Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

4

B119
Markierungen sollen Kurvenverhalten der Motorradfahrer verbessern

Auf der B119 zwischen Grein und Dimbach wurden an drei Kurvenkombinationen Bodenmarkierungen angebracht. Zweck: Motorradfahrer vor waghalsigen Kurvenfahrten zu schützen. Außerdem wurde ein Gerät installiert, das Biker auf zu hohe Geschwindigkeiten und Lärmemissionen aufmerksam macht.  GREIN, DIMBACH. Viele Motorradfahrer lieben es, Kurven eng zu nehmen. Häufig entstehen daraus aber Gefahrensituationen, weil an unübersichtlichen Kurvenabschnitten in Schräglage gefährlich weit über die...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
von links: Christian Strasser (Geschäftsführer WKOÖ Sparte Transport Verkehr und Verkehrspolitik), Wolfgang Schneckenreither (WKOÖ Spartenobmann Transport und Verkehr), Günther Steinkellner (Landesrat für Infrastruktur), Othmar Thann (Direktor des KFV) und Peter Aumayr (Leiter der Abteilung Verkehr)

WKOÖ/Verkehrsressort Land OÖ
"Blinken ist wie Klartext reden"

Rund 6.900 registrierte Unfälle ereignen sich pro Jahr auf Oberösterreichs Straßen. Ein Teil von ihnen könnte durch richtige Kommunikation vermieden werden. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich, kurz WKOÖ, und das Verkehrsressort des Landes Oberösterreich starten jetzt eine gemeinsame Aktion, um Blinken in Erinnerung zu rufen. OÖ. Fast jeder dritte Autofahrer in Oberösterreich blinkt nicht oder nicht richtig. Das ist das Ergebnis einer österreichweiten Erhebung des Österreichischen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der ÖAMTC Oberösterreich bietet im Juni kostenlose, dreistündige E-Bike-Kurse an.

ÖAMTC/Land OÖ
ÖAMTC bietet im Juni E-Bike-Kurse an

Obwohl Elektrofahrräder, auch als E-Bikes bekannt, wie gewöhnliche Fahrräder aussehen, haben sie andere Eigenschaften. So seien sie etwa zumeist schwerer und hätten einen längeren Bremsweg, informiert jetzt Petra Riener vom ÖAMTC Oberösterreich. Um unfallfrei unterwegs zu sein, bietet der ÖAMTC im Juni spezielle E-Bike-Kurse an. OÖ. E-Bikes seien schwerer als Fahrräder zu bedienen, weshalb es immer wieder zu Unfällen komme. Darauf weist jetzt der ÖAMTC Oberösterreich hin, der vor allem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Anlässlich der Wiedereröffnung der Gastronomie am 15. Mai warnt Landesrat Günther Steinkellner jetzt vor Alkohol als Unfallursache.

Verkehrssicherheit
Steinkellner warnt vor Alkohol am Steuer

Am 15. Mai öffnen Restaurants und Gasthäuser wieder. Die Freude darüber sollte nicht zu Alkohol am Steuer führen, appelliert jetzt Verkehrssicherheitslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) an die Bevölkerung. OÖ. Die Freude über die Wiedereröffnung der Gaststätten sollte nicht zulasten der Verkehrssicherheit gehen, mahnt Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). „Vielmehr gilt es in Erinnerung zu rufen, das Fahrzeug stehen zu lassen, wenn man zu viel Alkohol konsumiert hat. Als Alternative...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Als eine Maßnahme für Sicherheit im Straßenverkehr vergibt das Land OÖ jährlich Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer und Fahrerinnen (Symbolbild).

Straßenverkehr
Land OÖ vergibt Gutscheine für Fahrsicherheitstrainings

Innerhalb einer Woche verloren vier Menschen bei Motorradunfällen in Oberösterreich ihr Leben. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner gibt jetzt Tipps, wie die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden kann.  OÖ. Das Risiko bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen ist mit dem Motorrad etwa 16 Mal höher als mit einem Auto. „Meist sind es ungenügende Fahrpraxis und Selbstüberschätzung, die nach langen Winterpausen Unfälle hervorrufen. Besonders Neu- und Wiedereinsteiger gehören...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Österreichweit kamen im ersten Quartal des Jahres mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben als im Vorjahr. Der VCÖ fordert verstärkte Sicherheitsmaßnahmen (Symbolbild).

