Sozialmarkt

Beiträge zum Thema Sozialmarkt

Lokales
Das Wiener Hilfswerk ruft Unternehmen dazu auf, ihre Lebensmittel zu spenden, statt sie wegzuwerfen.

Wiener Hilfswerk
Lebensmittel spenden statt wegwerfen

Mit #wirfürsoma ruft das Wiener Hilfswerk Unternehmen dazu auf, ihre Lebensmittel zu spenden, anstatt sie wegzuwerfen.  NEUBAU/OTTAKRING. Viele Unternehmen stehen aufgrund des Corona-Virus vor großen Herausforderungen. Darunter fallen auch Lebensmittelgeschäfte, Marktstände, Bauernläden, Gourmetläden, sowie Restaurants und Hotels. Sie müssen teilweise in kurzer Zeit auf Online-Bestellung umstellen und damit einhergehend überprüfen, wie sie eine rasche Zustellung und die Logistik...

  • 27.03.20
Lokales
Das Team von "Wir für Erdberg" mit Obfrau Claudia Pilz (re.) braucht Unterstützung.
7 Bilder

Corona in Wien
"Wir für Erdberg" braucht dringend Unterstützung

Der Verein "Wir für Erdberg" unterstützt sozial benachteiligte Menschen - auch in Zeiten der Coronakrise. LANDSTRASSE/SIMMERING. Im Jahr 2016 startete die Landstraßerin Claudia Pilz gemeinsam mit ihrem Mann den Verein "Wir für Erdberg". Der Sozialmarkt, der zunächst in der Hainburgerstraße beheimatet war und sich jetzt in der Litfaßstraße befindet, unterstützt bedürftige Menschen. Angeboten werden Second-Hand Waren, Lebensmittel, aber auch Neuwaren zu leistbaren Preisen.  Pilz griff...

  • 25.03.20
Lokales
Geschenke für jedes Kind: In den Sozialmärkten des Samariterbundes kommt das Christkind.

Meidling und Favoriten
Sozialmärkte feiern Weihnachten

Sozialmärkte bieten für einkommensschwache Familien Alternativen. Nun wurden die Einkommensgrenzen erhöht. FAVORITEN./MEIDLING. Brot, Milchprodukte, Teigwaren, Obst, Gemüse oder auch Hygieneartikel: Im Samariterbund-Sozialmarkt in der Gellertgasse 42-48 Favoriten und in der Böckhgasse 2 in Meidling können Menschen mit niedrigem Einkommen Dinge des täglichen Bedarfs kostengünstig kaufen. Die Einkommensgrenze, um einen Einkaufspass zu erhalten, wurde nun erhöht. So liegt sie jetzt für...

  • 08.12.19
  •  1
Lokales
Warten auf den Ansturm im ehemaligen Greißler-Laden im Füchselhof, wo Viktoria Tobias die Bedarfshilfe leitet.
2 Bilder

Wiener Bedarfshilfe
Hilfe und Nahrung für Meidling

Längenfeldgasse: Mit der Wiener Bedarfshilfe unterstützt Viktoria Tobias Bedürftige. MEIDLING. "Ich war nie ein Sesselhocker, sondern habe immer viel gearbeitet", erzählt Viktoria Tobias. So war sie anfangs beim Bezirksjournal tätig, hat eine Ausbildung zur Therapeutin und zum Burn-out-Manageerin absolviert und sich schließlich selbstständig gemacht. Alles lief in den richtigen Bahnen – bis zum Arztbesuch. "Ich habe mich gefreut, dass ich so viel abgenommen hatte", erinnert sich die...

  • 18.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ, 2.vr.) wurde im Sozialmarkt herzlich begrüßt.

Böckhgasse
Bürgermeister eröffnet Sozialmarkt

Einen Monat nach dem ersten offenen Tag fand die offizielle Eröffnung des Sozialmarkts in der Böckhgasse statt. Mit dabei: Bürgermeister Michael Ludwig und Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (beide SPÖ). MEIDLING. Einen Monat nach dem ersten offenen Tag fand die offizielle Eröffnung des Sozialmarkts in der Böckhgasse statt. Dabei konnten die "Hausherren" Georg Jelenko, Leiter der Sozialmärkte beim Samariterbund, und Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ) Bürgermeister Michael Ludwig begrüßen....

  • 07.06.19
Lokales
Die beiden Chefs: Andrea Pop leitet den Soma-Böckhgasse und Georg Jelenko das Projekt "ASBÖ-Sozialmärkte".
2 Bilder

Markt für Bedürftige
Erster Sozialmarkt in Wien-Meidling eröffnet.

