Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Die Feuerwehr tut, was sie kann. Bei Großschadensereignissen kann sie nicht überall gleichzeitig sein.
2

Wie verhält man sich bei Hochwasser?
Notruf nur einmal anrufen!

Der Voitsberger Bereichsfeuerwehrkommandant Christian Leitgeb gibt Tipps für das richtige Verhalten bei Unwettern. VOITSBERG. Das vergangene Wochenende hat es wieder einmal gezeigt, wie wichtig die Einsatzkräfte sind. Bei Großschadensereignissen kann die Feuerwehr nicht überall gleichzeitig sein. Daher rät Bereichskommandant Christian Leitgeb, Ruhe zu bewahren und beim Notruf nur einmal anrufen, denn die Schadstellen werden nacheinander abgearbeitet.  Die wichtigsten Regeln bei Hochwasser: -...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
"Land unter" in Köflach, auch hier hatten die Wehren alle Hände voll zu tun.
2

Unwetter im Bezirk Voitsberg
175 Feuerwehreinsätze innerhalb von 36 Stunden

Die Aufräumarbeiten in den betroffenen Gemeinden laufen auf Hochtouren. VOITSBERG. Die Nacht von Samstag auf Sonntag werden viele Feuerwehrleute im Bezirk Voitsberg nicht so schnell vergessen. Der erste von rund 175 Einsätzen in den letzten 48 Stunden begann mit dem Flugzeugabsturz der Hagelabwehr im Bereich des Gaberlgebietes (Hochgößnitz), zu dem die Feuerwehren Maria Lankowitz, Köflach und Edelschrott laut Alarmstichwort "Flugunfall!" alarmiert wurden. Die beiden Insassen, der Pilot und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Bis zu einem halben Meter hoch waren Mooskirchner Ortsteile überflutet.
28

Hochwasser in Mooskirchen
Bis 5.30 Uhr dauerten die Einsätze

Die sintflutartigen Regenfälle forderten in der Nacht von Samstag auf Sonntag alle verfügbaren Fahrzeuge und Gerätschaften der FF Mooskirchen. Unterstützung kam von den Feuerwehren Ligist und Steinberg. MOOSKIRCHEN. Insgesamt wurden von 19.30 Uhr bis 2 Uhr nachts 34 Einsatzadressen abgearbeitet, bis 5.30 Uhr früh kamen zwei weitere hinzu. Drei Feuerwehren mit insgesamt elf Fahrzeugen und 62 Mann hatten verstopfte Kanäle und verschmutzte Straßen zu reinigen, Keller und Lichtschächte...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Rettungskette auf der Hochgößnitz funktionierte perfekt.
1 3

Update: Flugzeugabsturz
Zwei Hubschrauber im Einsatz - Rettungsautos vom Hagel beschädigt

Die Rettungskette funktionierte am Samstag Abend auf der Hochgössnitz perfekt. MARIA LANKOWITZ. Am späten Samstagnachmittag stürzte aufgrund der Unwetter ein Kleinfugzeug der Hagelabwehr im Bereich Hochgössnitz ab. Das Rote Kreuz rückte um 18.16 Uhr mit dem  Kommandofahrzeug Voitsberg, dem Notarzteinsatzfahrzeug Voitsberg, zwei Rettungswägen und dem Notarzthubschrauber Christophorus 12 aus. Feuerwehr, Polizei und die Bergrettung Voitsberg und Köflach wurden ebenfalls alarmiert. Extreme...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Hangrutschung am Panoramaweg, der Starkregen hatte die Erde weichgespült.
5

Hangrutschung am Panoramaweg

Auch am Dienstag waren Feuerwehren im Bezirk im Einsatz wie die FF Krems. VOITSBERG. Am Dienstag Nachmittag musste die FF Krems zu einem Erdrutsch am Voitsberger Panoramaweg, eine Stunde später fiel in der oberen Arnsteinstraße ein Baum auf die Straße. Da durch die große Regenmenge ein weiteres Abrutschen des Hanges drohte, wurden die Stellen mit einer Folie abgedeckt. Von der oberen Arnsteinstraße musste der Baum von der Fahrbahn entfernt und in kleine Stücke geschnitten werden, ein weiterer...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Mehrere Feuerwehren wie hier die FF Krottendorf waren bis kurz vor Mitternacht im Einsatz.

