SOS-Kinderdorf

Beiträge zum Thema SOS-Kinderdorf

v.l.: Martina Pühringer (Landesobfrau der OÖ. Goldhauben), Nora Deinhammer (Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf) und Alexander Jalkotzy (Vorstandsmitglied OÖ. Forum Volkskultur)
1

Großzügige Spende
OÖ Goldhauben spenden 50.000 Euro für SOS-Kinderdorf

2019 wurde „Girls for Education“ in Uganda als Spendenprojekt für die Landesaktion der OÖ Goldhaubenfrauen gewählt. Nun wurden 50.000 Euro an SOS-Kinderdorf übergeben, welche beinahe 600 Mädchen Schulbildung ermöglichen. OÖ, UGANDA. „Wir leben Gemeinschaft, bewahren Altes, wagen Neues und geben mit Liebe“, beschreibt Landesobfrau Martina Pühringer das vielfältige Engagement der oberösterreichischen Goldhaubenfrauen für karitative Zwecke. Sie sind eine wesentliche Säule gelebter Volkskultur...

  • Ried
  • Lisa Nagl
v.l.: Bezirks-Feuerwehrkommandant Jürgen Hell, das Brüderduo Andreas und Sebastian Hatzmann, Hannes Scheck vom SOS-Kinderdorf sowie die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Jürgen Bauchinger und Hans-Peter Aigner.

Altmünster
Feuerwehren des Bezirks Ried spendeten dem SOS-Kinderdorf

Seit vielen Jahren sind die Feuerwehren des Bezirkes Ried im Innkreis Unterstützer des „St. Florian Hauses“ im SOS-Kinderdorf Altmünster.  BEZIRK RIED. Das Brüderduo Andreas und Sebastian Hatzmann öffnete ihr Herz und spendete den Erlös ihres Kabarettabends „Hatzi-Power“ aus dem Vorjahr an das SOS-Kinderdorf. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es umso wichtiger zu helfen. Es ist uns daher eine Herzensangelegenheit und freut uns, den Erlös in der Höhe von 1.000 Euro dem SOS-Kinderdorf...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Eltern müssen jetzt nicht nur mit den veränderten Arbeits- und Schulbedingungen umgehen, sondern auch damit, dass ihre Kinder gerade viele Einschränkungen erleben müssen.
1

Corona-Krise
Wenn Eltern an sich zweifeln

Eltern können ihren Kindern derzeit weniger bieten als sonst. Das löst Schuldgefühle und Ängste aus. Auf der neuen "Rat-auf-Draht-Elternseite" gibt es Tipps für Eltern, die in der Corona-Zeit an sich zweifeln. OÖ. Corona hat den Familienalltag schlagartig verändert: Familien haben die schwierige Aufgabe, die aktuellen Einschränkungen gemeinsam einzuhalten. Wegfallende Aktivitäten prallen auf den Bewegungsdrang der Kinder, parallel müssen Eltern mit den veränderten Arbeits- und...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Kleinere sportliche Aktivitäten lassen sich ohne großen Aufwand in den Familien-Alltag integrieren.
2

Aktiv bleiben
Bewegungs-Tipps für die ganze Familie

Durch die aktuellen Einschränkungen kommt in vielen Familien die Bewegung zu kurz. Diese Tipps helfen Eltern und Kindern dabei, fit zu bleiben. OÖ. Wer sich derzeit vorschriftsgemäß hauptsächlich in seinen eigenen vier Wänden bewegt, bewegt sich wohl weniger als sonst. Dabei ist in herausfordernden Situationen der körperliche Ausgleich für junge Menschen besonders wichtig. Zu wenig Bewegung tut auf die Dauer dem Körper und auch der Psyche nicht gut. Kleinere sportliche Aktivitäten kurbeln...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Das Corona-Virus löst bei vielen jungen Menschen Verunsicherung und Ängste aus.