VCÖ
Elf Tote bei Verkehrsunfällen im ersten Quartal

Bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich sind im ersten Quartal 2020 elf Menschen ums Leben gekommen. Der Verkehrsclub Österreich, kurz VCÖ, fordert jetzt zusätzliche und verstärkte Sicherheitsmaßnahmen. OÖ. Elf Menschen starben in Oberösterreich seit Jahresbeginn bei Verkehrsunfällen. Das seien um drei weniger als in den ersten drei Monaten des Vorjahres, berichten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des VCÖ. Grund zur Freude sehen sie jedoch nicht. Österreichweit ist die Zahl der Todesopfer im...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
4

ÖAMTC-Kurse
Verkehrssicherheit für die Jüngsten

Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr exakt 18.685 Kinder in Oberösterreich im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme. OÖ. Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, so sind sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes, Fahrräder, Scooter, Autos, Busse und natürlich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
2

Mauthausen
ÖAMTC und Polizei Perg tauschten defekte Fahrzeugscheinwerfer

Funktionierende Scheinwerfer sind gerade in den dunklen Herbst- und Wintermonaten wichtig für die Verkehrssicherheit. In einer gemeinsamen Aktion postierten sich ÖAMTC-Techniker und Beamte der Polizei an der B3 in Mauthausen und brachten defekte Fahrzeugscheinwerfer wieder zum Leuchten. MAUTHAUSEN. Die kalte Jahreshälfte ist nicht nur durch dunklere Tage geprägt sondern häufig auch von Schnee, Regen und Nebel gekennzeichnet. „Gerade in den Herbst- und Wintermonaten sind alle...

  • Perg
  • Michael Köck
Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner machte Schüler darauf aufmerksam, dass „Sichtbarkeit die Sicherheit erhöht“.

Infrastrukturlandesrat
„Sichtbarkeit erhöht Verkehrssicherheit“

Mit dem Herbst bricht auch wieder eine gefährlichere Zeit im Straßenverkehr an.  OÖ. „Viele Gefahrensituationen und Unfälle können vermieden werden, wenn Schüler, Fußgänger und Radfahrer für Autofahrer besser sichtbar sind“, betont Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. Die Tage werden kürzer Die Verkehrssicherheit im Herbst sei auf die kürzeren Tage und längeren Nächte zurückzuführen. Die damit einhergehende schlechte Sichtbarkeit und die Hauptunfallursachen Ablenkung und...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
2

Verkehrssicherheit
Verbesserung der Radverkehrssicherheit in St. Georgen/Gusen und Luftenberg

Neuer Radweg erfreut sich großer Beliebtheit. ST. GEORGEN/GUSEN, LUFTENBERG. Ende Juli wurde der neue Radweg zwischen Luftenberg (Statzing-Dorf) und St. Georgen/Gusen (Köhlerweg) eröffnet. Jetzt erfreut sich der Abschnitt bereits großer Beliebtheit. Die beiden Klimabündnisgemeinden tragen mit diesem Projekt einen wertvollen Beitrag zur CO2-Kompensation bei. „Der attraktive Geh- und Radwegabschnitt liegt abseits der gut frequentierten Linzer Straße und bietet somit einen wesentlichen Beitrag...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

Verkehrssicherheit
Bauernbund und Landjugend veranstalteten Traktorführerscheinkurs

Landwirtschaftliche Maschinen, Geräte und Fahrzeuge werden immer größer, schneller und schwerer. Viele Bauern geraten dadurch an die Grenze der legalen Möglichkeiten, bestimmte Fahrzeuge zu lenken. PERG. Im Sinne der Verkehrssicherheit und der eigenen Sicherheit haben die Bäuerinnen, Jungbauern und die Landjugend im Bezirk Perg in Zusammenarbeit mit der Fahrschule Nefischer Führscheinkurse bzw. Upgrades für den Führerschein der Klasse „B“ angeboten. "Wir haben uns zu diesen Kursen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

Analysieren und verbessern
In Workshops werden Jugendliche auf Gefahrensituationen vorbereitet

Die Vorboten des Frühlings locken bereits zahlreiche Zweiradfahrer auf Oberösterreichs Straßen. Fahrrad, Moped und Motorrad sind gerade bei Jugendlichen beliebte Fortbewegungsmittel – aber gerade im jungen Alter besteht erhöhtes Unfallrisiko. OÖ. Noch bevor die Zweirad-Saison so richtig durchstartet, führt der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) an Schulen, Lehrwerkstätten und sonstigen Bildungseinrichtungen in Oberösterreich, Verkehrssicherheits-Aktionen durch. So werden zum...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Die ÖAMTC-Verkehrssicherheit begeisterte in Waldhausen

ÖAMTC begeisterte 1.412 Kinder im Bezirk Perg

Spielerisch lernen mit allen Sinnen – die Verkehrssicherheitsprogramme des ÖAMTC sorgten auch im vergangenen Jahr für viele begeisterte und staunende Gesichter. PERG. Wie verhalte ich mich bei einer Kreuzung? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Und wie komme ich sicher auf die andere Straßenseite? Mit seinen speziell entwickelten Verkehrssicherheitsprogrammen „Hallo Auto“, „Blick & Klick“ sowie „Das kleine Straßen 1x1“, nimmt sich der ÖAMTC in Kooperation mit der AUVA und dem Land...

