straße

Beiträge zum Thema straße

Das Großprojekt bei der Perger Ortschaft Tobra hat bereits gestartet. Bis September wird dort fleißig gewerkt.

Bezirk Perg
Baustellensommer: Das kommt auf Verkehrsteilnehmer zu

Auf einigen Routen müssen Verkehrsteilnehmer diesen Sommer mehr Zeit einplanen. BEZIRK PERG. „Im Sommer herrscht bis zu 25 Prozent weniger Verkehr auf Oberösterreichs Straßen. Dann wird ein Großteil der Straßen- und Brückensanierungen eingerichtet. Unter land-oberoesterreich.gv.at/strasseninfo können sich Autofahrer informieren“, sagt der Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner. Hier müssen Lenker in den kommenden Wochen mehr Zeit einplanen: Waldhausen, L575 Sarmingstraße: Das...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Fußgänger können das Waldbad über den Stefaniehain und den Naarnsteg erreichen.
  3

Bauarbeiten
Zufahrt zum Waldbad Perg gesperrt

Voraussichtlich vier Wochen Sperre PERG. An der Zufahrtsstraße zum Waldbad Perg werden derzeit Arbeiten durchgeführt. Diese machen eine Totalsperre der Zufahrt nötig. Wie die Stadt Perg informiert, werden die Arbeiten bis zirka Mitte Mai dauern. Das Waldbad ist in dieser Zeit über den Stefaniehain und den Naarnsteg (Naarntalstraße) erreichbar.

  • Perg
  • Ulrike Plank
Bei der Volksschule Pergkirchen steht eine Erweiterung an.
  6

Die 10.000er-Marke: So bereitet sich Perg auf neue Größe vor

PERG. Die Bezirkshauptstadt Perg ist ein pulsierendes Zentrum des Unteren Mühlviertels mit 8.665 Einwohnern (Stand März 2019). Voraussichtlich um das Jahr 2025 wird Perg die 10.000-Einwohner-Marke erreichen. "Die Vorbereitungen darauf sind vielfältig", weiß Bürgermeister und Bundesrat Anton Froschauer. "Im öffentlichen Verkehr treffen wir gerade weitere Vorkehrungen. Wir wollen  weg vom Individualverkehr in Richtung echter Alternative. Das Projekt Mikro-ÖV  ist darauf ausgerichtet, Lösungen...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Damit jeden Tag alles da ist

Die bedeutendsten Transportwege in Oberösterreich sind die Schiene und die Straße. Ersterer ist vermehrt für den grenzüberschreitenden Gütertransport zuständig. Inlandstransporte geschehen auf den Straßen mittels Lkw und Kleintransportern. Mit etwa ein bis zwei Prozent vom gesamtösterreichischen Transportaufkommen können die klassischen Langstreckentransportwege Luft- und Schifffahrt vernachlässigt werden. Das kann auch daran liegen, dass die Strecken in Österreich relativ kurz sind: Etwa 84...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Herrenstraße in Perg wird heute gesperrt.
  2

Perg: Herrenstraße ab 16 Uhr gesperrt

PERG (up). Achtung Autofahrer: Heute Freitag, 18. November, ist von 16 bis 24 Uhr die Herrenstraße wegen der Veranstaltung „Winteropening“ gesperrt. Die Haltestellen Perg Herrenstraße und Perg Machlandstraße/Schwemmplatz können deshalb vom Postbus nicht angefahren werden. Der Bus wird über die Dirnbergerstraße und die Jahnstraße umgeleitet.

