Vierschanzentournee

Beiträge zum Thema Vierschanzentournee

Am Ende durfte Dawid Kubacki im Auslauf von Bischofshofen die goldene Adlertrophäe in die Luft stemmen.
  10

Vierschanzentournee
Kubacki stemmte den Gold-Adler in die Höhe

BISCHOFSHOFEN (aho). In Überform schnappte sich der Pole Dawid Kubacki bei einem hochklassigen Dreikönigsspringen in Bischofshofen den Tagessieg und fixierte damit den Gesamtsieg der 68. Vierschanzentournee. Tausende mitgereiste Fans feierten ihren Liebling im Auslauf der Paul-Außerleitner-Schanze und durften gleich zweimal ihre Nationalhymne singen. Der Pole verwies den aufstrebenden Norweger Marius Lindvik (3.; Gesamt: 2.) und den konstanten Deutschen Karl Geiger (2.; Gesamt: 3.) auf die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Springer in Bischofshofen dürfen sich wieder auf zahlreiche Besucher freuen.

Vierschanzentournee
Mit der Bahn zum Großereignis

Bis zu 25.000 Besucher reisen zum Finale der Vierschanzentournee, dem Dreikönigsspringen in Bischofshofen an. Um die Anreise mit dem Zug attraktiver zu machen gibt es zusätzliche Sonderzüge zum gewohnten Fahrplan der ÖBB. BISCHOFSHOFEN. Bereits zum 68. Mal findet das Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen statt, mit mittlerweile bis zu 25.000 Besuchern ist es jedes Jahr eine logistische Herausforderung. Um den Umstieg vom Auto auf den Zug zu erleichtern bietet der Salzburger...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Wer wird im Jänner 2020 vor etwa 22.000 begeisterten Fans im Bergiselstadion - im Hexenkessel - jubeln?
  2

68. Vierschanzentournee
Der Berg Isel wird wieder brodeln

IBK. Gibt es eine normale Vierschanzentournee, oder geht der Grand-Slam-Hype in diesem Winter weiter? Diese Frage beschäftigt die Skisprung-Fans vor dem Start der 68. Vierschanzentournee, die vom 28. Dezember bis zum 6. Januar in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen stattfindet. Zuletzt schafften sowohl der Pole Kamil Stoch (2017/18) als auch im Vorjahr der Japaner Ryoyu Kobayashi jeweils die Sensation und gewannen alle Wettkämpfe innerhalb einer Tournee. Das zwar...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Eine Hoffnung für Österreichs Skisprung-Zukunft: Die elfjährige Medilingerin Sara Pokorny.
 1  2   4

Meidlingerin erspringt Gesamtsieg
Vierschanzentournee geht an Meidling

Die Meidlingerin Sara Pokorny (11) ist die Siegerin der Kinder-Vierschanzentournee 2019. MEIDLING. Die elfjährige Sara Pokorny ist überglücklich: Die Meidlingerin ist die Siegerin der Kinder-Vierschanzentournee. Mit einem Sieg in Reit in Wienkl, Berchtesgaden und Bischofshofen legte die junge Sportlerin den Grundstein für ihren Erfolg. Mit 21,5 Metern zum Gesamt-Sieg Beim Finale in Hinzenbach holte Pokorny mit 21,5 Metern und 20,5 Metern den zweiten Platz. Das reichte souverän, um in...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Schispringerin Sara Pokorny (11)
  3

Sommersport Schispringen
Meidlingerin führt bei Vierschanzentournee

Sara sprang ihrer Konkurrenz davon und führt zur Halbzeit. MEIDLING. Während die Skispringer-Profis in ihrem Sommer-Urlaub sind, waren die Nachwuchs-Athleten voll im Einsatz: Die Kinder-Vierschanzentournee startete in Reit im Winkel und Berchtesgaden. Jungsportler aus ganz Europa zwischen sieben und elf Jahren waren am Start. Mit dabei auch die Meidlingerin Sara Pokorny, die souverän die ersten beiden Springen gewonnen hat. Mit 20,5 sowie 28,5 Metern hielt sich die Elfjährige die...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Im Cockpit: Thomas Morgenstern absolvierte die Ausbildung zum beruflichen Hubschrauberpiloten und sammelte bereits 800 Flugstunden
 2   4

