.

Spinnrad

Beiträge zum Thema Spinnrad

Tanja Kühnel liebt das Stricken, Spinnen und färbt die Wolle gerne ein.
11

Spinnen als Hobby
Die Frau mit dem Händchen für Garn

Das Stricken war ihr "einfach nicht schräg genug", sagt Tanja Kühnel über ihr Hobby, das Spinnen. SALZBURG (sm). Tanja Kühnel hat sich ein außergewöhnliches Hobby zugelegt: Sie spinnt mittels Spinnrad oder Handspindel ihre eigene Wolle. „Ich hab mal Hund gesponnen, aber davon bin ich kein Fan – es stinkt zu sehr“, gibt die junge Frau schmunzelnd zu, das antiallergene Haar vom Alpaka sei ihr da lieber. Von Haus aus sei es eher weich und feiner, aber festlegen will sie sich nicht darauf. „Ich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Daniela Bruckmayer und ihr Spinnrad: "Eine schöne Beschäftigung".
10

Die "spinnt", die Dani!

Rechtsanwaltsassistentin will altes Handwerk erhalten und verarbeitet Wolle zu Zwirn. SIEGHARTSKIRCHEN / ASPERHOFEN. Wer kann sich nicht an das Märchen von Dornröschen erinnern, die sich an der Spindel gestochen und hundert Jahre geschlafen hat? Wer Daniela Bruckmayer zusieht, der wird sofort in ihren Bann gezogen. Doch nicht nur sie, sondern vielmehr die Wolle, die sie verarbeitet. Mit dem Spinnrad. Aus Langeweile hat sie mit dem Spinnen begonnen, ihren Neufundländer-Rüden Max hat sie...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3 47

Altes Handwerk in Kappl

Am 17. Juli startete wieder das "Alte Handwerk" in Kappl.  An vier Terminen konnten bzw. können Einheimische und Urlaubsgäste wieder die alte Tiroler Handwerkstradition erleben. Um das alte Bauernhandwerk, das immer mehr verschwindet, nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, haben die Landjugend Kappl, die Gemeinde Kappl und der Tourismusverband Paznaun - Ischgl dieses an den vier Abenden wieder aufleben lassen. Ab 19:00 Uhr zeigen Einheimische auf dem Dorfplatz der Gemeinde Kappl...

  • Tirol
  • Landeck
  • Bernhard Gruber
5

Hexenfest

Märchenerzähler, Nass und Trockenfilzen für Groß und Klein, Kinderschminken – Basteln, Mineralien, Kartenlegen, Kreistänze, Vorträge am Samstag und Sonntag, uvm… Sonntag ab 12:00, Hexensuppe wird mit den Kindern gekocht, gleich anschließend Dosen schießen mit Preisverleihung Nähere Info auf Facebook unter: Kunst, Genuss & Wohl-Fühl-Messe Freier Eintritt – Kostenloser Parkplatz Wo: Schloss Tribuswinkel, Schloßallee 5, 2512 Tribuswinkel auf Karte anzeigen

  • Baden
  • Eleonore Augustin

Videos: Tag der offenen Tür

1 9

Spinnt seit dreißig Jahren

Kreativität aus seinem Inneren herauslassen und Schönes produzieren, der Leitspruch von Handwerkskünstlerin Iris Kiechl RADENTHEIN (pgfr). S`Bergweibl, wie sie sich nennt, ist Handwerkskünstlerin Iris Kiechl, die sich mit ihrem Ehemann vor zwei Jahren hoch über Radenthein niedergelassen hat und dort ihrer Kreativität freien Lauf lässt. "Eine Gegend, die inspiriert", ist die überzeugte Wahl-Radentheinerin begeistert.  Vielseitiges HandwerkSpezialisiert hat sie sich auf das Spinnen, Filzen,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Rosa Maria Aigner präsentiert in ihrem "Nähstüberl" die Mitterpinzgauer Festtracht für die St. Martiner Frauträgerinnen.
2 2

Regionale Schätze aus Stoff

ST. MARTIN. "Handwerk hat einen goldenen Boden", lautet die Lebensweisheit von Rosa Maria Aigner. Daher war es ihr wichtig, nach der Landwirtschaftsschule noch einen Beruf zu erlernen. Die Wahl fiel nicht schwer: "Schneidern ist wie ein Kunsthandwerk, es erfordert viel Kreativität, das passt sehr gut zu mir", erzählt die Schneidermeisterin in ihrem "Nähstüberl" in St. Martin. Nach der Lehre und der Trachtenklasse in Salzburg hat sie bei der Trachtenwerkstätte Beuerle in Lofer gearbeitet und ist...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Für die Einrichtung des Geschäftslokals mussten die Dachböden im Verwandten- und Bekanntenkreis herhalten.
1 6

