Alles zum Thema Stadtimker

Beiträge zum Thema Stadtimker

Lokales
Umweltkoordinator Helmut Wally (l.) und Imker Felix Munk am Dach des KFJ: Seit September befinden sich hier vier Bienenstöcke.
3 Bilder

Wien-Favoriten: Bienen am Spitalsdach

Kaiser-Franz-Josef-Spital (KFJ): Vier Bienenvölker haben ein neues Zuhause. Schon für 2018 rechnet Stadtimker Felix Munk mit einer guten Ernte. FAVORITEN. Immer wieder sammeln Feuerwehr und Insektenvernichter Bienen ein, die sich auf Kinderspielplätzen und anderen Bereichen angesiedelt haben, wo sie eine Gefahr darstellen. Dann kommt der Verein Stadtimker ins Spiel und gibt den Völkern ein neues Zuhause. Seit September gibt es nun auch vier Bienenstöcke auf dem Dach eines KFJ-Gebäudes. Kurz...

  • 18.11.17
Lokales
Bienenexperte Felix Munk gibt Honig-Tipps.

Im Honig spiegelt sich der Wald

Genuss vom Fluss oder Innenstadt-Cuveé? – Die Stadtimker haben überall in Wien ihre Stöcke verteilt. WIEN. Wie sich die Honigsorten unterscheiden und von welchem Baumblüten sie stammen, verrät Bienenexperte Felix Munk: ) Wienerwald: Viele Eichen und Akazien werden hier angeflogen. "Akazienhonig ist ein bisschen wie der grüne Veltliner der Honigsorten. Er sollte einen leichten Grünstich haben", so Munk. An sich ist der Mischhonig sehr blumig-fruchtig und ein bisschen satter und kräftiger im...

  • 29.03.16
Leute

Neuer Obmann für Linzer Imker

Bienen haben es auch in der Landeshauptstadt Linz gut. Mit über 70 Imkerinnen und Imkern hat sich die Ortsgruppe Linz in den letzten Jahr verjüngt und beweist, das Imkern auch in der Stadt auf breites Interesse stößt. Nach zwölfjähriger und sehr erfolgreicher Obmannschaft legte Karl Papula diese Funktion zurück und wurde für seine erfolgreiche und umsichtige Tätigkeit im Interesse der Ortsgruppe Linz geehrt. Mit ausgezeichnet wurde auch der langjährige Kassier Kuno Wallner. Einstimmig zum...

  • 11.03.16
Lokales

Gedanken an den Sommer 2016 auf der Wieden

Bienenprojekt am Dach des Grand Hotels wird in diesem Jahr fortgesetzt. Dieses Foto zeigt die Karlskirche vom Grand Hotel am Kärntner Ring 9 aus betrachtet. Am Dach des Gebäudes befinden sich zwei Bienenstöcke, die von den Wiener Stadtimkern betreut werden. In der warmen Jahreszeit gehen die Insekten auf Pollensuche und werden in diesem Gebiet vorallem im Wiedner Resselpark fündig. "Derzeit halten die Bienen ihre Winterruhe. Den Standort in der inneren Stadt werden wir auch in diesem Jahr...

  • 19.01.16
Lokales

Passt zu Müsli: Pollen bei den Stadtimkern

Die Pollen von Bienen schmecken leicht süßlich und lassen sich optimal in Milchprodukten einrühren. Jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr kann man in der Christophgasse 4 Gläser ab 6 Euro kaufen. In der Seitengasse von der Reinprechtsdorfer Straße gibt es auch Honig, Met und andere Bienenprodukte in Bio-Qualität aus Wien zu kaufen.

  • 22.12.15
Lokales
Gut zu Desserts: Der Rumtopf der Stadtimker.
2 Bilder

Neues von den Stadtimkern: Honigwaben und Rumtopf

Die Abfüllung vom Honig 2015 gibt es in den kommenden Wochen. Neu im Sortiment wird in der Christophgasse 4 unter anderem eine Fruchthonig-Selektion mit Erdbeer, Zitrone und Co. sein. Bereits jetzt kann man Honig inklusive Waben aus Wien kaufen. Auch neu ist der Rumtopf nach Großmutters Rezept, der unter anderem mit Maroni, Rosinen und Vanille sowie natürlich Rum gemacht wird. Jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr ist der Shop offen. Da kann man auch Honig und Met, den trocken ausgebauten Honigwein...

  • 04.11.15
Lokales
Stadtimker Felix Munk präsentiert den ersten Met, der nur aus Wiener Honig gemacht wird.