Schwere Unwetter
Hotspots Södingtal und Krottendorf

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr wurden Teile von Stallhofen überflutet. STALLHOFEN. Mehr als 130 Feuerwehrleute waren gestern bis kurz vor Mitternacht im Unwetter-Einsatz, als sich eine Gewitterfront über den Bezirk Voitsberg legte. Von Graz kommend schoss der Starkregen gleich mehrmals über das Södingtal, kleinere Bäche traten binnen kurzer Zeit über die Ufer. Mehr als 130 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden im Einsatz, wie Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Leitgeb angab.  Mehrere...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Durch die Unwetter kam es zu Hangrutschungen.
1 8

Schwere Unwetter: 130 Feuerwehrmänner im Einsatz

Nach den schweren Gewittern am gestrigen Samstag hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Bezirk keine Pause. Insgesamt waren zwölf Feuerwehren mit ca. 130 Mann im Einsatz. Die Helfer wurden zu 25 Schadenslagen wie überschwemmte Keller und Bäume, die die Straßen versperrten, gerufen. Betroffen waren hauptsächlich Köflach und Graden. Evakuierungen und Sperren Drei Hangrutschungen gingen in Graden ab, wobei ein Haus vorerst Evakuiert werden musste und von einem Geologen begutachtet wurde....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Vorsicht Hagel. In der Nacht zum Sonntag drohen teilweise heftige Unwetter.

Voitsberger Vorstadtfest
Vorsicht - Unwettergefahr in der Nacht zum Sonntag

Vorläufig ist die Prognose für das Voitsberger Vorstadtfest noch sehr gut, die Temperaturen knacken locker die 30 Grad-Marke. Allerdings steigt im Laufe des Abends die Gewittergefahr stark an und in der Nacht können sich auch im Bezirk Voitsberg kräftige Schauer und Gewitter bilden - es besteht durch die deutlich kühleren Luftmassen, die nachrücken, erhöhte Hagelgefahr. Ab morgen Sonntag wird es deutlich kühler, uns erwartet die kühlste Woche seit Mitte Mai. Die Temperaturen im Bezirk...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Unwetter mit Hagel könnten in den nächsten Tagen auch den Bezirk Voitsberg treffen.
1

Steigende Gewittergefahr
"Hageldecken" in den nächsten Tagen möglich

Ab Donnerstag geht es vermehrt mit Gewittern am Nachmittag bzw. am Abend los. Der Schwerpunkt ist am Donnerstag eher im Osten und Norden von Österreich. Eine „zerbröselnde“ Luftmassengrenze entlang der Alpen sorgt für die Auslöse am Nachmittag, eine Kaltfront für das "Abendprogramm". Im Osten und Süden, also auch im Bezirk Voitsberg können fast ortsfeste Gewitter für Unwetter sorgen. Begleitet von Starkregen und Überflutungen. Auch der Hagel ist ein Thema. Durch die langsame Verlagerung können...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Da braut sich was zusammen über der Weststeiermark.

Unwetter
Gefahr von Sturzfluten und großem Hagel

Der heutige Vormittag war sehr heiß und schwül. Für den Abend wird vor allem im Bereich Gleinalm und Stubalm vor heftigen Wärmegewittern mit großem Hagel, Sturzregen mit Überflutungsgefahr, Sturmböen und hoher Blitzrate gewarnt. Besondere Vorsicht Also bitte Vorsicht bei Aktivitäten im Freien, bei Gewittern ab ins Haus (oder in die Wohnung). Und an alle Autofahrer: Bitte um besondere Vorsicht!

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
So schlimm sind die Hageleinschläge beim Obstbau und Buschenschank Grillbauer-Gantschnigg.
1

Hagel trifft Obstbauern massiv

Die Obstbauern Willibald Schlosser und Rudolf Gantschnigg ziehen nach dem Hagelunwetter eine erste Zwischenbilanz. Die Natur ist trotz aller Technik dem Menschen eben doch überlegen und kann ihm immer wieder seine Grenzen aufzeigen. Das tat nun auch das verheerende Hagelunwetter am 10. August im Bezirk Voitsberg. 20 Minuten Hagel und Sturm waren ausreichend, um einen Großteil der Obstplantagen von Willibald Schlosser und Rudolf Gantschnigg zu zerstören. Erste Zwischenbilanz Willibald...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Barbara Kipperer, BEd MA
50

Unwetter in Maria Lankowitz

Am 10.08.2018 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz in den Abendstunden zu mehreren Unwettereinsätzen im Ortsgebiet alarmiert. Insgesamt waren 12 Schadenslagen zu beseitigen. Die Hauptaufgabe war es, Keller von Wassermassen zu befreien, sowie Murenabgänge zu beseitigen, die Verkehrswege versperrten. Aufgrund der hohen Anzahl der Einsätze wurde eine Einsatzleitung im Rüsthaus der Feuerwehr Maria Lankowitz aufgebaut. Da einige Einsatzadressen im Löschgebiet der Feuerwehr Kemetberg lagen, wurde...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Dominik Kinzer
Der Gößnitzbach entwickelte sich zu einem reißenden Fluss, die Straße stand bis zu einem halben Meter unter Wasser.