In Oberndorf dreht sich das Spinnrad

Sabine Wagenhofer erstellt in Handarbeit Kleidung – vom Wollvlies bis hin zum fertigen Produkt. OBERNDORF (buk). Ihren ersten "Flagsheep Store" hat nun Sabine Wagenhofer in Oberndorf eröffnet. Die Nußdorferin setzt in ihrem Laden "SAWA – handcrafted goods" auf handgemachte Produkte aus Schafwolle. Und "handgemacht" wird hier wörtlich genommen: Neben dem Stricken wird auch die Wolle von ihr per Hand gesponnen. "Das Spinnen ist wie Meditieren, dabei habe ich meine besten Ideen", erzählt...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
2

Traditionelles Textilhandwerk wiederentdeckt

Das Textilhandwerk hat an der Ostsee eine lange Geschichte. Einen Ausschnitt daraus zeigt die Heimatstube Freest. Im Jahr 1928 brachte der Wiener Textilkünstler Rudolf Stundl den durch die Weltwirtschaftskrise verarmten pommerschen Fischern die Teppichknüpferei bei. Dabei nutzte er die vorhandene Tradition des Knüpfens von Netzen und eröffnete den Fischern für die Wintermonate eine zusätzliche Einnahmequelle. Schnell entwickelten sich die Freester Fischerteppiche mit Motiven der Fischerei und...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Kolb
2

Spinnstube am 14.11.2015 ab 16:00 h im Gesellenhaus Füssen

Ein Spinnrad stand früher in jedem Haus und die Zusammenkünfte der Frauen beim Spinnen waren der Mittelpunkt der Geselligkeit. Es wurde gekunkelt und gemunkelt, alle Schicksalfäden liefen in der Spinnstube zusammen. Das Wort Gunkelhos (im Allgäu und in Tirol) für Faschingsveranstaltungen geht ebenfalls auf das Kunkelhaus = Spinnstube zurück. Denn die Kunkel ist der Spinnrocken. Mit Spinnen meinen wir nicht nur das Verwandeln von Wolle oder Flachs in Garn. Spinnen bedeutet auch verrückt sein,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Wintergerst
spür.sinn
2

Spinnrad und Spindel in Waidhofen

Im Haus am Eckholz mit der Nummer 5 ist es kuschelig warm, der Kachelofen ist beheizt und am Tischherd köchelt der Tee. Draußen schneit es und drinnen schnurrt das Spinnrad. Vier interessierte Frauen haben sich am Eckholz eingefunden, um von Judith Riegler die alte Kunst der Wollverarbeitung - nämlich das Spinnen mit dem Spinnrad - zu erlernen. Der erste eigene Faden Gezeigt werden unterschiedliche tierische und pflanzliche Fasern, gesponnen wird im Anschluss mit Schafwolle. Wie das Spinnrad...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Spinnrad aus dem Felixe Mina Haus in Tannheim
2 1 2

Spinnstubenzeit

Die Frauen früherer Jahrhunderte hatten einen sozialen Mittelpunkt: es war die Spinnstube. In der Spinnstubenzeit, die nach dem Michaelstag (29.09.) begann, wurde aber nicht nur gesponnen, sondern es wurde verkuppelt, getauscht, getanzt, gesungen und gelacht. Es wurden Geschichten erzählt und magisches Frauenwissen weitergegeben. In der Gunkelstube (ein altes Wort für Spinnstube) wurde gekunkelt und gemunkelt und zur Faschingszeit der Gunkelhos abgehalten. Die Obrigkeit forderte deswegen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Wintergerst
4

Von den alten Traditionen lernen

Lebendige Brauchtumskultur in idyllischen Höfen. Im Kramsacher Museum Tiroler Bauernhöfe kann man an jedem Sonntag allerlei Wissenswertes über die Fertigkeiten und Traditionen unserer Vorfahren erfahren. KRAMSACH. Die urtümlichen Bauernhöfe aus den verschiedenen Talschaften Tirols laden im Freilichtmuseum zu einer Entdeckungsreise in eine fast vergessene Zeit ein. Wie Zeugen aus einer anderen Welt stehen die Höfe aus dem 19. Jahrhundert in der Museumslandschaft. Auf einem Spaziergang durch das...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Künftig will Familie Friesenecker auch Trekkingtouren mit Lamas und Alpakas anbieten. Diese tragen dabei etwa den Proviant.
9

Andentiere fühlen sich auch in Linz wohl

Alpakas – eine domestizierte Kamelart – sind für gewöhnlich in den südamerikanischen Anden beheimatet. Dank Martina und Gerold Friesenecker laufen mehrere Exemplare auch in Linz herum, fühlen sich pudelwohl und ziehen die Blicke von Fußgängern auf sich. "Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem biologischen Rasenmäher", sagt Gerold Friesenecker. Gemeinsam mit seiner Frau Martina übernahm er vor einigen Jahren die Pflege des kleinen landwirtschaftlichen Anwesen der Schwiegereltern in...