  • Perg
  • Ulrike Plank
 1

Bauer verlor Schweine

Tiere fielen vom Anhänger BEZIRK, GRAMASTETTEN. Rund 100 lebende Schweine transportierte ein Landwirt aus dem Bezirk Perg am Mittwoch, 13. Mai, gegen 12.30 Uhr mit seinem Traktor und einem Anhänger. Vor diesem Transport dürfte er laut Polizei darauf vergessen haben, die Bordwand an der rechten Seite zu schließen. Auf der Fahrt von Eidenberg bis Linz klappte bei Rechtskurven im Gemeindegebiet von Gramastetten die Bordwand nach außen und mehrere Schweine fielen auf einer Strecke von rund acht ...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Mit Fahrrad oder Kinderwagen fast keine Möglichkeit die Hinterbergstraße "sicher" zu begehen !
  2

IKB - Initiative Kirchenberg - starkes Lebenszeichen

INFORMATIONSABEND am 7. Mai um 20 Uhr im Gasthaus Windner Die IKB - Initiative Kirchenberg hat am 22. April 2014 an alle wesentlichen Amtsträger und Politiker im Land OÖ., im Bezirk und auch an die zuständigen Stellen beim Land der OÖ. Landesregierung und an die Bezirkshauptmannschaft viele Schreiben ausgeschickt und um Unterstützung für ihre Probleme gebeten. Eine Zusammenfassung aller Antworten wurde an die 356 die Unterschrieben haben ausgeschickt: Liebe Mitkämpferinnen und...

  • Perg
  • Helmut Wögerer

407 Millionen Euro für den Straßenbau

Heuer stehen Straßenbaureferent Franz Hiesl rund 174 Millionen Euro für den Neubau bzw. für die Erhaltung des oberösterreichischen Landesstraßennetzes und der zahlreichen Tunnel zur Verfügung. Von diesen Investitionen profitieren nicht nur die Verkehrsteilnehmer/innen, sondern auch die heimische Wirtschaft. Circa 75 Prozent der Aufträge (101 Millionen Euro) der oberösterreichischen Straßenverwaltung werden an oberösterreichische Unternehmen vergeben. Etwa 25 Prozent gehen an Unternehmen in...

  • Linz
  • Oliver Koch
Nach 140 Jahren drohte der Polizeistation Pabneukirchen das Licht abgedreht zu werden.
 4  1   3

Aufregung: Schließung der Polizei Pabneukirchen droht nach 140 Jahren

Nach 140 Jahren droht jetzt der Polizeistation Pabneukirchen, vormals Gendarmerie, das Licht abgedreht zu werden. PABNEUKIRCHEN, DIMBACH, ST. GEORGEN/W., ST. THOMAS. Unter dem Motto "Wertschätzung für den ländlichen Raum, Stärkung statt Schließung" erhalten Innenministerium, Landespolizeidirektion, Bundeskanzler und Landeshauptmann von den vier Bürgermeister aus Pabneukirchen, Dimbach, St. Georgen am Walde und St. Thomas einen Brief. Die Polizeiinspektion Pabneukirchen gilt als Wackelkandidat,...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
  3

Viel tut sich bei Oberösterreichs Verkehrsinfrastruktur

Beim Individual- und öffentlichen Verkehr tut sich einiges. "Für die bereits in Bau befindlichen großen Umfahrungsprojekte in Lambach, Gmunden und Eferding werden die Bauarbeiten im Jahr 2014 mit Hochdruck vorangetrieben. Für die Umfahrung St. Peter/Hart beginnen 2014 die Baurbeiten", fasst Landeshauptmannstellvertreter Franz Hiesl die wichtigsten Vorhaben für 2014 auf den Landesstraßen zusammen. Auch an den Autobahnen und Schnellstraßen wird weitergearbeitet. Asfinag-Finanzvorstand Klaus...

  • Linz
  • Oliver Koch

Hochwasserbilanz – 220 Millionen Euro Schaden

Nun gibt es die erste Bilanz nach dem Juni-Hochwasser. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 220 Millionen Euro. "Das ist eine sehr detaillierte und sorgfältige Schätzung. Die Schadenssumme kann jedoch um 20 Prozent nach oben oder unten schwanken", sagt Landeshauptmann Josef Pühringer. Beim Katastrofenfonds des Landes gingen bis dato 3630 Anträge ein; 3430 davon wurden bereits bearbeitet. Insgesamt rechnen Pühringer und Katastrofenlandesrat Max Hiegelsberger mit 4000 Anträgen. Die Anmeldefrist für...