Weitere Unwetter in der Nacht - Gößnitzbach trat über die Ufer

Nach dem Hagelsturm über Voitsberg und Stallhofen waren in der Nacht Hirschegg, Maria Lankowitz und Köflach hauptbetroffen. Nach der Überflutung des Voitsberger Hauptplatzes und schweren Schäden an Obst und Gemüse im Raum Voitsberg und Stallhofen durch das Hagelunwetter ging am Abend des Freitag die nächste Gewitterzelle nieder. Diesmal standen die Fefuerwehren Maria Lankowitz, Kemetberg, Köflach, Piber, Graden und Edelschrott im Unwettereinsatz. Vor allem der Gößnitzbach entpuppte sich als...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
14

Schwere Unwetter in Voitsberg

Unwetter in Voitsberg Schneeschaufeln am 10. August 2018 Binnen kürzester Zeit war es unmöglich weiter zu fahren im Bezirk Voitsberg. Wo: Hauptplatz, Hauptplatz, 8570 Voitsberg auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Voitsberg
  • René Lederer
Baum über der Straße. Die FF Köppling musste gestern zu einem Baum-Einsatz ausrücken.

Bäume in Söding-St. Johann und Kemetberg entwurzelt

Kurz, aber heftig war das Unwetter am Dienstag über dem Bezirk Voitsberg, der zum Glück nur gestreift wurde. "Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen", resümierte der Bereichsfeuerwehrkommandant Christian Leitgeb. Zwar hagelte es in Köflach und im Raum Söding-Mooskirchen, der vermeintliche Blitzschlag mit Brandgeruch in Köflach entpuppte sich aber zum Glück als Fehlalarm. Die FF Mooskirchen musste mehrere Keller auspumpen, die FF Köppling war ebenso im "Baumeinsatz" wie die FF Kemetberg,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Land unter in Stögersdorf am Donnerstag Nachmittag.
7

Sintflutartige Regenfälle - acht Feuerwehren im Einsatz

Gewitterzelle am Donnerstag Nachmittag über der Weststeiermark. Auch die A2 war stundenlang gesperrt. Gegen 16.15 Uhr entlud sich eine starke Gewitterzelle über die Weststeiermark. Binnen kürzester Zeit fiel Unmengen an Regen - zum Teil wie in Maria Lankowitz, Köflach und Bärnbach auch Hagel -, was zu zahlreichen Überflutungen führte. Insgesamt waren acht Feuerwehren am Abend noch im Einsatz. Im Mooskirchner Ortsteil Stögersdorf konnte die Kanalisation die Wassermassen nicht mehr abführen,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Umfangreiche Holzräumungsarbeiten sind im Bereich Bärnbach-Piberegg notwendig.

Katastrophe wird zu Wochenbeginn aufgehoben

Die Aufräumarbeiten nach den Unwettern sind fast beendet. Nur die Straße zwischen Schatt- und Sonnseite in Piberegg bleibt bis 7. Juli gesperrt. Laut dem Voitsberger Katastrophenschutzreferenten der BH Voitsberg, Harald Fürpaß, sind die Aufräumarbeiten im Freisinggraben grob abgeschlossen, in Kohlschwarz wird noch im Rabenschielgraben gearbeitet. "Hier haben wir noch schweres Gerät im Einsatz, um die Verklausungsgefahr einzudämmen", so Fürpaß. Der Bezirksförster rechnet damit, dass...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Idyllisches Schloss Piber. Am Dienstag traf der Sturm das Schloss mit voller Wucht.

Ziegeltrümmer am Boden - Schlosshof in Piber bis Montag gesperrt

Das Bundesgestüt Piber war vom Sturm ebenfalls massiv betroffen. Riesenglück im Unglück! Am Dienstag brach gegen 17.30 Uhr über Köflach und Bärnbach der Sturm los und traf auch das Lipizzanergestüt Piber mit voller Wucht. Vom Schlossdach flogen Ziegel bis zu 20 Meter weiter und prasselten auf den Innenhof. "Nicht auszudenken, wenn das Umwetter zwei Stunden vorher ausbricht", war Erwin Klissenbauer, der GF der Spanischen Hofreitschule, erleichtert. "Wenn so ein Ziegel jemanden trifft, kann er...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Folgen des Unwetters am 13. Juni 2018 zeichnen sich quer durch die Steiermark ab.
3

