Wiesing

Beiträge zum Thema Wiesing

Wiesing
Gefährdung der körperlichen Sicherheit

Am 16. Mai gegen 19 Uhr hantierte ein stark alkoholisierter 20-jähriger Österreicher in einem Haus in Wiesing in Anwesenheit seiner Eltern mit einer Langwaffe. WIESING. Dabei schoss der Mann versehentlich aus dem Fenster. Gegen den Mann der mehrere Schusswaffen, eine Pistole sowie über tausend Schuss Munition besaß, wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt und die Waffen sichergestellt. Nachdem der 20-Jährige seine Angehörigen gefährlich bedroht hatte, wurde er vorübergehend festgenommen und...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Kommentar
Geht's nur um den schnöden Mammon?

Was Anrainer in der Gemeinde Wiesing (Rofansiedlung) bereits länger befürchten mussten, scheint nun beschlossene Sache zu sein. Eine Aushubdeponie am Astenberg wurde, per Bescheid der BH Schwaz, auf 20 Jahre genehmigt. Das bedeutet 20 Jahre lang Dreck und Lärm sowie ein erhöhtes Gefahrenpotenzial vor der eigenen Haustür. Laut Bescheid haben sich zahlreiche Experten mit der Sache befasst und sind zu dem Schluss gekommen, dass es klug sei, in einem idyllischen Naherholungsgebiet eine Deponie zu...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
2

Wiesing
Tödlicher Crash in Wiesing

WIESING. Auf der Achenseebundesstraße in Wiesing ist am Sonntag ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 14.00 Uhr kam laut bisherigem Ermittlungsstand ein 56-jähriger Mann auf der Achenseebundesstraße auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte er mit seinem Auto bei Straßenkilometer 1,6 frontal in ein talauswärtsfahrendes Auto. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autos stark beschädigt. Der 30-jährige Lenker des taulauswärtsfahrenden Autos erlag noch an der Unfallstelle seinen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Die Deponie am Astenberg in Wiesing wird von der BH durchgewunken. Gemeinde und Anrainer sind sauer.

Wiesing
Aushubdeponie: die Behörde fährt einfach drüber

WIESING. Jetzt ist es also amtlich - die Bezirkshauptmannschaft hat einen positiven Bescheid für die Deponie am Weiler Astenberg erteilt. Das heißt im Klartext, dass das Unternehmen Erdbau Kruselburger mit Sitz in Münster eine Bodenaushubdeponie bis zum Jahr 2041 betreiben wird. Die Deponiefläche erstreckt sich auf knapp 35.000 qm und die Gesamtkubatur beläuft sich auf 95.000 Kubikmeter und die jährliche Einbaumenge wird auf 4.750 Kubikmeter begrenzt. Bürgermeister Alois Aschberger ist, ob der...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Feuerteufel
Brandstiftung in Wiesing

WIESING. Bisher unbekannte Täter setzten am 30.04.2021 gegen 18:45 Uhr in einem Waldstück in der Nähe der Rofansiedlung in Wiesing einen ca 20 Meter hohen Baum in Brand. Zwei unbekannte Spaziergänger konnten den Brand unter Kontrolle bringen und die Feuerwehr verständigen. 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wiesing konnten den Brand endgültig löschen. Erhebungen zur Ausforschung der Brandstifter sind im Gange. Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Jenbach erbeten.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Bürgermeister Alois Aschberger und der Geschäftsbereichsleiter Seilbahntechnik, Peter Hofer, zeigen sich vom Baufortschritt erfreut.
2

Kompetenzzentrum Wiesing
TÜV SÜD startete mit Neubau in Wiesing

WIESING. Zur Zeit noch bei Binder Holz in Jenbach angesiedelt baut derzeit TÜV SÜD in Wiesing ein neues internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen nähe MPreis beim damals umstrittenen Kinder-Reha Standort.  Bereits Ende des Jahres übersiedeln 25 TÜV SÜD MitarbeiterInnen in das moderne Kompetenzzentrum für mehr als 40 Arbeitsplätze. Insgesamt werden 600 m2 Bürofläche sowie 200 m2 Lager- und Technikräume geschaffen. Großen Wert legt TÜV SÜD dabei auf Nachhaltigkeit, der Neubau...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Die Deponiepläne für Wiesing sorgen für mehr Aufmerksamkeit, als gedacht. Das Land Tirol will Stellung nehmen.