Erster Met aus Wien ist da

"Der Met ist in Bio-Qualität und wird aus den besten Honigsorten der Wiener Naturschutzgebiete gebraut", sagt Stadtimker Felix Munk. Er betreut unter anderem Bienen-Standorte am Parkring, dem Stephansdom oder auch dem Meidlinger Südwest-Friedhof. "Jeder Bezirk, jeder Ort in Wien schmeckt anders. In unserer Honigcuvee steckt daher auch ein vielseitiges Geschmackserlebnis", so Munk Helle Farbe An der aktuellen Rezeptur haben die Honigexperten lange tetüftelt. "Ich wollte weg vom klassischen,...

  • 13.07.15
Lokales
Letitia Lehner bei der Kontrolle am Brucknerhaus.
7 Bilder

500.000 neue Mitarbeiter für Linzer Kultur und Umwelt

Seit April diesen Jahres arbeiten fast unbemerkt 500 000 neue Mitarbeiter für die Linzer Kultur und Umwelt: Auf den Dächern von Musiktheater, Ars Electronica Center und Brucknerhaus wurden insgesamt neun Bienenvölker angesiedelt. 500 000 Bienen sammeln von dort aus Nektar in den umliegenden Parks, auf Terrassen und Gründächern für ein einzigartiges Stadthonig-Projekt unter dem Namen "Dachmarke". Rainer Kargel hatte die Idee dazu: "Uns war es von Anfang an wichtig, die Imkerei von ihrem...

  • 03.09.14
Lokales

Summen am Stephansdom

INNERE STADT. Felix Munk ist Imker und Mitglied im Bienenschutzverein Stadtimker. Er betreut Bienenstöcke in der ganzen Stadt, mit dem Ziel des Arterhalts verschiedener Bienenrassen und der Produktion von hochwertigem Honig. Am Stephansdom gibt es die Bienen mit der wohl exklusivsten Adresse Wiens. Vier Völker mit bis zu 80.000 Bienen leben auf einer Terrasse unter der Pummerin. 20 Kilogramm Honig produziert ein Bienenvolk im Jahr. Im Stadthonig wurden noch keine Belas-tungen vorgefunden, er...

  • 25.08.14
Lokales
Stadtimker Felix Munk zeigt seine Honigschätze im Büro in der Christophgasse.

Reingschaut bei den Stadtimkern

Geheimtipp im Fünften: In der Christophgasse 4 ist das Büro der Bienenexperten - dort gibt's auch Honigraritäten zu verkosten. Je nach Saison und Ernte gibt es hier Honig aus verschiedenen Wiener Bezirken. Vom Wienerwald-Honig aus Penzing hin zum gemischten Honig vom Südwestfriedhof. "Unsere neueste Kreation ist Marzipan-Honig mit Vanille. Aber auch der schwarze, malzige Buchweizenhonig ist eine Besonderheit, die besonders gut für Salatmarinaden und Co. passt", sagt Stadtimker Felix...

  • 21.07.14
Lokales

"Bee Cool" auf dem Badeschiff

Am Bug vom Badeschiff gibt's einen Bienenstock. Felix Munk von den Stadtimkern betreut das Projekt, bei dem heuer bereits 20 Liter Honig geerntet werden konnten. "Zwischen 80 und 100.000 Honigbienen leben hier. Es gibt genug Bäume, Blüten und Wasser für die Fleißigen Insekten", sagt Munk. Den "Bee Cool"-Honig vom Donaukanal gibt's im Badeschiff um 4,80 Euro für 150 Mililiter zu kaufen - solange der Vorrat reicht.

  • 17.07.14
Lokales
(Da war die Welt noch in Ordnung): Stadtimker Felix Munk und Friedhofschefin Cornelia Lacina stehen unter Schock: "Wir lassen uns von diesem hinterhältigen Anschlag nicht einschüchtern und werden unser Projekt weiter fortsetzen."

Unfassbar: Giftanschlag auf Bienen am Südwestfriedhof

Über 100.000 Insekten sind tot, aber das Projekt geht weiter. MEIDLING. Friedhofschefin Cornelia Lacina steht unter Schock: "Plötzlich habe ich bei einem Stock lauter tote Bienen vor dem Flugloch entdeckt." Stadtimker Felix Munk, der das Artenschutz-Projekt am Südwestfriedhof leitet, erklärt: „Das ist ein typisches Zeichen für eine Vergiftung. Als der Stock geöffnet wurde, roch es stark nach Insektenspray." Aber auch die drei Stöcke im neuen Friedhofsteil nahe dem Eingang Wundtgasse blieben...