Kärnten persönlich
Thomas Morgenstern und die lebenslange Lizenz zum Fliegen

Der ehemalige Weltklasse-Skispringer Thomas Morgenstern (32) aus Seeboden ist sicher im Leben nach dem Sport gelandet und betreibt als Jungunternehmer und Hubschrauberpilot die „Thomas Morgenstern Helicopter GmbH“. SEEBODEN. Schauplatz Fluggelände Mauterndorf im Salzburger Lungau: Das Handy des ehemaligen Skispringers Thomas Morgenstern, einst Olympiasieger, Weltmeister, Gesamtweltcup-Sieger und Gewinner der Vier-Schanzen-Tournee, läutet. Es ertönt der Song „Danger Zone“, der 1986 durch...

  • Kärnten
  • Peter Michael Kowal
Andreas Kofler (r.) beendete seine aktive Laufbahn.

Skispringen
Kofler gibt Karriereende bekannt

"Bin sehr dankbar, dass ich das alles erleben durfte!", resümiert der Stubaier. TELFES. Mit Andreas Kofler gab am Montag ein Aushängeschild des Österreichischen Skiverbands seinen Rücktritt vom aktiven Spitzensport bekannt. Der 34-jährige Stubaier und Familienvater begann seine Karriere 1994. 25 Jahre später zählen drei Olympische Medaillen, vier Medaillen bei Weltmeisterschaften sowie der Sieg der Vierschanzentournee 2009/2010 zu seinen sportlichen Erfolgen. In den vergangen Jahren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Radlader waren im Dauereinsatz: Mehr als 10.000 Kubikmeter Schnee wurden abtransportiert.
  15

Schaufeln, schaufeln, schaufeln: Das Tourneefinale hinter den Kulissen

In tagelanger Schwerstarbeit ermöglichte der Skiclub Bischofshofen trotz Wetterkapriolen ein Finalspringen der Vierschanzentournee und damit den Grand Slam von Ryoyu Kobayashi. BISCHOFSHOFEN (aho). 5. Jänner, 6:00 Uhr: Es schneit intensiv wie schon in den letzten Tagen, die Lage auf der Paul-Außerleitner-Schanze ist extrem. Die ersten Schneeräumer schreiten rund um das Stadion zur Arbeit. Mit Schaufeln bewaffnet beginnt für die hunderten freiwilligen Helfer ein langer Tag im Kampf gegen die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
 1   23

Vierschanzentournee und WM2019
Seefeld und Innsbruck Hand in Hand

INNBRUCK/SEEFELD. Die Vorfreude auf die WM2019 in Seefeld (19. Februar bis 3. März 2019) ist groß, die Organisationsteams in Innsbruck und Seefeld arbeiten Hand in Hand, um die Bewerbe am Seefelder Plateau und auf der Großschanze am Berg Isel optimal über die Bühne zu bekommen. Bei der Vierschanzentournee-Station am 4. Jänner in Innsbruck waren natürlich auch die Seefelder stark vertreten, auch das Maskottchen hatte hier seinen großen Auftritt. Autogrammkönig Fritz Kreiser hatte am Berg Isel...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Stefan Kraft (re.) wird auf dem Berg Isel Zweiter, Triumphator an diesem Tag war erneut Ryoyu Kobayashi.
  44

67. Vierschanzentournee: Ryoyu Kobayashi springt auch in Innsbruck allen davon
Ein "Kraft-Akt" am Berg Isel: ÖSV-Adler landet auf zweiten Platz