  • Linz
  • Oliver Koch
Christian Steindl.
 3

Hilferufe an die Landesregierung

Schon für die kleineren Projekte fehlt Geld. Regenwasser im Amtshaus – Hilferuf an die Landesregierung PABNEUKIRCHEN. Bürgermeister Johann Buchberger wies in der Sitzung des Gemeinderates auf die katastrophale Fenster-Situation im Amtshaus, in dem auch Mietwohnungen sind, hin. Bürgermeister Buchberger meinte, man muss was unternehmen. Die Fenster sind eine Katastrophe. Da regnet es herein. Es tropft von den Fensterbänken. Er habe Fotos gemacht. Viele Jahre schon wird über den desolaten...

  • Perg
  • Steindl Christian

Winterdienst kostete 28 Millionen Euro

Es war ein Winter der Rekorde, zumindest was den Winterdienst anbelangt. So wurden beispielsweise 66.100 Tonnen Streusalz und 10,5 Millionen Liter Solelösung verbraucht. Der Streusalzverbrauch ist um etwa 64 Prozent höher als in der Vorsaison. Der 17. Jänner 2013 war mit 2519 Tonnen Salzverbrauch der Rekordtag und auch der verbrauchsintensivste Tag in den letzten fünf Jahren. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Tagesverbrauch beträgt rund 350 Tonnen. An 27 Tagen war ein Salzverbrauch von...

  • Linz
  • Oliver Koch

Dieser Winter kann sich warm anziehen

OÖ (red). 650 Mitarbeiter der heimischen Straßenmeistereien und 120 externe Kräfte werden auch in diesem Winter für freie Fahrt sorgen. Dem Winterdienst stehen insgesamt mehr als 300 Fahrzeuge zur Verfügung, zusätzlich wurde der Salzvorrat auf 44.000 Tonnen aufgestockt. Zum reibungslosen Ablauf der Räumarbeiten beitragen sollen ein Wetterinformationssystem und Straßenzustandskameras. Ich bin stolz, dass wir das modernste Winterdienstmanagement Europas haben, sagt LH-Stv. Franz Hiesl.

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Erste Etappe für Ostumfahrung

Bei der Korridoruntersuchung setzt man auf Dialog LINZ (red). Bereits heuer noch startet das Trassenauswahlverfahren für die Linzer Ostumfahrung, einer Verbindung der A1 Westautobahn mit der A7 Mühlkreisautobahn. Ziel des Verfahrens ist die langfristige Flächensicherung für das Straßenprojekt. Dabei baut das Land OÖ auf Transparenz und Information für die Öffentlichkeit: Ich habe Verständnis, dass manche Gemeinden verunsichert sind, aber das Land Oberösterreich sieht sich im Rahmen des...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Franz Hiesl

Rücksicht auf Familie ist in Arbeitswelt notwendig

Franz Hiesl sieht Zukunft klar im familienorientierten Arbeitsleben Im Gespräch mit der BezirksRundschau spricht Landeshauptmann-Stv. Franz Hiesl über die oö. Verkehrssituation, Personaleinsparungen beim Land OÖ und über die Verantwortung der Betriebe im Bereich Familie. BezirksRundschau: Im ersten Halbjahr 2011 hatten wir in Oberös- terreich so wenige Verkehrstote wie noch nie. Was sind die Gründe? Franz Hiesl: Wir haben Anfang der 70er-Jahre in Österreich knapp 3000 Verkehrstote gehabt...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Güterverkehr in OÖ wächst bis 2020 um ein Viertel

Straßennetz soll künftig effizienter genutzt werden OÖ (red). Drei Viertel des Güterverkehrsaufkommens in Ober- österreich sind eine Folge der eigenen Wirtschafts- und Exportleistung; hingegen nur acht Prozent eine Folge des Transits. Bis zum Jahr 2020 wird der Güterverkehr um knapp ein Viertel zunehmen. Um für diesen Anstieg gerüstet zu sein, hat sich das Logistikum der FH Steyr im Auftrag des Landes mit unserer Verkehrsinfrastruktur beschäftigt, Verkehrsprobleme analysiert und...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.