Bei Rat auf Draht laufen die Telefone heiß
Schulpsychologen und Schulsozialarbeiter unterstützen ab sofort Notrufnummer Rat auf Draht

OÖ. Seit Montag ist der Unterricht an Österreichs Schulen ausgesetzt. Somit entfällt auch das Einsatzgebiet der Schulpsychologen sowie der Sozialarbeiter, die an Österreichs Schulen im Einsatz sind. „Diese Kollegen werden nun die Notrufnummer Rat auf Draht unterstützen und entlasten. Wir gehen davon aus, dass die diversen Beratungsstellen in den nächsten Wochen stärker frequentiert sein werden, da es in den Familien zu belastenden Situationen kommen kann. Darum wollen wir diesbezügliche...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Mit dem neuen SOS-Kinderdorf-Online-Kartenshop können persönliche Weihnachtskarten nun auch online selbst gestaltet werden.

SOS-Kinderdorf
Persönliche Weihnachtsgrüße online gestalten

Das Verschicken von Weihnachtskarten und Billets ist seit 70 Jahren eine wichtige Spendenaktion des SOS-Kinderdorfes. Mit dem neuen Online-Kartenshop kann nun jeder digital persönliche Weihnachtskarten erstellen und per Post verschicken. Jede bestellte Karte kommt dem SOS-Kinderdorf Imst zugute. OÖ. Auch in diesem Jahr kann man Kindern helfen, indem man SOS-Kinderdorf-Weihnachtskarten verschickt. Seit 70 Jahren unterstützenMit der Bestellung von Weihnachtskarten und Billetts von...

  • Linz
  • Carina Köck
Die Kinderdorf-Mutter lebt mit den Kindern wie in einer Patchwork-Familie.
6

Muttertag
Ein Leben als SOS-Kinderdorf-Mutter

Muttertag feiern auch die acht Kinderdorf-Mütter in den beiden SOS-Kinderdörfern in Altmünster und Rechberg in Oberösterreich. Birgit Schramayr ist eine von ihnen – sie plauderte mit der BezirksRundschau über ihren Werdegang, ihren Familienalltag und mehr.  OÖ. Birgit Schramayr wurde durch ein Plakat von SOS-Kinderdorf auf den Beruf Kinderdorf-Mutter aufmerksam. Die gelernte Touristikkauffrau wollte sich beruflich neu orientieren und eine Richtung einschlagen, die sie wirklich interessierte....

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Vertreterinnen der OÖ. Goldhaubenfrauen mit Obfrau LAbg. Martina Pühringer (1. Reihe, 3. v.r.), LH Dr. Josef Pühringer, Präsident Helmut Kutin, SOS-Kinderdorf.
2

OÖ. Goldhauben spenden 75.000 Euro für SOS-Kinderdorf in Nepal

BEZIRK. Die OÖ. Goldhaubenfrauen sind eine wesentliche Säule gelebter Volkskultur in Oberösterreich. Sie bereichern mit der Vielfalt ihrer Arbeit – von der Erneuerung der Tracht bis zur Brauchtumspflege – das kulturelle Leben in den Regionen und Gemeinden des Landes, übernehmen dazu aber auch im sozial-caritativen Bereich Verantwortung. Insgesamt haben die OÖ. Goldhaubenfrauen 2015 785.000 Euro landesweit für unterschiedliche soziale und caritative Anliegen gespendet, 75.000 Euro davon für...

  • Steyr & Steyr Land
  • Goldhaubengruppe Steyr
Anzeige
2

… weil Kinder ein Zuhause brauchen

Mit der Frühjahrskampagne von März bis April 2013 (KW 9 bis KW 18) beschreitet SOS-Kinderdorf neue Wege. Das Kernthema „Soziale Verantwortung“ soll darauf aufmerksam machen, dass es um die Zukunft der Kinder geht. Um die zu sichern, brauchen Kinder ein liebevolles Zuhause. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe dafür zu sorgen (soziale Verantwortung). Helfen Sie mit. Spenden Sie noch heute! Mit der Aufforderung „Schenken Sie Kindern ein liebevolles Zuhause - spenden Sie noch heute“...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.