreimal mehr Suizidtote als Verkehrstote. 10 bis 20-mal häufiger kommt es zu Versuchen, besonders in jungen Jahren. In den ersten...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Engagiert: Kathrin Waidulak und Astrid Geiger mit Gemeinderätin Andrea Descovich (M.) von den Psychosozialen Diensten.

Ratgeber zur Suizidprävention

Mitarbeiterinnen des Kompetenzzentrums Südoststeiermark klären auf. Astrid Geiger und Kathrin Waidulak stellten den neuen Ratgeber "Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen" in der Stadtbibliothek Feldbach vor. Der Ratgeber richte sich an Eltern, Lehrer und an alle, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, so Geiger. Das Wichtigste sei immer, das Gespräch mit den gefährdeten Personen zu suchen und rechtzeitig professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Die Initiative Go-on bietet auch...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Anna Konrad
Margarethe Krbez und Bettina Vallant klären in Deutschlandsberg über das Thema Suizid auf. Auch in Leibnitz und Voitsberg sind Regionalteams als Ansprechpartner vor Ort.
2

Tod und Suizid als Tabu
Projekt bietet Hilfe beim Weg aus der Krise

DEUTSCHLANDSBERG/LEIBNITZ/VOITSBERG. Das Programm "Go-On Suizidprävention Steiermark" bietet in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg sowie in Voitsberg Information und Aufklärung. In einer Gesellschaft, in der es kaum noch Tabus zu geben scheint, wird über ein Thema besonders ungern gesprochen: über den Tod. Dieses Thema erzeugt oft Angst und Unbehagen. Noch stärker werden diese Gefühle bei der Konfrontation mit dem Thema Selbsttötung (Suizid). Kostenlose Vorträge und Workshops "Go-On...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Bildausschnitt: „Aufschrei 11:38 Uhr“, 2017, Tusche auf Papier, 48 x 36cm; ©: Konstanze Sailer

„Im Anschluss: Selbsttötung“ – vielschichtige Erinnerungskultur

Die digitale Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt im März 2018 NS-Opfern mit Ausstellungen in Wiener Straßen, die es geben sollte. Neben den unmittelbar Verfolgten und Opfern der NS-Diktatur, die in Konzentrationslagern und Gefängnissen ermordet wurden, gab es auch zahllose „mittelbare“ Opfer. Menschen, welche dem Druck einer drohenden Verfolgung nicht mehr standhielten und sich z. T. aus Angst vor der Verhaftung das Leben nahmen. Selbsttötungen aus...

  • Wien
  • Währing
  • Gerd Traxler

Welche ein Abschied vom Leben

Psychologische und religiöse Gedanken zum Thema Selbstmord und Selbsttötung. Der Referent Prof. Mag. Dr. Karl-R. Essmann ist Religionspädagoge in Wien. Kostenbeitrag: € 5,- Wann: 04.11.2014 19:30:00 Wo: Pfarrzentrum Althofen, Gschwindtstr. 10, 9330 Althofen auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Monika Suntinger
Sprengelarzt Dr. Phillip Plangger, Primar Univ.-Prof. Dr Christian Haring, Dir. Heinz Kofler, Bezirksobmann Forum Land und Univ.-Prof. Dr. Norbert Mutz, Vizerektor der Medizinischen Universität Innsbruck.

Todesursache Suizid: Auf Warnsignale achten!

In Österreich töten sich jährlich 1.300 Menschen selbst. Suizide sind bei Männern unter 40 Jahren die zweithäufigste Todesursache. Die Anzahl der Suizide könnte aber geringer sein. Davon ist der Primar der Psychiatrie B des Landeskrankenhauses Hall, Prof. Christian Haring, überzeugt. Am gestrigen Dienstag hielt der renommierte Psychiater im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Medizin für Land und Leute“ einen Vortrag zum Thema Suizid in Prutz. Innsbruck, 17.01.2012: Weltweit passiert alle zwei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Barbara Hoffmann-Ammann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.