Unterlacken

Beiträge zum Thema Unterlacken

Bahnübergang Unterlacken
Mühlkreisbahn schleifte stehendes Auto mit

Der Autolenker wollte in die Rohrbacher Straße einbiegen und blieb zu Nahe an den Gleisen stehen. FELDKIRCHEN. Ein 76-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr heute, Samstag, gegen 8.25 Uhr mit seinem Auto über die Eisenbahnkreuzung Unterlacken und wollte rechts in die Rohrbacher Straße, B127, einbiegen. Wegen des Querverkehrs musste er warten und blieb laut Polizei zu nahe an den Gleisen der Mühlkreisbahn stehen. Trotz einer sofortigen Notbremsung konnte der Zugführer einen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Maria Rabl
 1  3   4

Postbushaltestelle gestrichen
ORF drehte Sendung "Bürgeranwalt" in Unterlacken

FELDKIRCHEN. Seit Dezember 2018 ist die „Bedarfshaltestelle“ in Unterlacken aus ökonomischen Gründen geschlossen (geringe Fahrgastfrequenz). Ca. 30 Haushalte sind von dieser Schließung direkt betroffen. Ihre Bemühungen den zuständigen Landesrat dazu zu bewegen, nicht nur die rein wirtschaftlichen Aspekten zu berücksichtigen, blieben bis jetzt erfolglos. Bedarfshaltestelle „Seit 55 Jahren gibt es diese Haltestelle, noch nie ist etwas passiert. Der Bus ist ohnehin nur stehen geblieben wenn...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Postbushaltestelle gestrichen
Haltestelle Unterlacken: Volksanwalt eingeschaltet

FELDKIRCHEN (fog). Die BezirksRundschau berichtete mehrmals über die bereits geschlossenen Postbushaltestellen an der Rohrbacher Straße (B127) in Unterlacken (Gemeinde Feldkirchen) und Oberstraß (Gemeinde St. Gotthard). Gehörlose Jugendliche Mehr als 70 Haushalte sind davon betroffen, aber eine Familie in Unterlacken trifft die Auflassung der Haltestellen besonders hart. Für das sechsjährige Kind, das die VS Lacken besucht, wurde bisher für die beiden gehörlosen Eltern keine annehmbare...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
  4

Pkw prallte gegen Zug in Lacken

Eine 45-jährige Frau aus Feldkirchen übersah an der B127 einen Triebwagen der Mühlkreisbahn und stieß mit diesem zusammen. Die Lenkerin und ihr mitfahrender zehnjähriger Sohn kamen mit dem Schrecken davon. FELDKIRCHEN. Die 45-Jährige wollte links in die Zufahrtsstraße Unterlacken einbiegen. Beim Überqueren des Bahnüberganges, dürfte sie den herannahenden Triebwagen übersehen haben. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung und Abgabe von Notsignalen durch den Lokführer, kam es zum...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.