INNSBRUCK. Platz drei in Oberstdorf, Absturz in Garmisch und in Innsbruck wieder auf dem Stockerl: Stefan Kraft wird auf dem Berg Isel Zweiter, Triumphator an diesem Tag war erneut Ryoyu Kobayashi. Japaner vor GesamtsiegDer Japaner wird schon wie der Gesamtsieger der 67. Vierschanzentournee gefeiert, ihm wird kaum jemand noch gefährlich werden. Dritter in Innsbruck wurde der Norweger Andreas Stjernen. Kobayashi sprang am Berg Isel 136,5 und 131,0 Meter, Stefan Kraft hatte dem immerhin...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Jakob Herrmann aus Werfenweng ist aktuell der beste Skibergsteiger Österreichs.

Skibergsteiger beim Finale der Vierschanzentournee

BISCHOFSHOFEN. Wenn am 6. Jänner mit dem seit 1953 durchgeführten Dreikönigsspringen auf der Paul Außerleitner Schanze in Bischofshofen die Vierschanzentournee ins Finale geht, werden in diesem Jahr auch zwei Skibergsteiger dabei sein. Zwischen den Durchgängen kommt es zu einem ungewöhnlichen Schau- Wettkampf. Als Botschafter für den von 18.-20. Jänner stattfindenden ISMF Weltcup Bischofshofen – Hochkönig Erztrophy zeigen zwei Top-Skibergsteiger die Möglichkeiten auf Steigfellen. Zwischen den...

  • Matthias Staudinger
Stefan Haussteiner und Christoph Pichler von der E2 Event Engineering KG koordinieren mit ihrem 14 Mann starken Team die Beschallung auf der Paul Außerleitner Schanze.
  5

Vierschanzentournee
Sie sorgen für den Sound im Bradl-Stadion

BISCHOFSHOFEN (aho). Während beim Finale der Vierschanzentournee jährlich die besten Skispringer der Welt in Bischofshofen um den begehrten goldenen Adler kämpfen, leisten im Hintergrund hunderte Mitarbeiter und Helfer tausende Arbeitsstunden für das Sportspektakel mit knapp 25.000 Zuschauern. Seit 1998 wird das Event auf der Paul-Außerleitner-Schanze durch die Veranstaltungstechnik der Firma Lechner in Bischofshofen betreut. Stefan Haussteiner von der E2 Event Engineering KG ist bereits seit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Wenn die Adler über Innsbruck kreisen, dann macht die Vierschanzentournee wieder am Bergisel Station.
  2

Vierschanzentournee
Die Adler fliegen am Bergisel

Die besten Skispringer der Welt gastieren am 3. und 4. Jänner 2019 wieder am Bergisel in Innsbruck. Die Devise für alle einheimischen Fans ist klar: Unsere Adler brauchen jetzt volle Unterstützung. Polen, Deutschland, Japan, Norwegen und Österreich – das sind die Top-5-Nationen im Skisprunggeschehen. Diese Bilanz hat aus heimischer Sicht einen kleinen Schönheitsfehler: Die Reihung ist genauso wie aufgezählt – die rotweißroten Adler spielen in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee keine...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Alle sechs Österreicher qualifiziert
Philipp Aschenwald in Oberstdorf im Hauptbewerb

OBERSTDORF/MAYRHOFEN(wk). Die Qualifikation zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf ist für die rot- weiß- roten Skispringer erfolgreich verlaufen. Neben Stefan Kraft, der mit einem Satz auf 138,5 Meter gewinnen konnte, schaffte  u.a. auch der Zillertaler Philipp Aschenwald mit Platz 39 die Quali für den morgigen Hauptbewerb, der voraussichtlich um 16:30 Uhr beginnen wird.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Werner Klammer
Über den Wolken: Ob auf Skisprungskiern oder am Steuer im Flugzeug: ÖSV-Adler Michi Hayböck aus Kirchberg-Thening fühlt sich wohl.