  • Perg
  • Michael Köck
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
Die Verkehrssicherheit soll mit den Suchtmittel-Testgeräten erhöht werden.

Polizei erhält neues Drogenvortestgerät

Oberösterreich Überwachung des Straßenverkehrs wird noch effizienter. OÖ (red). „Wir begrüßen die Ausrüstung der Landespolizei mit einem Drogenvortestgerät. Damit gestaltet sich die Überwachung des Straßenverkehrs noch effektiver", befürwortet Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner die Aktion des Bundes. Sechs chemische Drogenhautpgruppen im Schnelltest Jedes Bundesland ist seit Donnerstag mit einem neuen neuen, hochfunktionalen Drogenvortestgerät ausgestattet. Dabei kann auf...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Bgm. Michael Naderer (St. Thomas), Bgm. Johann Buchberger (Pabneukirchen) sowie Vbgm. Waltraud Haslhofer und Bgm. Johann Holzmann (Königswiesen) freuen sich über das mobile Bord für mehr Verkehrssicherheit

Bezirksübergreifende Gemeindzusammenarbeit für mehr Verkehrssicherheit

Königswiesen, Pabneukirchen, St. Thomas am Blasenstein Die Gemeinden Königswiesen, Pabneukirchen und St. Thomas am Blasenstein haben gemeinsam ein mobiles "Dialog Bord" zur Geschwindigkeitsmessung angekauft, das bei den Verkehrsteilnehmern das Bewusstsein zum langsameren Fahren steigern soll. Nun wurde die Tafel in Mönchdorf aufgestellt, danach wechselt der Standort ständig zwischen den 3 Gemeinden. Gemeindezusammenarbeit - überall dort wo es sinnvoll und gut für die Bewohnerinnen ist...

  • Perg
  • Michael Naderer
Der ÖAMTC-Winterreifentest 2014 befindet vier von 28 getesteten Modellen für „nicht empfehlenswert“.
3 2

Winterreifentest: Nassgriff ist Um und Auf

Für den Winterreifentest des ÖAMTC ist klar die Stärke der Reifen bei Nässe ausschlaggebend. Ö (smw). In den getesteten Dimensionen haben sich je vier Modelle die Note „sehr empfehlenswert“ gesichert, je zwei Reifen wurden mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt. Daneben gibt es ein breites Mittelfeld. 15 Reifen erreichten ein „Empfehlenswert“. Viele der Modelle funktionieren auf Schneefahrbahn gut. „Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als...

  • Motor & Mobilität
15 3 19

"Viehtransport artgerechter als Schülertransport im Linienverkehr"

GREIN. Wut, Zorn, Empörung wegen der vollgestopften Linienbusse nach und von Amstetten. Sechs- bis 14-Jährige dürfen laut Gesetz im Linienverkehr zu dritt auf zwei Plätzen sitzen. Keine Anschnallpflicht. Zusätzlich 37 Stehplätze. „Schon dreimal bin ich im Bus nach Amstetten zusammengebrochen. War kurz bewusstlos, weil ich Kreislaufprobleme habe“, berichtet Eva Hintersteiner aus Grein. „Ein Viehtransport ist artgerechter geregelt als der Transport von Schülern im Linienverkehr“, kritisiert...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
4

ÖAMTC unterrichtet 20.000 Kinder

Kinder und Jugendliche gehören im Straßenverkehr zu der am stärksten gefährdeten Gruppe. 559 Kinder – mehr als 22 Schulklassen – wurden im Vorjahr in Österreich bei Verkehrsunfällen am Schulweg verletzt. Um auf die vielfältigen Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam zu machen, werden die Verkehrserzieher des ÖAMTC Oberösterreich dieses Jahr circa 20.000 Kinder und Jugendliche unterrichten. „Das Wissen um Verkehrsregeln und das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist überlebenswichtig. Man...

  • Linz
  • Oliver Koch
Landesrat Entholzer testet mit Volksschülern und Polizei die Autofahrer.

Autofahrer bekommen Apfel oder Zitrone

OÖ. Das Verkehrsressort des Landes OÖ, die Polizei, der Landesschulrat, das Kuratorium für Verkehrssicherheit und die AUVA führen im heurigen Herbst wieder die Aktion „Apfel-Zitrone" durch. „Volksschüler werden gemeinsam mit der Polizei Autofahrer auf deren Verhalten im Straßenverkehr hinweisen", informiert Verkehrs-Landesrat Reinhold Entholzer. Bei gutem Verhalten gibt es einen Apfel – bei schlechtem eine Zitrone.

  • Linz
  • Daniel Scheiblberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.