Der Arbeitersamariterbund Österreichs zog in die Böckhgasse 2 und eröffnete einen Sozialmarkt. Hier gibt es für armutsgefährdete Menschen Lebensmittel zu günstigen Preisen. MEIDLING. "Seit einer gefühlten Ewigkeit stand dieses Geschäftslokal leer", überlegt Georg Jelenko, Leiter der Sozialmärkte des Arbeiter-Samariter-Bundes. Jetzt ist wieder Leben in das historische Gebäude zwischen Flurschützstraße und Längenfeldgasse eingekehrt: Ein Sozialmarkt hat hier eröffnet. "Bei uns können...

  • 08.04.19
Lokales
Die Kundenzahl des Sozialmarktes Ottakring steigt. Um Spenden abholen zu können, wird für einen Lieferwagen gesammelt.

Sozialmarkt Ottakring: Spendenziel für Transporter zum Greifen nahe

Spendenaktion für den Sozialmarkt Ottakring: Aufgrund der steigenden Kundenzahl muss ein Transporter her. Mittels Crowdfunding wird für einen Lieferwagen Geld gesammelt. OTTAKRING. Das Ziel ist fast geschafft: "Nur" noch rund 6.500 Euro fehlen, bis der Sozialmarkt Ottakring genug Geld zusammen hat, um einen Transporter anzuschaffen. 27.000 Euro sind dafür nötig. Wer mindestens 10 Euro spendet, kann dann in Zukunft – falls gewünscht – seinen Namen auf dem Lieferwagen wiederfinden. Der Grund...

  • 20.07.18
  •  1
Lokales
Petra Mühlhauser in der veganen Abteilung, der "Veganerie".

Neu in Hernals: Veganes im Sozialmarkt Foodpoint

Beim "Foodpoint" kommen auch Veganer auf ihre Rechnung, die sich gesundes Essen schwer leisten können. HERNALS. Gesundheitliche Probleme ließen Alexander Mühlhauser seine Ernährung umstellen. "Ich ernähre mich vorwiegend vegan. Seitdem haben sich meine Blutwerte und mein Blutdruck merklich verbessert, auch abgenommen habe ich bereits", so Mühlhauser. Er hat den Verein Start-Up gegründet, der den Sozialmarkt "Foodpoint" in der Hernalser Hauptstraße 116 und eine weitere Filiale im 21. Bezirk...

  • 06.11.17
  •  1
Lokales
8 Bilder

Hernals und Favoriten: Weihnachten mit wenig Geld

Der Verein Start Up hilft bedürftigen Menschen mit Lebensmittel, Geschenken und vielen Infos neu durchzustarten. WIEN. Alexander Mühlhauser, Gründer und Obmann des Vereins Start Up, kennt die oft schwierige Situation der 1.800 Mitglieder aus eigener Erfahrung: Er war selbst nach einer gescheiterten Beziehung am Boden, arbeitslos, unvermittelbar und mit wenig finanziellen Mitteln. Er erinnert sich, dass es für ihn schwierig war, Informationen über mögliche Wege und Unterstützungen zu...

  • 22.12.15
Lokales
8 Bilder

START UP - Verein zur Unterstützung arbeitsloser und bedürftiger Menschen

Eröffnung eines Sozialmarktes und einem Cafe in Wien Hernals mit Ehrenpatenschaft von Christina „Mausi“ Lugner Ein wesentlicher Bestandteil einer besseren Lebensqualität und die Reduzierung der laufenden Kosten durch den Bezug von Lebensmitteln und eine Erhöhung des monatlichen Einkommens ermöglicht ein neu eröffneter Sozialmarkt auf der Hernalser Haupstraße seit gestern. Das ist auch einer der Leitsätze des Vereines START UP zur Unterstützung bedürftiger Menschen. Menschen, die in eine...

  • 01.11.15
PolitikBezahlte Anzeige

Robert Hobek ist Spitzenkandidat für Wien Anders in Liesing

Er ist im Bezirk bekannt. Denn von Beruf ist Robert Hobek Postzusteller, er ist gewerkschaftlich organisiert und engagiert, gewählter Personalvertreter bei der Post und Rat in der Arbeiterkammer. Für Liesing wünscht er sich besonders einen Sozialmarkt Für die neue Wahlallianz Wien Anders kandidieren Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, keine Berufspolitiker oder Beamte, die von ihren Parteien in die Bezirke 'gebeten' werden. So einer ist der Wien Anders-Spitzenkandidat in Liesing Robert...

  • 14.09.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.