Wiesing
Es rührt sich was in Sachen Deponie

WIESING (red). Die Pläne für eine Aushubdeponie am Weiler Astenberg haben nun offenbar auch die Aufmerksamkeit der Landespolitik auf sich gezogen. Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion erfahren hat, gab es kürzlich eine Besprechung im Innsbrucker Landhaus zwischen der BH Schwaz und Wiesinger Gemeindevertretern. Nachdem sich das Transitforum Tirol mit Obmann Fritz Gurgiser in der Sache engagiert hat, ist Bewegung hineingekommen. Auch der ORF-Tirol hat in der Sache Aushubdeponien am Berg einen Beitrag...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Unbekannte Täter brachen in zwei Wohnhäuser in Wiesing ein und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Polizei
Einbruch in zwei Wohnhäuser in Wiesing

WIESING (fh). In der Nacht auf den 31. März 2021 brachen bisher unbekannte Täter in zwei Wohnhäuser in Wiesing ein und entwendeten daraus Bargeld sowie diversen Schmuck. Während der Tat befanden sich die Bewohner in den Häusern und schliefen. Es entstand ein Gesamtschaden im 4-stelligen Eurobereich.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die Zufahrt zur Deponie führt mitten durch dicht besiedeltes Gebiet (im Bild links). Die sog. Rofansiedlung wäre massiv betroffen.

Deponiepläne Wiesing
Transitforum Austria schaltet sich ein

WIESING. Die Debatte rund um die geplante Bodenaushubdeponie am Astenberg ist um eine Facette reicher. Nachdem man sich in der Gemeinde (auch per einstimmigem Gemeinderatsbeschluss) geschlossen gegen die Errichtung der Deponie ausgesprochen hat, schaltet sich nun auch das Transitforum Austria, mit Obmann Fritz Gurigser, in die Debatte ein und hat eine schriftliche Anfrage an die BH Schwaz geschickt, welche über die Deponie entscheidet. Zur Erinnerung: am sogenannte Astenberg (Weiler in der...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Wiesing
Kaminbrand führt zu Feuerwehreinsatz

Am Freitag gegen 19:20 Uhr wurde die FF Wiesing zu einem Kaminbrand in die Rofansiedlung alarmiert. WIESING. Binnen kürzester Zeit rückte die Mannschaft  zum Einsatzort aus. Dort wurde umgehend der Kamin mittels Wärmebildkamera kontrolliert.Da am Dach starker Funkenflug herrschte wurde hier bis zum Eintreffen des Kaminkehrers der Brandschutz sichergestellt. Nach Eintreffen des Kaminkehreres konnte die Einsatzstelle an diesen Übergeben werden und die Freiwillige Feuerwehr Wiesing rückte nach...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Die Betreiber der Deponie am Astenberg wollen das Projekt verwirklichen. Die Gemeinde ist dagegen

Wiesing
Aushubdeponie Astenberg: Man will's durchziehen

WIESING. Im Weiler Astenberg soll eine Deponie entstehen. Die Zufahrt führt mitten durchs Wohngebiet. Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Zufahrt zu einer Aushubdeponie im Ausmaß von knapp unter 100.000 Kubikmetern mitten durch ein Wohngebiet ist mit massiven Einschränkungen der Anrainer in Sachen Lebensqualität verbunden.  In der Gemeinde Wiesing plant man eine Bodenaushubdeponie am Astenberg im Ausmaß von 95.000 Kubikmetern auf 3,5 Hektar Land, welche auf 20 Jahre genehmigt werden...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Bgm. Aschberger sah sich 2020 mit viel Kritik konfrontiert. Schlussendlich waren die Vorwürfe haltlos.

Wiesinger Bürgermeister wurde entlastet

WIESING (fh). Das abgelaufenen Jahr war für den Wiesinger Bürgermeister, Alois Aschberger, in politischer Hinsicht keine leichtes. Der Ortschef sah sich mit zahlreichen Auseinandersetzungen konfrontiert und Aschberger war nicht nur einmal vor dem Richter. Bei einem der genannten Verfahren musste der Bürgermeister sich wegen vermeintlicher Untreue verantworten. Es ging um den Verkauf des Grundstückes für das Fahrsicherheitszentrum am östlichen Ortsrand der Gemeinde. Der Vorwurf lautetet,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Ob im Weiler Astenberg ein Deponie errichtet wird, hängt von der Behörde ab.
3