Unwetter in der Steiermark: Die Katastrophe ist ausgerufen für Piberegg

In der Gemeinde Bärnbach wurden Mittwochnachmittag Teile zum Katastrophengebiet erklärt. Für den Ortsteil Piberegg in der Gemeinde Bärnbach wurde soeben vom Landeshauptmann-Stellvertreter die Katastrophe ausgerufen. „Es wird in der Weststeiermark ab 16 Uhr wieder stärkerer Regen erwartet. Ein Gehöft ist dort sogar von der Umwelt abgeschnitten“, sagt Michael Schickhofer. Nach dem Unwetter: Teile von Außenwelt abgeschnitten Derzeit werden schwere Geräte zum Freising-Grabenbach geschaffft, dass...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Verena Schaupp
In den Gemeinden Kainach und Bärnbach sind Straßen weiterhin unpassierbar.
8

Bärnbach-Piberegg und Kainach-Kohlschwarz sind Katastrophengebiet

Beim schlimmen Unwetter krachte in der Mattl-Kehre in Edelschrott ein Baum auf ein Auto. Am Dienstag erreichte gegen 17.30 Uhr eine Unwetterfront den Bezirk Voitsberg. Die Feuerwehren wurden mit den Meldungen "Baum auf Pkw gestürzt", "Baum auf das Dach gefallen", "Fahrzeuge auf der Straße durch Bäume eingeschlossen", "Straße nicht mehr passierbar" alarmiert. Starker Sturm und Starkregen hatten diese Situationen hervorgerufen. Baum krachte auf ein Auto In Afling wurde das Dach eines Hauses...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Gefahr der Verklausung ist nach dem Unwetter groß. Bäume stürzten auf Straßen und Dächer.
5

Schwere Unwetter über dem Bezirk - mehrere Straßen gesperrt

Der Sturm wütete im Bezirk, 23 Feuerwehren sind im Einsatz. Vor allem im Raum Kainach, Bärnbach-Piberegg und Köflach ging die Welt sprichwörtlich unter. Da braute sich mächtig was zusammen in den Nachmittgagsstunden des 12. Juni. Und dann brach der Sturm los. Orkanartige Böen peitschten den Regen in Bärnbach-Piberegg und Kohlschwarz-Kainach, dazu blitzte und donnerte es ununterbrochen. Mehrere Häuser in Piberegg sind von der Umwelt abgeschnitten, weil Bäume auf die Straßen, aber leider auch auf...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
36

Unwetter über Gößnitz und Kemetberg – Spur der Verwüstung

Am 08. Juni 2018 zog um ca. 18:00 Uhr eine Gewitterzelle über den Raum Gößnitz und Kemetberg, in der Gemeinde Maria Lankowitz. Durch den Starkregen, Hagel und Sturm wurden kleine Gerinne binnen weniger Minuten zu reißenden Bächen, Bäume wurden weggerissen und Straßen waren unpassierbar. Kurz vor halb sieben wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Kemetberg von der Landesleitzentrale Florian Steiermark zu Unwettereinsätze im Gemeindegebiet alarmiert. Gleich nach der Alarmierung wurde von HBI...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Dominik Kinzer
10

Unwettereinsätze in Maria Lankowitz

In den Mittagsstunden des 29. Mai 2018 zog eine Gewitterzelle über das Gemeindegebiet von Maria Lankowitz. Diese brachte eine Spur der Verwüstung mit sich. Der erste Alarm für die Feuerwehr Maria Lankowitz lautete „Wasser droht in den Speisesaal des Pflegeheim Compass einzudringen“. Die Gefahr wurde von den Kameradinnen und Kameraden mit Sandsäcken beseitigt. Während der Arbeiten gingen die nächsten Einsätze ein. In mehrere Keller war Wasser eingedrungen und auch Garagen waren unter Wasser....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Dominik Kinzer
Das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser.
5 6 12

Unwetter in der Steiermark: Danke an die Einsatzkräfte

Die steirischen Feuerwehren standen gestern Abend aufgrund von Regen, Gewitter und Hagel im Dauereinsatz. Innerhalb weniger Minuten regnete es soviel, das es zu zahlreichen Überschwemmungen und Vermurungen kam. Durch die ungewöhnlich großen Regenmengen wurden zahlreiche Straßen, Unterführungen und Keller überschwemmt. In Graz waren vor allem die Bezirke Straßgang, Wetzelsdorf, Lend und Gries betroffen. Sogar das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser. Die Feuerwehren mussten 180...

  • Steiermark
  • Kerstin Kögler
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.