67. Vierschanzentournee
Kirchberg-Thenings ÖSV-Adler Michi Hayböck steht in den Startlöchern

KIRCHBERG-TH./OBERSTDORF (red). „In den letzten Wochen habe ich schon mit meiner Konstanz gekämpft und dementsprechend sind auch meine Erwartungen in Richtung Tournee, was meine Platzierungen anbelangt. Da muss ich realistisch sein“, betont Michi Hayböck. Nichts desto trotz ist, für den ÖSV-Adler, die Vierschanzentournee: „Etwas vom Größten für jeden Skispringer und ich habe gesehen, dass ich mit zwei guten Sprüngen im vorderen Mittelfeld landen und so auch mit mir zufrieden sein kann. Die...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Zillertaler gewinnt in Engelberg
Philipp Aschenwald steht im ÖSV- Aufgebot für die Vierschanzentournee

ENGELBERG/MAYRHOFEN(wk). Am Samstag beginnt mit der Qualifikation in Oberstdorf die Vierschanzentournee der Skispringer. Neben Michael Hayböck, Daniel Huber und Stefan Kraft, die von Trainer Andreas Felder bereits im Vorfeld für den Auftakt am Schattberg nominiert wurden, werden nun auch Routinier Manuel Fettner, Markus Schiffner und der Zillertaler Philipp Aschenwald (SC Mayrhofen) beim ersten großen Saisonhighlight auf die Schanze gehen. Die drei Athleten konnten sich in letzter Minute bei...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Werner Klammer
Manuel Fettner aus Birgitz musste durch die teaminterne Quali – aber er ist bei der Tournee dabei!

Skispringen
Tournee 2019: Manuel Fettner ist dabei!

Am Samstag beginnt mit der Qualifikation auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf (GER) die Vierschanzentournee 2018/2019. Für Österreich werden dabei sechs Athleten mit dabei sein: Manuel Fettner, Philipp Aschenwald, Manuel Fettner, Michael Hayböck, Daniel Huber, Stefan Kraft und Markus Schiffner. Mit Michael Hayböck, Daniel Huber und Stefan Kraft wurden bereits im Vorfeld drei Athleten von Cheftrainer Andreas Felder für den Tournee-Auftakt aufgrund ihrer bisherigen Saisonergebnisse...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
  2

Continental- Cup- Springen in Engelberg
Philipp Aschenwald will sich für Vierschanzentournee qualifizieren

ENGELBERG/MAYRHOFEN(wk). In Engelberg/ Schweiz gehen heute und auch morgen zwei Continental- Cup- Bewerbe der Skispringer über die Schanze. Dabei müssen drei bisher schwächelnde Adler aus dem Nationalteam, unter ihnen auch der Zillertaler Philipp Aschenwald vom SC Mayrhofen, in einer internen Qualifikation mit den vier besten Athleten aus dem rot- weiß- roten B- Kader, um drei verbleibende Startplätze bei der Vierschanzentournee springen. Stefan Kraft, Michael Hayböck und Daniel Huber wurden...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Werner Klammer
Innsbruck ist bereit für die Vierschanzentournee am 4. Jänner

Vierschanzentournee
Bergiselkessel beginnt langsam zu brodeln

INNSBRUCK. Im Dezember gab es bereits grünes Licht für die 67 Vierschanzentournee, die vom 29. Dezember bis zum 6. Januar in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen stattfindet. Überall war genügend Schnee, dem Wettbewerb stand also nichts im Wege. Der Run auf das Sportspektakel ist dabei ungebrochen. "Der Vorverkauf boomt wie nie zuvor", informierte Michael Maurer, Vorsitzender des Skiclubs und OK-Chef in Partenkirchen. Insgesamt erwarten sich Organisatoren und bei...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Hannes Pichler (li.) übergibt nach 18 Jahren die Agenden des Generalsekretärs an Manfred Schützenhofer, der nun die Organisation des Vierschanzentournee-Finales in Bischofshofen übernimmt.