Wiesing
Deponieverfahren läuft: Ausgang ungewiss

WIESING (fh). In der Gemeinde planen ein Landwirt sowie in Frächter aus de Gemeinde Münster die Errichtung einer Aushubdeponie auf dem Gebiet des Weilers Astenberg.  Die geplante Deponie im Ausmaß von 95.000 Kubikmetern auf 3,5 Hektar Land, welche auf 20 Jahre genehmigt werden soll, sorgt naturgemäß für Widerstand, denn die Zufahrt zu selbiger führt mitten durch das Wohngebiet der sogenannte Rofansiedlung. Weder die Gemeinde noch die Anrainer haben in dem Verfahren nach AWG 2002 Parteistellung,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der verirrte Lkw musste von der Feuerwehr geborgen werden.
8

Wiesing
Verirrter Lkw landete auf dem Radweg

WIESING (red). Eigentlich wollte der 55jährige ausländische Lenker eines Lkw mit bulgarischer (Zugmaschine) und deutscher Zulassung (Auflieger), beladen mit 23 Tonnen Bindemittel für die Papierindustrie Donnerstag vormittag mit seinem Transport nach Italien. Wie er allerdings auf den Innradweg bei Wiesing gelangte und dort in der ansteigenden Böschung schließlich hängenblieb und eine Strassenlampe touchierte, ist sowohl für die Polizei Jenbach als auch die alarmierte Feuerwehr Wiesing ein...

  • Tirol
  • Florian Haun
Von 11. bis zum 22. November 2020 führen die ÖBB Erhaltungsarbeiten an den Gleisanlagen im Gemeindegebiet von Wiesing durch

ÖBB
Erhaltungsarbeiten an Gleisanlagen im Bereich Wiesing

WIESING (red). Von 11. bis zum 22. November 2020 führen die ÖBB Arbeiten an den Gleisanlagen im Bereich zwischen der Haltestelle Münster-Wiesing und dem Betriebsgelände der Fa. Katzenberger durch. Die Arbeiten finden auch während der Nachtstunden statt. Die ÖBB ersuchen um Verständnis. Die ÖBB-Infrastruktur AG sorgt für Leistungsfähigkeit und Sicherheit des Bahnbetriebes im Streckennetz der ÖBB. Um dies auch für die Zukunft zu gewährleisten, wird laufend in die Bahnanlagen investiert. So auch...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die FF Wiesing hatte alle Hände voll damit zu tun das Stroh zu beseitigen.
5

Einsatz
Jede Menge Stroh in Wiesing

WIESING (red). Mit jede Menge Stroh hatte es Montag abend die freiwillige Feuerwehr Wiesing zu tun, nachdem ein (vorerst) unbekannter Lenker eines Kraftfahrzeugs auf der Achenseebundesstraße bereits von Strass beginnend bis zur „Kanzelkehre“ oberhalb von Wiesing immer wieder Unmengen an Stroh verlor. Glücklicherweise kam es durch die Behinderungen auf der Fahrbahn zu keinem Unfall im Strassenverkehr. Die gegen 19.10 Uhr alarmierte FF Wiesing beseitigte gemeinsam mit der Strassenmeisterei die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die Zufahrt zur Deponie würde durch dicht besiedeltes Wohngebiet führen.

Wiesing
Kampf gegen Deponie geht weiter

WIESING (fh). In der Gemeinde Wiesing geht der Kampf gegen eine geplante Aushubdeponie im Weiler "Astenberg" weiter. Nachdem der Gemeinderat einen einstimmigen Beschluss gegen das Projekt gefasst hat, wurde das Ergebnis der BH Schwaz übermittelt. Selbige entscheidet in diesem Verfahren über die Genehmigung. Zur Erinnerung: Ein am Astenberg ansässiger Landwirt sowie ein Fuhrunternehmer aus Münster planen eine Aushubdeponie im Ausmaß von 95.000 Kubikmetern, welche auf 20 Jahre genehmigt werden...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Kommentar
Deponiezufahrt durch's Wohngebiet?

Hätten Sie gerne den Schwerverkehr direkt vor Ihrer Haustüre? Diese Frage würde wohl der Großteil der Bevölkerung mit Nein beantworten, denn niemand nimmt eine massive Einschränkung der Lebensqualität so einfach hin. In der Gemeinde Wiesing schmieden ein Fuhrunternehmer sowie ein Landwirt Pläne für eine Aushubdeponie, welche auf 20 Jahre genehmigt werden soll. Die Zufahrt soll durch dicht besiedeltes Wohngebiet führen und alleine das Ansuchen für dieses Projekt ist, gelinde gesagt, eine...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Für den Weiler "Astenberg" gibt es Deponiepläne. Die Gemeinde ist schwer dagegen.
2