  • 15.04.14
  • 1
Lokales
Friedhofschefin Cornelia Lacina und Stadtimker Felix Munk betreuen die Honigbienen-Völker.
4 Bilder

Südwestfriedhof: Bienen leben sich bereits ein

Stadtimker betreuen vier Stöcke nahe der Hervicusgasse. MEIDLING/HIETZING/LIESING. Start für das Artenschutz-Projekt: In einem separaten Bereich des Friedhofs wurden Bienen-Völker einquartiert. "Wir haben drei große, starke Völker, die schon sehr aktiv sind. Sie brummen und summen fleißig herum", freut sich Friedhof-Chefin Cornelia Lacina über den guten Start. Laut Stadtimker Felix Munk, der das neue Projekt betreut, hat jede der Bienenfamilien bereits bis zu 35.000 Mitglieder. Honig aus...

  • 08.04.14
Lokales
© Irena Rosc

Imkern in der Stadt wird zum Trend

Ob auf Saint Paul’s Cathedral in London, auf dem Dach des Züricher Fünf-Sterne-Hotels Marriott, im PrinzessInnengarten in Berlin oder auf dem Zentralfriedhof, auf dem Parlament und der Staatsoper in Wien. Die Stadtbienen residieren in Europas Städten in prominenter Lage. Imkern in der Stadt wird zum Trend – auch in Floridsdorf. Veranstaltungszyklus "Alles Biene" "Alles Biene" startet am 28. März um 19.00 Uhr bei den Grünen Floridsdorf in der Brünnerstraße 26-32 mit einem inspirierenden...

  • 28.03.14
Lokales

Zahl der Woche

3 So viele Standorte für Bienen wird es künftig am Meidlinger Südwestfriedhof geben. Start für das Imkerprojekt nahe der Hervicusgasse ist - wenn die Witterung passt - bereits in den kommenden Wochen.

  • 24.02.14
Lokales
Helga Widder (BR Grüne) und Felix Munk (Stadtimker) am Südwestfriedhof: Das Wechselkrötenbiotiop ist der künftige Standort für die besonders gefährdeten Wildbienen.

Südwest-Friedhof: Ansiedlung der Bienen startet in Kürze!

Südwest-Friedhof: Stadtimker präsentieren drei Standorte bei der Hervicusgasse. MEIDLING. "In etwa zwei Wochen können wir aufgrund der warmen Temperaturen schon die ersten Völker ansiedeln", freut sich Stadtimker Felix Munk, der mit der Leitung des Bienenprojekts am Areal betraut wurde. Umweltschutz am Friedhof Derzeit bestehen die drei Völker aus je 20.000 Bienen. Doch bis zum Sommer sollen sie auf 60 bis 100.000 anwachsen. Die zwei Standorte der Honigbienen sind hinter Tor 8 im neuen...

  • 17.02.14
  • 1
Leute
Die Kids freuten sich über den Unterricht der etwas anderen Art.
11 Bilder

Kleine Besucher bei kleinen Tieren

17 Kids der Volksschule Mannswörth besuchten die OMV Erlebniswelt Honigwerkstatt. MANNSWÖRTH (mue). Vergangene Woche machten die Kinder einen unvergesslichen Ausflug zu den Bienenvölkern der OMV, die neben dem Raffineriegelände ihre Heimat haben und von Felix Munk von den Stadtimkern betreut werden. Die Kids konnten das süße Naturprodukt direkt von einer Honigwabe naschen. Weiters gab es verschiedene Honigsorten zu verkosten. Angela Ungar und Manuela Reinberger lieferten dazu eine Menge...

  • 13.10.13
Politik
Bienen könnten bald einige öffentliche Hernalser Dächer bevölkern.

Grüne wollen Bienen in Hernals ansiedeln

HERNALS. Geht es nach den Grünen im Bezirk, dann sollen bald Bienenstöcke auf den Dächern von öffentlichen Gebäuden in Hernals aufgestellt werden. "Stadtimker könnten sie dort betreuen. Da die Grünflächen in der Stadt weit weniger mit Pestiziden behandelt werden als landwirtschaftlich genutzte Flächen, hätte der gewonnene Honig Bioqualität", meint Klub-obfrau Magda Sedlacek. Nun sind der Hernalser Umweltausschuss und die Umweltabteilung im Magistrat gefordert, das in die Tat...

  • 02.10.13
  • 1
Leute

Bienenvölker am Dach des Naturhistorischen Museums Wien

Stadtimker Felix Munk räumt mit dem Klischee des fleißigen Bienchens auf: „Sie fliegen nicht weiter, als sie müssen“, erzählt er. „Insofern sind sie fast ein bisschen faul.“ Für die ersten beiden Bienenvölker, die seit kurzem samt Bienenstock einen neuen, „noblen“ Standort am Dach des Naturhistorischen Museums im 1. Bezirk gefunden haben, gibt es auch im angenehmen Flugradius von einem Kilometer jede Menge anzufliegen; sie leiden in der Stadt keinen Mangel: „Im Volksgarten blüht der japanische...

  • 14.08.13