  • Linz
  • Nina Meißl

Wie Spinnen funktioniert

Das Spinnen von Wolle und anderen Fasern, sei es mit dem Spinnrad oder mit der Handspindel, ist ein faszinierendes Hobby. Das Prinzip des Spinnens ist seit jeher dasselbe: einige Fasern werden aus dem Faservorrat (Vlies, Kammzug, Kardenband) herausgezogen, umeinanderverdreht und der entstandene Faden sodann verzwirnt. Dadurch werden die Fasern zu einem langen, stabilen und elastischen Faden versponnen. Der nächste Spinntreff findet am Donnerstag, dem 8. Mai 2014 ab 18 Uhr im Café Tageslicht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Wollspinnverein

Spinntreff des Vereins zur Pflege und Verbreitung der Wollspinnkunst in Tirol am 8. Mai 2014

Liebe Spinnfreunde, der nächste Spinntreff des Vereins zur Pflege und Verbreitung der Wollspinnkunst in Tirol findet am Donnerstag, dem 8. Mai 2014 ab 18 Uhr in Innsbruck statt. Wir treffen uns wieder im Café Tageslicht, Blasius-Hueber-Straße 16 in Innsbruck, an der Unibrücke auf Mariahilfer Seite. Wir freuen uns wieder auf eine gesellige Runde. Nähere Infos unter www.spinnstubn.at - Gäste sind herzlich willkommen! Wann: 08.05.2014 18:00:00 Wo: Cafe Tageslicht, Blasius-Hueber-Straße 16, 6020...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Wollspinnverein
Historisches Spinnrad, www.spinnstubn.at
1 4

Spinnen mit Spindel und Spinnrad

Spinnen ist ein sehr altes Handwerk - und eine schöne und kreative Freizeitbeschäftigung. Auch in Tirol können das Handwerk des Spinnens und die Weiterverarbeitung der Wolle schon früh nachgewiesen werden. Erfolgte das Spinnen anfänglich noch mit der Handspindel, führte die Erfindung des Flügelspinnrades im 15. Jahrhundert und des Tretantriebes im frühen 17. Jahrhundert zu einer weiten Verbreitung der häuslichen Wollverarbeitung. Heute ist das Spinnen eine schöne und kreative...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Wollspinnverein
Verein zur Pflege und Verbreitung der Wollspinnkunst in Tirol
4

Spinntreff des Vereins zur Pflege und Verbreitung der Wollspinnkunst in Tirol

Liebe Spinnfreunde, der nächste Spinntreff des Vereins zur Pflege und Verbreitung der Wollspinnkunst in Tirol findet am Donnerstag, dem 6. März 2014 ab 18 Uhr in Innsbruck statt. Wir treffen uns diesmal im Café Tageslicht, Blasius-Hueber-Straße 16 in Innsbruck, an der Unibrücke auf Mariahilfer Seite. Nähere Infos unter www.spinnstubn.at - Gäste sind herzlich willkommen! Wann: 06.03.2014 18:00:00 Wo: Cafe Tageslicht, Blasius-Hueber-Straße 16, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Wollspinnverein

"Talent ist nur große Geduld"

"Talent ist nur große Geduld" - Spinnkurs Bei unserem Spinnkurs lernen Sie Schritt für Schritt das Spinnen am Spinnrad. Anmeldung: 0664/4189043 Wann: 22.02.2014 10:00:00 bis 22.02.2014, 13:00:00 Wo: Waidhofen, Waidhofen an der Ybbs auf Karte anzeigen

  • Amstetten
  • Tamara Albrecht
Altbürgermeister Paul Robnig (rechts) hat seit seiner Kindheit eine Schwäche für Spinnräder

„Seit der Kindheit fasziniert“

Paul Robnig aus Wackendorf baut Spinnräder und stellt sie in Globasnitz aus. Von Julia Wolte Paul Robnig ist vielen Unterkärntnern als Altbürgermeister von Globasnitz ein Begriff. Immerhin leitete er von 1997 bis 2009 die Geschicke der Südkärntner Gemeinde. Robnig war aber nicht nur Politiker, sondern hat auch zwei Berufe erlernt: Fleischhauer und Koch. Später sattelte er um und wechselte ins Gesundheitswesen: nach der Ausbildung zum OP-Gehilfen arbeitete er im Landeskrankenhaus in Klagenfurt....

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
4

Spinnradausstellung in Globasnitz

Altbürgermeister von Globasnitz, Paul Robnig restauriert seit ca. 10 Jahren Spinnräder. Aber nicht nur das. Er fertigt auch neue Spinnräder an. „Für mich ist es faszinierend mit so vielen Holzarten zu arbeiten“, so Robnig. Ausschlaggebend für diese Ausstellung war es aber, den Menschen den Ablauf sowie die Verarbeitung von Schafswolle über das Spinnrad bis zum fertigen Kleidungsstück näher zu bringen. Bei der Gestaltung der Ausstellung half Friedrich Butej, aus St. Stefan, ebenfalls...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Nicole Butej

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.