Wiesing
Deponiepläne für Weiler Astenberg

WIESING (fh). Bei dieser Geschichte werden sofort Erinnerungen wach, denn im April 2019 wurden in der Gemeinde Hart i. Z. die Pläne für eine Aushubdeponie veröffentlicht. Das Besondere an der Sache war, dass die Zufahrt zu besagter Deponie über eine einspurige Bergstraße führt und die dortigen Anrainer massiv belastet. In der Gemeinde Wiesing plant man nun ebenfalls ein Bodenaushubdeponie im Ausmaß von 95.000 Kubikmetern auf 3,5 Hektar Land, welche auf 20 Jahre genehmigt werden soll. Die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Verkehrsunfall in Pischelsdorf am Engelbach
Autolenkerin prallte gegen Hausmauer

Am 4. September gegen 14.50 Uhr fuhr eine 47-Jährige aus dem Bezirk Braunau mit ihrem Pkw auf der L503, Oberinnviertler Landesstraße von Wiesing kommend Richtung Wagenham. PISCHELSDORF (red). Im Ortschaftsbereich Landerting kam sie aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 200 Meter über ein Feld, bis sie mit ihrem Pkw gegen eine Hausmauer prallte. Ersthelfer befreiten die UnfalllenkerinNachfahrende Verkehrsteilnehmer kamen der 47-Jährigen zu Hilfe. Da sie nicht...

  • Braunau
  • Klaus Niedermair

Wiesing
Vorwahlgeplänkel im Wiesinger Gemeinderat

WIESING (dw). Heiß hergehen wird es bei der Gemeinderatssitzung hieß es im Vorfeld. Na ja, es wurde wie immer ein Geplänkel und wenn einige GemeinderätInnen glaubten, mit den Vorwürfen an den Bürgermeister zahlreiche Bürger anzulocken, wurden eines besseren belehrt. Gerade mal 5! Personen nahmen an der öffentlichen Sitzung teil. Wohl eine Bestätigung dafür, dass die Bürger die ewigen Streitereien satt haben und den Zusammenhalt der Gemeinderäte vermissen. Man merkt schön langsam, dass sich die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Wiesing
Erfolgreiche Spendenaktion unterstützt den Verein W.I.R.

Am 10.07.2020 konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner des betreuten Wohnhauses Wiesing der WIR gGmbH über eine Spende in der Höhe von 5000. - Euro freuen. Übergeben wurde die Spende von den Austrian Filament Mechanics vertreten durch Herrn Marco Theuretzbacher an Frau Cornelia Rödhammer (Koordinatorin/Leiterin des Wohnhauses Wiesing). Österreichweit haben rund 45 Personen während der Corona-Krise Faceshields im 3D Druckverfahren hergestellt und gegen freiwillige Spenden vertrieben. Die Idee...

  • Tirol
  • Schwaz
  • marco theuretzbacher
Rosi Fellner ist Obfrau des Landesverbands für Bienenzucht in Tirol, im Bezirk Kufstein. Sie brachte am 26. Mai für den Bienenschwarm auf Reisen zwischen Münster und Wiesing eine Box mit, in der sich der Schwarm wieder einnisten konnte.
4

Landeswarnzentrale
Bienenschwarm zwischen Münster und Wiesing ausgebüxt

Am Dienstag, den 26. Mai meldete ein Spaziergänger einen ausgebüxten Bienenschwarm im Wald, zwischen Wiesing und Münster bei der Landeswarnzentrale. Die Expertin Rosi Fellner nahm sich der Situation an und holte die Bienen ab.  MÜNSTER, BREITENBACH, WIESING (red). Ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckte am Dienstagnachmittag, den 26. Mai im Wald zwischen Wiesing und Münster direkt an einem Weg, wo auch viele Familien sowie Hundebesitzer vorbei spazieren, einen ausgeflogenen Bienenschwarm....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler

Jenbach
Neuigkeiten aus der NMS 1 Jenbach

Seit September dieses Jahres ist die Neue Mittelschule 1 Jenbach unter der neuen Führung von Direktor Leitner Andreas. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Sprengelverband Jenbach und Umgebung können sich die Schülerinnen und Schüler der NMS 1 Jenbach, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer, über einige Neuerungen freuen. Das Lehrerteam durfte sich schon vor der „Coronaschließung“ mit den neuen Apple iPads vertraut machen. So gelang der Übergang zwischen Schulalltag und Schule@Home sehr gut –...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Andreas Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.