Wechsel an der Spitze
Tournee-Finale in Bischofshofen bekam neuen Chef

BISCHOFSHOFEN (aho). Mit September übernahm der Vize-Präsident und Finanzchef des Skiclubs Bischofshofen, Manfred Schützenhofer, die Agenden von Hannes Pichler als Generalsekretär des Vierschanzentourneefinales in Bischofshofen. Pichler, der im Frühjahr zum ersten Pongauer Präsidenten der größten Skisprungveranstaltung der Welt gewählt wurde, legte nach 18 Jahren seinen Posten als Chef-Organisator des Tournee-Finales zurück. Vom Würstl bis zum Preisgeld"Eigentlich kannst du nur was falsch...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Johann Pichler (li.) tritt die Nachfolge von Michael Maurer als Tourneepräsident an.

Bischofshofener übernimmt Präsidentenamt der Vierschanzentournee

Johann Pichler ist der erste Pongauer Präsident der bedeutendsten Wintersport-Serienveranstaltung der Welt. MÜNCHEN, BISCHOFSHOFEN (aho). Ein historischer Wechsel wurde am Mittwoch bei der Frühjahrstagung der Vierschanzentournee in München vollzogen: Mit Johann Pichler vom SC Bischofshofen übernimmt erstmals in der 66-jährigen Geschichte der Vierschanzentournee ein Pongauer die Präsidentschaft. Bischofshofen wird Geschäftsstelle Der 62-Jährige löst damit Michael Maurer vom SC...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Präsident Johann Pichler (re.) und Vize-Präsident Manfred Schützenhofer präsentieren die neue Anlaufspur.
  5

Umbau am Bakken: Paul-Außerleitner-Schanze wird vierspurig

Eine Anlaufspur nach neuestem Stand der Technik wird auf der Großschanze in Bischofshofen montiert. BISCHOFSHOFEN (aho). "Diese Spur ist der Mercedes unter den Anlaufspuren", weiß Bischofshofens Skiclub-Präsident Johann Pichler. Immerhin ist die "Weltmeisterspur" der Firma Riedel aus Ostdeutschland bereits auf 54 internationalen Großschanzen montiert. Nun gesellt sich der 127 Meter lange Anlauf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen zu dieser Runde. 500.000 Euro kostet die Aufrüstung –...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Josef und Maria Csigo wünschen Stefan Kraft alles Gute
  2

Skisprungfans aus Tadten treffen Ass Stefan Kraft in Bischofshofen

Burgenländer beim Finale der Vierschanzentournee dabei. TADTEN/BISCHOFSHOFEN (cht) Die Familien Josef und Maria Csigo und Pepi und Maria Wilkovits aus Tadten haben sich heuer bei der Vierschanzentournee das Finale in Bischofshofen angeschaut. Sehenswerte Skisprunganlage Beeindruckt waren sie von der riesigen Anlage und dem gewaltigen steilen Aufsprung.  Auch wenn es diesmal nicht zu seinem Sieg gereicht hat, „dieser Ausflug in den Pongau war sensationell und auf jeden Fall eine Reise wert“,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
oö.Landesmeister in der Nordischen Kombination: Nikolaus Mair
  2

ASVÖ NordicskiTeam Salzkammergut räumt bei der OÖ. Landesmeisterschaft in der Nordischen Kombination ab

Die jungen Sportler und Sportlerinnen des ASVÖ NordicskiTeams Salzkammergut (NTS) absolvieren derzeit ein dichtes Bewerbsprogramm. Bei den OÖ. Landesmeisterschaften in Hinzenbach (bei Eferding) trug der neue Trainingsplan des Trainerduos Daniel Keil (Cheftrainer/Sprunglauf) und Laura Roithmayer (Langlauf) sichtbar Früchte: Die Athleten des NTS pulverisierten die Konkurrenz geradezu und stellten in 4 von 5 Altersklassen den Landesmeister. Bei den Kindern I gab es sogar einen Dreifachsieg mit...

  • Salzkammergut
  • Wolfgang Reitsamer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.